Werbung

 Meldungen in Rubrik Region


Region, Artikel vom 17.06.2019

Ellen Demuth begrüßt Besuchergruppe in Mainz

Ellen Demuth begrüßt Besuchergruppe in Mainz

In der vergangenen Woche freute sich die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth über den Besuch einer weiteren Besuchergruppe. Interessierte Bürger aus dem Kreis Neuwied hatten die Einladung angenommen, die Arbeit der Abgeordneten in Mainz kennen zu lernen. Die Gruppe nahm eine Stunde lang Platz auf der Besuchertribüne des Landtages. Bei der Debatte ging es in dieser Zeit um den Tierschutz und um das Thema Jugendbeteiligung in der Politik.


Opitz ist neuer Bezirkskönig der Schützenbruderschaften

Michael Opitz von den St.Georg-Schützen Frorath löst den Irlicher Dirk Schwartz als Bezirkskönig des Bezirksverband Wied der historischen Deutschen Schützenbruderschaften ab und wurde in der Irlicher Pfarrkirche St.Peter und Paul feierlich gekrönt.


Anzeige



Region, Artikel vom 17.06.2019

Ein Tag rund um Schwangerschaft und Geburt

Ein Tag rund um Schwangerschaft und Geburt

Die Geburt eines Kindes ist ein zutiefst emotionales und privates Erlebnis, bei dem alle Aspekte der Umgebung eine große Rolle für das Wohlbefinden von Mutter und Kind spielen. Um werdenden Eltern und anderen Interessierten die Geburtshilfe des Herz-Jesu-Krankenhauses nahezubringen, laden Hebammen und Ärzte zu einem Tag der Geburtshilfe am Samstag, 29. Juni, ein.


JSG Laubachtal in der Aufstiegsrunde zur Rheinlandliga

In der aktuell fußballlosen Sommerpause aller Ligen der Seniorenmannschaften kommt am Dienstag, 18. Juni, um 19:30 Uhr in Melsbach das Relegationsspiel zum Aufstieg in die A-Junioren Rheinlandliga gegen die JSG Vallendar gerade recht.
Die A-Junioren der JSG Ellingen/Melsbach/Rengsdorf (JSG Laubachtal) qualifizierten sich als Tabellenzweiter in der Meisterschaftsrunde der Bezirksliga Ost für die Aufstiegsrunde zur Rheinlandliga.


Gladbacher Frauenchor begeisterte beim Jubiläumskonzert

Sie waren der erste Frauenchor in Neuwied, so die Vorsitzende des Frauenchores Cäcilia Gladbach, Gisela Maxein, in ihrer Begrüßung
anläßlich des Konzerts zum 45-jährigen Jubiläum und singen seit dieser Zeit in fast gleicher Formation. Ja, einige der Gründungsmitglieder unterstützten auch heute noch den Chor, der in einer Stärke auftritt, die sich mancher Männerchor nur wünschen kann.


Region, Artikel vom 17.06.2019

Holzzentrum: Hand in Hand bei Schulprojekt

Holzzentrum: Hand in Hand bei Schulprojekt

An zwei Tagen war das Neuwieder Werner-Heisenberg-Gymnasium zu Besuch im Holzzentrum des Heinrich-Hauses. Mit Hilfe der Auszubildenden realisierten die Schüler ein tolles Projekt: Sie bauten einen Satz großer Schachfiguren für ihren Schulhof.


Anzeige



Region, Artikel vom 17.06.2019

Autofreier Radlertag bei „Jedem Sayn Tal“

Autofreier Radlertag bei „Jedem Sayn Tal“

Wenn zwischen Bendorf und Selters der Autoverkehr zum Erliegen kommt, dann haben die Radfahrer, Skater und Fußgänger die Hoheit über die Straßen gewonnen, weil der motorisierte Verkehr ferngehalten wird. Auch in diesem Jahr (2019) war es wieder soweit, bereits zum 26. Mal wurde der traditionelle Raderlebnistag „Jedem Sayn Tal“ durchgeführt.


Wolfswinkeler Hundetage: Kooperation und Intelligenz von Hunden sind Thema

Können Hunde zielgerichtet zusammenarbeiten? Was verstehen Hunde von ihrer Umwelt, von sich selbst, was wissen sie von ihren tierischen Freunden und vom Menschen? Wie koordiniert können sie sich organisieren, um gemeinsame Aufgaben zu lösen? Welche Faktoren sind bei der Haltung und bei der Ausbildung des Hundes für seine Arbeit notwendig? Um diese und ähnliche Fragen geht es vom 13. bis 15. September bei den Wolfswinkeler Hundetagen der Gesellschaft für Haustierforschung. Dazu referieren renommierte Experten in Wissen.


Region, Artikel vom 16.06.2019

Damenschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

Damenschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

In den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Neuwied trafen sich jetzt acht Auszubildende zur Damenschneiderin, um von der Obermeisterin der Bekleidungs- und Schuhmacherinnung Rhein-Westerwald, Hiltrud Sprenger aus Vettelschoß, das Zeugnis der Berufsreife, sprich: den Gesellenbrief, in Empfang zu nehmen.


Region, Artikel vom 16.06.2019

Zwei Umweltvergehen in Neuwied

Zwei Umweltvergehen in Neuwied

Die Polizei Neuwied hatte sich am Freitag, den 14. Juni mit zwei Umweltvergehen zu beschäftigen. In Heimbach wurden belastetes Holz und Kunststoffe verbrannt. In Feldkirchen verlor ein Fahrzeug Betriebsstoffe, was den Besitzer anscheinend nicht interessierte.


Anzeige



Fürstin zu Sayn-Wittgenstein unterstützt #MissingType

Das Deutsche Rotes Kreuz beteiligt sich an der weltweiten Kampagne rund um den Weltblutspendertag. Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn unterstützt die Aktion, denn „erst wenn’s fehlt, fällt’s auf“. Täglich werden in der Bundesrepublik Deutschland rund 15.000 Blutspenden zur flächendeckenden Versorgung der Kliniken, Krankenhäuser und Arztpraxen benötigt. Allein in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind es jeden Tag gut 800 Blutspenden, die es seitens des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bereitzuhalten gilt.


Region, Artikel vom 15.06.2019

Wasserrohrbruch in Dierdorfer Innenstadt

Wasserrohrbruch in Dierdorfer Innenstadt

Am Samstagabend, den 15. Juni gegen 19.10 Uhr wurde die Feuerwehr Dierdorf mit dem Stichwort „Wasser aus Gehweg in der Marktstraße Dierdorf“ alarmiert. Hier war eine 100er Wasserleitung aus noch ungeklärten Gründen defekt.


Bilden sich auf gedämmten Wänden vermehrt Algen?

Algen an Fassaden sind eine optische Beeinträchtigung. Sie treten unter bestimmten Voraussetzungen überall auf, an Außenwänden, auf Dächern aber auch auf Denkmälern, Straßenschildern, Kirchen und Bäumen. Die Bausubstanz wird durch Algen nicht angegriffen, sie beziehen ihre Nahrung aus der Umwelt. Das zunehmende Algenwachstum ist eine Folge der Luftreinhaltung durch den Einbau von Kraftwerksfiltern und Autokatalysatoren.


Region, Artikel vom 15.06.2019

Junge Liberale kritisieren Papaya-Koalition

Junge Liberale kritisieren Papaya-Koalition

MEINUNG | Teures Koalitionsgeschenk zu Lasten von Steuerzahlern und künftigen Generationen, kritisieren die Jungen Liberalen. „Wir Grüne sind nicht mit Posten, sondern nur mit Inhalten für eine Koalition zu gewinnen.“ Die Spitzenkandidatin der Grünen, Regine Wilke, wurde bei der Diskussionsrunde der Spitzenkandidaten vor den Wahlen des Neuwieder Stadtrates nicht müde, dies immer wieder zu betonen, als sie auf eine mögliche schwarz-grüne Koalition angesprochen wurde. Nur wenige Wochen später sieht die Welt ganz anders aus.


Anzeige



Erfolgreich für Kita-Praxisanleitung qualifiziert

Sie fühlen sich für ihre kommenden Aufgaben gut vorbereitet: Zwölf pädagogische Fachkräfte aus den städtischen Kindertagesstätten haben ihre Abschlusszertifikate des Kurses „Qualifizierung zur Praxisanleitung“ erhalten. Diese berufspädagogische Fortbildung qualifiziert entsprechend der rheinland-pfälzischen Fachschulverordnung zum professionellen Anleiten von Praktikanten in den Kindertageseinrichtungen.


VG Puderbach kämpft gegen das Indische Springkraut

Das Drüsige Springkraut, auch Indisches Springkraut oder Rotes Springkraut genannt, kommt ursprünglich von dem indischen Subkontinent. Als Zierpflanze wurde es im 19. Jahrhundert auch in Europa eingebürgert. Es wächst in Mitteleuropa vor allem in feuchten Wäldern, Auen- und Uferlandschaften mit hohem Nährstoffgehalt. So auch im Puderbach Land entlang des Holzbaches und an anderem Bachläufen oder feuchten Senken.


Region, Artikel vom 15.06.2019

Neuwieder Geschichte einmal anders entdecken

Neuwieder Geschichte einmal anders entdecken

Warum Geschichte immer nur in einem Museum erleben und nicht direkt vor Ort? Zum Beispiel auf einem alten Friedhof? Gräber und ihre Symbolik haben viel über die Zeit zu erzählen, in denen sie entstanden sind.


Region, Artikel vom 15.06.2019

Claus Kruft aus Feldkirchen ist tot...

Claus Kruft aus Feldkirchen ist tot...

Er war schon außergewöhnlich, das Multitalent Claus Kruft. Der Neuwieder, der mehr als 50 Jahre in Feldkirchen wohnte, war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2006 als Lehrer an der Carmen-Sylva-Schule in Neuwied-Niederbieber tätig. Er initiierte die Namensgebung der Schule als Hommage an das Fürstenhaus, zu dem er gute Beziehungen pflegte.


Anzeige



Region, Artikel vom 14.06.2019

Nachwuchs bei den Eulen im Zoo Neuwied

Nachwuchs bei den Eulen im Zoo Neuwied

Auch wenn sie in der Regel nachts aktiv sind und auf die Jagd gehen, kann man die Eulen im Zoo Neuwied tagsüber dennoch gut beobachten. In letzter Zeit aber gab es bei einigen Arten wenig zu entdecken. Die Brutsaison hatte begonnen und die Vögel waren mit Brüten und Versorgen der geschlüpften Küken beschäftigt. So nach und nach zeigen sich nun die ersten Küken und kommen aus den Bruthöhlen heraus.


Strahlende Gewinner beim Rotary-Schülerwettbewerb

Eine umweltfreundliche Schulbrotverpackung, ein Aufräumroboter oder eine Regenwürmer-Zucht - das sind nur einige der eher netten Beispiele, mit denen Projektgruppen der Klassen 5 bis 10 aller Schultypen (Hauptschulen, Regionalschulen, Realschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen) der Kreise Neuwied, Mayen/Koblenz, Euskirchen und Ahrweiler beim Rotary- Schülerwettbewerb „Jugend & Technik“ unter Beweis gestellt haben, was an Kreativität und Technik-Know-How in ihnen steckt.


Rund um den Dreifelder Weiher - Wandertour und Abenteuerspielplatz

Diese etwa sechs Kilometer lange Wanderstrecke rund um den Dreifelder Weiher ist nicht nur etwas für Naturliebhaber, sondern auch ideal für Familien mit Kindern geeignet. Der See ist bekannt durch die Artenvielfalt gefiederter Gäste, die auch von einem Hochsitz aus beobachtet werden können und die seltenen Pflanzenarten an den Seeufern. Unterwegs gibt es drei Einkehrmöglichkeiten, um sich bei einem kühlen Getränk, einer Tasse Kaffee oder einem Imbiss zu stärken. Am Ende der Tour wartet ein großer Abenteuerspielplatz auf kleine und große Abenteurer.


Region, Artikel vom 14.06.2019

Ball bewegt Kindergartenkinder in Engers

Ball bewegt Kindergartenkinder in Engers

Bewegung spielt beim Lernen in der Kindertagesstätte eine zentrale Rolle. Ganzheitliche Bewegungserfahrungen wirken sich positiv auf Leistungsfähigkeit, Wahrnehmung, Selbstwertgefühl und Sozialverhalten aus. Ballspiele haben für Kinder einen großen Aufforderungscharakter und bieten eine gute Möglichkeit der Integration.


Bürgerpark Unkel: Interessengruppen nehmen Arbeit auf

Mit System, in gegenseitiger Abstimmung und gleichberechtigt soll der „Bürgerpark Unkel“ weiter projektiert werden. Vor diesem Hintergrund trafen sich kürzlich 24 Mitwirkende der gleichnamigen Arbeitsgruppe zur zweiten Sitzung im Sitzungssaal des Historischen Rathauses.


Region, Artikel vom 14.06.2019

Berufsschüler packen beim Klimaschutz an

Berufsschüler packen beim Klimaschutz an

Am Mittwoch, den 26. Juni pflanzen Bürgermeister Dr. Faust und Schülerinnen und Schüler der Alice-Salomon-Schule um 11 Uhr gemeinsam eine Ess-Kastanie in den Rheinanlagen. Dort soll der Baum wachsen und einen positiven Beitrag zu unserem Klima leisten können.


Vorschulkinder der Villa Regenbogen haben grünen Daumen

Was wächst denn dort? Da staunten die Vorschulkinder der städtischen Kindertagesstätte Villa Regenbogen in Engers. Die Gärtnerei Krämer W. weiß es ganz genau: Die dortigen Fachleute kennen die rund 4000 Pflanzen in ihren Gewächshäusern und konnten den zwölf Vorschulkindern und ihren Erzieherinnen und Erziehern alle Fragen beantworten.


Region, Artikel vom 14.06.2019

Kita Oberbieber feierte 25-jähriges Bestehen

Kita Oberbieber feierte 25-jähriges Bestehen

Die Kindertagesstätte „Zum Aubachtal“ in Oberbieber blickte bei strahlendem Sonnenschein mit einer großen Feier auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Kein Wunder, dass sich das gesamte Fest um die Zahl 25 drehte. So wurden 25 Kartons übereinandergestapelt, der Geburtstagskuchen hatte 25 Kerzen und beim Werfen auf 25 Dosen konnte man sein Geschick beweisen.


Schülerlotsen der LES bringen Grundschüler sicher über die Straße

Wie seit fünf Jahren regelten Schülerlotsen der Ludwig-Erhard-Schule den Verkehr an der benachbarten Grundschule am Heddesdorfer Berg und brachten die Grundschüler auch im Schuljahr 18/19 sicher über die Straße.


DRK Waldbreitbach wieder bei Rock am Ring im Einsatz

Auch in diesem Jahr war der Aktive Dienst des DRK Waldbreitbach bei „Rock am Ring“ im Einsatz. Das DRK begleitete die Veranstaltung ab Donnerstag mit Zwölf-Stunden-Schichten (Tag/Nacht). Der OV Waldbreitbach war mit seinen Helferinnen und Helfern hier stark eingebunden. Das galt insbesondere für die Tagschicht am Festival-Sonntag von 7 Uhr bis 19 Uhr.


Region, Artikel vom 14.06.2019

Segendorfer feierten Brunnenfest

Segendorfer feierten Brunnenfest

Nachdem am Pfingstsamstag die drei Maibäume auf Monrepos geschlagen und im Dorf von Hand aufgestellt wurden, stand einer abwechslungsreichen und unterhaltsamen Kirmes nichts mehr im Wege. Die 90erParty am Samstag mit DJ Pascal lockte zahlreiche Gäste in das Festzelt an der Auwiese, die bis in die frühen Morgenstunden fröhlich und ausgelassen tanzten und feierten.


Bürgerbusteam in der VG-Asbach feierte doppeltes Jubiläum

Ein doppeltes Jubiläum konnte das Bürgerbusteam der Verbandsgemeinde Asbach vor einigen Tagen feiern. Bürgermeister Michael Christ, und Teamleiter Georg Becker konnten als 1.500 Fahrgast Gertrud Klöckner aus Rüddel begrüßen und gleichzeitig die Eheleute Walter und Dorottya Keusen aus Asbach die an der 1.000 Fahrt teilgenommen hatten.


RKK-Ehrungen bei 90 Jahre KG „Mir hale Pool“

„Mir hale Pool“ (Wir halten zusammen), das ist seit neun Jahrzehnten nicht nur ein fester Begriff im zur Ortsgemeinde Breitscheid gehörenden Verscheid, sondern das wird auch alljährlich durch die gleichnamige Karnevalsgesellschaft eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wie schon die Vereinschronik mitteilt, setzten sich im Jahr 1929 für die damaligen Verhältnisse elf mutige Männer zusammen und gründeten einen Verein.


Genuss-Werkstatt widmet sich leichter Sommerküche

Im Sommer möchte man am liebsten jede Sekunde draußen im Freien verbringen. Umso schöner ist es im Garten oder auf dem Balkon, wenn man sich auf die Schnelle auch etwas Leckeres zaubern kann. So lädt zum Beispiel sonnengereiftes Gemüse zum Genießen ein. Wie man leichtes Sommerfood schnell und einfach zubereiten kann, zeigt am Dienstag, 2. Juli, um 18 Uhr die AOK-Ernährungsberaterin und Diplom-Oecotrophologin Rita Inzenhofer in der Genuss-Werkstatt im Stadtteiltreff der südöstlichen Neuwieder Innenstadt.


Rechtzeitig Reisedokumente auf Gültigkeit überprüfen

Rechtzeitig vor Beginn des Urlaubs ist es ratsam, die Gültigkeit von Reisepass, Personalausweis oder Kinderreisepässen zu prüfen. Sind die Dokumente ungültig oder nicht ausreichreichend gültig, kann eine lang ersehnte Urlaubsreise bereits am Flughafen zu Ende sein. Auch für Reisen mit dem PKW sind gültige Dokumente erforderlich, weil grundsätzlich Ausweispflicht besteht.


Rollerfahrer nahmen Polizei die Vorfahrt und flüchteten

Am Mittwochabend, den 12. Juni befuhr eine Polizeistreife die Poststraße in Dierdorf in Richtung Neuwieder Straße. Im Kreuzungsbereich der Poststraße/ Schützweg/ Brauereistraße wurde den Polizeibeamten von zwei querenden Rollern die Vorfahrt genommen. Ein Roller war mit zwei Personen besetzt.


Die Seele auftanken beim Nacht-Leben in Kloster Ehrenstein

Gott wieder ein Stück näherkommen – dafür bietet das Nacht-Leben in Kloster Ehrenstein seit sieben Jahren eine ideale Gelegenheit. Am Freitag, 28. Juni ab 19 Uhr laden die Waldbreitbacher Franziskanerinnen und die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz aus Hausen dazu wieder in das kleine Kloster im Mehrbachtal ein.


Region, Artikel vom 12.06.2019

Großes Jugendfußballturnier in Windhagen

Großes Jugendfußballturnier in Windhagen

Am Sonntag, den 16. Juni findet auf der Anlage des SV Windhagen (Reinhard-Wirtgen-Straße 10, Windhagen) mit dem Provinzial Westerwald Cup 2019 ein ganz besonderes Jugendfußballturnier statt. Ab 11 Uhr kämpfen zahlreiche lokale Teams in der Altersklasse U9 (Jahrgang 2010 und jünger) und in der Altersklasse U11 (Jahrgang 2008 und jünger) um den Pokal.


Programmheft 2. Semester Kreis-Volkshochschule erschienen

Im zweiten Semester 2019, das nach den Sommerferien beginnt, werden rund 400 Kurse in den Bereichen Sprachen, Gesundheit, Beruf/EDV, Kultur, Gesellschaft/ Umwelt/ Politik sowie Grundbildung und junge VHS angeboten. Die Kurse der KVHS finden in den sieben Verbandsgemeinden des Landkreises Neuwied statt.


Region, Artikel vom 12.06.2019

Diebe ließen Fluchtfahrräder zurück

Diebe ließen Fluchtfahrräder zurück

Ein kurioser Ladendiebstahl ereignete sich am Donnerstag, den 6. Juni, gegen 15:52 Uhr im Jawoll-Markt im Neuwieder Industriegebiet. Hier entwendeten zwei männliche Ladendiebe diverse Gegenstände und lösten beim Passieren der Kasse die elektronische Diebstahlsicherung aus.


A3: Anschlussstellen Montabaur und Ransbach-Baumbach nachts gesperrt

INFORMATION | In der Zeit vom 13. bis 25. Juni erfolgen jeweils in den Abend- und Nachtstunden Anschlussstellen-Sperrungen im Zuge der A 3 aufgrund von Markierungsarbeiten. Betroffen sind die Anschlussstellen Montabaur und Ransbach-Baumbach.


Seniorentanzcafé erfreut sich großer Beliebtheit

„Gibt es schon einen weiteren Termin?“ war die mehrheitliche Frage als das Abschlusslied erklang und somit der letzte Tanz für diesen Nachmittag noch einmal viele auf die Tanzfläche lockte. In gemütlicher Runde, bei Kaffee und Kuchen hatten die Anwohner des Raiffeisenrings Neuwied Gelegenheit sich mit ihren Nachbarn Gespräche zu führen oder einfach nur der Musik zu lauschen.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

leicht bewölkt 22-26 °C

leicht bewölkt
Regen: 25 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung