Werbung

Tafel Puderbach-Dierdorf nimmt Kühlfahrzeug in Betrieb

Volker Mendel und Horst Rasbach konnten als Vorsitzende der Tafel Puderbach-Dierdorf e.V. am kürzlich das lang ersehnte Kühlfahrzeug bei KBM in Neuwied in Empfang nehmen. Möglich wurde diese Anschaffung durch finanzielle Förderungen. Im Rahmen des LEADER-Programms der Raiffeisenregion erfolgte eine Bewilligung in Höhe von rund 23.000 Euro. [Weiterlesen]


Anzeige

Raiffeisenbank Neustadt eG

Veranstaltungen & Termine in der Region



Anzeige

SCHÜTZ Selters

Kommunalwahlen 2019


Kurz berichtet


MdL Demuth lädt in den Mainzer Landtag ein

Kreis Neuwied. Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, CDU lädt interessierten Bürger des Kreises Neuwied zu einer Tagesfahrt in ...

Rassismus ist keine Alternative - Puderbach bleibt bunt!

Puderbach. Am Donnerstag, 23. Mai, hat der AfD-Kreisverband Neuwied das Dorfgemeinschaftshaus Puderbach zu einer "Bürgerinformationsveranstaltung" ...

Fachkundiger Referent beim VdK-Ortsverband

Neuwied-Heddesdorf. Der VdK-Ortsverband Heddesdorf hat für seinen Stammtisch am Donnerstag, 6. Juni, Notar Jürgen Schmidt ...

Sozialdemokraten feiern AKW-Abriss

Neuwied-Engers. Die Engerser Sozialdemokraten laden für Freitag, 24. Mai, ab 19 Uhr zu einer AKW-Abrissfete ans Engerser ...


Anzeige



Anzeige

Aktuell berichtet



Neuwieder SG gewinnt auf Landesmeisterschaft Edelmetall

Großartige Erfolge für die Aktiven der Neuwieder Schützengesellschaft bei den Landesmeisterschaften ihres Landesverbandes, des Rheinischen Schützenbundes. Es gab zweimal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze für die Sportschützen, wobei Horst Näkel sich gleich zweimal die Goldmedaille umhängen ließ.


22 junge Leute beenden erfolgreich Juleica-Schulung

22 Teilnehmer haben erfolgreich die diesjährige Jugendleitercard-Schulung (Juleica) abgeschlossen. Diese bietet ein Trägerverbund an, der aus AWO- Jugendarbeit, der Katholischen Familienbildungsstätte und dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) besteht.


Anzeige



Region, Artikel vom 21.05.2019

Kita-Anbau in Dürrholz nimmt Form an

Kita-Anbau in Dürrholz nimmt Form an

Die Ortsgemeinde Dürrholz feierte mit zahlreichen Gästen das Richtfest zur umfangreichen Erweiterung der Kommunalen Kita im Ortsteil Daufenbach. Zu diesem freudigen Anlass sangen die Kita-Kinder den Anwesenden ein Ständchen und ließen mit voller Begeisterung bunte Luftballons in den Himmel steigen.


"WIEDer ins Tal": Fußbruch war die schlimmste Verletzung

Je später der Tag, desto größer die Einsätze: Dass WIEDER-ins TAL auch medizinisch gesehen kein Reinfall wurde, war einmal mehr dem Deutschen Roten Kreuz zu verdanken. Rund 40 Einsatzkräfte waren bei der Großveranstaltung vor Ort.
Von der Basisstation an der Kreuzstraße schwärmten die rund 40 Helfer mit nahezu allen Arten von Rettungs-Fahrzeugen vom Motorrad und dem Quad bis hin zum Kranken-Transportwagen.


Anzeige



Sport, Artikel vom 21.05.2019

Drei Podestplätze für den VfL-Waldbreitbach

Drei Podestplätze für den VfL-Waldbreitbach

In Neuwied bei den Rheinlandmeisterschaften der Altersklassen U16 und U14 in den Blockwettkämpfen war der VfL Waldbreitbach mit acht Athleten vertreten. Drei von ihnen konnten sogar Podestplätze erringen. Allen voran Celina Medinger (W12), die mit 2257 Punkten in fünf Disziplinen Vize-Rheinlandmeisterin im Blockwettkampf Sprint/Sprung wurde. Sie verbesserte damit den von ihr gehaltenen Vereinsrekord um 250 Punkte.


Sprache öffnet Türen: Anerkennung für Teilnehmer der Integrationskurse

Sprache ist der Schlüssel zur Integration: Für Menschen, deren Erstsprache nicht Deutsch ist, stellt eine fundierte Sprachkompetenz die Voraussetzung für ihre gesellschaftliche Akzeptanz und spätere politische Partizipation dar. Seit 2005 bietet die Wirtschaftsfachschule Köln (Wifa) in Bendorf Integrationskurse an, die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Trier finanziert werden.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 21.05.2019

Oswald Höfer regiert in Heimbach-Weis

Oswald Höfer regiert in Heimbach-Weis

Zum traditionellen Königsschießen, dem höchsten Fest eines jeden Schützenvereins, durfte der 1. Vorsitzende Joachim Schulz wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste bei den Sportschützen Heimbach-Weis willkommen heißen. Der alljährliche Höhepunkt des Vereinsjahres pflegte wieder einmal die Kameradschaft und das Miteinander von Jung und Alt, eine der Stärken des Schützenwesens.


Region, Artikel vom 21.05.2019

Schulen in Stadt und Kreis erhalten 545.000 Euro

Schulen in Stadt und Kreis erhalten 545.000 Euro

Für Neubau, Umbau oder Erweiterung von Schulgebäuden und Sporthallen Sporthallen an Schulen in Stadt und Landkreis Neuwied erhalten die Schulträger einen Landeszuschuss von 545.000 Euro. Das teilte Landtagsmitglied Fredi Winter in einer Presseerklärung mit.


Anzeige



Region, Artikel vom 21.05.2019

Behindertensportgemeinschaft ging auf Tagestour

Behindertensportgemeinschaft ging auf Tagestour

Bei teilweise sonnigem Wetter startete die Tagesfahrt der Behindertensportgemeinschaft (BSG) Ober-Niederbieber in die Eifel-Mosel-Region. Der erste Stopp war in der Glockengießerei in Brockscheid. In diesem traditionellen Betrieb bekamen die Teilnehmer eine Führung rund um den Glockenbau. Die dazu erforderlichen Arbeitsschritte wurden sehr anschaulich dargeboten.


Region, Artikel vom 21.05.2019

Schiffswallfahrt mit unvergesslichen Momenten

Schiffswallfahrt mit unvergesslichen Momenten

Der Samstag ist bei den Heilig-Rock-Tagen in Trier immer den Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen gewidmet. Eine ganz besondere Anreise hatten diesmal die Besucher unter anderem aus dem Heinrich-Haus in Neuwied, dem Kloster Ebernach in Cochem, aus den Einrichtungen Maria Grünewald in Wittlich und St. Martin in Kaisersesch, Ulmen und Düngenheim.


Anzeige



Chor Niederbieber überreichte Kirchbauverein 2.600 Euro

Das Konzert war ein voller Erfolg. Und zwar nicht nur musikalisch, auch der Erlös der Benefizveranstaltung kann sich sehen lassen: 2.600 Euro brachte der gemeinsame Auftritt mehrerer Chöre zugunsten der Sanierung des Kirchturms der Evangelischen Kirche in Neuwied-Niederbieber ein.


Region, Artikel vom 21.05.2019

Auf Gemarkungsgang rund um Windhagen

Auf Gemarkungsgang rund um Windhagen

Kürzlich fand die Frühjahrswanderung des Windhagener Heimat- & Verschönerungsvereins (HVV) mit guter Beteiligung bei bester Stimmung statt. Diese auch als Gemarktungsgänge bekannten Wanderungen des Vereins erfreuen sich offenbar zunehmender Beliebtheit, wie sich an der wachsenden Zahl der Teilnehmer ablesen läßt, diesmal über 30.


Anzeige



4. Hoogebergloop auf Texel: Jendrik Graß unter „TopTen“

Auf der niederländischen Insel Texel wurde der 4. Hoogebergloop, ein „Berglauf“ über 7,5 km ausgetragen. Trotz der Steigungen, die auf dem Programm standen, gelang es Jendrik Graß vom Lauftreff Puderbach, die 7,5 Kilometer in 31:25 Min. zu absolvieren.


Hospiz-Stiftung mit Spendenzertifikat ausgezeichnet

Der Deutsche Spendenrat hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung am Freitag in Bremen die Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung mit dem Spendenzertifikat ausgezeichnet. Unabhängige Wirtschaftsprüfer haben die Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung unter die Lupe genommen und bescheinigen ihr eine zweckgerichtete, wirtschaftliche und sparsame Mittelverwendung der Spenden- und Fördergelder sowie die Einhaltung der Grundsätze des Deutschen Spendenrates e.V.


Anzeige



Kölle meets Buchholz – Singt mit bei kölschen Hits

Kölsche Hits bot der Chor Jecke Püngel als Veranstalter unter der Leitung des Geschäftsführers und Moderators Reiner Besgen in Buchholz im Saal Höfer für die Gäste der Umgebung und für alle, die Spaß an kölscher Musik haben an. Schon lange im Vorfeld wurden Plakate und Flyer verteilt und mit einem Vorverkaufspreis von 12 Euro und einem Abendkasse-Preis von 15 Euro wurde den Gästen eine Menge geboten.


Wirtschaft, Artikel vom 20.05.2019

Pension Jägerhof Rheinbrohl wirbt um Gästepotential

Pension Jägerhof Rheinbrohl wirbt um Gästepotential

Für die Gäste und Besucher der Verbandsgemeinde Bad Hönningen gibt es eine neue und gute Botschaft. Ab sofort wird in der Ortsgemeinde Rheinbrohl die Pension Jägerhof unter neuer Führung betrieben. Nadine und Carsten Langenfeld freuen sich auf die neue Herausforderung, die neuen Aufgaben und auf neue Gäste. Ortsbürgermeister Oliver Labonde hat in seiner kurzen Ansprache auf die Historie des Hauses verwiesen und Eigentümer Gregor Ermtraud für die investive Maßnahme hier das Gebäude in eine schöne Pension für Gäste in Rheinbrohl zu schaffen, gedankt.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.05.2019

Majestätischer Glanz in altem Gemäuer

Majestätischer Glanz in altem Gemäuer

Zahlreiche Weinköniginnen des unteren Mittelrheins waren der Einladung von Landrat Achim Hallerbach und dem 1. Kreisbeigeordneten Michael Mahlert ins so genannte Inselhaus in Hammerstein gefolgt und ließen das historische Gemäuer in majestätischem Glanz erstrahlen.


Politik, Artikel vom 20.05.2019

Fredi Winter hielt Abschiedsrede

Fredi Winter, der seit 2006 für die SPD-Fraktion als Abgeordneter im rheinland-pfälzischen Landtag sitzt, hat seine Abschiedsrede im Plenum gehalten. Als Vorsitzender des Petitionsausschusses sprach er zum „Bericht des Petitionsausschusses“. Fredi Winter sagte: „Wie nah das Parlament an den Menschen, an ihren Sorgen, ihren Problemen und ihren Ideen sein kann – das zeigt der Petitionsausschuss des Landtags Rheinland-Pfalz."


Anzeige



Region, Artikel vom 20.05.2019

Sayner Hütte: Industriegeschichte wird lebendig

Sayner Hütte: Industriegeschichte wird lebendig

Am Sonntag, 26. Mai, 15 Uhr wird die eiserne Geschichte des Denkmalareals Sayner Hütte bei einer öffentlichen Führung lebendig. Der Rundgang startet im Besucherzentrum und bringt interessierten Gästen die 250-jährige Historie des Industriedenkmals von europäischem Rang näher. Auch die neuen Höhepunkte auf dem Hüttengelände werden vorgestellt.


Region, Artikel vom 20.05.2019

Marienhausen feiert Zeltkirmes

Marienhausen feiert Zeltkirmes

Vom 24. bis 26. Mai findet die Zeltkirmes in Marienhausen statt. In diesem Jahr freuen sich Sportverein und Feuerwehr gemeinsam mit der Kirmesgesellschaft Marienhausen, wieder ein attraktives Programm bieten zu können. Für den Freitag Abend konnte die Live Band „Fohr Five“ verpflichtet werden, die sicher die Stimmung im Zelt bis zum Siedepunkt bringen wird.


Erfolgreicher Spanien-Ausflug der Jugendmannschaften

Bereits zum dritten Mal haben die Jugendmannschaften der JSG Grenzbachtal/Freirachdorf/Herschbach-Schenkelberg am international besetzten KOMM MIT Turnier an der spanischen Mittelmeer-Küste teilgenommen. An der Costa de Barcelona-Maresme haben sich dabei 162 Mannschaften aus allen Winkeln der Welt versammelt.


Region, Artikel vom 20.05.2019

Burschenverein 1881 Segendorf feiert traditionell

Burschenverein 1881 Segendorf feiert traditionell

Die Kirmes in Segendorf beginnt für die Burschen und Maimädchen, die bereits im März ihre diesjährige Mainacht gefeiert haben, am Pfingstsamstag um 17 Uhr mit dem Aufstellen der 3 großen Kirmesbäume. Anschließend trifft man sich im Festzelt an der Auwiese zur großen 90er Party mit DJ Pascal.


Region, Artikel vom 20.05.2019

Autofreier Sonntag lockte tausende ins Wiedtal

Autofreier Sonntag lockte tausende ins Wiedtal

Der autofreie Sonntag auf der L255 quer durch das Wiedtal lockt in jedem Jahr tausende Radfahrer, Inliner und Fußgänger zur Teilnahme. So auch am vergangenen Sonntag (19. Mai). Bei bestem Wetter erlebten hunderte den „Startschuss“ in Seifen (Kreis Altenkirchen). Von hier aus ging es über Oberlahr, Peterslahr und Burglahr in den Kreis Neuwied.


„Funktionale Analphabeten erkennen und ansprechen“

6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können keine zusammenhängenden Texte lesen oder schreiben. Diese neuen Zahlen wurden durch die zweite leo.-Level-One Studie 2018 der Universität Hamburg ermittelt. Von den sogenannten gering literalisierten Erwachsenen sind 62,3 Prozent erwerbstätig (2010: 56,9 %). Auch im Kreis Neuwied haben viele Menschen Schwierigkeiten mit Rechnen, Schreiben und Lesen, wobei diese Fähigkeiten zu den elementaren Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe zählen.


Region, Artikel vom 20.05.2019

Bus fuhr frontal in Hausfassade

Bus fuhr frontal in Hausfassade

Am Montag, 20. Mai, gegen 14.53 Uhr, fuhr ein Bus in Bendorf frontal in eine Hausfassade. Der Busfahrer und ein Businsasse wurden hierbei leicht verletzt. Die Einsatzkräfte bestehend aus Polizei, Freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienst und THW, sicherten die Unfallstelle und kümmerten sich um die Verletzten.


VfL Oberbieber: Tischtennis-Abteilung wählt Vorstand

Jörg Röder und Hans Peter Pfefferkorn leiten weiterhin die Tischtennisabteilung des VfL Oberbieber. Beide wurden von der jüngsten Jahreshauptversammlung einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Im engeren Vorstand komplettieren Sportwart Mathias Waldorf, Geschäftsführer Jonas Ahlfeld, Kassierer Johannes Althoff, Jugendwart Rainer Ahlfeld, Freizeitwart Hans Wall und die Jugendvertreter Nicholas Hess und Marius Ahlfeld das Team.


Sport, Artikel vom 20.05.2019

SG Ellingen: Zweite verliert - Erste gewinnt

SG Ellingen: Zweite verliert - Erste gewinnt

Es bleibt weiter spannend und die Pieta-Elf hat weiter alles in eigener Hand. Trotz der 2:1 Niederlage in Rheinbrohl steht man vor dem letzten Spieltag mit einem Punkt Vorsprung vor dem SV Güllesheim 1926 e.V. auf dem rettenden drittletzten Platz.In einem über weite Strecken ausgeglichenem Spiel waren es die Hausherren, bei denen sich der Kapitän und Ex-Ellinger Christian Wambach unbedingt mit einem Erfolgserlebnis verabschieden wollte, die die ersten Akzente setzten.


Kultur, Artikel vom 20.05.2019

Kultur im Alten Bahnhof: Eine Reise nach Paris

Kultur im Alten Bahnhof: Eine Reise nach Paris

"Mesdames et Messieurs, demandez le Programme! Notre visite de
Paris va commencer!" ... Stellen Sie sich vor, Sie wären in Paris und Sie hätten dazu die beste Stadtführung, die man sich vorstellen könnte, nicht nur rein in den
Doppeldecker und Stimme vom Band. Sondern musikalisch, kulinarisch und vieles mehr!


Sport, Artikel vom 20.05.2019

Alte Herren Ellingen blieben ohne Sieg

Alte Herren Ellingen blieben ohne Sieg

Beim Fußball-Kleinfeldturnier für Alte-Herren-Mannschaften in Feldkirchen scheiterten die AH Ellingen bereits in der Gruppenphase. Auch wenn die AH allein von der Papierform her personell gut ausgestellt waren, konnte man die eigenen ambitionierten Erwartungen nicht erfüllen. Nach einem torlosen Remis zum Auftakt in der Gruppe B gegen TuS Gladbach folgte im zweiten Spiel ein 1:1 (Torschütze: Bernd Kambeck) gegen den späteren Turniersieger TuS Rodenbach.


Politik, Artikel vom 20.05.2019

Grüne stellen Liste für Stadtrat Dierdorf

Grüne stellen Liste für Stadtrat Dierdorf

„Dierdorf kann und muss wieder attraktiver werden!“: Für eine lebenswerte Zukunft durch bürgernahe und nachhaltige Politik wollen sich die Dierdorfer Grünen im neuen Stadtrat einsetzen. Innenstadtbelebung sowie bedarfsgerechte Senioren- und Jugendarbeit sollen die Attraktivität der Stadt ebenso erhöhen, wie erweiterte kulturelle Angebote sowie blühende und ergrünende Flächen.


Sport, Artikel vom 20.05.2019

JSG Laubachtal erfüllt die Pflichtaufgaben

JSG Laubachtal erfüllt die Pflichtaufgaben

Pflichtaufgabe erfüllt - so das nüchterne Fazit zum 6:2 Heimsieg der A-Junioren der JSG Ellingen/Melsbach/Rengsdorf (JSG Laubachtal) im Meisterschaftsspiel der Bezirksliga gegen die JSG Herschbach. Noch ehe der markante Duft der von den Spieler-Müttern gebratenen und von den Fans geliebten „Stadionwurst“ über den Platz wehte, erzielten die Gäste bereits in der 2. Minute den Führungstreffer.


Ortsvorsteher Keller sieht in Rönz seinen Nachfolger

Manfred Keller, noch amtierender Ortsvorsteher von Niederbieber, hält große Stücke auf seinen möglichen Nachfolger Tim Rönz (FWG). „Ich kann mir gut vorstellen, dass er der Richtige für diesen Posten ist“, blickt Keller dem anstehenden Dreikampf in Niederbieber (Martin Heinz, Karl-Heinz Tross, Tim Rönz) bei der Kommunalwahl am kommenden Sonntag entgegen.


Der Bismarckturm: Wahrzeichen der Stadt Altenkirchen

Auf dem Johannisberg, in 282 Metern Höhe, steht das Wahrzeichen der Kreisstadt Altenkirchen, der Bismarckturm, zwischen 1914 und 1922 zu Ehren des ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck erbaut. Das imposante steinerne Bauwerk mit Befeuerungsmöglichkeit an der Turmspitze und einer Höhe von 14 Metern wird als Aussichtsplattform genutzt und ermöglicht einen Blick über die Stadt und die gesamte Region. Beim jährlichen Bismarckturmfest (zweiter Samstag im Juni) erstrahlt ein heller Feuerschein an der Spitze des Turms, dann wird das Feuerbecken, gefüllt mit Holz und Petroleum, entzündet.


Die Uhrturm-Galerie in Dierdorf präsentierte Preisträger

Als Ergänzung zum parallel stattfindenden Stadtfest in Dierdorf fand in der Uhrturm-Galerie eine bemerkenswerte Ausstellung der bildenden Künste statt. Ulrich Christian, und seine künstlerischen Mitstreiter, hatten die Preisträger von 2016 und 2018 eingeladen, ihre Exponate in dem einzigartigen, historischen Gemäuer des Uhrturms auszustellen.


Fusion der Feuerwehren Oberraden und Straßenhaus mit neuem Gerätehaus

Am Sonntag, 19. Mai, war es, nach nur einem Jahr Bauzeit, soweit – die freiwilligen Feuerwehren Oberraden und Straßenhaus zogen in das gemeinsame Gerätehaus um. Ein Sirenenalarm kündigte, den bereits versammelten Gästen, den Einzug der Fahrzeuge an. Zu diesem besonderen Ereignis konnten die Verantwortlichen natürlich zahlreiche Ehrengäste begrüßen, hierunter auch den Staatsminister für Inneres und Sport, Roger Lewenz.


Politik, Artikel vom 20.05.2019

Informationsfahrt: MdB Bleck lud nach Berlin ein

Informationsfahrt: MdB Bleck lud nach Berlin ein

Der heimische AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck hatte für Mitte Mai zur politischen Informationsfahrt des Bundespresseamts nach Berlin eingeladen. In der Hauptstadt gab es zunächst eine Rundfahrt vorbei an geschichtsträchtigen Orten Berlins. Auf der Abendveranstaltung „Auf ein Glas Wein mit der Landesgruppe“ hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, mit weiteren AfD-Bundestagsabgeordneten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu diskutieren.


LAG Raiffeisen-Region vergibt Fördergelder für ehrenamtliche Bürgerprojekte

Unter dem Motto „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele..." rief die LAG Raiffeisen-Region (Verbandsgemeinden Dierdorf, Flammersfeld, Puderbach und Rengsdorf-Waldbreitbach) alle ehrenamtlichen Initiativen der Region auf, sich im Rahmen des LEADER-Prozesses für einen Zuschuss zu bewerben. In diesem Jahr standen dafür insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung. Am Stichtag waren fünfzehn Projekte in der Geschäftsstelle der LAG eingegangen.


CDU und Junge Union wollen medizinische Versorgung sichern

Schon jetzt steht fest, dass in den kommenden Jahren bundesweit etwa jeder zweite niedergelassene Arzt in den Ruhestand gehen wird. Die Konsequenzen aus dieser Entwicklung werden verstärkt den ländlichen Raum treffen, wo es immer schwieriger wird, junge Mediziner anzusiedeln. Aus diesem Grund hatten der CDU-Gemeindeverband Puderbach und der Kreisverband Neuwied der Jungen Union (JU) zu einem Informations- und Diskussionsabend ins Puderbacher Dorfgemeinschaftshaus eingeladen, um sich auf den aktuellen Stand bringen zu lassen und mögliche Handlungsoptionen aufzuzeigen.


"Der, Die, Das": Politik trifft Kunst und Wissenschaft

Die FDP in Windhagen geht neue Wege. Anstatt Politiker kam in der letzten Woche auf der Veranstaltung DER-DIE-DAS im Forum in Windhagen ein Wissenschaftler zu Wort. In seinen Bemerkungen zu aktuellen ökologischen Themen sprach der Zoologe und Tierökologe wissenschaftlich begründete harte Wahrheiten aus. Nach jedem Themenblock gab es Interessante Fragen, Diskussionen und Zusatzinformationen.


Sport, Artikel vom 19.05.2019

Deutsche Meisterschaften - TTC ist dabei

Deutsche Meisterschaften - TTC ist dabei

Wahnsinn, was diese Saison alles für den TTC Grün-Weiß Erpel zu bieten hat: Nach dem Durchmarsch in der 1. Kreisklasse und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga konnte auch der Regionspokal der Pokalklasse C gewonnen werden.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

leichter Sprühregen 10-11 °C

leichter Sprühregen
Regen: 75 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung