Werbung

 Meldungen in Rubrik Region


Region, Artikel vom 18.01.2019

Ulrich Schreiber erhält Silberne Kammermedaille

Ulrich Schreiber erhält Silberne Kammermedaille

Im Rahmen der Feier seines 60. Geburtstages erhielt Ulrich Schreiber die Silberne Kammermedaille der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (LWK RLP). Kammer-Vizepräsident Ökonomierat Heribert Metternich nahm die Ehrung vor und würdigte Schreibers ehrenamtliches Engagement.


Currywurst-Fest: Teilnehmerrekord zum 70. Geburtstag

Es geschah 1949: Die Berliner Gastronomin Herta Heuwer erfand vor sieben Jahrzehnten die Currywurst, indem sie die „Spandauer ohne Pelle“ mit einer speziellen Sauce servierte. Deren Würzmischung hatte sie mit Frank Friedrich entwickelt. In Neuwied kann man nun testen, welche Saucen zum 70. Geburtstag der Currywurst serviert werden.


Anzeige



Totale Mondfinsternis am Montag: Frühaufsteher sind gefragt

Hobbyastronomen dürfen sich auf eine totale Mondfinsternis Anfang nächster Woche freuen. Allerdings müssen sie in aller Frühe raus aus den Federn. Und natürlich braucht es einen klaren Himmel. Wer das Schauspiel beobachten will, sollte sich einen Ort mit freier Sicht zum Nordwesthorizont suchen. Ideal sind unbewaldete Bergkuppen abseits störender Lichtquellen, um den Blutmond in den frühen Morgenstunden am Montag, den 21. Januar, zu sehen.


Region, Artikel vom 18.01.2019

Lecker und fit durch die kalte Jahreszeit

Lecker und fit durch die kalte Jahreszeit

Bei kaltem, nassem und stürmischem Wetter ist gesundes Essen besonders wichtig. Um der besonderen Jahreszeit gewachsen zu sein und das Immunsystem zu unterstützen, muss der Körper gerade jetzt gut versorgt werden. Heimisches Wintergemüse wie Rotkohl, Rosenkohl, Möhren, Pastinaken und Wirsing wirken dabei wie „Superfood“ und sind besonders nährstoffreich.


Rüddel fordert weiterhin Machbarkeitsstudie zur Neubaustrecke

„Die besonders auch im Hinblick auf den Güterverkehr der Bahn geforderte Lärmsanierung muss über das Weltkulturerbe ‚Oberes Mittelrheintal‘ hinaus erfolgen und demzufolge auch das ‚Untere Mittelrheintal‘, die Strecke von Leutesdorf bis zum Siebengebirge beinhalten“, fordert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.


Eisiger Winter im Anmarsch: Zweistellige Minusgrade möglich

INFORMATION | Im deutschen Flachland hat der Winter lange auf sich warten lassen. Jetzt kündigt er sich mit sinkenden Temperaturen an. In geschützten Tal- und Muldenlagen, wo jetzt schon Schnee liegt, sacken die Temperaturen bei klarem Himmel teils auf Werte deutlich unter minus zehn Grad ab. In den freien Lagen der Mittelgebirge und im Süden Deutschlands drohen durch den Wind Schneeverwehungen.


Anzeige



Region, Artikel vom 18.01.2019

Der Gibbon ist das „Zootier des Jahres 2019“

Der Gibbon ist das „Zootier des Jahres 2019“

Sie spielen neben Gorillas, Schimpansen & Co. in der Öffentlichkeit nur eine kleine Rolle, dabei sind Gibbons genauso bedroht wie ihre größeren Verwandten. Weil ihre Wälder großflächig zerstört werden, weil die Gibbonmütter getötet werden, damit ihr Nachwuchs auf dubiosen Heimtiermärkten verkauft wird und weil sie gelegentlich sogar gegessen werden, sind alle der rund 20 Arten als „bedroht“ beziehungsweise „gefährdet“ eingestuft.


Haftung der Freiwilligen Feuerwehr für Schäden bei einem Einsatz?

INFORMATION | Haftet die Verbandsgemeinde als Träger der Freiwilligen Feuerwehr auf Schadensersatz für Schäden am Auto eines Nachbarn, die bei Löscharbeiten an einem brennenden Wohnhaus entstanden sind? Mit dieser Frage hatte sich die 1. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz zu befassen.


Schwerer Unfall bei Bendorf mit sechs Verletzten

VIDEO | Am 17. Januar gegen 18 Uhr kam es auf der B 413 bei Bendorf zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Hierbei wurden insgesamt sechs Personen verletzt, zwei davon schwer. Im Einsatz waren die Feuerwehr, fünf Rettungswagen und zwei Notärzte.


Baustelle Heddesdorf - SPD-Ortsverein Heddesdorf hält Nachlese

Eine sich sehr lange hinziehende Baustelle betrifft die Kirmeswiese / Unterdorf / Grabenstraße. Diese, den Verkehr in Heddesdorf sehr beeinträchtigenden Baustelle wird nur mit drei Mitarbeitern betrieben. Anlieger und Bewohner bezeichneten die Baustelle als „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme“ - wurden die Straßen doch punktuell aufgegraben und kurz darauf wieder zugeschüttet.


Anzeige



Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

An der Kreuzung der Berggärtenstraße / Rasselsteiner Straße / Andernacher Straße kam es am heutigen Donnerstag (17. Januar) gegen 10.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Fahrradfahrerin. Hierbei wurde die Radfahrerin so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus verstarb.


Irmgard und Werner Lerdo aus Erpel erhalten Bundesverdienstorden

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, händigte zwei Persönlichkeiten aus der Region Mittelrhein, die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bunderepublik Deutschland aus. In Vertretung des Bundespräsidenten sowie im Namen der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Frau Malu Dreyer, überreichte er die Ordensinsignien an das Ehepaar Irmgard und Werner Lerdo aus Erpel.


Region, Artikel vom 17.01.2019

Wem gehört das in Linz gefundene Werkzeug?

Wem gehört das in Linz gefundene Werkzeug?

In der Nacht zum 17. Januar, gegen 2:35 Uhr, meldete ein Zeuge der Linzer Polizei, dass er zwei dunkel gekleidete Männer beobachtet habe, die hinter einem Wohnmobil, welches im Lindenweg in Linz am Rhein geparkt war, diverse Werkzeuge abgelegt hätten. Die Männer seien dann in Richtung Akazienweg verschwunden.


CDU beantragt Umgestaltung Platz bei der „Alten Schule“

Das Gelände neben der „Alten Schule“ in Windhagen wird oftmals als Parkfläche für die Musikschule, vom Personal der KiTas, sowie von den Musikfreunden der Harmonie als Parkfläche genutzt. Nach der Erweiterung der KiTa Spatzennest ist eine – auf den ersten Blick – unscheinbare und optisch nicht sehr schöne Fläche entstanden, die aber großes Potential darstellt, so Martin Buchholz der Vorsitzende des CDU Ortsverbands Windhagen.


Anzeige



Haus der kleinen Forscher – Experimentieren mit Kindern

Die Kreis-Volkshochschule Neuwied ist die Netzwerk-Koordinationsstelle vom „Haus der kleinen Forscher“ im Landkreis Neuwied. Diese Stiftung hat sich das Ziel gesetzt, Kindern ab dem Kindergartenalter Themen aus den Bereichen Naturwissenschaft und Technik nahe zu bringen und ihren Forschergeist zu wecken.


Kreis Neuwied schafft Voraussetzungen für bessere Bildung

Im Landkreis Neuwied arbeitet seit 2016 eine koordinierende Stelle daran, Bildungsangebote für Neuzugewanderte aufeinander abzustimmen und darüber zu informieren. Nach zwei Jahren erfolgreicher Arbeit möchte Landrat Achim Hallerbach diese Arbeit nun auf alle Bildungsbereiche ausdehnen und hierzu mithilfe des Förderprogramms „Bildung integriert“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ein Bildungsbüro einrichten.


Region, Artikel vom 17.01.2019

Bilanz der Streuobstinitiative Oberbieber

Bilanz der Streuobstinitiative Oberbieber

Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen unserer Kulturlandschaft. Obstbäume bilden schon in recht frühem Alter Höhlen im Stamm und in den Ästen aus, in denen Vögel wie zum Beispiel der Steinkauz nisten können oder Fledermäuse Quartiere finden. Die blütenreichen Wiesen der Streuobstwiesen stellen wertvolle Habitate für Insekten wie Schmetterlinge, Heuschrecken, Käfer und mehr dar. Zudem prägen die Obstwiesen mit ihrer auffälligen Baumblüte und dem reifen Obst zur Erntezeit das Landschaftsbild. Heute gehören die naturschutzfachlich wertvollen Streuobstwiesen zu den am stärksten gefährdeten Biotopen Mitteleuropas.


Neujahrsempfang in der AWO Seniorenresidenz Alte Glaserei

Traditionell trafen sich die Mieter der Alten Glaserei, das Mitarbeiterteam um Nadine Grünewald, die Ehrenamtlichen, Kooperationspartner und zahlreiche geladene Gäste um auf das neue Jahr anzustoßen. Die Einrichtungsleiterin Nadine Grünewald begrüßte die Gäste und erinnerte unter anderem an die gelungenen Feste im vergangenen Jahr.


Anzeige



Region, Artikel vom 17.01.2019

OB Einig empfängt Kinderprinzenpaare

OB Einig empfängt Kinderprinzenpaare

Kinderprinzenpaare haben in Neuwied eine lange Tradition. Das weiß auch die Verwaltung. Sie freut sich, dass der närrische Nachwuchs Neuwieds so aktiv und es in der aktuellen Session drei Kinderprinzenpaare im Stadtgebiet gibt. Oberbürgermeister Jan Einig hat das zum Anlass genommen, die jungen närrischen Regenten samt Gefolge aus Feldkirchen, Heimbach-Weis und Oberbieber ins Verwaltungshochhaus einzuladen.


Bagger auf LKW stößt gegen Brücke und landet auf B 42

Am gestrigen Mittwoch (16. Januar) gegen 13:43 Uhr, befuhr ein LKW die B42 in Fahrtrichtung Neuwied. Ein aufgeladener Bagger stieß während der Fahrt gegen eine Brücke. Hierbei riss die Rampe am Heck des LKW mitsamt Bagger ab und beschädigte die rechte Fahrspur erheblich.


Region, Artikel vom 17.01.2019

Wunschbaum für die Zootiere

Wunschbaum für die Zootiere

Die Mitarbeiter des Futterhaus in Bendorf hatten sich für das diesjährige Weihnachtsfest etwas Besonderes ausgedacht: ein Wunschbaum für die Tiere des Zoo Neuwied. Warum sollen nur wir Menschen Geschenke bekommen, dachten sie sich und stellten kurzerhand einen Weihnachtsbaum in der Filiale auf.


EHC „Die Bären": Endspiele im Kampf um Platz zwei

In der Eishockey-Regionalliga West bricht die Zeit der Entscheidung im Kampf um die beste Ausgangssituation für die Play-offs an. Die dominierenden Hammer Eisbären werden vom ersten Platz kaum noch zu verdrängen sein, aber dahinter deutet sich ein spannendes Duell zwischen dem Herforder EV (66 Punkte aus 28 Spielen) und dem EHC „Die Bären" 2016 (64 Punkte aus 27 Spielen) um den zweiten Rang an.


Citywache Neuwied: Bürgerliste bedauert Ablehnung

Die Bürgerliste „Ich tu´s“ bedauert die ablehnende Haltung von Innenministerium und Polizei zur Einrichtung einer sogenannten Citywache in der Innenstadt. Sie hatte das Thema 2014 aufgrund von Vorkommnissen und Wünschen aus der Bevölkerung ins Wahlprogramm aufgenommen. In Gesprächen mit den im Stadtrat vertretenen Parteien und der Stadtverwaltung gab es allerdings keine Unterstützung für diese Idee.


73-Jähriger aus Bad Honnef wird vermisst - Suche läuft

Die Bonner Polizei sucht derzeit nach dem 73-jährigen Jakob P. aus Bad Honnef. Der Vermisste wurde zuletzt am Dienstagnachmittag (15. Januar) gegen 17 Uhr an seiner Wohnanschrift in Bad Honnef gesehen, als er zu einem Spaziergang aufbrach.


Linzer Karnevalsbasar „Für Groß und Klein“

Wer kennt das nicht? Jedes Jahr um die fünfte Jahreszeit ist man wieder auf der Suche nach einem neuen tollen Karnevalskostüm. Der Förderverein der Katholischen Kita St. Marien in Linz veranstaltet nun bereits zum siebten Mal den Linzer Karnevalsbasar für gebrauchte, gut erhaltene Kinder- und Erwachsenenkostüme, Gruppenkostüme sowie Zubehör.


Region, Artikel vom 16.01.2019

Mundart: Schulen früher

Mundart: Schulen früher

De Schulen en Jorscheld un Nerrerhunnefeld wooren 1931 zoimacht. Alle Kenner gingen dann noa Stroaß. Eins von oasem Stammdesch, dad Frankhäusersch Giesela, woar 1932, em erschde Schuljoahrgang, der doa enischult woor.


Region, Artikel vom 16.01.2019

1.158.500 Euro Förderung für Unkeler Hallenbad

1.158.500 Euro Förderung für Unkeler Hallenbad

Mit großer Freude nahmen der Bürgermeister und die Bauamtsleiterin der Verbandsgemeinde Unkel, Karsten Fehr und Sonja Klewitz, aus den Händen von Innenminister Roger Lewentz einen Förderbescheid in Empfang. Die Schulschwimmhalle in Unkel ist dringend sanierungsbedürftig. Die notwendigen Sanierungskosten belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro. An diesen Kosten werden sich Bund und Land mit 90 Prozent beteiligen und der VG Unkel somit einen Förderbetrag von über eine Million Euro zukommen lassen.


Ehrungen beim VdK–Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl

Im Rahmen einer Feier fand die Jubilaren-Ehrung statt, wobei alle Mitglieder des Ortsverbandes Bad Hönningen-Rheinbrohl, die in 2018 ein Mitgliedsjubiläum feiern konnten, geehrt wurden.


Region, Artikel vom 16.01.2019

Freiwilliges Jahr mit Pferden in Windhagen

Freiwilliges Jahr mit Pferden in Windhagen

Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg in Windhagen. Ab sofort sucht der gemeinnützige Verein für den Zeitraum ab September oder Oktober 2019 Nachfolger für die derzeit aktiven Freiwilligen. Die Einrichtung bietet mit ihren zehn Therapiepferden 100 Therapieplätze für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Handicap.


Region, Artikel vom 16.01.2019

Verscheid: Ideales Jubiläumsprinzenpaar gefunden

Verscheid: Ideales Jubiläumsprinzenpaar gefunden

In diesem Jahr feiert die KG „Mir hale Pool“ Verscheid ihr 90-jähriges Bestehen. Unter dem Motto „90 Johr Mir hale Pool...die Jubi Session“ startete die Session 2019 am Samstag den 12. Januar mit einer stimmungsvollen Kappensitzung. Bei Auflösung des best gehüteten Geheimnisses (Wer ist das Prinzenpaar?) erfolgte eine großartige Überraschung mit der sogar die „alten Hasen“ der KG Verscheid nicht gerechnet hatten. Zuvor jedoch eine Zusammenfassung des Abends.


Bendorfer Trauzimmer wurde ins VHS-Gebäude verlegt

Bendorf verfügt über viele schöne Lokalitäten, an denen Paare sich das Ja-Wort geben können. Ab sofort haben Heiratswillige auch die Möglichkeit, im VHS-Gebäude am Kirchplatz getraut zu werden. Dort befindet sich auf der linken Seite im Erdgeschoss das neue Trauzimmer des Bendorfer Standesamtes, das Platz für bis zu 60 Personen bietet.


Region, Artikel vom 15.01.2019

Täter gesucht – unberechtigt Geld abgehoben

Täter gesucht – unberechtigt Geld abgehoben

Am 31. August 2018 kam einer 73-jährigen Frau bei einem Einkauf in Aegidienberg-Himberg ihre Geldbörse abhanden. Ein bislang unbekannter Tatverdächtiger ist verdächtig, mit der darin befindlichen, nach bisherigem Kenntnisstand unterschlagenen Kreditkarte gegen 12:30 Uhr in einer Bank in Aegidienberg-Rottbitze einen vierstelligen Bargeldbetrag abgehoben zu haben. Dabei wurde der Unbekannte fotografiert.


Region, Artikel vom 15.01.2019

Mit 310 PS in die Leitplanken

Mit 310 PS in die Leitplanken

Am gestrigen Montagnachmittag (14. Januar) gegen 14:25 Uhr befuhr ein 27-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach mit seinem über 310 PS starken PKW die B256 aus Richtung Neuwied kommend in Fahrtrichtung Rengsdorf.


Region, Artikel vom 15.01.2019

Katzen müssen 14 Tage Urlaub machen

Katzen müssen 14 Tage Urlaub machen

Katzenhilfe Neuwied schließt Ende Januar für zwei Wochen ihre Hauptpflegestelle in der Neuwieder Rheinstraße Wer sich im Tierschutz auskennt, der weiß: Putzen steht in Tierheimen und auf den Pflegestellen der Vereine ganz oben auf der Tagesordnung. Denn dort wo ständig mehrere Dutzend Tiere beherbergt werden, ist dies eine schlichte Notwendigkeit.


Region, Artikel vom 15.01.2019

Hospizgedanke ist im Kreis Neuwied angekommen

Hospizgedanke ist im Kreis Neuwied angekommen

Knapp 400 Mitglieder des Neuwieder Hospizvereins, darunter rund 100 Ehrenamtliche, die sterbenden und trauernden Menschen Zeit schenken, stellen eindrucksvoll unter Beweis, dass der Hospizgedanke in der Gesellschaft angekommen ist. So jedenfalls brachte der Vorsitzende des Neuwieder Hospizvereins, Hans-Peter Knossalla, das auf den Punkt, was ihn und seine Mitstreiter mit Stolz erfüllt.


Region, Artikel vom 15.01.2019

Extremwettermanagement der Landwirtschaft

Extremwettermanagement der Landwirtschaft

Zur achten Veranstaltung der Vortragsreihe „LANDreisen“ konnte Achim Hallerbach, Landrat des Landkreises Neuwied und zuständiger Dezernent für den Fachbereich Landwirtschaft wieder einmal zahlreiche Gäste aus Land- und Forstwirtschaft begrüßen. Entscheidungshilfen zum Extremwettermanagement der Landwirtschaft war Thema.


Ausbau B 42 Leubsdorf - Änderungen in der Verkehrsführung

Die Arbeiten an der B 42 im Bereich Leubsdorf konnten seit Baubeginn im September 2018 weit vorangebracht werden. Nun steht in der nächsten Bauphase die Erneuerung des Anschlusses Leubsdorf unter der Bahnunterführung hindurch an. Diese Arbeiten beginnen am Montag, 28. Januar.


Kein Führerschein - Verfolgungsjagd mit der Polizei

Am 14. Januar gegen 19.20 Uhr wollten Polizeikräfte von Koblenz-Metternich einen PKW auf der B9 kontrollieren. Der 55-jährige Fahrzeugführer ignorierte jedoch die Anhaltzeichen „Stopp – Polizei“ in Verbindung mit Blaulicht und Martinshorn. Er beschleunigte den PKW und fuhr von der B 9 auf die Autobahn A 48 in Richtung Dernbach.


Region, Artikel vom 14.01.2019

Feuerwehr Neustadt blickt auf 2018 zurück

Feuerwehr Neustadt blickt auf 2018 zurück

Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt zog während der Jahreshauptversammlung am 12. Januar Bilanz. Nach der Begrüßung durch Wehrführer Marc Schumacher und Stellvertreter Michael Kötting bedankten sich die Wehrführung bei der Feuerwehrfrau und den 27 Feuerwehrmännern für die 2018 geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit.


KG Wenter Klaavbröder feiert ihr Jubiläum 6 x 11 Jahre Fasteleer

Prinz Holger I. von Marketing und Musik und Prinzessin Michaela I. von Chirurgie und Chor sind das Jubiläumsprinzenpaar, Windhagen/ Wenten und dreimol alaaf op den närrischen Fasteleer. 45 Mitglieder des Schützenvereins und des Sportvereins haben sich am 28. Januar 1953 zusammengesetzt, um zu überlegen, wie man in Windhagen das karnevalistische Geschehen gemeinsam neugestalten könnte. Die Versammlung wurde zur Geburtsstunde des Karnevalsvereins.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

wolkig -1-0 °C

wolkig
Regen: 0 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung