Werbung

Autofreier Radlertag bei „Jedem Sayn Tal“

Wenn zwischen Bendorf und Selters der Autoverkehr zum Erliegen kommt, dann haben die Radfahrer, Skater und Fußgänger die Hoheit über die Straßen gewonnen, weil der motorisierte Verkehr ferngehalten wird. Auch in diesem Jahr (2019) war es wieder soweit, bereits zum 26. Mal wurde der traditionelle Raderlebnistag „Jedem Sayn Tal“ durchgeführt. [Weiterlesen]


Anzeige

Raiffeisenbank Neustadt eG

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

SCHÜTZ Selters

Kurz berichtet


„Auf der Suche nach der verlorenen Wasserburg“

Rheinbreitbach. Viele zugezogene Rheinbreitbacher und vor allem viele Kinder fragen sich, wie einst die alte Wasserburg der ...

DRK-Jugendpflege Linz lädt zu Sommerferienspielen

Linz. Für die beiden Sommerferienspiele der DRK-Jugendpflege Verbandsgemeinde Linz sind sowohl bei der „Waldwoche" als auch ...

84-Jähriger stürzte mit Fahrrad

Bendorf. Am Samstag, 15. Juni, ereignete sich gegen 12 Uhr ein Verkehrsunfall in der Hauptstraße in Bendorf, etwa in Höhe ...


Anzeige



Anzeige

Aktuell berichtet



Politik, Artikel vom 17.06.2019

SPD: Sacharbeit für die Zukunft statt neuer Posten

SPD: Sacharbeit für die Zukunft statt neuer Posten

„Stark für Neuwied“ lautete die Maxime, mit der die SPD in den Kommunalwahlkampf gestartet ist. Mit diesem Slogan hat die SPD deutlich gemacht, dass sie Neuwied in den Mittelpunkt aller Überlegungen stellt. Daher ist die zweitstärkste Fraktion mit allen demokratischen Parteien nach der Wahl in Gespräche gestartet.


Region, Artikel vom 17.06.2019

Ellen Demuth begrüßt Besuchergruppe in Mainz

Ellen Demuth begrüßt Besuchergruppe in Mainz

In der vergangenen Woche freute sich die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth über den Besuch einer weiteren Besuchergruppe. Interessierte Bürger aus dem Kreis Neuwied hatten die Einladung angenommen, die Arbeit der Abgeordneten in Mainz kennen zu lernen. Die Gruppe nahm eine Stunde lang Platz auf der Besuchertribüne des Landtages. Bei der Debatte ging es in dieser Zeit um den Tierschutz und um das Thema Jugendbeteiligung in der Politik.


Anzeige



Opitz ist neuer Bezirkskönig der Schützenbruderschaften

Michael Opitz von den St.Georg-Schützen Frorath löst den Irlicher Dirk Schwartz als Bezirkskönig des Bezirksverband Wied der historischen Deutschen Schützenbruderschaften ab und wurde in der Irlicher Pfarrkirche St.Peter und Paul feierlich gekrönt.


Region, Artikel vom 17.06.2019

Ein Tag rund um Schwangerschaft und Geburt

Ein Tag rund um Schwangerschaft und Geburt

Die Geburt eines Kindes ist ein zutiefst emotionales und privates Erlebnis, bei dem alle Aspekte der Umgebung eine große Rolle für das Wohlbefinden von Mutter und Kind spielen. Um werdenden Eltern und anderen Interessierten die Geburtshilfe des Herz-Jesu-Krankenhauses nahezubringen, laden Hebammen und Ärzte zu einem Tag der Geburtshilfe am Samstag, 29. Juni, ein.


Anzeige



JSG Laubachtal in der Aufstiegsrunde zur Rheinlandliga

In der aktuell fußballlosen Sommerpause aller Ligen der Seniorenmannschaften kommt am Dienstag, 18. Juni, um 19:30 Uhr in Melsbach das Relegationsspiel zum Aufstieg in die A-Junioren Rheinlandliga gegen die JSG Vallendar gerade recht.
Die A-Junioren der JSG Ellingen/Melsbach/Rengsdorf (JSG Laubachtal) qualifizierten sich als Tabellenzweiter in der Meisterschaftsrunde der Bezirksliga Ost für die Aufstiegsrunde zur Rheinlandliga.


Gladbacher Frauenchor begeisterte beim Jubiläumskonzert

Sie waren der erste Frauenchor in Neuwied, so die Vorsitzende des Frauenchores Cäcilia Gladbach, Gisela Maxein, in ihrer Begrüßung
anläßlich des Konzerts zum 45-jährigen Jubiläum und singen seit dieser Zeit in fast gleicher Formation. Ja, einige der Gründungsmitglieder unterstützten auch heute noch den Chor, der in einer Stärke auftritt, die sich mancher Männerchor nur wünschen kann.


Anzeige



Region, Artikel vom 17.06.2019

Holzzentrum: Hand in Hand bei Schulprojekt

Holzzentrum: Hand in Hand bei Schulprojekt

An zwei Tagen war das Neuwieder Werner-Heisenberg-Gymnasium zu Besuch im Holzzentrum des Heinrich-Hauses. Mit Hilfe der Auszubildenden realisierten die Schüler ein tolles Projekt: Sie bauten einen Satz großer Schachfiguren für ihren Schulhof.


Sport, Artikel vom 17.06.2019

VfL Waldbreitbach beim Deichlauf stark vertreten

VfL Waldbreitbach beim Deichlauf stark vertreten

Der VfL Waldbreitbach stellte beim Deichlauf Neuwied in den 5 km- und 10 km-Läufen mit insgesamt 33 Läufern die teilnehmerstärkste Gruppe. Für die Teilnehmer des VfL-Laufkurses 2019 war der 5 km-Deichlauf der „Abschlusstest“ nach dem neunwöchigen Laufkurs. Im 10 km-Lauf gab es 5 Podestplätze und sogar den Sieg in der Teamwertung.


Anzeige



Sport, Artikel vom 17.06.2019

Nimm zwei: Wasser verlängert bis 2021

Nimm zwei: Wasser verlängert bis 2021

Oktober 2018, Derby gegen die EG Diez-Limburg. Max Wasser bricht sich im Laufe der Partie den Kiefer. Und spielt weiter. Bis zum Ende. Und scheut nach der Schlusssirene trotzdem keinen Kampf, um seine Mitspieler zu schützen. Das Adrenalin legt genauso wie das große Kämpferherz des Neuwieder Stürmers den Schmerz lahm. „So schnell bekommt man einen Max Wasser nicht klein", betont Carsten Billigmann, Teammanager des Eishockey-Regionalligisten EHC „Die Bären" 2016, dem es vor einem Jahr gelungen war, den kampfstarken Wirbelwind an seine alte Wirkungsstätte zurückzuholen.


SSV Heimbach-Weis 1920 – in Saison 2018/2019 war alles drin

Für den SSV Heimbach-Weis 1920 e.V. war sicherlich die Saison 2018/2019 für alle Teams eine gute Spielzeit. Unterm Strich geprägt durch guten Fußball, unnötige Niederlagen, Spannung bis zum Schluss und großen Emotionen.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 16.06.2019

MGV Sängerkreis Hoppengarten wird 110 Jahre alt

MGV Sängerkreis Hoppengarten wird 110 Jahre alt

Das Jubiläum wird am 29. und 30. Juni mit einem großen Sängerfest im Bürgerhaus in Windeck-Hoppengarten gefeiert. Die Singgemeinschaft MGV Sängerkreis Hoppengarten ist Mitglied des Deutschen Chorverbandes. Sie besteht schon seit 110 Jahren.


Politik, Artikel vom 16.06.2019

Neckenig und Welker gewinnen Stichwahlen in Neuwied

Neckenig und Welker gewinnen Stichwahlen in Neuwied

In den beiden Neuwieder Stadtteilen Engers und Segendorf gab es am heutigen Sonntag jeweils eine Stichwahl der Ortsvorsteher, da in den beiden Ortsteilen am 26. Mai keine Entscheidung gefallen war. Jetzt haben die Wähler im zweiten Durchgang entschieden.


Anzeige



Politik, Artikel vom 16.06.2019

Thomas Vis bleibt Stadtbürgermeister von Dierdorf

Thomas Vis bleibt Stadtbürgermeister von Dierdorf

Die Dierdorfer Wähler haben am heutigen Sonntag in der Stichwahl für den Stadtbürgermeister eine klare Entscheidung getroffen. Der Amtsinhaber erhielt nach dem vorläufigen Ergebnis 1050 Stimmen, sein Herausforderer Holger Kern 771 Stimmen. Am deutlichsten war das Ergebnis in Wienau für Thomas Vis. Von den sechs Stimmbezirken konnte Kern nur Brückrachdorf, seinen Heimatort, gewinnen.


Vereine, Artikel vom 16.06.2019

Burschenverein Oberraden feierte 95. Geburtstag

Burschenverein Oberraden feierte 95. Geburtstag

Am 4. März 1924 trafen sich elf Burschen und gründeten den Burschenverein „Frisch Auf“ Oberraden. Dieser Verein machte es sich zum Ziel, die Geselligkeit und Kameradschaft unter der Dorfjugend weiter zu fördern und altes Brauchtum zu erhalten. Mit gemeinsamen Fahrten und traditionellen Frühschoppen trug der Verein zu dieser Zeit und bis heute maßgeblich zum Dorfleben bei.


Anzeige



Ulrich Christian stellt Druckgrafiken und Gemälde aus

Der „Radierer aus Dierdorf“, wie ihn Freund und Kollege Uwe Langnickel liebevoll bezeichnete, stellt über 70 Druckgrafiken und Gemälde im Roentgen-Museum Neuwied aus. Anlass für die Einzelausstellung sei der anstehende runde Geburtstag des Künstlers, führte Landrat Achim Hallerbach aus, der bereits die dritte Einzelausstellung dieses Jahres am Sonntagmittag „bei strahlendem Sonnenschein“ (über den Wolken) im Garten des Museums eröffnete.


Wolfswinkeler Hundetage: Kooperation und Intelligenz von Hunden sind Thema

Können Hunde zielgerichtet zusammenarbeiten? Was verstehen Hunde von ihrer Umwelt, von sich selbst, was wissen sie von ihren tierischen Freunden und vom Menschen? Wie koordiniert können sie sich organisieren, um gemeinsame Aufgaben zu lösen? Welche Faktoren sind bei der Haltung und bei der Ausbildung des Hundes für seine Arbeit notwendig? Um diese und ähnliche Fragen geht es vom 13. bis 15. September bei den Wolfswinkeler Hundetagen der Gesellschaft für Haustierforschung. Dazu referieren renommierte Experten in Wissen.


Anzeige



Region, Artikel vom 16.06.2019

Damenschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

Damenschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

In den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Neuwied trafen sich jetzt acht Auszubildende zur Damenschneiderin, um von der Obermeisterin der Bekleidungs- und Schuhmacherinnung Rhein-Westerwald, Hiltrud Sprenger aus Vettelschoß, das Zeugnis der Berufsreife, sprich: den Gesellenbrief, in Empfang zu nehmen.


Region, Artikel vom 16.06.2019

Zwei Umweltvergehen in Neuwied

Zwei Umweltvergehen in Neuwied

Die Polizei Neuwied hatte sich am Freitag, den 14. Juni mit zwei Umweltvergehen zu beschäftigen. In Heimbach wurden belastetes Holz und Kunststoffe verbrannt. In Feldkirchen verlor ein Fahrzeug Betriebsstoffe, was den Besitzer anscheinend nicht interessierte.


Fürstin zu Sayn-Wittgenstein unterstützt #MissingType

Das Deutsche Rotes Kreuz beteiligt sich an der weltweiten Kampagne rund um den Weltblutspendertag. Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn unterstützt die Aktion, denn „erst wenn’s fehlt, fällt’s auf“. Täglich werden in der Bundesrepublik Deutschland rund 15.000 Blutspenden zur flächendeckenden Versorgung der Kliniken, Krankenhäuser und Arztpraxen benötigt. Allein in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind es jeden Tag gut 800 Blutspenden, die es seitens des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bereitzuhalten gilt.


Sport, Artikel vom 16.06.2019

Urlauber gewinnt Deichlauf über fünf Kilometer

Urlauber gewinnt Deichlauf über fünf Kilometer

Roland Rigotti konnte es gar nicht abwarten. Bereits drei Stunden bevor beim 14. Deichlauf der LG Rhein-Wied der Startschuss über die Fünf-Kilometer-Distanz fiel, stand er bereits am Parkplatz unter der Rheinbrücke. Und genauso eilig hatte es der 40-Jährige später auf der Strecke. Keiner war so schnell wie der Athlet von der TSG Roth, den in Neuwied zunächst niemand auf dem Zettel hatte.


Sport, Artikel vom 15.06.2019

SV Melsbach feiert 100. Geburtstag

SV Melsbach feiert 100. Geburtstag

Im Juli 1919 haben sich Turner und Fußballer in Melsbach zusammengefunden und den Turn- und Ballspielverein Melsbach gegründet. Bis der erste Sportplatz erbaut war, floss viel Schweiß. Der floss auch am Samstagnachmittag, den 15. Juni, als das „Allstar-Team“ von Melsbach gegen die Weisweiler-Elf, die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach, spielte. Der SV schlug sich sehr wacker und musste nur eine 1:4 Niederlage hinnehmen.


Region, Artikel vom 15.06.2019

Wasserrohrbruch in Dierdorfer Innenstadt

Wasserrohrbruch in Dierdorfer Innenstadt

Am Samstagabend, den 15. Juni gegen 19.10 Uhr wurde die Feuerwehr Dierdorf mit dem Stichwort „Wasser aus Gehweg in der Marktstraße Dierdorf“ alarmiert. Hier war eine 100er Wasserleitung aus noch ungeklärten Gründen defekt.


Bilden sich auf gedämmten Wänden vermehrt Algen?

Algen an Fassaden sind eine optische Beeinträchtigung. Sie treten unter bestimmten Voraussetzungen überall auf, an Außenwänden, auf Dächern aber auch auf Denkmälern, Straßenschildern, Kirchen und Bäumen. Die Bausubstanz wird durch Algen nicht angegriffen, sie beziehen ihre Nahrung aus der Umwelt. Das zunehmende Algenwachstum ist eine Folge der Luftreinhaltung durch den Einbau von Kraftwerksfiltern und Autokatalysatoren.


Region, Artikel vom 15.06.2019

Junge Liberale kritisieren Papaya-Koalition

Junge Liberale kritisieren Papaya-Koalition

MEINUNG | Teures Koalitionsgeschenk zu Lasten von Steuerzahlern und künftigen Generationen, kritisieren die Jungen Liberalen. „Wir Grüne sind nicht mit Posten, sondern nur mit Inhalten für eine Koalition zu gewinnen.“ Die Spitzenkandidatin der Grünen, Regine Wilke, wurde bei der Diskussionsrunde der Spitzenkandidaten vor den Wahlen des Neuwieder Stadtrates nicht müde, dies immer wieder zu betonen, als sie auf eine mögliche schwarz-grüne Koalition angesprochen wurde. Nur wenige Wochen später sieht die Welt ganz anders aus.


Buchtipp: „Das Gesetz der Eiche“ von Jessica van Houven

Jessica van Houven ist das Pseudonym, unter dem eine junge Autorin seit 2017 als Selfpublisherin schreibt. Dabei bewegt sie sich in den Genres Action/Spannung und Fantasy. Van Houven kommt gebürtig aus dem Westerwald, lebt und arbeitet hier noch immer. Ihr Buch „Das Gesetz der Eiche“ präsentierte sie bei einer Lesung im vergangenen Dezember. Darin geht es um die spannenden Nachforschungen, die die junge Studentin Nola über einen mysteriösen Geheimbund anstellt. Dabei gerät sie jedoch unversehens in einen gefährlichen Sog krimineller Machenschaften.


Kultur, Artikel vom 15.06.2019

Live Lounge: Sommerzeit – Open-Air-Zeit

Live Lounge: Sommerzeit – Open-Air-Zeit

Mit viel guter Musik und hoffentlich tollem Sommerwetter startet die Veranstaltungsreihe Live Lounge am Freitag, 28. Juni, open air in die Sommerferien. Zum Auftakt um 18 Uhr legen Gabriel Hermes und seiner Dance-Crew einen Hip Hop Dance Jam hin. In den Pausen können Künstler und Musiker ihr Können auf der Bühne zeigen. Vor allem Rap-Performances sind gerne gesehen – passend zu den Tanzeinlagen von und mit Gabriel Hermes.


Erfolgreich für Kita-Praxisanleitung qualifiziert

Sie fühlen sich für ihre kommenden Aufgaben gut vorbereitet: Zwölf pädagogische Fachkräfte aus den städtischen Kindertagesstätten haben ihre Abschlusszertifikate des Kurses „Qualifizierung zur Praxisanleitung“ erhalten. Diese berufspädagogische Fortbildung qualifiziert entsprechend der rheinland-pfälzischen Fachschulverordnung zum professionellen Anleiten von Praktikanten in den Kindertageseinrichtungen.


VG Puderbach kämpft gegen das Indische Springkraut

Das Drüsige Springkraut, auch Indisches Springkraut oder Rotes Springkraut genannt, kommt ursprünglich von dem indischen Subkontinent. Als Zierpflanze wurde es im 19. Jahrhundert auch in Europa eingebürgert. Es wächst in Mitteleuropa vor allem in feuchten Wäldern, Auen- und Uferlandschaften mit hohem Nährstoffgehalt. So auch im Puderbach Land entlang des Holzbaches und an anderem Bachläufen oder feuchten Senken.


Region, Artikel vom 15.06.2019

Neuwieder Geschichte einmal anders entdecken

Neuwieder Geschichte einmal anders entdecken

Warum Geschichte immer nur in einem Museum erleben und nicht direkt vor Ort? Zum Beispiel auf einem alten Friedhof? Gräber und ihre Symbolik haben viel über die Zeit zu erzählen, in denen sie entstanden sind.


Region, Artikel vom 15.06.2019

Claus Kruft aus Feldkirchen ist tot...

Claus Kruft aus Feldkirchen ist tot...

Er war schon außergewöhnlich, das Multitalent Claus Kruft. Der Neuwieder, der mehr als 50 Jahre in Feldkirchen wohnte, war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2006 als Lehrer an der Carmen-Sylva-Schule in Neuwied-Niederbieber tätig. Er initiierte die Namensgebung der Schule als Hommage an das Fürstenhaus, zu dem er gute Beziehungen pflegte.


Region, Artikel vom 14.06.2019

Nachwuchs bei den Eulen im Zoo Neuwied

Nachwuchs bei den Eulen im Zoo Neuwied

Auch wenn sie in der Regel nachts aktiv sind und auf die Jagd gehen, kann man die Eulen im Zoo Neuwied tagsüber dennoch gut beobachten. In letzter Zeit aber gab es bei einigen Arten wenig zu entdecken. Die Brutsaison hatte begonnen und die Vögel waren mit Brüten und Versorgen der geschlüpften Küken beschäftigt. So nach und nach zeigen sich nun die ersten Küken und kommen aus den Bruthöhlen heraus.


Strahlende Gewinner beim Rotary-Schülerwettbewerb

Eine umweltfreundliche Schulbrotverpackung, ein Aufräumroboter oder eine Regenwürmer-Zucht - das sind nur einige der eher netten Beispiele, mit denen Projektgruppen der Klassen 5 bis 10 aller Schultypen (Hauptschulen, Regionalschulen, Realschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen) der Kreise Neuwied, Mayen/Koblenz, Euskirchen und Ahrweiler beim Rotary- Schülerwettbewerb „Jugend & Technik“ unter Beweis gestellt haben, was an Kreativität und Technik-Know-How in ihnen steckt.


Rund um den Dreifelder Weiher - Wandertour und Abenteuerspielplatz

Diese etwa sechs Kilometer lange Wanderstrecke rund um den Dreifelder Weiher ist nicht nur etwas für Naturliebhaber, sondern auch ideal für Familien mit Kindern geeignet. Der See ist bekannt durch die Artenvielfalt gefiederter Gäste, die auch von einem Hochsitz aus beobachtet werden können und die seltenen Pflanzenarten an den Seeufern. Unterwegs gibt es drei Einkehrmöglichkeiten, um sich bei einem kühlen Getränk, einer Tasse Kaffee oder einem Imbiss zu stärken. Am Ende der Tour wartet ein großer Abenteuerspielplatz auf kleine und große Abenteurer.


Sport, Artikel vom 14.06.2019

Leichtathletik vom Feinsten in Dierdorf

Leichtathletik vom Feinsten in Dierdorf

Ein Jahr nach seiner 125-Jahr-Feier führt der TuS Dierdorf am Sonntag, den 16. Juni, wieder die Bezirks- und Kreis-Meisterschaften im Stadion des Dierdorfer Schulzentrums durch. Mehr als 250 Jugendliche und Erwachsene sowie 130 Kinder folgen der TuS-Einladung für diese Offenen Bezirksmeisterschaften.


Landrat Hallerbach wirbt für Auseinandersetzung mit Klimaschutz

VIDEO | Am 18. Juni um 10 Uhr wird im Kino Neuwied, Heddesdorfer Straße 2, 56564 Neuwied in Kooperation mit der Kreisverwaltung Neuwied der Film „Climate Warriors“ gezeigt. Das Angebot richtet sich gezielt an Schulen. Das Thema betrifft besonders alle naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächer sowie Schulfächer mit philosophischem und ethischem Charakter.


Region, Artikel vom 14.06.2019

Ball bewegt Kindergartenkinder in Engers

Ball bewegt Kindergartenkinder in Engers

Bewegung spielt beim Lernen in der Kindertagesstätte eine zentrale Rolle. Ganzheitliche Bewegungserfahrungen wirken sich positiv auf Leistungsfähigkeit, Wahrnehmung, Selbstwertgefühl und Sozialverhalten aus. Ballspiele haben für Kinder einen großen Aufforderungscharakter und bieten eine gute Möglichkeit der Integration.


Experimentelle Archäologie in der Römer-Welt Rheinbrohl

Passend zum Motto des Erlebnismuseum am Beginn des Limes gastiert am Sonntag, 16. Juni eine Wanderausstellung zum Thema „Römische Technik“ auf dem Gelände der Römer-Welt.


Politik, Artikel vom 14.06.2019

Karsten Fehr händigt Ehrenamtskarten aus

Karsten Fehr händigt Ehrenamtskarten aus

Bürgermeister Karsten Fehr ist sehr stolz auf das Bürgerbusteam der Verbandsgemeinde Unkel. Ihm war es eine große Ehre anlässlich des Arbeitsfrühstücks am 6. Juni weitere Ehrenamtskarten an Therese Hofmann, Sirin Gergin, Herbert Kleefuß, Holger Diedenhofen, Jürgen Schuchardt und Rex Stephenson zu überreichen.


Bürgerpark Unkel: Interessengruppen nehmen Arbeit auf

Mit System, in gegenseitiger Abstimmung und gleichberechtigt soll der „Bürgerpark Unkel“ weiter projektiert werden. Vor diesem Hintergrund trafen sich kürzlich 24 Mitwirkende der gleichnamigen Arbeitsgruppe zur zweiten Sitzung im Sitzungssaal des Historischen Rathauses.


Region, Artikel vom 14.06.2019

Berufsschüler packen beim Klimaschutz an

Berufsschüler packen beim Klimaschutz an

Am Mittwoch, den 26. Juni pflanzen Bürgermeister Dr. Faust und Schülerinnen und Schüler der Alice-Salomon-Schule um 11 Uhr gemeinsam eine Ess-Kastanie in den Rheinanlagen. Dort soll der Baum wachsen und einen positiven Beitrag zu unserem Klima leisten können.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

leicht bewölkt 22-26 °C

leicht bewölkt
Regen: 25 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung