Werbung

 Meldungen in Rubrik Region


Neuwieder Elisabeth-Tag im Zeichen der Synodenumsetzung

„Ehrenamt im Sinne der Synode – Schritte in die Zukunft wagen“ hat das Thema des Referats von Weihbischof Franz Josef Gebert am traditionellen Elisabeth-Tag am 21. November gelautet. Er sprach als Bischofsvikar für die Caritas und als Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes Trier zu den Gästen im Berufsbildungswerk in Heimbach-Weis.


Zooschule Neuwied wird vom Lionsclub unterstützt

Wie genau verschlingt eine Schlange ihre Beute? Warum haben verschiedene Vögel so einen unterschiedlichen Schnabel? Diesen und weiteren Fragen können zahlreiche Schulkinder nun in der Zooschule Neuwied auf den Grund gehen. Die Zooschule des Zoo Neuwied besteht bereits seit 1999 und im Vordergrund steht seitdem das Motto „Zoologie zum Be-Greifen“.


Anzeige



HwK-Vollversammlung wählt Ralf Hellrich zum Geschäftsführer

Die Vollversammlung der Handwerkskammer (HwK) Koblenz hat wichtige Entscheidungen für die künftige Entwicklung des Handwerks im nördlichen Landesteil und im Sinne ihrer 19.400 Betriebe getroffen: Einstimmig wurde Ralf Hellrich von den 38 stimmberechtigten Mitgliedern der Vollversammlung zum künftigen Hauptgeschäftsführer gewählt.


Region, Artikel vom 22.11.2017

Tourist-Info Bad Hönningen wurde zertifiziert

Tourist-Info Bad Hönningen wurde zertifiziert

Die Tourist-Information der Verbandsgemeinde Bad Hönningen hat der Zertifizierung der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V., DTV, mit Sitz in Berlin mit Bravour bestanden. Hierzu gehörten mehrere Telefonberatungsüberprüfungen und ein verdeckter persönlicher Gästebesuch am Counter der Tourist-Info. Hierbei wurde die Freundlichkeit, aber besonders auch die Hilfsbereitschaft der beratenden Kolleginnen getestet.


Region, Artikel vom 22.11.2017

Zeitmanagement für Ratsfreuen

Zeitmanagement für Ratsfreuen

Das zweite Kommunalpolitische Seminar für Ratsfrauen, das regelmäßig für die aktiven Kommunalpolitikerinnen von der Kreisvolkshochschule und den Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Neuwied organisiert wird, fand im Außerschulischen Lernort in Linkenbach zum Thema Zeitmanagement statt.


Blocker Musikanten musizieren in der Kirche in Block

Die Blocker Musikanten laden zu einem besinnlichen musikalischen Abend als Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Am 10. Dezember öffnen sie die Tore der Blocker Kirche für alle Mitglieder und Freunde des Musikvereins, aber auch jene, die sich in der vorweihnachtlichen Zeit einfach eine kurze Auszeit gönnen oder auf das bald nahende Weihnachtsfest einstimmen wollen.


Zwei Chöre und ein Pastor für ein Halleluja in Linz

Dass auch weltliche Musik Gefühl und Verstand ansprechen kann, bewiesen der Kirchenchor St. Michael aus Kasbach-Ohlenberg und der Chor Regenbogen aus Vettelschoß am 18. November. Sie wiederholten auf vielfachen Wunsch ihr gemeinsames Konzert vom 2. September, diesmal in der Marienkirche in Linz.


Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer Veranstaltung, zu der der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied in den Saal der Marktkirchengemeinde eingeladen hatte. Viele Zuhörer folgten den Ausführungen von Reha-Techniker Richard Erben. Während der Präsentation fand ein reger Austausch zwischen Publikum und Fachmann statt, so dass die Zuhörer wertvolle Tipps für die eigene Lebenssituation mit nach Hause nahmen.


28. Oberhonnefelder Weihnachtsmarkt Tradition auf neuem Weg

Am Samstag, dem 2. Dezember, präsentiert sich der 28. Weihnachtsmarkt in Oberhonnefeld auf der Gierenderhöhe erneut in der Form, die sich bereits im letzten Jahr bewährt hat. Der Markt beginnt um 14 Uhr mit der Eröffnung durch Ortsbürgermeisterin Rita Lehnert, die dabei von den Kindern aus dem Kindergarten „Hand in Hand“ in Oberhonnefeld fleißig unterstützt wird. Anschließend schmücken die Kinder draußen den Weihnachtsbaum.


Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Wie verbringen die australischen Kängurus den Winter? Warum macht der Schnee dem Sibirischen Tiger nicht so viel aus? Und wie sieht das Leben der Tiere im Zoo Neuwied in der kalten Jahreszeit aus? Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Neuwied wieder ein spannendes Advents-Programm für Zoobesucher aller Altersklassen an. An den vier Adventswochenden im Dezember öffnen die verschiedenen Reviere des Zoo Neuwied unter einem bestimmten vorweihnachtlichen Motto „ihr Türchen“.


Stadt-Galerie Neuwied zeigt fantastische Playmobilwelten

Die neue Ausstellung in der Stadt-Galerie Neuwied widmet sich vom 24. November bis zum 18. Februar einem bedeutenden Stück deutscher Spielgeschichte und lässt den Kinderalltag lebendig werden: Phantastische Drachen, zauberhafte Eisprinzessinnen, lustige Weihnachtselfen - der Hamburger Sammler Oliver Schaffer inszeniert farbenprächtige Dioramen, indem er die Grenzen zu Literatur, Film und Fantasie überschreitet. Tausende Figuren und Einzelteile lassen spektakuläre Schaulandschaften und immer neue Spielgeschichten entstehen.


Die Vorbereitungen zur 10. Weihnachtspaketaktion in Leubsdorf für die Osteuropahilfe sind in vollem Gange. Die Armut in Osteuropa ist unbeschreiblich und mit einem Weihnachtspaket wollen die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder Kindern aus sehr armen Familien und in Kinderheimen eine riesige Freude und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft schenken.


Region, Artikel vom 21.11.2017

Lebenshilfe Neuwied für Menschen ausgezeichnet

Lebenshilfe Neuwied für Menschen ausgezeichnet

Die Lebenshilfe Neuwied für Menschen mit geistiger Behinderung Neuwied-Andernach e. V. ist Gesellschafter der Rhein-Mosel-Werkstatt für behinderte Menschen Koblenz, die auch von Bewohnern aus Neuwied und Umgebung besucht wird. Nach Abschluss einer Qualifizierungsmaßnahme konnten behinderten Beschäftigten Zertifikate überreicht werden, um ihre Chancen im Arbeitsleben in und außerhalb der Werkstatt zu steigern.


Kreativ: Big House widmet sich nachhaltiger Kunst

Nachhaltigkeit ist ein brandaktuelles Thema, und Do-It-Yourself ist Trend. Immer mehr Künstler und Projekte widmen sich dem Anspruch, mit dem zu arbeiten, was sonst weggeworfen wird. Neuwieder Jugendliche wollen da nicht hinten anstehen. Nachhaltigkeit und kreatives Schaffen sinnvoll verbinden: Das ist das Ziel eines Kunstworkshops, der am Samstag, 16. Dezember, im Neuwieder Jugendzentrum Big House über die Bühne geht. Die Teilnehmer lernen dabei, wie mit einfachen Mitteln aus Altpapier Schmuckstücke und Alltagsgegenstände entstehen können.


Weihnachtsdorf Waldbreitbach wird am 1. Dezember eröffnet

Ab dem 1. Advent erstrahlt im Wiedtal wieder das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“. Die Eröffnung findet bereits am Freitag, 1.12.2017 um 18.00 Uhr mit einem Fackelzug durch den Ort statt, bei dem alle Attraktionen erstmals erleuchtet werden. Der Musikverein Wiedklang begleitet den Zug und spielt am Ende auch am Handwerksmuseum, wo es Glühwein und Döppekuchen gibt. Die größte Naturwurzelkrippe der Welt steht vom 3. Dezember bis 28. Januar im Wiedtal.


Jens Hergt tritt als Trainer beim EHC Neuwied zurück

Jens Hergt ist nicht mehr Trainer des EHC „Die Bären" 2016. Nach dem 5:4-Sieg in Soest am Sonntagabend informierte er Mannschaft und Vorstand, dass er mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurücktritt. Interimsweise wird Carsten Billigmann mit einer Sondergenehmigung das Team auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten.


Christine Schleif von Schulrat Kurtscheid zur Rektorin ernannt

Nach knapp einem Jahr ist der Chefposten an der Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus Niederbieber nun auch offiziell wieder neu besetzt. Im Rahmen einer Dienstbesprechung mit dem Kollegium übergab Schulrat Jörg Kurtscheid die Ernennungsurkunde an Christine Schleif.


Königsskulpturen von Ralf Knoblauch in der Matthiaskirche

Wie viel Würde kommt jedem Menschen zu – von Gott, von sich, von anderen und wie viel bleibt im Verborgenen? Mit diesen Fragen wird Ralf Knoblauch in seiner pastoralen Arbeit in sozialen Brennpunkten Bonns immer wieder konfrontiert.


Region, Artikel vom 20.11.2017

Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr Debüt. Das war für die Veranstalter Anlass genug, einen Malwettbewerb ins Leben zu rufen. Die Gewinner werden am 6. Dezember geehrt. „Kino für Kinder“: Das ist ein erfolgreiches Kooperationsmodell zwischen dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, dem Minski-Team und den Filmtheaterbetrieben Weiler.


140 Schüler zum St. Martin-Singen im Krankenhaus Dierdorf

Eine lieb gewonnene Tradition wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt: Die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen sowie einer 4. Klasse der Gutenberg-Schule Dierdorf kamen mit ihren selbst gebastelten Laternen ins Evangelische Krankenhaus, um für Patienten und Mitarbeiter zu singen.


Region, Artikel vom 20.11.2017

International gesuchter Einbrecher festgenommen

International gesuchter Einbrecher festgenommen

Seit Donnerstag, 19. Oktober werden zum wiederholten Mal, wie in den vergangenen Jahren, polizeiliche Großkontrollen zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen durchgeführt. Unter Führung der Kriminalinspektion Neuwied werden durch die Polizeiinspektionen Neuwied, Straßenhaus, Linz, Altenkirchen und Betzdorf sowie einer großen Anzahl an Kräften der rheinland-pfälzischen Bereitschaftspolizei wöchentlich verdächtige Personen und Fahrzeugführer entlang der An- und Abfahrten der Bundesautobahn A3 im Kreis Neuwied kontrolliert.


Region, Artikel vom 20.11.2017

Vorleseaktion der Alice-Salomon-Schule Linz

Vorleseaktion der Alice-Salomon-Schule Linz

Am 17. November empfing die Sozialassistenzklasse HBFS 16c der Alice-Salomon-Schule Linz im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages 50 Kinder der benachbarten Montessori-Kita zur Vorleseaktion in ihrer Schule.


Information „Patientenverfügung“ im Krankenhaus Dierdorf

Ein Unfall, eine schwere Krankheit, der Tod – daran möchte niemand denken. Damit im Ernstfall aber der eigene Wille zählt, ist es wichtig eine Patientenverfügung zu haben. Zu diesem Thema fand in Kooperation mit dem Seniorenzentrum „Uhrturm“ eine Informationsveranstaltung im Evangelischen Krankenhaus in Dierdorf statt. Richter Jörg Staatsmann informierte in einem einführenden Vortrag die zahlreich anwesenden Teilnehmer über die aktuelle Faktenlage bei Patientenverfügungen. „Sorgen Sie vor – dafür ist es nie zu früh!“ ist eine seiner Kernaussagen.


Blaulicht und Sirene bei der Marien-Kita Bruchhausen

Am 13. November machte die Jugendverkehrsschule der Polizei Linz die Vorschulkinder, genannt „Wolfszähne“, fit für den Alltag im Straßenverkehr. Auf spielerische Art und Weise wurde den Kindern vermittelt, wie man sich als Mitfahrer im Auto, am Zebrastreifen und der Ampel sowie beim Fahrradfahren richtig verhält.


Zwei Mal Unfallflucht mit jeweils erheblichem Sachschaden

Die Polizei Straßenhaus musste sich mit zwei Unfällen befassen, bei denen der Verursacher jeweils sich aus dem Staub machte. Ein 21-Jähriger konnte nach Hinweisen nach knapp zwei Stunden von der Polizei gefasst werden. In Neustadt in der Asbacher Straße fuhr ein Unbekannter auf einen PKW auf, der wirtschaftlichen Totalschaden erlitt. Hier bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Betrunkener Westerwälder liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

Eine Verfolgungsfahrt hat in den frühen Morgenstunden am Montag, 20. November, mehrere Streifen der Polizeiautobahnstation Mendig und der Polizeiinspektionen Koblenz 2, Neuwied und Bendorf in Atem gehalten. Etwa gegen 5.40 Uhr wurde durch Zeugen über Polizeinotruf mitgeteilt, dass ein vermutlich betrunkener PKW-Fahrer auf der Autobahn 48 in Richtung Trier unterwegs war.


Bergfest zur Öffnung der L 306 zwischen Sayn und Stromberg

Mit einem kleinen Bergfest wurde am Samstag, 18. November, die Öffnung der L 306 zwischen Sayn und Stromberg gefeiert. Bürgermeister Michael Kessler, der Landtagsabgeordnete Josef Dötsch, Mitglieder des Stadtrats und die städtischen Beigeordneten sowie Vertreter der Vereine und Werbegemeinschaften aus Stromberg und Sayn durchschnitten symbolisch ein Absperrband auf dem Wanderparkplatz oberhalb der Burg Sayn. Pater Norbert Maliekal übernahm die Segnung.


Jugendfeuerwehr traf sich zur Delegiertenversammlung

Zur diesjährigen Delegiertenversammlung des Kreisjugendfeuerwehrverbandes trafen sich die Vertreter der Jugendfeuerwehren in Kurtscheid. Kreisjugendfeuerwehrwart Matthias Lemgen konnte neben dem 1. Kreisbeigeordneten und Jugenddezernenten Achim Hallerbach auch Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking und Vertreter der Wehren aus allen Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied begrüßen.


Region, Artikel vom 19.11.2017

Volkstrauertag ist Mahnung zum Frieden

Volkstrauertag ist Mahnung zum Frieden

Der Volkstrauertag wird traditionell in ganz Deutschland mit Kranzniederlegungen und Feierstunden zum Gedenken der Opfer von Krieg und Gewalt begangen. Stellvertretend für die kreisweiten Feiern in allen Städten und sehr vielen Orten berichteten die Kuriere in diesem Jahr aus Neuwied. In der Ansprache betonte Oberbürgermeister Einig die Bedeutung des Tages als wichtige Mahnung zum Frieden.


Stressabbau und Erholung in unmittelbarer Umgebung

Stress, Hektik und steigende Anforderungen im Beruf und im Alltag sorgen dafür, dass die Zahlen der Burnout-Fälle unaufhörlich nach oben steigen. Laut des aktuellen Urlaubsreports der DAK in Kooperation mit einer Forsa-Umfrage, ist jeder neunte Urlauber gar nicht in der Lage, sich in seiner Freizeit zu erholen.


Polizei Neuwied förderte eine Reihe Delikte zu Tage

Zwischen Freitag und Sonntag,. dem 19. November wurden durch Beamte der Dienststelle Neuwied mehrfach Verkehrskontrollen im Dienstgebiet durchgeführt. Dabei wurden mehrere, nachfolgend aufgeführte Verstöße festgestellt und geahndet. Die Aussage, dass man ein Kind nicht anschnallen muss, da es nicht sein eigenes sei, verschlug den Beamten die Sprache.


Wissenswertes zur Pflege von einer Gleichstellungsbeauftragten

Die Seniorenbeauftragte des Kreises Neuwied, Carina Breßler, stellte ihre Arbeit in der Pflegestrukturplanung im Offenen Frauentreff vor und informierte die zahlreich erschienenen Frauen über Entwicklungen im Bereich Pflege. Die Pflegestrukturplanung behandelt die soziale Infrastruktur des Kreises Neuwied und listet gegebene Einrichtungen wie Pflegeheime, Pflegedienste, Pflegestützpunkte und Betreuungsangebote auf.


Region, Artikel vom 19.11.2017

Ausbau der Linzer Straße: 3. Bauabschnitt

Ausbau der Linzer Straße: 3. Bauabschnitt

Am 27. November wird mit dem Arbeiten zum Ausbau der Linzer Straße und der Erneuerung der öffentlichen Kanalisation zwischen Floßweg und Menzenberger Straße begonnen. Da die Arbeiten einen Großteil der Fahrbahnbreite in Anspruch nehmen, wird die Linzer Straße in Teilbereichen für den Autoverkehr nur einspurig befahrbar sein. In der Linzer Straße wird eine Einbahnstraßenreglung eingerichtet und für den gegenläufigen Verkehr eine Umleitungsstrecke.


Räuberische Erpressung und Körperverletzung in Bendorf

Die Polizeiinspektion Bendorf hatte sich am Wochenende mit zwei Körperverletzungen zu befassen. In einem Fall kam hinzu, dass die Täter von ihrem Opfer Geld verlangten. Der Geschädigte konnte sich zur Polizei flüchten.


Zwei Unfälle mit Verletzten und eine Unfallflucht

Die Polizeiinspektion Straßenhaus musste drei Unfälle aufnehmen. Im ersten Fall stürzte ein Motorradfahrer ohne Fremdeinwirkung und verletzte sich. Bei einem Zusammenstoß bei Dernbach wurde ein Kind verletzt. In Großmaischeid wurde ein PKW beschädigt, der Verursacher setzte seine Fahrt fort.


Bendorf wappnet sich gegen Hochwasser und Starkregen

Was kann die Kommune gegen Starkregen und Hochwasser tun? Wie kann der Einzelne sich für die gefährlichen Naturereignisse wappnen? Bei einer Informationsveranstaltung im Bendorfer Rathaus wurde am Mittwoch, 15. November, das städtische Hochwasserschutzkonzept vorgestellt.


Region, Artikel vom 18.11.2017

Feuer zerstört Scheunentrakt in Güllesheim

Feuer zerstört Scheunentrakt in Güllesheim

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Pleckhausen gegen 4.40 Uhr durch die Leitstelle Montabaur zu einem Brand in Güllesheim alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurden, aufgrund der Brandausbreitung, die Einheiten Horhausen und Oberlahr nachalarmiert. Die Hubarbeitsbühne von Puderbach wurde ebenfalls angefordert.


Region, Artikel vom 17.11.2017

Neuwieder Knuspermarkt wird in Kürze eröffnet

Neuwieder Knuspermarkt wird in Kürze eröffnet

Stimmungsvolle Häuschen in Keks-Optik, ein adventliches Musikprogramm, Spaß auf der Eisstockbahn und ein ganz spezielles Kinder-Knusperland - all das erwartet die Besucher ab dem 27. November auf dem Neuwieder Knuspermarkt mitten in der Innenstadt.


VdK-Kreisverband Neuwied bezog neue Geschäftsstelle

Nach fast sechzig Jahren am Standort Eduard-Verhülsdonk-Str. 2 hat der VdK-Kreisverband Neuwied seine angestammte Geschäftsstelle verlassen und ist in die Andernacher Straße 70 umgezogen. Mit einer Einweihungsfeier wurde nunmehr die Übergabe der neuen Räumlichkeiten gebührend gefeiert. Mit einer Einweihung wurde nunmehr die offizielle Übergabe vollzogen.


Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen

Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald mit Sonne, klarer Luft und weißem Pulverschnee punkten und als Mittelgebirgsregion die schönen Seiten des Winters präsentieren. Das zumindest war einer von vielen Beweggründen des Westerwald Touristik Service und der Werbegemeinschaft Marktplatz Westerwald, in diesem Jahr eine neue 64-seitige Informationsbroschüre mit ausgewählten Winterthemen aufzulegen.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

sonnig 6-7 °C

sonnig
Regen: 0 %
Wind: 12 km/h (SO)

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung