Werbung

 Meldungen in Rubrik Kultur


"Tapetenwechsel": „Die Fisimatenten“ spielen in Neuwied

Märchenhaft ist die Geschichte: Drei Treibhölzer bleiben im Wasser aneinander hängen und erinnern sich an ihr Leben als Bäume zurück, als sie noch Kiefer, Birke und Eiche waren... Nach der Premiere von "Tapetenwechsel" im Sommer gibt es nun weitere Aufführungen der "Fisimatenten" am Freitag, 10. November, um 19 Uhr und am Montag, 13. November, um 15 Uhr im Amalie-Raiffeisensaal der VHS Neuwied, Heddesdorfer Str. 33.


Annelie Meinhardt-Miesen stellt im Kreishaus Neuwied aus

Auf großes Interesse stieß die Eröffnung der Ausstellung „Pastellbilder – Collagen, Landschaften, Früchte, Blumen“ im Kreishaus. Landrat Rainer Kaul begrüßte die Künstlerin Annelie Meinhardt-Miesen sowie die zahlreich erschienenen Gäste. Zur Einführung sprach Rosina Kusche-Knirsch, Mitarbeiterin des Roentgen-Museums, die auch, gemeinsam mit Meinhardt-Miesen, die Organisation der Ausstellung übernommen hat.


Unterhaltsamer Ausflug in 240 Jahre Chorgeschichte

Eine unterhaltsame Zeitreise quer durch seine Geschichte und die Gegenwart unternimmt der Kirchenchor „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach beim „Bunten Abend“ im Kolpinghaus am Samstag, 21. Oktober, im Rahmen seiner Feierlichkeiten zum 240-jährigen Bestehen. Bei freiem Eintritt ist jeder eingeladen, mit „auf Tour“ zu gehen.


Wenn musikalische Krimifreunde die Welt der Malerei entdecken

Musik, Krimi, Malerei: Es war eine vielfältige und äußerst gelungene Mischung von Kunst, die die Besucher der Veranstaltung „Erstmalig! Einmalig! Letztmalig?“ im Weinhaus Adams erwartete. Die Ausdrucksstarken, leuchtenden Bilder von Gudrun Vielmuth zogen die Blicke der Gäste bereits beim Eintreffen auf sich und machten Lust auf mehr. Der schummrig-romantische Gewölbekeller des Weinhauses bot die passende Kulisse für die Musik von Holger Buhr und die Lesung von Rainer Karl Litz, der „Brandmale“ vorstellte, seinen zweiten Regionalkrimi um den eigenwilligen Neuwieder Ermittler Ronny Berger.


Kultur, Artikel vom 17.10.2017

Theatergruppe Niederraden - Die Reise geht weiter

Theatergruppe Niederraden - Die Reise geht weiter

Die Ausflüge der Theatergruppe Niederraden nach Berlin (Kleine Berlin Revue), Hamburg und übers weite Meer (Seemannsgarn) in die weite Welt werden in diesem Jahr durch die Verlagerung der Handlung nach Bayern fortgeführt. „Vier Kölsche in Bayern“ so der Titel des neuen Stücks aus der Feder von Wolfgang Schneeloch, führt die Zuschauer, wie es der Name unschwer erraten lässt nach Bayern – und zwar ins tiefste Bayern in den Ort Dumpfbackingen.


Klangvolles Konzerterlebnis in Niederbieberer Kirche

Es war eine eindrucksvolle Reise durch fünf Jahrzehnte Vokalmusik: Der aus Neuwied-Segendorf stammende international gefragte Tenor Dominik Wortig kehrte an seine alte Wirkungsstätte in die Evangelische Kirche in Niederbieber zurück. Diesmal nicht als Solist, sondern als musikalischer Leiter der „VokalSolistenAugsburg“.


„Plätzchen, Punsch und Pulverschnee“ 2017 fast ausverkauft

Der Vorverkauf für das Weihnachtstheater 2017 „Plätzchen, Punsch und Pulverschnee“ ist dieses Wochenende gestartet und das Museumsteam musste bald feststellen, dass Dreiviertel der fast 2.000 Karten bereits verkauft sind.


Kultur, Artikel vom 09.10.2017

Heiter-ironische Lyrik stand im Mittelpunkt

Heiter-ironische Lyrik stand im Mittelpunkt

Erster Salonabend in der StadtGalerie Neuwied war sehr gut besucht und hatte bei den Besuchern einen positiven und bleibenden Eindruck hinterlassen.


Gundlach-Stiftung holte „Regenbogenfisch“ nach Dernbach

Die Gundlach-Stiftung hatte wie in den Jahren zuvor auch ein Ferienprogramm für die daheimgebliebenen Kinder organisiert und zur Aufführung des Musicals „Der Regenbogenfisch“ eingeladen. Das ursprünglich für diesen Samstag vorgesehene Stück „Jimmy, Herr Grün und die Zaubertrolle“ wird im Frühjahr nachgeholt, wenn die beschädigte Puppe wieder in Ordnung ist.


Knisternde Spannung und „Bittere Vergeltung“ in Dernbach

Eine Kombination zwischen Vorlesung und Theater – Die erste Veranstaltung im neuen Theatersaal im Country Hotel Dernbach lockte zahlreiche Besucher an. In einer gemütlichen Atmosphäre, scheinbar weit entfernt von dem ungemütlichen Wetter draußen, lauschten rund 30 Begeisterte Ulrike Puderbach, die Auszüge ihres Romans „Bittere Vergeltung“ vortrug, und beobachteten die eingebauten szenischen Dialoge der Theatergruppe „TheARTrale“.


Luther-Aufführung: Die Reformation als Oper erleben

"Wie der Reformator dem Kaiser trotzt": Eine mitreißende Inszenierung der Reformation im 500. Jahr nach ihrem Beginn ist am Sonntag, 29. Oktober, um 17 Uhr in der Marktkirche Neuwied zu erleben: Der Neuwieder Konzertchor, die Porzer Kantorei und das Sinfonieorchester der Markuskirche Köln-Porz singen und spielen zusammen mit fünf SolistInnen das Oratorium „Luther in Worms" von Ludwig Meinardus (1827-1896). Es ist der musikalische Höhepunkt des Jubiläumsjahrs. Eine zweite Aufführung steigt am 12. November um 19 Uhr in der Trinitatiskirche Köln-City.


Kultur, Artikel vom 05.10.2017

Andreas Achenbach - Revolutionär und Malerfürst

Andreas Achenbach - Revolutionär und Malerfürst

Andreas Achenbach (1815 – 1910) vereint wie kein anderer Düsseldorfer Maler die Gegensätze und Entwicklungen des 19. Jahrhunderts. Bereits als 30-jähriger Künstler wurde er als „Meteor am Himmel der Landschaftsmalerei“ bezeichnet, seine Themenvielfalt und technische Versiertheit faszinierten das Publikum bis ins 20. Jahrhundert hinein.


Biber Herrmann kommt nach Puderbach in Alten Bahnhof

Auf seiner aktuellen „Grounded-Tour“ steuert Biber Herrmann mit rauchiger Stimme und Gitarre auf die verborgenen Winkel der Seele zu, erzählt von Liebe und Brüchen, von Neuanfängen und dem unbedingten Drang, seinen eigenen Träumen zu folgen. Dabei richtet er den Blick ebenso auf die politisch-soziale Weltbühne und bezieht Stellung. Konzertbesucher erleben Biber Herrmann als einen Geschichten-Erzähler, der, mit einer guten Prise Humor ausgestattet, im Leben „On The Road“ seine Bodenhaftung behalten hat.


Bassist Eberhard Weber kommt am 27. Oktober nach Neuwied

Er ist Deutschlands berühmtester Jazzbassist: Eberhard Weber gastierte bereits mehrfach in Neuwied. Nun kehrt der Musiker in die Deichstadt zurück – als Schriftsteller, um aus seiner Autobiografie zu lesen. Seinen selbst konstruierten E-Kontrabass, dem er so unglaublich zarte Melodien entlocken konnte, musste Eberhard Weber nach einem Schlaganfall im Jahr 2007 aus der Hand legen. Doch dann entdeckte er ein weiteres Talent: das Schreiben. Karten gibt es im Vorverkauf.


Kultur, Artikel vom 03.10.2017

Wo ist der Wein geblieben

Wo ist der Wein geblieben

…den Pfarrer Möbius doch dringend benötigt? Die Antwort dazu geben die Autorinnen und Autoren der „Brückenschreiber-Koblenz“, wenn sie am Freitag, den 3. November um 19 Uhr im Atelier „ForTbook“ ihr literarisches Können zeigen. Zum Thema „Wein“ entstanden Kurzgeschichten und Gedichte, manches komisch, einiges tragisch, denn es will durchaus jemand seinen Ehemann auf elegante Weise entsorgen.


TheARTrale und Ulrike Puderbach setzen Krimi in Szene

Am 7. Oktober um 19.30 Uhr präsentieren die Theatergruppe „TheARTrale“ und Schriftstellerin Ulrike Puderbach im ehemaligen Country-Hotel in Dernbach eine Krimilesung der etwas anderen Art. „Szenen einer Mordserie“ heißt das Programm und neben der Lesung haben die Schauspieler von „TheARTrale“ sich einige Szenen aus dem Krimi „Bittere Vergeltung“ herausgepickt und sie einstudiert.


Kultur, Artikel vom 02.10.2017

Kirmes in Roßbach mit bayrischem Flair

Kirmes in Roßbach mit bayrischem Flair

Das Wochenende vom 22. bis 25. September stand in Roßbach ganz im Zeichen der traditionellen St. Michael Kirmes. Am Freitag wurde zum zweiten Mal unter großer Beteiligung der Dorfbevölkerung der Kirmesbaum durch den Junggesellenverein Roßbach aufgestellt. Musikalisch wurde das Baumaufstellen von den „Dorfverblecher“ aus dem Ortsteil Reifert untermalt.


Ulrike Puderbach las bei feierlicher Eröffnung der Leselounge

Am Sonntag, den 1. Oktober um 13 Uhr wurde die Leselounge, die während der BuGa 2011 im Schlosspark in Koblenz gestanden hatte, sich aber in den vergangenen Jahren zunehmender Vernachlässigung und Verschmutzung ausgesetzt sah, am Werk Bleidenberg auf Ehrenbreitstein wiedereröffnet.


Kultur, Artikel vom 27.09.2017

Michaela Abresch liest aus ihrem neuesten Krimi

Michaela Abresch liest aus ihrem neuesten Krimi

Kalt ruht die Nacht enthält auf 264 Seiten sechs historische Kriminalgeschichten, die vor der Kulisse verschiedener Westerwälder Schauplätze spielen und knüpft damit an den Erzählband „Das Mirakelbuch“ an. „Am Samstag, 14. Oktober darf ich mein Krimidebüt im Rahmen der Frankfurter Buchmesse bei der interaktiven Kriminacht der unabhängigen Verlage erstmals vorstellen“, erzählt Michaela Abresch.


Stipendiaten zeigten im Schloss Engers ihr Können

Laut dem künstlerischen Leiter der Villa Musica, Professor Alexander Hülshoff, gibt es jährlich über 500 Bewerbungen für ein Probevorspiel um in den Genuss eines Stipendiats zu kommen. Wer sich dann durchsetzt, kann bald eine feste Stelle in einem Orchester erspielen und international bekannt werden.


Kultur, Artikel vom 26.09.2017

Ulrike Puderbach liest im Festungspark Koblenz

Ulrike Puderbach liest im Festungspark Koblenz

Am 1. Oktober um 13 Uhr öffnet die Leselounge im Festungspark Koblenz wieder ihre Pforten. In Anwesenheit der Kulturdezernentin Frau Dr. Margit Theis-Scholz übergeben die BUGA-Freunde die bestens bestückte Leselounge an die Stadt Koblenz. Die Leselounge ist vom Schlosspark zum Festungspark umgezogen, weil sie am alten Standort nach dem Ende der BUGA starken Verschmutzungen und Beschädigungen ausgesetzt war.


Theaterverein Thalia Buchholz gastiert in der Stadthalle Altenkirchen

Der Theaterverein Thalia Buchholz 1908 ist zu Gast in der Stadthalle Altenkirchen. Einmal gibt es Theater für Kinder am Sonntag, 5. November, 11 Uhr und für alle erwachsenen Theaterfans gelangt am gleichen Tag die Komödie "Der Teufel liest auch Kleinanzeigen" zur Aufführung.


Hachenburger Kneipenfestival so abwechslungsreich wie nie zuvor

Werbung und Vorverkauf für das fünfzehnjährige Bestehen des „Monkey Jump“ Kneipenfestivals am Samstag, 7. Oktober, laufen. Nach so vielen Jahren ist es bereits Tradition, sich an diesem besonderen Tag, mit Live-Musik in der ganzen Stadt, unter die Besucher zu mischen. Dies bewiesen unter anderem die mehreren tausend Menschen, die im letzten Jahr voller Freude und Begeisterung an dem Live-Musik-Spektakel teilnahmen.


Kaiser, Kriege und Kokotten im Rittersaal Waldbreitbach

Die Zusammenarbeit des Hotels zur Post mit der Leiterin der Westerwälder Literaturtage, Maria Bastian-Erll, bescherte dem Waldbreitbacher Publikum in gemütlicher Runde einen sehr vergnüglichen Abend mit einem „Urkölschen Schwergewicht der Kabarettkunst“, wie er von Geschäftsführer Hajo Reuschebach angekündigt wurde: Andreas Etienne.


Kultur, Artikel vom 18.09.2017

Wanted! Es gibt keinen Plan B

Wanted! Es gibt keinen Plan B

Ein aufregender Sommer steht am Leebrook College of Music bevor: Die berühmte Rocklegende Jed Frazer plant seinen Rückzug aus der Musikbranche und sucht im Rahmen eines Songcontests nach einer Vorband für seine letzte große Abschiedstournee. Die Aufführung in Neuwied ist schon ausverkauft, aber für die Aufführungen in Koblenz gibt es noch Karten.


Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Mut zur Freiheit – Informel"

Noch bis zum 1. Oktober 2017 können die Besucher des Mittelrhein-Museums die Sonderausstellung „Mut zur Freiheit – Informel aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin“ besuchen. Im September gibt es passend zur Ausstellung einen Kunst-Talk, eine Lesung und einen Vortrag.


Landesmusikakademie in Engers muss erweitert werden

Landesmusikverband kritisiert Leistungsabbau durch das Land. Die Zukunft der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz in Engers stand im Mittelpunkt eines intensiven Gesprächs mit dem Präsidenten des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz, Landrat Günther Schartz, dem Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Neuwied, Achim Hallerbach und dem Neuwieder Bürgermeister Jan Einig.


Kultur, Artikel vom 14.09.2017

Farbmomente im Hofgut Nettehammer

Farbmomente im Hofgut Nettehammer

Für viele Kunstinteressierte ist die alljährliche Kunstausstellung der Künstlergruppe Farbenkraft bereits ein fester Termin im Kalender: Immer am zweiten Sonntag im September reserviert das wunderschöne Hofgut bei Andernach-Miesenheim seine Festräume für die Künstlerinnen, die unter der Leitung der Hausherrin Karin Luithlen farbintensive Acrylgemälde gestalten.


Kultur, Artikel vom 13.09.2017

Kirmes in Roßbach steht bevor

Kirmes in Roßbach steht bevor

Das Wochenende vom 22. bis 25. September steht in Roßbach ganz im Zeichen der traditionellen St.-Michael-Kirmes. Der Kirmesauftakt beginnt am Freitag, 22. September um 19 Uhr an der Wiedhalle mit dem Baumaufstellen durch die Junggesellen aus Roßbach und unter musikalischer Begleitung der „Dorfverblecher“ aus Reifert. Hierzu sind alle Bewohner und Interessierten herzlich willkommen.


Stadtgalerie Neuwied zeigt ab 15. September Depotschau

Was verbindet ein schnellgeschossenes Selfie mit einem aufwendig gemalten Porträt? Auf den ersten Blick nicht so viel, betrachtet man aber die Entwicklung der Bildnismalerei vom Spätbarock bis zur Gegenwart sind sie doch enger miteinander verbunden als gedacht. Dies ist nur einer der Aspekte, den die Stadtgalerie Neuwied mit ihrer neuen Ausstellung „Kopf an Kopf“ ab dem 15. September aufgreift.


Großes Konzert zum Jubiläum – Vorverkauf läuft

Als vor 165 Jahren einige sangeswillige Männer einen Chor gründeten, war sicher nicht absehbar, was aus dieser Gemeinschaft im Jahr 2017 geworden ist. Mit mehr als 450 Mitgliedern, einem Männer- und einem gemischten Chor und rund 60 aktiven Sängerinnen und Sängern spielt der MGV 1852 Weis eine tragende Rolle in der Neuwieder Chorszene. Aktuell bildet der MGV Weis mit dem Männerchor „Sangesfreunde“ die Chorgemeinschaft Heimbach-Weis.


Kultur, Artikel vom 09.09.2017

St. Martin Weinprobe mit Kalle Grundmann

St. Martin Weinprobe mit Kalle Grundmann

Eine Weinprobe der besonderen Art findet am 7. und 8. November im Weingut Zwick in Hammerstein statt. Der weit über die Region hinaus bekannte Theologe sowie Kultur- und Weinbotschafter Kalle Grundmann wird seine St. Martin Weinprobe präsentieren. „Es wird eine vinologische Reise zum Leben und Brauchtum des Heiligen Martins“, sagt Kalle Grundmann.


Kreativmarkt in Mündersbach: Hobbykünstler stellen aus

Der 5. Hobbykünstlermarkt in der Gemeindehalle, Schulstraße 3, in 56271 Mündersbach findet am Sonntag, 1. Oktober zwischen 11 und 17 Uhr statt. Die Kreativhandwerker bieten künstlerische und handwerklich gefertigte Ausstellungsstücke an, die erwerbbar sind. Der Reinerlös aus der Bewirtung der Cafeteria wird dem örtlichen Kindergarten „Pusteblume“ wieder gespendet. Der Eintritt ist kostenfrei.


Cäcilienmesse krönt das Jubiläum in Waldbreitbach

Am 1. Advent entzündet der Kirchenchor „Cäcilia“ Waldbreitbach ein besonders helles Licht und dieses besitzt musikalische Natur: Die Aufführung der Cäcilienmesse unter der Leitung von Dekanatskantor Peter Uhl am Sonntag, 3. Dezember, krönt das Jubiläumsjahr zum 240-jährigen Bestehen des ältesten Laienchors im Kreis Neuwied. Dafür ist vokale Unterstützung aus dem gesamten Landkreis Neuwied und darüber hinaus gefragt.


Benefizkonzert zugunsten Hospiz St. Thomas: „Gipsy Christmas“

Während die einen noch die schönen Spätsommertage genießen, wagen die anderen bereits einen Blick auf die Vorweihnachtszeit – und die hat in diesem Jahr viel zu bieten: Die weltweit einmalige Produktion „Gipsy Christmas“ von Django Reinhardt wird die Besucher der Stadthalle Ransbach-Baumbach am Samstag, 16. Dezember in Weihnachtsstimmung bringen.


Kultur, Artikel vom 04.09.2017

Schwarzblond zum dritten Mal zu Gast in Puderbach

Schwarzblond zum dritten Mal zu Gast in Puderbach

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres hatte das Duo Schwarzblond aus Berlin seinen Weg erneut nach Puderbach in den Alten Bahnhof gefunden. Mit ihrem Programm „Sahnehäubchen“, das ein Best of mit den Stücken der letzten Jahre ist, unterhielten sie die zahlreich im Bahnhof erschienenen Gäste ganz hervorragend.


Kultur, Artikel vom 03.09.2017

Andreas Etienne: Kaiser, Kriege und Kokotten

Andreas Etienne: Kaiser, Kriege und Kokotten

Große Momente der Weltgeschichte von Kaiser Nero bis zur Finanzkrise, von Ludwig XIV. bis zum Mauerfall. Warum hieß Zar Iwan „der Schreckliche“? Was hat das $-Zeichen mit Kaiser Karl V. zu tun? Warum verdankt Heidi Klum ihre Karriere dem 18. Jahrhundert? Unsere Weltgeschichte ist voll von bedeutenden Persönlichkeiten, noch bedeutenderen Schurken, von epochalen Ereignissen und kulturellen Sternstunden.


Die Künstlergruppe „Farbenkraft“ lädt ein zur Ausstellung „Farbmomente“

Die Ausstellungen der Gruppe „Farbenkraft“ unter der Leitung der Künstlerin Karin Luithlen, die jedes Jahr im September im Hofgut Nettehammer in Miesenheim/Andernach geboten werden, auch bei Regen und Hagel, erfreuen sich großer Beliebtheit. Am Sonntag, dem 10.September ist das schöne Hofgut wieder für Kunstinteressierte geöffnet. Die Säle im Obergeschoss bieten genügend Raum für die Gemälde und kleine Erfrischungen.


Schlosstheater ist kultureller Leuchtturm der Region

Das Schlosstheater Neuwied mit Sitz der Landesbühne Rheinland-Pfalz gehört zu den kulturellen Aushängeschildern in der Stadt Neuwied. „Die Neuwiederinnen und Neuwieder identifizieren sich mit ihrem Schlosstheater in besonders hohem Maße“, so Bürgermeister Jan Einig beim Treffen mit der Geschäftsführung des Theaters in Neuwied.


Urbach war fest in der Hand des Field Invasion Festivals

Am Wochenende vom 25. bis 27. Aughust war das kleine Dorf Urbach im Westerwald ein kleines bisschen wie Wacken. Das Field Invasion Festival, das ursprünglich vor zehn Jahren von einigen engagierten, jungen Leuten – Mathias, Max, Sebastian und Merlin - ins Leben gerufen worden war, hatte dort Einzug gehalten und auf dem Feld außerhalb des Ortes standen Zelte und Pavillons und ab Freitagabend dröhnten dort die Heavy Metal-Klänge von der Bühne.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

bedeckt 14-14 °C

bedeckt
Regen: 25 %
Wind: 9 km/h (SO)

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung