Werbung

 Meldungen in Rubrik Kultur


„Kunst im Karree“ ist Teil der Kultursommer-Eröffnung

„Kunst im Karree“: Das ist ein fester, jährlicher Bestandteil der Neuwieder Kulturszene. Zum mittlerweile neunten Mal verwandelt die Veranstaltung am 28. und 29. April den alten Stadtkern Neuwieds rund um Marktplatz, Rheinstraße und Herrnhuter Viertel in eine Kunstmeile. Doch dieses Jahr wird die Besucherzahl sicherlich noch deutlich höher ausfallen als in den Vorjahren, ist „Kunst im Karree“ doch Teil der offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten zum Kultursommer.


Kultur, Artikel vom 18.04.2018

Zygmunt Gajewski zeigt: „Im Fluss der Zeiten“

Zygmunt Gajewski zeigt: „Im Fluss der Zeiten“

Auf großes Interesse stieß die Ausstellung „Im Fluss der Zeiten“ mit Fotos des Künstlers Zygmunt Gajewski im Kunstflur des Kreishauses Neuwied. Die Ausstellung wurde kürzlich von Landrat Achim Hallerbach eröffnet. Über das Werk des Künstlers sprach die Kunsthistorikerin Dr. Denise Steger aus Linz am Rhein. Musikalisch begleitet wurde die Ausstellungseröffnung von der Violinistin und Johanna-Löwenherz-Preisträgerin Ela Zagori.


Anzeige



Kultur, Artikel vom 17.04.2018

Das Konzept der „Live Lounge“ überzeugt

Das Konzept der „Live Lounge“ überzeugt

Als vollauf gelungen bezeichnen die Organisatoren den Start der neuen Veranstaltungsreihe „Live Lounge“ im städtischen Jugendzentrum „Big House“. Rund 80 Besucher kamen zur Premiere, in deren Mittelpunkt „Vocals“, also die Stimme, stand. Und in prächtiger vokaler Verfassung präsentierten sich die vier teilnehmenden Ensembles.


Kultursommer-Eröffnung in Neuwied vom 27.-29. April

Das umfangreiche Programm der Kultursommer-Eröffnung in Neuwied wird noch einmal als Übersicht veröffentlicht. Die Organisatoren der Kultursommer-Veranstaltungen möchten besonders darauf hinweisen, dass alle, die eine Eintrittskarte (für nur 6 Euro ) für „Zusammen! – Ein Abend für Friedrich Wilhelm Raiffeisen“ am Samstag im Heimathaus haben, auch herzlich zum vorhergehenden Empfang eingeladen sind.


Kultur, Artikel vom 15.04.2018

Jahresausstellung „Vielfalt“ der Gruppe 93

Jahresausstellung „Vielfalt“ der Gruppe 93

Am Sonntag, 22. April, wird Landrat Achim Hallerbach um 11.30 Uhr gemeinsam mit Museumsdirektor Bernd Willscheid und der Vorsitzenden der Neuwieder Künstlervereinigung „Gruppe 93“, Sybille Lenz, die Jahresausstellung der Gruppe 93 eröffnen, Die Ausstellung trägt den Titel „Vielfalt“. Mit ihr feiert die Gruppe 93 ihr 25jähriges Bestehen.


Kultur, Artikel vom 15.04.2018

Große Klappe trifft große Stimme

Große Klappe trifft große Stimme

Am Freitag, 27. April sind „die Unterhaltungsdamen“ mit ihrem aktuellen Programm „Große Klappe trifft große Stimme“ im Bürgerhaus Aegidienberg in Bad Honnef. Die Zuschauer erwartet ein Showabend, in dem große Musicalmelodien und Welthits auf schlagfertige Comedy treffen.


Kultur, Artikel vom 15.04.2018

Kellerprogramm der Burgfestspiele in Neuwied

Kellerprogramm der Burgfestspiele in Neuwied

Bei den Burgfestspielen Bad Vilbel gibt es eine Besonderheit, das so genannte Theaterkellerprogramm. Hier werden ausgewählte Stücke vor einem kleinen Publikum gespielt. Diese intime Atmosphäre wird es auch bei „Der Gott des Gemetzels“ am Mittwoch, 27. Juni, 20.15 Uhr, in Neuwied geben.


Gitarrenvirtuosen & Percussion: Kruppsche Halle Bendorf-Sayn

Pierre Bensuan, Lulo Reinhardt und Uli Krämer bieten eine bunte musikalische Mischung. Lulo Reinhardt steht für aus Gipsy-Jazz mit Flamenco-, Latin- und Brasiliera-Einflüssen. Seit 20 Jahren wird der Stilmix Lulo Reinhardts vom Der Percussionist Uli Krämer begleitet. Komplettiert wird das Duo durch den Franzosen Pierre Bensusan, der eine Mischung aus Jazz, Folk und Weltmusik darbietet.


Farbenfrohe Schülerkunstausstellung im Uhrturm Dierdorf

Die Vernissage der Schülerkunstausstellung im Uhrturm Dierdorf wurde von den Drittklässlern Johanna Marker und Jamie Ritter am Keyboard musikalisch untermalt. Die Kunstarbeiten der beiden Grundschüler sind zusammen mit vielen anderen bunten und erlebnishaft gestalteten Arbeiten sowie gekonnt ausgearbeiteten Werken von Leistungskursschülern im Uhrturm zu sehen.


Kultur, Artikel vom 14.04.2018

Gemeinsames Singen vermittelt Stärke

Gemeinsames Singen vermittelt Stärke

Viel ist in jüngster Zeit über die positiven Energien berichtet worden, die gemeinschaftliches Singen freisetzt. Davon überzeugen können sich die Besucher des großen ökumenischen Festgottesdienstes in der Neuwieder Marktkirche, mit dem am Freitag, 27. April, um 17 Uhr der Kultursommer feierlich eröffnet wird.


Medardus-Singspiel bei der 31. Bendorfer Marktmusik

Viele Akteure werden bei der nächsten Bendorfer Marktmusik zum Abendläuten den Ton angeben. Unter der Leitung von Annette Dilla haben Schüler und Schülerinnen der Medardus-Grundschule Bendorf ein Singspiel entwickelt, das ganz im Zeichen des Namenspatrons ihrer Schule steht, dem Heiligen Medard.


Experten gaben jungen Filmemachern wertvolle Tipps

Beim Filmworkshop des städtischen Kinder- und Jugendbüros in Zusammenarbeit mit dem Institut medien.rlp aus Mainz an der Robert-Krups-Schule in Irlich erhielten Mädchen und Jungen die Möglichkeit, das Medium Film besser kennenzulernen.


Kultur, Artikel vom 14.04.2018

Die Spieluhr erreicht die andere Rheinseite

Die Spieluhr erreicht die andere Rheinseite

Am Wochenende 20. bis 22. April ist es soweit: „Die geheimnisvolle Spieluhr“ von Chamäleon - Alles nur Theater e.V. feiert Premiere. Eineinhalb Jahre sind vergangen, seitdem Chamäleon es mit dem Musical "HAIR" im Schlosstheater so richtig krachen ließ. Seit damals hat man die Chamäleons auf der Bühne nicht mehr gesehen.


Kultur, Artikel vom 13.04.2018

Kunstmetropole Dierdorf zeigt zwei Ausstellungen

Kunstmetropole Dierdorf zeigt zwei Ausstellungen

Kreatives Schaffen von Menschen mit und ohne Handicap wird in der Alten Schule am Damm und im Uhrturm in der Hauptstraße Dierdorfs präsentiert: In der barrierefreien Alten Schule ist die Ausstellung „Menschen mit Behinderung malen“ aufgebaut und der Uhrturm ist gefüllt mit Kunstwerken von Schülern, vom Grundschulalter bis zur Oberstufe des Martin-Butzer-Gymnasiums. Beide Ausstellungen sind zeitgleich geöffnet.


Kultur, Artikel vom 12.04.2018

Raiffeisen-Ausstellung im Kreishaus startet

Raiffeisen-Ausstellung im Kreishaus startet

Am heutigen Donnerstag (12. April) startet in der Altenkirchener Kreisverwaltung eine neue Ausstellung in der Reihe „Kunst und Kultur im Kreishaus“: „Das Beispiel nützt allein“ ist Titel der Ausstellung über Leben, Werk und Nachwirkung von Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818 – 1888). Außerdem werden rund 50 Werke gezeigt, die Raiffeisens Wirken und Bedeutung für den Kreis Altenkirchen dokumentieren.


Zwei besondere, parallele Ausstellungen in Dierdorf

Am Freitag, 13. April wird in Dierdorf eine Doppelausstellung eröffnet, die sowohl in der Alten Schule als auch im Uhrturm stattfinden wird. Im barrierefreien ehemaligen Schulgebäude wird eine Wanderausstellung des Sozialministeriums gezeigt und die Galerie im Uhrturm ist Ort einer sehr vielseitigen erlebnishaften Schülerkunstausstellung.


Musical als besonderes Geschenk zum Raiffeisen-Geburtstag

Worüber hätte sich Friedrich Wilhelm Raiffeisen wohl gefreut, wenn er die Feiern anlässlich seines 200. Geburtstags selbst erleben könnte? Sicher darüber, wenn viele Menschen etwas gemeinsam auf die Beine stellen würden. Genau diesen Gedanken hat sich die Raiffeisenbank Neustadt zu Herzen genommen und ein so ungewöhnliches wie mutiges Projekt gestartet, das jetzt nach und nach konkrete Formen annimmt. Gemeinsam mit vielen Akteuren aus der hiesigen Region entsteht derzeit ein Musical, das am 19. Oktober im Forum Windhagen Premiere feiern wird. Bis dahin ist noch viel zu tun.


Westerwälder Literaturtage beginnen am Zwangsarbeiter-Mahnmal

Der Ort für den Auftakt der diesjährigen Westerwälder Literaturtage am 26. April ist mit Bedacht gewählt: Das Wissener Mahnmal für die Zwangsarbeiterinnen und -arbeiter erinnert an dunkelste Zeiten – so wie die Autorin, die zur ersten Lesung der diesjährigen Reihe ins Wissener Kulturwerk kommt: Natascha Wodin mit ihrem Buch „Sie kam aus Mariupol“.


Schwer im Stress - erfolgreiche Show von Markus Maria Profitlich

Das Kultur Team Windhagen konnte den beliebten Künstler für einen Auftritt ins Forum Windhagen gewinnen. Schon früh kamen die ersten Gäste ins Forum nach Windhagen, in Vorfreude auf den Auftritt von Markus Maria Profitlich. „Mensch Markus" zeigte zum vorletzten Mal seine Show mit gleichnamigen Namen.


Kultur, Artikel vom 08.04.2018

Eugen Roth begeisterte in Oberbieber

Eugen Roth begeisterte in Oberbieber

Einen äußerst vergnüglichen Nachmittag bereitete Herbert Kutscher seinen zahlreichen Zuhörern bei seiner jüngsten Lesung im Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Oberbieber. Nach Erich Kästner und Joachim Ringelnatz nun also der Münchner Eugen Roth, dort 1895 geboren und 1976 verstorben.


Kultur, Artikel vom 08.04.2018

Premiere zum Beginn der Rommersdorf Festspiele

Premiere zum Beginn der Rommersdorf Festspiele

Die Rommersdorf Festspiele starten in diesem Jahr mit einem richtigen Knaller, denn Boris Weber und Tammy Sperlich zeigen am Freitag, 15. Juni, um 20.15 Uhr ihr selbstgeschriebenes, brandneues Stück zum ersten Mal. Dabei handelt es sich um eine Piratenkomödie für Erwachsene, in der die beiden in unzählige Rollen schlüpfen und von Holger Kappus am Klavier begleitet werden.


Kultur, Artikel vom 08.04.2018

Lesetipp: Die Legende vom bösen Wolf

Lesetipp: Die Legende vom bösen Wolf

Canis Lupus, das Raubtier aus der Familie der Hunde, wurde am Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland ausgerottet. Durchstreifende Wölfe haben im Westerwald erfahrungsgemäß geringe Überlebenschancen. Tierhalter geraten sofort in Wallung und das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf wirkt in den Köpfen nach. Das ist die Basis für Michael E. Vietens Krimi, der im Hunsrück handelt.


Kultur, Artikel vom 07.04.2018

„RAW- Rock Am Wald“ am 26. Mai

„RAW- Rock Am Wald“ am 26. Mai

Nach der Premiere 2016 geht „RAW - ROCK AM WALD“ nun schon in die dritte Runde. Das Festival, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Bands aus der Region eine Bühne zu geben und zugleich weit, weit weg von allen Castingshows, dem Publikum zu zeigen, was für ein riesiges Potential an guter Musik in unserer Region schlummert.


Kultur, Artikel vom 02.04.2018

Buchtipp: Wissenswege als Kulturbrücken

Buchtipp: Wissenswege als Kulturbrücken

Die momentane Kulturkrise zwischen Europa und der arabisch-islamischen Welt könnte durch eine Wiederaufnahme des europäisch-arabischen Kulturaustausches beendet werden, dafür werben Mamoun Fansa und Detlev Quintern, die aufzeigen, wie die Wissenschaften im Islam (8. bis 16. Jahrhundert) die auf die kulturelle Entwicklung des Abendlandes einst positiven Einfluss nahmen.


Kultur, Artikel vom 01.04.2018

Moderne Glaskunst in historischem Gotteshaus

Moderne Glaskunst in historischem Gotteshaus

Eine perfekte Verbindung von Tradition und Moderne: In Neuwieds Stadtteil Feldkirchen steht eine beeindruckende romanische Kirche, deren Wände sehenswerte moderne Glasfenster zieren. Von der Faszination dieses Gesamtkunstwerks können sich die Teilnehmer der Führung „Die Meistermann-Fenster in der Feldkirche“ am Sonntag, 15. April, um 15 Uhr überzeugen. Dafür ist allerdings eine vorherige Anmeldung notwendig.


Dieses Jahr gleich vier Headliner bei Rock am Ring

Nach der Bestätigung der dritten Bandwelle für Rock am Ring und Rock im Park stehen nun 73 Bands und Künstler fest, die von den über 110.000 Fans bereits sehnlichst erwartet werden. Headliner sind dieses Jahr nicht nur drei, sondern gleich vier Bands: Foo Fighters, Thirty Seconds To Mars, Muse und Gorillaz.


Kultur, Artikel vom 30.03.2018

Musikalische Ostergrüße aus Maria Laach

Musikalische Ostergrüße aus Maria Laach

Die „Bendorfer Marktmusik zum Abendläuten“ begeht mit dem im April stattfindenden Konzert ein kleines Jubiläum. Die im Juli 2015 gestartete Reihe findet am Freitag, 6. April, zum 30. Mal in der Medardus-Kirche statt. Kein geringerer als Gereon Krahforst, Abteiorganist in Maria Laach, konnte für die Jubiläumsveranstaltung gewonnen werden.


"Time For Metal" präsentiert "Spell Doom For BBW"

Am 14. April kommt es zum ultimativen Metal-Konzert im Berufsbildungswerk in Neuwied Heimbach-Weis. Nach den Veranstaltungen Core Nacht (2016) und Big Simonskis Hardcore Dreams (2017) folgt 2018 mit Spell Doom For BBW ein weiteres Metal Event. Als Headliner bringen Grim Van Doom ihre eigene besondere Mischung aus Doom, Sludge und Hardcore Metal mit und performen Songs ihres Albums Grim Love.


Hallerbach ist neuer Präsident des Landesmusikverbandes

Staffelübergabe beim Landesmusikverband Rheinland-Pfalz. Der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach und Vorsitzende des Kreismusikverbandes Neuwied ist neuer Präsident des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz. Er wurde einstimmig von den rund 100 Delegierten aus den 20 Kreismusikverbänden in Rheinland-Pfalz bei der Landesversammlung in der Sparkassenakademie Schloß Waldthausen in Budenheim bei Mainz gewählt.


Rommersdorf Festspiele: Zusatzkonzert „MAYBEBOP“

MAYBEBOP sind bei den Neuwieder Rommersdorf Festspielen ein Dauerbrenner. Schon kurz nach Start des Ticketverkaufes war das erste Konzert am Freitag, 22. Juni, ausverkauft. Jetzt konnten die vier Jungs für ein Zusatzkonzert am Samstag, 23. Juni, 17 Uhr, gebucht werden.


Kultur, Artikel vom 28.03.2018

Eindrücke von der Seidenstraße

Eindrücke von der Seidenstraße

Das Eisenkunstguss-Museum Bendorf zeigt noch bis zum 15. April die Sonderausstellung „Die Seidenstraße – auf den Spuren von Alexander des Großen und Marco Polos“ – Fotografien von Axel Hausberg und Metallkunst von Friedhelm Pankowski.


Kultur, Artikel vom 28.03.2018

Junge Besucher reagierten begeistert

Junge Besucher reagierten begeistert

Seit fünf Jahren wird in Neuwied auf Initiative der Freien Bühne Neuwied und mit Unterstützung des städtischen Kinder- und Jugendbüros der Internationale Welttag des Kinder- und Jugendtheaters gefeiert. Und das mit großem Erfolg. Mehr als 300 Schüler besuchten die Theateraufführungen, die die Neuwieder Organisatoren anboten.


Steinzeitgene und ihre Auswirkung auf unsere Gesundheit

Zum Weltgesundheitstag am 7. April lädt das Monrepos – Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution Besucherinnen und Besucher zu einer medizinischen Zeitreise ein: Was können Archäologen und Paläogenetiker über die Auswirkungen bestimmter Genvarianten aus der Altsteinzeit auf unsere Gesundheit sagen, und welche Rolle spielt dabei unsere „moderne“ Lebensweise?


Schüler der Musikschule sehr erfolgreich im Landeswettbewerb

Mehr als 300 junge Musiker aus ganz Rheinland-Pfalz traten vor die kritische Jury beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert". Vier Jugendliche der Musikschule Neuwied nahmen ebenfalls daran teil - in den Kategorien Gitarre und Klavier-Duo. Und das mit großem Erfolg: Alle vier errangen jeweils einen zweiten Preis beim Landeswettbewerb.


Jubiläumsfeier: 70 Jahre Land-Frauen im Kreisverband Neuwied

Der diesjährige Kreislandfrauentag war ein besonderer: Am 24. März, um Punkt 14 Uhr begann die Jubiläumsfeier zum 70-Jährigen Bestehen der Land-Frauen im Kreisverband Neuwied. Neben einem abwechslungsreichen musikalischen Rahmenprogramm, der üblichen Verpflegung und gemeinsamem Beisammensein standen auch zwei Vorträge mit kabarettistischem Hintergrund auf dem Programmplan.


Eröffnung des Kultursommers in Neuwied rückt näher

„Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ – dieser Satz wird Raiffeisen zugeschrieben. Seine Bedeutung wird zur Eröffnung des Kultursommers vom 27. bis zum 29. April mit den Mitteln von Kunst und Kultur, mit Tanz, Theater, Artistik, Musik, Literatur und vielen Mitmachaktionen in der Innenstadt von Neuwied rund um den Luisenplatz sichtbar und vor allem erlebbar gemacht.


Kultur, Artikel vom 22.03.2018

Dem „Sound of Silence“ auf der Spur

Dem „Sound of Silence“ auf der Spur

Sie spielen Vivaldi, Britten, Brahms, Simon & Garfunkel: Das Projektorchester aus jungen Streichern der Kreismusikschule Westerwald und der Musikschule Klangwerk Neuwied/Dierdorf laden zu einem gemeinsamen Konzert Ende April ein. Dabei geht es natürlich um die Musik, aber auch um die Stille zwischen den Menschen, die reden, aber nichts sagen, die hören, aber nicht zuhören.


Ostern in Monrepos: Eine Zeit voller Traditionen und Rituale

Rund um das Osterfest bietet Monrepos – Archäologisches Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution eine Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen für Jung und Alt: kulinarischer Hochgenuss, Kinderferientage und mehr.


Hans-Hermann Thielke: Postmusical im Hotel zur Post

Ein grüner Wollpulunder, rot gerandete Brille und akkurat gescheitelte Frisur sind die Markenzeichen des passionierten und pensionierten Postbeamten Hans-Hermann Thielke alias Helmut Hoffmann. Thielke hatte den Geschäftsführern des Hotels zur Post versprochen, einen lustigen und positiven Abend zu gestalten. Er hielt sein Versprechen.


Kultur, Artikel vom 19.03.2018

Eine Reise in Skurriles und Unglaubliches

Eine Reise in Skurriles und Unglaubliches

Zu einer Lesung der etwas anderen Art hatten die Veranstalter des „TheARTrale“ in Dernbach ihre Gäste am Samstag, den 18. März eingeladen. Im Theatersaal des ehemaligen Country-Hotels ging es um lebende Leichen, falsche Gebisse, abgeschnittene Körperteile und andere mögliche und unmögliche Vorkommnisse.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

sonnig 23-25 °C

sonnig
Regen: 0 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung