Werbung

 Meldungen in Rubrik Kultur


Kultur, Artikel vom 22.06.2018

Ausflug in das Arp-Museum im Rolandsecker Bahnhof

Ausflug in das Arp-Museum im Rolandsecker Bahnhof

Diesmal geht der Ausflug des Rheinbreitbacher Heimatvereins mit der Fähre über den Rhein nach Rolandseck in das dortige Arp-Museum. Das Museum bietet aktuell zwei attraktive Ausstellungen an: "Rausch der Farben - von Tiepolo bis K. O. Götz" und „Gotthard Graubner - Mit den Bildern atmen“


Ausstellung Möbeldesign im Roentgen-Museum eröffnet

Am Sonntag, den 17. Juni, eröffneten Landrat Achim Hallerbach und Museumsdirektor Bernd Willscheid die Ausstellung „Schichten – Möbeldesign vom Klassizismus bis zur Moderne“ im Hof des Roentgen-Museums in Neuwied. Zur Einführung in die Ausstellung sprach Wolfgang Thillmann, der Kurator der Ausstellung. Die Veranstaltung wurde musikalisch durch Susanne Winkler aus Dierdorf-Giershofen umrahmt.


Anzeige



Orchester Rahms schlüpft in Rolle des Musical-Orchesters

Der Neustädter Verein arbeitet derzeit fleißig auf die Premiere des Raiffeisen-Musicals „Niemals allein“ im Oktober hin. Das Orchester Rahms betritt ungewohntes Terrain: Erstmals begleiten die Trompeter, Posaunisten, Saxophonisten und all die anderen Musiker aus dem Neustädter Ortsteil eine komplette Musical-Produktion.


„Die Findlinge“ präsentieren „Divendämmerung“

"Herzchen, denken sie wirklich so eindimensional? Jeder Einzelne hat doch verschiedene Gesichter...", sagt Cloud, eine der Protagonistinnen des Stücks "Divendämmerung", welches das Theaterensemble Die Findlinge am 3. August, präsentiert vom Kulturverein Bendorf e.V. an den historischen Eisenerzröstöfen zur Uraufführung bringen wird. Auch die Findlinge haben durchaus unterschiedliche Gesichter, die sie schon im neunten Jahr dem Bendorfer Publikum präsentieren dürfen.


Kultur, Artikel vom 17.06.2018

Corzilius, Dames, Hoff in der Oberbieberer Kirche

Corzilius, Dames, Hoff in der Oberbieberer Kirche

Um Abwechslung ist der Vorsitzende des Kirchbauvereins Oberbieber, Klaus Pinkemeyer, wahrlich nicht verlegen. Mal bietet er den Mitgliedern und Interessierten die Besichtigung von Chagall-Fenstern, mal gibt es Vorlesungen aus Werken bekannter Literaten und diesmal präsentierte er in dem Kulturdenkmal, das zu erhalten, sich der Verein auf sein Panier geschrieben hat, der Oberbieberer Kirche das Trio Corzilius, Dames, Hoff.


Kultur, Artikel vom 17.06.2018

Zweite Woche Rommersdorf Festspiele

Zweite Woche Rommersdorf Festspiele

Seit dem 15. Juni steht die Abtei Rommersdorf wieder ganz im Zeichen der gleichnamigen Festspiele und auch die zweite Woche bietet Kultur für jeden Geschmack. Bunt und amüsant wird der Mittwochabend, 20. Juni, ab 20.15 Uhr mit dem Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel und „Ein Käfig voller Narren“. Die Schauspieler erzählen die berühmte Geschichte von Jean-Michel, der heiraten will. Das Problem: Seine Mutter hat sich nach der Geburt abgeseilt, sein Vater ist Besitzer eines Travestieclubs und die Ersatzmutter Star der Show. Und plötzlich stehen die erzkonservativen Schwiegereltern vor der Tür…


Anzeige



Lese- und Tourentipp: „Naturparadies Mittelrheintal“

Das Mittelrheintal hat mehr aufzuweisen als Loreley und Drosselgasse, Rheinromantik und zarte Aquarelle von William Turner. Das Obere Mittelrheintal zwischen Bingen und Koblenz wurde 2002 zu Recht mit dem Titel UNESCO Welterbe gekrönt. Die Fernwanderwege rechts und links des wichtigen Schifffahrtweges erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Bruno Kremer und Thomas Merz beschreiben 21 ausgewählte Erlebnistouren zwischen Rüdesheim und Bonn.


Kultur, Artikel vom 16.06.2018

Erster Schlagzeuger von Elvis Presley verstorben

Erster Schlagzeuger von Elvis Presley verstorben

Dominic Joseph Fontana verstarb am 13. Juni im Alter von 87 Jahren. Jonny Winters, Elvis – Entertainer aus dem Westerwald und Begründer des Elvis – Museum in Kircheib spielte in den 90er Jahren zusammen mit ihm bei mehreren Konzerten in Deutschland.


A-Capella–Ensemble „Vocale Grande“ begeisterte

Der Bendorfer Kulturverein präsentierte am Samstagnachmittag, 9.Juni im Berghotel Rheinblick das A-Capella–Ensemble „Vocale Grande“ unter der Leitung von Sadek Tiben. Das Ensemble mit seinen wunderschönen Stimmen und der mitreißenden Rhythmik sang erfrischende Arrangements bekannter Rock-, Pop- und Jazzstücke wie „Can`t buy me love“ von den Beatles oder das Queen-Medley „Queen – We want it all“.


Kultur, Artikel vom 14.06.2018

Frank Eilers im Alten Bahnhof in Puderbach

Frank Eilers im Alten Bahnhof in Puderbach

Die Veranstaltung im Rahmen der 17. Westerwälder Literaturtage im Alten Bahnhof in Puderbach, wird auf Sonntag, 17. Juni auf 19.15 Uhr verschoben, um auch allen Fußballfans noch eine entspannte Anreise zu ermöglichen. Thema: „Meine Arbeit, mein Auto, mein Freund - alles digital?“ Vortrag und Gespräch mit Frank Eilers.


Anzeige



Corzilius, Dames und Hoff am 16. Juni in Oberbieber

Wenn Thomas Corzilius, Michael Dames und Wolfgang Hoff in heimischen Gefilden gemeinsam als „CDH“ auf der Bühne stehen, ist es meist schwer noch ein Ticket zu ergattern. Ein Grund mehr für den Kirchbauverein Oberbieber, die drei Vollblutmusiker für Samstag, 16. Juni , 18 Uhr, zu einem Konzert in der evangelischen Kirche zu bewegen.


Neuwieder haben Spaß bei Wein und Blues in Innenhöfen

Musik und Wein an besonderen Orten: So lautet eine neue Veranstaltungsreihe, die die Städte Neuwied, Koblenz, Bendorf und Lahnstein aus der Taufe gehoben haben. Neuwied gab nun den Startschuss - mit Blueskonzerten in vier stimmungsvollen Innenstadt-Innenhöfen an einem Abend.


Vegetarier in der Altsteinzeit? „MONREPOS“ klärt auf

„MONREPOS“ – Das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution lädt am 23. Juni zum Workshop MonCamp – EssBar im Sommer ein. MONREPOS verspricht, dass die Teilnehmenden danach mit anderen Augen durch Wälder und Fluren gehen, mit den wachsamen Augen der alt- und mittelsteinzeitlichen Jäger und Sammler.


Kultur, Artikel vom 09.06.2018

Preußens schwarzen Glanz erleben

Preußens schwarzen Glanz erleben

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Kunstgussproduktion der Sayner Hütte zeigt das Rheinische Eisenkunstguss-Museum die Sonderausstellung „Preußens schwarzer Glanz“. In Kooperation mit der Schell Collection Graz und der Stiftung Stadtmuseum Berlin stehen herausragende Sammlungsstücke aus den preußischen Gießereien in Gleiwitz, Berlin und Sayn im Fokus.


Lieder- und Klavierabend mit Hartstang und Ismailova

Die Gründung der Musiksoziologie 1921 durch den Soziologen Max Weber verdeutlicht, wie eng Musik mit dem Gestalten, Formen und Erziehen von Menschen und Gesellschaften Anfang des 20. Jahrhunderts verbunden wurde. Dies war auch Ausdruck der vorangeschrittenen Industrialisierung. Mit dem Kultursommer-Thema „Industrie-Kultur“ beschäftigt sich aktuell auch die Neuwieder Sängerin Silke Hartstang.


Portrait von Datzeroth macht die Sammlung komplett

Der Grafiker Martin Schmitz aus Waldbreitbach ist im Hauptberuf Bereichsleiter im St. Josefhaus in Hausen / Wied. Aber in seiner Freizeit fertigt er Grafiken zu unterschiedlichsten Themen an. Bisher gab es fünf Portraits der Gemeinden in der ehemaligen Verbandsgemeinde Waldbreitbach. Nummer sechs ist inzwischen fertiggestellt, Martin Schmitz schenkte der Verbandsgemeinde ein Bild von Datzeroth. Bei der Übergabe waren neben dem Künstler auch Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Ortsbürgermeisterin Kirsten Hardt und Büroleiter Dieter Reimann anwesend.


„Preußens schwarzer Glanz“ und „Frozen Moment“

Am Donnerstag, 14. Juni, 19 Uhr findet im Rheinischen Eisenkunstguss-Museum in Bendorf die Eröffnung der Ausstellung „Preußens schwarzer Glanz“ statt, im Anschluss feiert das Kunstprojekt „Frozen Moment“ seinen Auftakt auf der Sayner Hütte.


Schichten – Möbeldesign vom Klassizismus bis zur Moderne

Am Sonntag, 17. Juni, eröffnen um 11.30 Uhr Landrat Achim Hallerbach und Museumsdirektor Bernd Willscheid die Ausstellung „Schichten – Möbeldesign vom Klassizismus bis zur Moderne“. Zur Einführung in die Ausstellung spricht Wolfgang Thillmann, der Kurator der Ausstellung. Die Veranstaltung wird durch Susanne Winkler mit Flöte musikalisch umrahmt.


Kultur, Artikel vom 04.06.2018

Bad Hönninger Winzer Alfred Emmerich im Portrait

Bad Hönninger Winzer Alfred Emmerich im Portrait

Schon zahlreiche Gäste nutzten die Besichtigung der Ausstellung „Charakterköpfe" im Bad Hönninger Stadtweingut. Rechtzeitig zum Weinblütenfest überreichte nun der Künstler Christoph Kossmann-Hohls einen besonderen „Charakterkopf", denn er portraitierte Winzer Alfred Emmerich und überraschte ihn sichtlich hiermit. Die Ausstellung „Charakterköpfe" ist noch bis zum 28. Juli zu sehen.


Kultur, Artikel vom 03.06.2018

Es lebe das German Liedgut

Es lebe das German Liedgut

„Save the German Liedgut“ – das sind kraftvolle Soul-Songs und ein Live-Bühnenprogramm mit Band, Videos, Quiz und Kanon-Workshop. Äußerst kreativ und unterhaltsam. Mit diesem Konzert eröffnet der Verein Palette Mensch Westerwald e.V. eine Woche Programm im Kulturzentrum „Alter Bahnhof“ in Puderbach.


Kultur, Artikel vom 02.06.2018

Mit Gott und E-Gitarre

Mit Gott und E-Gitarre

Das Dekanat Rhein-Wied bietet am Samstag, 16. Juni von 10 bis 17 Uhr einen Band-Workshop an für alle, die ein Instrument spielen (Drums, Piano, E-Gitarre oder Bass) und Rockmusik im Gottesdienst mögen. Unter der fachkundigen Anleitung von Dario Große und Musikern seiner Band „Liveworship“ aus Düsseldorf können Interessierte an Sound, Ausdruck und Bandplaying arbeiten, viel Neues lernen und Spaß beim Ausprobieren haben.


Kultur, Artikel vom 01.06.2018

RAW- Rock Am Wald Volume 3

RAW- Rock Am Wald Volume 3

Am 26. Mai startete das „RAW- ROCK AM WALD“ Festival in Neuwied in die dritte Runde. Mit Einlass um 17 Uhr füllte sich die ehrwürdige Trinksporthalle in Heimbach-Weis trotz gefühlten 30°Grad Celsius. Doch für ausreichend Abkühlung in Form von gekühlten Getränken wurde durch das RAW - Team jederzeit gesorgt und draußen vor der Halle stand ein Foodtruck mit leckeren Bratwürstchen und allem was das rockige Herz begehrt.


Kultur, Artikel vom 30.05.2018

Bolivien zu Gast im Kreis Neuwied und Horhausen

Bolivien zu Gast im Kreis Neuwied und Horhausen

„Los Masis“ aus Bolivien gastieren am 18. Juni in der Integrierten Gesamtschule IGS Horhausen und am 20. Juni in der Gutenbergschule Dierdorf jeweils mit einem Schulkonzert. Am Dienstag, 19. Juni werden sie in der Behinderteneinrichtung der Tagesförderstätte des St. Josefshauses in Hausen die Konzertbesucher mit Gesang und traditionellen Instrumenten in das Hochland der Anden versetzen. Weitere öffentliche Konzerte der Gruppe Los Masis gibt es am 20. Juni um 19:30 Uhr in der Kirche St. Bonifatius Neuwied-Niederbieber, am 21. Juni um 20 Uhr im Friedrich-Spee-Haus Neuwied und am 22. Juni um 18:30 Uhr in der Kirche St. Margaretha Heimbach-Weis.


Preußens schwarzer Glanz im Eisenkunstguss-Museum Bendorf

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Sayner Eisenkunstguss-Produktion 1817/1818 nach Vorbild ihrer „Schwesterbetriebe“ in Gleiwitz (heute Gliwice, Polen) und Berlin, der Einrichtung des Hüttenamtes Sayn 1818 und des Dienstantrittes von Karl Ludwig Althans, Maschinenbau-Ingenieur und Erbauer der Gießhalle in tragender Gusseisenkonstruktion, präsentiert das Rheinische Eisenkunstguss-Museum Bendorf in Kooperation mit der Schell Collection Graz, der Stiftung Stadtmuseum Berlin und der Vereinigung der Internationalen Freunde des Eisenkunstgusses ab Donnerstag, 14. Juni, die Sonderausstellung „Preußens schwarzer Glanz“.


Kultur, Artikel vom 27.05.2018

Mozart-Messe als musikalisches Pfingsterlebnis

Mozart-Messe als musikalisches Pfingsterlebnis

Bekanntlich weht der heilige Geist, wo er will. Bei Wolfgang Amadeus Mozart wirkte er besonders intensiv in musikalischer Hinsicht und diesen Geist griff jüngst der Kirchenchor „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach inspiriert auf.


„Live Lounge“ holt Comedy vom Feinsten auf die Bühne

Konzert beim ersten, Poetry Slam beim zweiten Mal: Fehlt nur noch der Comedy-Abend, um den Dreierpack der neuen „Live Lounge“-Reihe im städtischen Jugendzentrum Big House gehaltvoll abzurunden. Und der geht am Freitag, 15. Juni, über die Bühne.


Benefizkonzert für „Vor-Tour der Hoffnung“ in Sayner Gießhalle

Der Musikverein Heimbach-Weis ist durch Auftritte unter anderem in Funk und Fernsehen, sowie bei Rheinland- Pfalz-Tagen und Konzertreisen ins Ausland bekannt. Das Repertoire reicht von Marktmusik und Polka bis hin zu Operetten und moderner Blasmusik. Die Musikerinnen und Musiker decken ein breites musikalisches Spektrum ab.


Kultur, Artikel vom 26.05.2018

Max Uthoff - Gegendarstellung

Max Uthoff - Gegendarstellung

Der Kabarettist Max Uthoff gastiert am Samstag, 7. Juli, um 20.15 Uhr bei den Rommersdorf Festspielen. In seinem Programm „Gegendarstellung“ erzählt er seine Sicht der Dinge: von der Wucht der Behauptung, von Drehzahlmessern, teuflischen Kreisläufen und davon, dass Menschen, die in Schubladen denken, sich schon mal halb aufgeräumt fühlen.


Kultur, Artikel vom 26.05.2018

Der Alchemist – Komödie in hessischer Mundart

Der Alchemist – Komödie in hessischer Mundart

Rund um Frankfurt sind ihre Vorstellungen immer in kürzester Zeit ausverkauft. Denn wenn Michael Quast und das Barock am Main-Ensemble wieder eine bekannte Komödie ins Hessische übertragen, sind Schenkelklopfer garantiert. So auch in diesem Jahr bei „Der Alchemist“.


Kultur, Artikel vom 26.05.2018

Musik-Revue: „Immer wieder sonntags…“

Musik-Revue: „Immer wieder sonntags…“

Ach, wie gerne träumt man vom vergangenen oder anstehenden Urlaub: Erholung, Sonne, Sand, Strand und Meer. Einfach dolce vita pur. Das Ensemble der Schlossfestspiele Ettlingen schwelgt am Montag, 9. Juli, 20.15 Uhr, mit „Immer wieder sonntags…“ in genau diesen Tagträumen und das nicht nur mit viel Herz und Humor, sondern auch ganz viel Schlagermusik.


Cuvee Theatrale: Erstes Festival in Rheinland-Pfalz

Im August diesen Jahres wird das erste rheinland-pfälzische Festival der professionellen freien Theaterszene im Schlosstheater Neuwied starten. Dies gaben das Land Rheinland-Pfalz, die Landesbühne Rheinland-Pfalz und der Landesverband der professionellen freien Theater (laprofth) e.V. bekannt.


Kultur, Artikel vom 25.05.2018

Musik und Wein harmonieren an besonderen Orten

Musik und Wein harmonieren an besonderen Orten

Musik und Wein bilden eine großartige Kombination – erst recht, wenn man beides vor ansprechender Kulisse genießen kann. Mit der Veranstaltungsreihe „Musik und Wein an besonderen Orten“ rücken Lahnstein, Koblenz, Bendorf und Neuwied, die Städte der Kulturregion Mittelrhein, ihre Stärken in den Vordergrund und laden Besucher bei freiem Eintritt zu Kultur und Genuss an ausgewählten Stätten.


Kultur, Artikel vom 25.05.2018

Alter Friedhof Neuwied: Ort der Geschichte

Alter Friedhof Neuwied: Ort der Geschichte

Der Alte Friedhof in Neuwied ist ein ganz besonderer Ort. Bekannte Neuwieder Familien, die die Geschichte der Stadt mitprägten, haben hier seit 1783 ihre letzte Ruhestätte gefunden. Und wer bei einem Spaziergang genau hinschaut, entdeckt Symbole, Denkmäler und auch idyllische Szenen.


Kultur, Artikel vom 23.05.2018

Fanfarenklänge zur Bendorfer Kirmes

Fanfarenklänge zur Bendorfer Kirmes

Die 32. Marktmusik zum Abendläuten am Freitag, 1. Juni, steht ganz im Zeichen der Bendorfer Kirmes. Festliche Trompeten- und Orgelklänge stehen auf dem Programm der beiden Gastmusiker Thomas Maur und Christian Rivinius.


Kultur, Artikel vom 21.05.2018

Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung

Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung

Jürgen Becker klärt auf bei den Rommersdorf Festspielen: Blattläuse haben es im Gegensatz zu uns Menschen leicht. Wenn ihnen nach Fortpflanzung zumute ist, gebären die Mädels ohne Zutun eines Lausbuben bis zu zehn Töchter am Tag. Da fällt dann auch die Frage „Zu mir oder zu dir?“ einfach weg.


Kultur, Artikel vom 20.05.2018

Kunstkreis 75 Engers stellt im Schloss aus

Kunstkreis 75 Engers stellt im Schloss aus

Wer derzeit das Engerser Schloss besucht, erlebt doppelten Kunstgenuss: Aus dem Diana-Saal klingt klassische Musik und im Flur sowie Treppenhaus davor präsentieren die Mitglieder des Engerser Kunstkreises ihre diesjährige vielfältige Pfingstausstellung.


Die Schönheit der Industriearchitektur festgehalten

„Sie haben uns den Blick gelehrt, in der Zweckarchitektur eine Schönheit zu erkennen. Sie haben die Fotografie ganz im Sinne der zeitgenössischen Konzeptkunst interpretiert. Und nicht zuletzt den Niedergang der Industrie festgehalten“, schrieb Marcus Woeller 2015 in der Tageszeitung „Die Welt“. Gemeint sind Bernd und Hilla Becher. Die Westerwälder Literaturtage zeigen einen Film über das berühmte Fotografen-Ehepaar.


„Der Regenbogenfisch“ fasziniert mit ein Meter großen Puppen

Die Freie Bühne Neuwied mit Tammy Sperlich und Boris Weber begeistert das Publikum schon seit Jahren. Das zeigen sie auch bei den Rommersdorf Festspielen. Für ihr neues Stück „Heidewitzka auf den sieben Weltmeeren“ gibt es jetzt am Samstag, 16. Juni, 20.15 Uhr, eine Zusatzveranstaltung. Doch auch die kleinen Festspielbesucher dürfen sich auf eine Vorführung nur für sie freuen. Am Dienstag, 10. Juli, 17 Uhr, gibt es „Den Regenbogenfisch“ zu sehen.


Vocale Grande: A - Cappella - Ensemble mit Sadek Tiben

2005 haben sich acht Damen und Herren des A-cappella-Ensembles „Vocale Grande“ zusammengefunden, um bekannte Pop-, Rock- und Jazzstücke in frischen Arrangements auf CDs und Bühne zu bringen. Am Samstag, 9. Juni um 17 Uhr (Einlass 16 Uhr) gibt das Ensemble ein Konzert im Berghotel Rheinblick, Remystraße 79, 56170 Bendorf.


Kultur, Artikel vom 18.05.2018

Vokalakrobaten aus Berlin treten im Kreuzgang auf

Vokalakrobaten aus Berlin treten im Kreuzgang auf

Delta Q: Unter diesem Namen firmieren vier Berliner Sänger, die das A-cappella-Genre weiterentwickeln wollen. Volkslied, Weltmusik und Trip-Hop: Die Palette von Delta Q ist buntgemischt. Am Montag, 28. Mai, 20 Uhr, tritt die Vokalgruppe bei den Neuwieder Kreuzgang Konzerten in der ehemaligen Abtei Rommersdorf auf.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

bedeckt 11-15 °C

bedeckt
Regen: 85 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung