Werbung

Wolfgang Latz hat Schule fortschrittliches Gesicht gegeben

Mit einer großen Feier wurde der bisherige Schulleiter des Wiedtal-Gymnasiums Neustadt/Wied, Oberstudiendirektor Wolfgang Latz verabschiedet. Alle Gäste erlebten eine sehr bewegende, emotionale und herzliche Abschiedsfeier. Insgesamt 35 Jahren gehörte Latz dem Lehrerkollegium an. Die vergangenen zwölf Jahre als Schulleiter. [Weiterlesen]


Veranstaltungen & Termine in der Region


Kurz berichtet


U15-Mädchen des TC Neuwied steigen in Rheinlandliga auf

Niederbieber. Sechs Spiele absolvierten die Mädchen des TC Neuwied in der A-Klasse, sechs Spiele gewannen sie jeweils mit ...

Mehrere Kennzeichen entwendet

Unkel. In der Nacht von Freitag, 15. auf Samstag, 16. Juni wurden in Unkel im Bereich Siebengebirgsstraße / Franz-Hermann-Kemp-Straße ...

Randale auf Schulhof

Linz am Rhein. Vermutlich randalierten Jugendliche im Zeitraum von Freitagabend, 15. auf Samstagmorgen, 16. Juni auf dem ...

Diverses Diebesgut erbeutet

Oberhonnefeld-Gierend. Vom Abend des Freitages, 15. Juni bis zum Nachmittag des Samstages, 16. Juni kam es in der Dorfstraße ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Schützenbruderschaften im Bezirk Wied feierten neuen König

In Roßbach/Wied dominierte am Wochenende, 16./17. Juni die Farbe Grün. Schon im Vorfeld hatte die örtliche Schützenbruderschaft St. Hubertus die Bevölkerung gebeten die Häuser zum Bezirksfest mit Fahnen zu schmücken. Am Samstag, fand das Schießen um die Würde der Bezirksmajestäten statt. Mit den Wettkämpfen der Schüler und Jugend begann das Schießen. Um 17 Uhr wurde es dann spannend, die Könige und Königinnen der Bruderschaften ermittelten die Bezirksmajestät.



Ringer kooperieren mit der Carmen-Sylva-Schule

Der Ringersport hat in Neuwied Tradition, ist aber in den vergangenen Jahren etwas in der Versenkung verschwunden. Das Interesse ist aber dennoch riesengroß. Aus diesem Grund haben sich der Koblenzer Ringertrainer Andrei Baulin, Milan Kocian vom Landessportbund und Jörg Niebergall, Fachleiter Sport an der Carmen-Sylva-Schule, nun zusammengesetzt, um die olympische Sportart in Neuwied wieder zu beleben.


„Die Findlinge“ präsentieren „Divendämmerung“

"Herzchen, denken sie wirklich so eindimensional? Jeder Einzelne hat doch verschiedene Gesichter...", sagt Cloud, eine der Protagonistinnen des Stücks "Divendämmerung", welches das Theaterensemble Die Findlinge am 3. August, präsentiert vom Kulturverein Bendorf e.V. an den historischen Eisenerzröstöfen zur Uraufführung bringen wird. Auch die Findlinge haben durchaus unterschiedliche Gesichter, die sie schon im neunten Jahr dem Bendorfer Publikum präsentieren dürfen.


Anzeige



Tobias Gebauer und Saskia Corvinus sind JGV-Königspaar

Tobias Gebauer und Saskia Corvinus stehen als Königspaar des Junggesellen- und Jungmädchenvereins im Mittelpunkt der diesjährigen Scheurener Kirmes vom 29. Juni bis 2. Juli. Beim Königsschießen hatten die jungen Scheurener statt eines Holzvogels einen kleinen grünen Drachen in den Schießkorb der Schießanlage an der Schutzhütte „in der Hohl“ /„em Katzeloch“ gehängt.


Anlieferungen bei Wertstoffhöfen - Kreis Neuwied informiert

Die eigene Anlieferung von Abfällen zu den kreiseigenen Wertstoffhöfen Neuwied, Linz und Linkenbach ist aus Kapazitäts- sowie genehmigungsrechtlichen Gründen grundsätzlich auf max. zwei Kubikmeter pro Tag und Anlieferer begrenzt.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 18.06.2018

487,26 Euro für Kita Großmaischeid erstrampelt

487,26 Euro für Kita Großmaischeid erstrampelt

Am Sonntag traten die sportbegeisterten Teilnehmer an der Veranstaltung „Jedem sayn Tal“ auf dem Süwag-Energiegarten in Isenburg für den guten Zweck kräftig in die Pedale. Auf zwei Fahrrädern und zwei Gokarts „erstrampelten“ sie 487,26 Euro für den Förderverein Himmelsstürmer der Kita Großmaischeid. Bei der Mitmachaktion wurden insgesamt 243,63 Kilometer gefahren. Jeden zurückgelegten Kilometer belohnte die Süwag mit zwei Euro


Hochwasserschutzkonzepte für Selters und Asbach gefördert

„Die dramatischen Starkregenereignisse in den vergangenen letzten Wochen haben uns alle verdeutlicht, dass der Klimawandel vor unserer Haustür angekommen ist. Hochwasser und Starkregen können fast jeden Hausbesitzer empfindlich treffen. Mehr denn je kommt es auf Vorsorge an. Darum ist es eine gute Entwicklung, dass wir weitere 92 Hochwasserschutzkonzepte fördern“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken am 18. Juni in Mainz.


Anzeige



Horhausener Feuerwehr nimmt neues Löschfahrzeug in Betrieb

Am gestrigen Sonntag (17. Juni) war es soweit: Das das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) wurde beim Löschzug Horhausen offiziell in den Einsatzdienst übernommen. Das Fahrzeug konnte bereits im Dezember beim Aufbauhersteller Ziegler abgeholt werden. Der bereits traditionelle Feuerwehrtag in Horhausen bot den richtigen Rahmen für die Indienststellung.


Region, Artikel vom 18.06.2018

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Melsbach

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Melsbach

Die Freiwillige Feuerwehr Melsbach präsentierte sich am Sonntag der Öffentlichkeit. Sie hatte die Bevölkerung in ihr Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Dort konnten sich die Besucher umfassend informieren, sich Fahrzeuge und Ausstattung ansehen und Bilder sowie Videos über Einsätze anschauen. So bekamen die Gäste einen umfassenden Einblick.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 18.06.2018

Rosenfest lockt nach Wissen

Rosenfest lockt nach Wissen

Das mittlerweile traditionelle Rosenfest beim Pflanzenhof Schürg findet am Wochenende 23./24. Juni statt. In Wissen auf dem Alserberg dreht sich dann alles um die Königin der Blumen. Jahr für Jahr zieht dieses Fest hunderte Besucher aus allen Regionen in die Stadt.


Region, Artikel vom 18.06.2018

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Magische Momente gab es bei der Seniorenakademie in Horhausen. Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski freute sich, rund 100 Seniorinnen und Senioren zu dem unterhaltsamen Nachmittag begrüßen zu können. Nach der großen Kaffeetafel hieß es dann „Bühne frei für unseren Zauberer!“ Seine Zaubershow vermischte Zauberer Heinz mit der Phantasie des Publikums und so wurde die Wirklichkeit zur Magie.


Anzeige



Musikverein Wiedklang Waldbreitbach feierte 60. Jubiläum

Ein Diamant steht für Ewigkeit und besondere Wertschätzung. Eine Diamantene Hochzeit steht für ein 60-jähriges gemeinsames Eheleben. Wer einen Musikverein vor 60 Jahren gegründet hat und bis dato auch aktiv musiziert, der verdient eine ganz besondere Wertschätzung und Ehrung. Josef Kappes aus Waldbreitbach, Gründer, langjähriger Vorsitzender des Musikvereins Wiedklang Waldbreitbach und heute noch aktiver Tuba-Bläser, erhielt im Rahmen des diesjährigen Jubiläumskonzertes des Musikvereins in der Wiedhalle in Roßbach vom Präsidenten des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz, Landrat Achim Hallerbach, den Ehrenbrief des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz und die goldene Ehrennadel mit Lorbeerkranz.


„Jedem sayn Tal“ feierte 25-jähriges Jubiläum

Wie doch die Zeit vergeht: Bereits zum 25. Mal wurde der beliebte Radwandertag „Jedem sayn Tal“ durchgeführt. Diese Veranstaltung erfreut sich größter Beliebtheit, führt die Strecke doch über rund 25 Kilometer von Selters durch das wunderschöne Sayntal bis nach Bendorf am Schmetterlingsgarten. Auf der Strecke fährt man von Selters aus durch Ellenhausen, Deesen, Breitenau, Kausen und Isenburg nach Bendorf. In allen genannten Orten werden die Radler willkommen geheißen, werden mit Speis und Trank versorgt, werden unterhalten, und können sich ausruhen.


Anzeige



SV Rengsdorf kooperiert mit Carmen-Sylva-Schule Niederbieber

Eindrucksvoll haben die B-Juniorinnen des SV Rengsdorf die Meisterschaft in der Fußball-Regionalliga für sich entschieden. In der nächsten Saison spielen die Mädchen nun in der Bundesliga, der höchsten deutschen Spielklasse und treffen hier auf Teams wie Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und den 1. FC Köln.


Region, Artikel vom 17.06.2018

Unfall auf der L 259

Unfall auf der L 259

Bei einem Alleinunfall zwischen den Neuwieder Ortsteilen Heimbach-Weis und Block wurde das Auto eines Ehepaares demoliert, die Insassen blieben zum Glück unverletzt. Durch die Abschlepparbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.


Anzeige



SGD Nord: Dialog zum Schutz von Wiesenbrütern im Westerwald

Wiesenpieper, Braunkehlchen und andere Wiesenbrüter sind in ihrem landesweit wichtigsten Brutgebiet im Westerwald vom Aussterben bedroht. Aus diesem Grund stellt die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord in der dritten Auflage ihrer Veranstaltungsreihe „Verwaltung trifft Wissenschaft“ die Frage: „Kann das Aussterben der Wiesenbrüter im Westerwald verhindert werden?“. „Der Nachmittag steht im Zeichen des Dialogs zwischen Wissenschaft, Naturschutz und Landwirtschaft“, erklärt Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der SGD Nord. „Die GNOR hat den Hinweis auf die Gefährdung der Lebensräume der Rote-Listen-Arten Braunkehlchen und Wiesenpieper im Westerwald gegeben. Gemeinsam haben wir daraufhin ein Handlungskonzept für das Projekt des Umweltministeriums zum Wiesenbrüterschutz im Westerwald erarbeitet“.


Politik, Artikel vom 17.06.2018

Puderbacher Jusos planen Mehrgenerationenfest

Puderbacher Jusos planen Mehrgenerationenfest

Die Jusos haben sich vorgenommen, „Motor der Erneuerung der SPD“ zu sein. Dies ist nicht nur ein Spruch, sondern wird bis hinunter in die Ortsvereine getragen. Ein Punkt der Erneuerung ist, das ständige Gerede von einem „Generationenkonflikt" in den richtigen Rahmen zu stellen.


Kultur, Artikel vom 17.06.2018

Corzilius, Dames, Hoff in der Oberbieberer Kirche

Corzilius, Dames, Hoff in der Oberbieberer Kirche

Um Abwechslung ist der Vorsitzende des Kirchbauvereins Oberbieber, Klaus Pinkemeyer, wahrlich nicht verlegen. Mal bietet er den Mitgliedern und Interessierten die Besichtigung von Chagall-Fenstern, mal gibt es Vorlesungen aus Werken bekannter Literaten und diesmal präsentierte er in dem Kulturdenkmal, das zu erhalten, sich der Verein auf sein Panier geschrieben hat, der Oberbieberer Kirche das Trio Corzilius, Dames, Hoff.


Vereine, Artikel vom 17.06.2018

Weitere Lizenzinhaber bei der TSG Irlich

Weitere Lizenzinhaber bei der TSG Irlich

Die TSG Irlich macht ihr Versprechen der letzten Jahreshauptversammlung wahr und setzt auf qualifizierte Mitarbeiter und Helfer. Insgesamt sechs neue Lizenzinhaber sind bislang alleine in diesem Jahr hinzugekommen. Weitere Personen befinden sich derweil noch weiterhin in verschiedenen Kursen um ihre Kenntnisse zu verbessern und zu vertiefen.


Region, Artikel vom 17.06.2018

Den Alten Friedhof umgibt Geheimnisvolles

Den Alten Friedhof umgibt Geheimnisvolles

Der Alte Friedhof in Neuwied wurde 1783 als erster städtischer und dazu die Konfessionen übergreifender Friedhof eröffnet. Bis heute ist dort eine Vielzahl historisch wertvoller Denkmäler aus knapp zwei Jahrhunderten erhalten geblieben und ermöglicht so eine interessante Reise zurück in die Zeit.


Kultur, Artikel vom 17.06.2018

Zweite Woche Rommersdorf Festspiele

Zweite Woche Rommersdorf Festspiele

Seit dem 15. Juni steht die Abtei Rommersdorf wieder ganz im Zeichen der gleichnamigen Festspiele und auch die zweite Woche bietet Kultur für jeden Geschmack. Bunt und amüsant wird der Mittwochabend, 20. Juni, ab 20.15 Uhr mit dem Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel und „Ein Käfig voller Narren“. Die Schauspieler erzählen die berühmte Geschichte von Jean-Michel, der heiraten will. Das Problem: Seine Mutter hat sich nach der Geburt abgeseilt, sein Vater ist Besitzer eines Travestieclubs und die Ersatzmutter Star der Show. Und plötzlich stehen die erzkonservativen Schwiegereltern vor der Tür…


Gemäldeversteigerung für „1000-Jahrfeier“ Bad Hönningen

Auch die VR Bank Neuwied-Linz eG, Geschäftsstelle Bad Hönningen, unter der Leitung ihres Geschäftsstellenleiters Lars Grundei unterstützt das Projekt „1000-Jahrfeier“. Aktuell präsentiert die VR Bank das zu versteigernde Gemälde des Bad Hönninger Künstlers Frank Grabowski „Schloß Arenfels“.


Läufer des VfL Waldbreitbach starteten in Koblenz

„Ich hätte nie gedacht, dass ich das schaffe”, war einer der ersten Kommentare, nachdem die Teilnehmer des Waldbreitbacher Laufkurses nach fünf Kilometern den Zielbogen der CGM Arena in Koblenz passiert hatten. Noch vor acht Wochen standen die völlig lauf-unerfahrenen Frauen und Männer etwas nervös in einer Gruppe zusammen, um angeleitet durch erfahrene Läufer regelmäßig drei Mal pro Woche zu trainieren. Ziel: 30 Minuten am Stück durchlaufen zu können. Für Erfahrene oder Wiedereinsteiger stand die Weiterentwicklung von 30 Minuten auf 60 Minuten Dauerlauf auf dem Programm.


Region, Artikel vom 17.06.2018

Streit in Neuwieder Gaststätte

Streit in Neuwieder Gaststätte

Eine zunächst verbale Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern und einem weiteren Lokalgast eskalierte später in einer Schlägerei plus Sachschaden an der Gaststätte. Ursächlich war der hohe Alkoholkonsum der beiden jungen Aggressoren.


Politik, Artikel vom 17.06.2018

Starkregen: Wasser in Keller und Wohnung

Starkregen: Wasser in Keller und Wohnung

Seit Jahrzehnten warnen Experten vor den Folgen des Klimawandels. Ein Phänomen hat uns bereits erreicht – Starkregen und seine Auswirkungen. Während der letzten Gewitter sorgten gewaltige Regenfluten auch in Neuwied für überflutete Keller und Wohnungen. Die Ursachen sind bekannt. Während durch die Erderwärmung immer mehr Wasser verdunstet, was als Regen irgendwo wieder runter kommen muss, wird gleichzeitig immer mehr Land bebaut und damit Flächen versiegelt. Das Regenwasser, das hier nicht versickern kann, wird in die Kanalisation geleitet. Leider sind die oft recht alten Rohre viel zu klein und diesen Wassermassen nicht gewachsen.


Lese- und Tourentipp: „Naturparadies Mittelrheintal“

Das Mittelrheintal hat mehr aufzuweisen als Loreley und Drosselgasse, Rheinromantik und zarte Aquarelle von William Turner. Das Obere Mittelrheintal zwischen Bingen und Koblenz wurde 2002 zu Recht mit dem Titel UNESCO Welterbe gekrönt. Die Fernwanderwege rechts und links des wichtigen Schifffahrtweges erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Bruno Kremer und Thomas Merz beschreiben 21 ausgewählte Erlebnistouren zwischen Rüdesheim und Bonn.


Region, Artikel vom 17.06.2018

Kind auf Spielplatz in Linz sexuell belästigt

Kind auf Spielplatz in Linz sexuell belästigt

Am Samstagabend, den 16. Juni gegen 18 Uhr saß ein 13-jähriges Mädchen auf einer Bank auf einem Spielplatz in Linz neben dem Brauhaus am Rheinufer. Plötzlich setzte sich ein ihr fremder Mann neben sie und verwickelte sie in ein Gespräch.


„Pulse of Europe“ - Kundgebung am 23. Juni in Neuwied

„Als verlässlich geglaubte Weltordnungen zerbrechen vor unseren Augen. Partnerschaften werden per Twitter aufgekündigt und wir reiben unsere Augen, können die Dynamik bedrohlicher Gefahren kaum fassen“, erklärt Pulse of Europe Neuwied Initiator Peter Schwarz und betont: „Antwort auf "America first" kann nur "Europe united" sein.


Auffahrunfall am Stauende – drei Personen auf A 3 verletzt

Am Samstag, den 16. Juni, gegen 12:35 Uhr, kam es vor einer Baustelle auf der BAB 3, Fahrtrichtung Köln, kurz vor der Anschlussstelle Neuwied, zu einer Staubildung. Ein PKW-Fahrer erkannte dies nach Angaben der Polizei zu spät, fuhr aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstands auf seinen Vordermann auf und schob diesen auf einen dritten PKW.


Ex-Wirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage ist tot

Der ehemalige rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage ist tot. Das teilt die rheinland-pfälzische FDP heute (16. Juni) mit. Er wurde 75 Jahre alt. Der Daadener gehörte von 1987 bis 2011 dem Landtag von Rheinland-Pfalz an, war unter anderem Wirtschaftsminister und Vizepräsident des Parlaments.


Kultur, Artikel vom 16.06.2018

Erster Schlagzeuger von Elvis Presley verstorben

Erster Schlagzeuger von Elvis Presley verstorben

Dominic Joseph Fontana verstarb am 13. Juni im Alter von 87 Jahren. Jonny Winters, Elvis – Entertainer aus dem Westerwald und Begründer des Elvis – Museum in Kircheib spielte in den 90er Jahren zusammen mit ihm bei mehreren Konzerten in Deutschland.


VG-Rat Rengsdorf-Waldbreitbach traf Personalentscheidungen

Die umfangreiche Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderates Rengsdorf-Waldbreitbach umfasste auch einige Personalentscheidungen. So wurde die neue Wehrleitung der neuen Verbandsgemeinde (VG) vereidigt, die neuen Werkleiter bestellt und die Gleichstellungsbeauftragte gewählt.


Region, Artikel vom 15.06.2018

Freibad Oberbieber wird zum Abenteuerland

Freibad Oberbieber wird zum Abenteuerland

Die Freibad Oberbieber verwandelt sich vom 25. bis 29. Juni in ein Abenteuer- und Erlebnisbad – dank eines speziellen Ferienangebots, das vor allem Kinder und Jugendliche, aber auch die ganze Familie anspricht. Der Heimat – und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) und das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJub) haben für den Auftakt der Sommerferien erneut ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet.


Vierter Raiffeisenlauf war ein Erfolg für den TuS Horhausen

Kürzlich fand in Horhausen zum vierten Mal der Raiffeisenlauf des TuS Horhausen statt. Der Wettergott hatte ein Einsehen und früh morgens nach heftigem Gewitter in der Nacht die Sonne geschickt. Die Strecke durch das Grenzbachtal wurde durch den Regen in der Nacht somit noch einmal entstaubt.


Region, Artikel vom 15.06.2018

Realschüler in Puderbach machen Theater

Realschüler in Puderbach machen Theater

In der Friedrich-von-Bodelschwingh Realschule plus Puderbach gibt es eine Theater AG, die sich jede Woche für drei Stunden trifft. Zu Beginn dieses Schuljahres nahm sich die Gruppe vor ein eigenes Theaterstück zu schreiben und es dann am Schuljahresende den Mitschülern zu präsentierten. Das Stück heißt: „Die vertauschten Teenager“.


Unfallkasse:  Ferienjobber und Praktikanten sind versichert

Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz besteht für Schülerinnen, Schüler und Studierende während eines Praktikums oder Ferienjobs. Dies gilt unabhängig von der Dauer des Praktikums oder des Arbeitsverhältnisses oder der Höhe des Entgelts. Unbezahlte Praktika sind ebenso gesetzlich unfallversichert wie der Mini-Job. Darauf macht die Unfallkasse Rheinland-Pfalz per Pressemitteilung aufmerksam.


FFC: E-Juniorinnen holen fünf von sechs möglichen Titeln

Es war eine perfekte Saison für die Fußballerinnen des 1. FFC Neuwied. Lediglich einen von insgesamt sechs Titeln konnten die Mädels nicht erringen. Mit den Juniorinnen freuen sich das Trainergespann Thomas Dudenhofen und Jörg Niebergall.


Unfälle mit Verletzten bei Roßbach und in Asbach

Die Polizei Straßenhaus musste am Donnerstag, den 14. Juni zwei Unfälle aufnehmen, bei denen es verletzte Personen gab. Bei Roßbach war ein PKW-Fahrer zu schnell unterwegs und kam auf die Gegenspur. In Asbach missachtete ein Schüler die Vorfahrt eines PKW.


Region, Artikel vom 15.06.2018

Bis 22. Juni: Fahrbahnsanierungen auf der A 3

Bis 22. Juni: Fahrbahnsanierungen auf der A 3

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) weist auf Sanierungsarbeiten an der Bundesautobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln zwischen den Anschlussstellen im Bereich der Landkreise Westerwald, Neuwied und Altenkirchen hin. Am Wochenende (16./17. Juni) wird die entsprechende Verkehrsführung eingerichtet. Die Arbeiten sollen bis zum 22. Juni dauern.


SG Ellingen startet bei Amtspokalen und in Vorbereitung

Im Zuge der Vorbereitung auf die neue Saison nehmen die Teams der SG Ellingen in diesem Jahr an gleich zwei Amtspokalen teil. Während die Elf vom neuen Trainer Christian Weißenfels als Titelverteidiger den Pokal in der neuen größeren VG Rengsdorf-Waldbreitbach jetzt gegen zwei weitere Teams behaupten muss, startet die Schmidt-Elf als Vertreter des FC Willroth beim neu ins Leben gerufenen VG Pokal der Verbandsgemeinden Flammersfeld-Altenkirchen.


Tobias Buddendiek übernimmt Damenmannschaft in Ellingen

Zusammen mit dem ebenfalls neu engagierten Co-Trainer Patrick Kaul übernimmt Tobias Buddendiek ab Sommer die Verantwortung für die Rheinlandliga-Mannschaft der Ellinger Damen. Für Buddendiek ist es die erste Trainerstation im Seniorenfußball, nachdem er drei Jahre lang recht erfolgreich die C-Junioren der JSG Maischeid/Puderbach trainiert hatte.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

wolkig 14-15 °C

wolkig
Regen: 70 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung