Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 24369 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Partnerstadt von Unkel jetzt mit Bürgermeisterin

Elke Kappen wird Nachfolgerin von Amtsinhaber Hermann Hupe in Kamen. Die nordrhein-westfälische Hansestadt im östlichen Ruhrgebiet ist seit 2005 offiziell Partnerstadt der Kulturstadt Unkel. In der Stichwahl am 1. Juli konnte sich die 55-jährige, die für die SPD ins Rennen ging, mit 54,3 Prozent gegen die parteilose Tanja Brückel durchsetzen, die 45,7 Prozent der Stimmen erreichte. Tanja Brückel wurde von einem Wahlbündnis aus CDU, Grüne, FDP und Freie Wähler unterstützt.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Petra Neuendorf feiert 40-Jähriges bei der Stadt

Eines kann man Petra Neuendorf sicher nicht nachsagen: Dass sie der landläufigen Vorstellung einer typischen Beamtin entspricht. Trotzdem oder gerade deswegen betonte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, wie sehr er die Kollegin schätzt. Anlass für das Kompliment war das Dienstjubiläum der Leiterin des Amtes für Stadtmarketing. Denn im Juli vor 40 Jahren begann Petra Neuendorf ihre Karriere im Neuwieder Rathaus.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Zoo Neuwied: Die tierischste Blutspende des Jahres

Blutspende-Aktionstag rund um den Zoo Neuwied: Kostenfreier Zoo-Eintritt für Blutspender, Leistungsschau des Aktiven Dienstes des Roten Kreuzes und Kinderprogramm mit dem Jugendrotkreuz. Tierisch wird es am Dienstag, 31. Juli, wenn das Blutspendemobil des Deutschen Roten Kreuzes von 11 bis 16 Uhr am Zoo Neuwied Halt machen wird.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

„Soziale Jungs“ sind Stars an ihren Einsatzorten

Wer so gelobt wird, der kann nichts falsch gemacht haben: Sieben Jugendliche haben ihre „Soziale Jungs“-Zertifikate aus Händen von Bürgermeister Michel Mang entgegengenommen. Bei einer kleinen Feierstunde im Raiffeisenzimmer der Stadtverwaltung geizten die Vertreter der Kindertagesstätten und Schulen, an denen die jungen Männer von Januar bis Juni zweimal wöchentlich aktiv waren, nicht mit Lob.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

„Vom Korn zum Brot“ - Projekt im Raiffeisenjahr

Zahlreiche Veranstaltungen würdigen in diesem Jahr den 200. Geburtstag von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen. Ein erstes wichtiges Projekt von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen war die Gründung eines Brotvereins. Im Gedenken an den historischen Brotverein, der die Grundlage für die heutige internationale Genossenschaftsbewegung bildet, wurde das kreisübergreifende Umweltbildungsprojekt „Vom Korn zum Brot“ aufgebaut. Kindertagesstätten und Grundschulen entlang der Raiffeisenstraße haben im Frühjahr Getreide ausgesät, pflegen es und dokumentieren die Entwicklung. Alle Einrichtungen backen im Oktober am internationalen Tag des Brotes in Erinnerung an Raiffeisen daraus dann eigenes Brot.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Schimpansen-Aktionstag am 14. Juli im Zoo Neuwied

In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal den Weltschimpansentag und zwar am 14. Juli. Mit diesem Tag möchten die Teilnehmer unsere nächsten Verwandten feiern, aber auch auf ihre Bedrohungen in freier Wildbahn aufmerksam machen und für vernünftige Haltung in Menschenhand plädieren. Auch der Zoo Neuwied ist Teil dieses Aktionstages und bietet verschiedene Mitmach-Stationen über Schimpansen an.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Kindertagesstätte Wunderland besucht Hauptfeuerwache

Die städtische Kindertagesstätte „Wunderland“ aus Irlich hat einen ereignisreichen Ausflug zur Hauptfeuerwache in Neuwied gemacht. 23 Kinder und vier Erzieherinnen zählte die Gruppe, für die der Tag mit einem ausgedehnten Frühstück in der Fahrzeughalle der Feuerwehr begann.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Sommerferienbetreuung mit Palettenprojekt

Um Beruf und Familie miteinander vereinbaren zu können, ist für viele Eltern ein verlässliches Ferienbetreuungsangebot ihres Kindes maßgebliche Voraussetzung. Daher bietet die Stadt Bendorf in der letzten Sommerferienwoche von Montag, 30. Juli, bis Freitag, 3. August, täglich von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr eine Ferienbetreuung an (Abholung ab 13:30 Uhr möglich).


Region | Nachricht vom 04.07.2018

BMW schleudert nach Aquaplaning unter LKW

Am Mittwoch, den 4. Juli, gegen 13:12 Uhr, kam es auf der Autobahn A 3 in der Gemarkung Linkenbach, in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Sattelzug. Bei eintretendem Starkregen geriet der Fahrer eines BMW in Folge nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit durch Aquaplaning ins Schleudern.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Bürgerwerkstatt „Drei Lilien" in Aegidienberg

Ein großer Erfolg ist bisher die Ideenwerkstatt, die Architektur-Studierende der TH Köln im Honnefer Ortsteil Aegidienberg veranstalten. Unter Leitung der Professoren Andreas Denk, Susanne Kohte und Daniela Kaufmann sammeln die angehenden Architekten seit Montag mit den Bürgern neue Ideen für den Aegidiusplatz. „Wir wollen zuallererst wissen, welche Vorstellungen die Bürger von ‚ihrem' Platz haben", sagt Andreas Denk, der das Projekt initiiert hat. „Erst dann kann man darüber nachdenken, wie sich der Platz verändern soll."


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Frontalzusammenstoß zwischen Seyen und Seelbach

Am heutigen frühen Abend (4. Juli) kam es gegen 17.30 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 135. Zwischen Seelbach und Seyen waren zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden hierbei verletzt, einer davon schwer. Er musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.


Politik | Nachricht vom 04.07.2018

IG BAU fordert mehr Kontrolle in der Landwirtschaft

In Sachen Arbeitszeit fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mehr Kontrollen in der Landwirtschaft. Die Gewerkschaft geht davon aus, dass „grobe Verstöße in den Betrieben eher als ein Kavaliersdelikt" angesehen werden. Dies sei besonders besorgniserregend, da sowohl das Arbeitszeitgesetz als auch das Jugendarbeitsschutzgesetz bereits Ausnahmeregelungen für die Landwirtschaft vorsehen.


Politik | Nachricht vom 04.07.2018

Bezirks-JU tagte: Wie geht eigentlich Controlling an Schulen?

Wie geht eigentlich Controlling an Schulen? Das war ein Schwerpunktthema auf dem Bezirkstag der Jungen Union (JU) Koblenz-Montabaur. Der neue Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, war zu Gast um seine Vision für die CDU im kommenden Kommunalwahlkampf und Landtagswahlkampf vorzustellen. Sein Motto für die Parteiarbeit: „Bottom Up“. Schließlich wurde der Bezirksvorstand neu gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Torsten Welling.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Hauptzollamt prüfte Gebäudereiniger

Das Hauptzollamt Koblenz berichtet von einer aktuellen Prüfung im Gebäudereinigergewerbe. Im Bezirk des Hauptzollamts Koblenz wurden 284 Arbeitnehmer von 76 verschiedenen Unternehmen überprüft und 49 Geschäftsunterlagenprüfungen durchgeführt. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden bei insgesamt 44 Sachverhalten Unregelmäßigkeiten festgestellt, die eine weitere Überprüfung durch die Finanzkontrolle Schwarzarbeit erfordern.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Kulturstadt mit mehr als Schönheit

Mehr als Schönheit hat die Kulturstadt Unkel seit dem 1. Juli auch im Sinne der Fotokunst zu bieten: Mit seinem Photo-Atelier inklusive Showroom ergänzt der Bad Honnefer Fotograf Horst Bennemann die neu gegründete Kulturwerkstatt Koslar & Seidel in Unkel, im Haus am Pütz 2 und damit die reiche Kunstszene der Kulturstadt Unkel.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Prüfungsbeste Verwaltungsfachangestellte aus Puderbach

Allen Grund zur Freude hatten 23 Verwaltungsfachangestellte, die bei einer Feier im Rathaus Niederzissen ihre Prüfungszeugnisse von Wolfgang Konder (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier) und Bürgermeister Johannes Bell (Brohltal) erhielten. Die frischgebackenen Verwaltungsfachangestellten aus den Landkreisen Ahrweiler, Mayen-Koblenz und Neuwied haben erfolgreich die dreijährige Ausbildung abgeschlossen und können nun ins Berufsleben starten.


Vereine | Nachricht vom 04.07.2018

VfL Oberbieber traf sich zur Jahreshauptversammlung

Im vereinseigenen Bürgerhaus an der Gladbacher Straße, das die Stadt als Tagungsstätte vom VfL gemietet hat, trafen sich die Mitglieder des größten Vereins im Aubachdorf zur Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Klaus Rockenfeller konnte dann auch noch nichts Konkretes über die weitere Nutzung der Tagungsstätte, die dringendst der Renovierung bedarf, wegen fehlender Mittel aber weiter vor sich her geschoben wird, berichten.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Hallerbach und Mahlert: FOS Asbach läuft wie geplant

Der Bildungsgang Fachoberschule (FOS) Technik wird im kommenden Schuljahr wie geplant an der Konrad-Adenauer-Schule in Asbach angeboten. In diesem Schuljahr werden auch Schülerinnen und Schüler aus dem benachbarten Landkreis Altenkirchen diesen Bildungsgang in Asbach besuchen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Fachtag rückt palliative Versorgung in den Fokus

Unter dem Motto „Wegweiser durch das palliative Labyrinth“ hatte das Palliativnetzwerk Neuwied zu einer Fachtagung eingeladen. Rund 90 Fachleute aus sämtlichen Bereichen der palliativen Versorgung und hospizlichen Begleitung hatten sich im evangelischen Gemeindehaus in Feldkirchen eingefunden. Ziel war es, sich gegenseitig auszutauschen, zu informieren und Verbindungen zu knüpfen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Lions Club Rhein-Wied stiftet Erstausstattung für I-Dötzchen

In wenigen Wochen beginnt für viele Erstklässler die Schule und die Vorfreude auf den dann beginnenden Lebensabschnitt steigt derzeit von Tag zu Tag. Doch nicht allen Familien ist es möglich, die dazu notwendige Grundausstattung zu beschaffen. Der Lions Club Rhein-Wied hat daher bereits zum dritten Mal eine großzügige Spende an die Asbacher Tafel e.V. übergeben, um neue Schulranzen für bedürftige Kinder zu erwerben.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Brand von abgeerntetem Stroh bei Vettelschoß

Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Linz wurden gegen 13 Uhr zu einem brennenden Feld bei Vettelschoß alarmiert. Dort war Stroh in Brand geraten und das Feuer war auch auf die Erntemaschine übergesprungen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der B 42

Am 3. Juli ereignete sich gegen 10:20 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B 42 in Höhe des Bahnüberganges in Ariendorf, bei dem insgesamt drei PKW beteiligt waren und zwei Personen verletzt wurden. Eine junge Frau musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Burglahrer Kirmes erstmals mit Kirmesfrau Jannette

Die Burglahrer Kirmes hat Tradition. Neu war in diesem Jahr eine Kirmesfrau: Jannette. Einige Mädchen aus dem Dorf hatten die schicke Kirmesfrau hergerichtet und ihr einen Namen gegeben. Mit der Abholung der Kirmesfrau auf dem „Heinrichshof“ und dem anschließenden Fassanstich auf dem Festplatz startete das bunte Programm.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Einbrecher nach Zeugenhinweis in Bad Honnef festgenommen

Ein Zeugenhinweis führte in der Nacht zu Dienstag (03. Juli) zur Festnahme von zwei mutmaßlichen Einbrechern in Bad Honnef: Gegen 3:40 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Einsatzleitstelle zwei Personen, die gerade im Begriff waren in ein Ladenlokal auf der Wittichenauer Straße einzubrechen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Unfall im Industriegebiet Dernbach – zwei Verletzte

Die Feuerwehren Dernbach und Puderbach wurden am Dienstagnachmittag zu einem Fahrzeugbrand nach Dernbach in die Ringstraße alarmiert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen Unfall vor. An einem Fahrzeug hatte es kurzfristig laut Zeugenaussage eine kleine Rauchentwicklung gegeben.


Vereine | Nachricht vom 03.07.2018

St. Hubertus Schützen mit Saisonabschluss zufrieden

St. Hubertus Schützen mit Saisonabschluss zufriedenZufrieden blicken die Schützen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Roßbach/Wied auf die Luftgewehr-Rundenwettkämpfe, aufgelegt, des Bezirks „Wied“ zurück. Die I. Mannschaft belegte in der Klasse „A“ des Bezirks Wied mit 11:5 Punkten den I. Platz. Damit hat sich die Mannschaft Roßbach I für den Aufstiegswettkampf in die Bereichsklasse Neuwied A qualifiziert.


Vereine | Nachricht vom 03.07.2018

Familienausflug des Neuwieder Wassersportvereins an die Lahn

Drei herrliche Tage auf dem Campingplatz in Fachbach an der Lahn verbrachten die Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) beim diesjährigen Familienausflug. „Das war wieder eine tolle Veranstaltung, die kürzlich von den Übungsleitern Volker Strohe und Marion Bermel organisiert wurde“, so der 2. Vorsitzende des Vereins, Jürgen Straub. Auch die Kanuteneltern Guido und Manuela König aus Engers, die zum ersten Mal mit ihrer Tochter Celine dabei waren, bestätigten dies gerne.


Vereine | Nachricht vom 03.07.2018

Kirchenchor St. Michael erlebte die Hauptstadt Berlin

Die Hauptstadt Berlin war das Ziel einer mehrtägigen Reise des Kirchenchores „St. Michael“ Kasbach-Ohlenberg. Bereits im Vorjahr hatte sich der Kirchenchor auf den Weg in die Bundeshauptstadt gemacht. Bei Wunstdorf hatte Orkan „Xavier“ den Zug jedoch buchstäblich ausgebremst, in der Folge, dass die Reisenden des Kirchenchores insgesamt 32 Stunden im Zug „gefangen“ waren und unvermittelt – ohne Berlin gesehen zu haben – wieder die Heimreise antreten mussten.


Sport | Nachricht vom 03.07.2018

Feldkirchener Boulespieler bei der DM in Berlin

Anfang Juni hatten Dieter Kutzner und Yvon Gauny vom TV Feldkirchen mit ihrem Boulefreund Belaid Benamer („Ben“) von den Ahrtalboulern (Ahrweiler) in Waldfischbach-Burgalben am rheinland-pfälzischen Qualifikationsturnier zu den Deutschen Meisterschaften für Triplette-Mannschaften teilgenommen. Die Bezirksligisten trafen hierbei auf ein Teilnehmerfeld, das durchweg mit höherklassigen Spielern, bis hin zu Teams der Bundesligisten aus Wittlich und Herxheim, gespickt war.


Kultur | Nachricht vom 03.07.2018

A-Capella mit Schnüss: Zehn Jahre „Kultur im KDH“ in Horhausen

Schnüss sind fünf „junge“ Herren aus dem Raum Betzdorf, die anderen Menschen gerne singend gegenübertreten, und die sich zum Ziel gesetzt haben, eben dies mit einer Menge Spaß und Unterhaltungswert auf der Bühne zu tun. Am 11. August gastieren sie in Horhausen. Der Anlass: Zehn Jahre „Kultur im KDH“. Von A-cappella- Klassikern wie Billy Joels „For the longest time“ über Hits aus den 80ern wie „Sweat Dreams“ von den Eurythmics bis hin zu modernsten Charthits bietet ihr Repertoire reichlich Abwechslung. Diese schlägt sich mittlerweile auch in zum Teil selbst geschriebenen Texten und „kleinen Machwerken“ nieder. Instrumente brauchen sie keine – alles wird mit dem Mund, der Schnüss eben, und der Stimme gemacht.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Sicher in den verdienten Urlaub starten

Alljährlich starten in der Ferienzeit unzählige mit PKW, Wohnwagengespannen oder Wohnmobilen in den Urlaub. Die Freude auf die schönsten Tage des Jahres ist groß. Damit aber der geplante Ausflug oder die Urlaubsfahrt auch wunschgemäß verlaufen können, sollte man nicht nur darauf achten, die Fahrt ausgeruht anzutreten, sondern auch entsprechende Vorbereitungen nicht vergessen, empfiehlt die Polizei.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Geldautomat in Aegiedienberg-Rottbitze gesprengt

Aktualisiert: Am 2. Juli, gegen 8:30 Uhr, wurde die Leitstelle der Bonner Polizei darüber informiert, dass der Geldautomat einer Bank auf der Rottbitzer Straße in Aegidienberg-Rottbitze augenscheinlich in den Nachtstunden gesprengt wurde.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Feuerwehr Dernbach zeichnete Kameraden aus

Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Dernbach standen einige Beförderungen und Ehrungen an. Bürgermeister Volker Mendel begrüßte die anwesende Kameradin und Kameraden herzlich und dankte auch im Namen der gesamten Verbandsgemeinde für die freiwillige und ehrenamtliche Arbeit. „Ihr seid immer rund um die Uhr bereit euch zu engagieren. Die Feuerwehr Dernbach hat schon etliche Kameraden hervorgebracht, die Führungsaufgaben in der Feuerwehr der Verbandsgemeinde übernehmen“, sagte Volker Mendel.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Sommerfeste unter dem Motto „Gartenvielfalt“

Die diesjährigen Sommerfeste der procuritas Seniorenzentren „Mühlenau“ in Puderbach sowie „Haus Straaten“ in Dernbach standen unter dem Motto „Gartenvielfalt“ und entführten damit in die bunte Welt der Blumen und Kräuter.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Koppelmauer strahlt wieder in altem Glanz

Seit vielen Jahren waren die Schmierereienund Verschmutzungen an der Umfassungsmauer des Koppelplateaus ein hässlicher Anblick für Einheimische sowie Besucher Rheinbreitbachs. Immer wieder kam die Frage in der Bevölkerung auf, wann endlich die Schmierereien am beliebten Wahrzeichen von Rheinbreitbach entfernt werden würden. Dieser Aufgabe stellte sich der Heimatverein Rheinbreitbach im April 2018.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Schwester Edith-Maria Magar bleibt Generaloberin

Alte und neue Generaloberin der Waldbreitbacher Franziskanerinnen ist Schwester Edith-Maria Magar. Das Generalkapitel der Gemeinschaft bestätigte am heutigen Montag (2. Juli) die 62-jährige Ordensfrau für weitere sechs Jahre in diesem Amt.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Westerwald-Steig Wanderung mit Shuttlebus

Am Sonntag, 22. Juli findet im Rahmen „10 Jahre Westerwald-Steig“ eine geführte Wanderung auf Etappe 15 statt. Sie führt über 16 Kilometer von Strauscheid nach Waldbreitbach. Abfahrt des kostenfreien Shuttlebusses ist um 9:15 Uhr am Parkplatz Marktstraße in Waldbreitbach. Anmeldung erforderlich.


Vereine | Nachricht vom 02.07.2018

Kai Guting ist neuer Schützenkönig in Heimbach-Weis

Großartige Stimmung, bestes Sommerwetter und reibungslose Organisation: Besser konnten die Voraussetzungen in Heimbach-Weis beim Königsschießen der Schützengesellschaft nicht sein. Mit großer Spannung verfolgte man am Wochenende, das ganz im Zeichen des Schützenfestes stand, dass Königschießen der Schützen aus Heimbach-Weis. Dort sollte neben dem Titel des neuen Schützenkönigs auch der Titel des neuen Jugendkönig ausgeschossen werden.


Vereine | Nachricht vom 02.07.2018

Neuwieder Selbsthilfe blickt in die Zukunft

Nach einem erfolgreichen ersten Strategieworkshop, wo fachbezogene Themen aus der Selbsthilfe erfolgreich in gemeinsamer Projektarbeit umgesetzt wurden, stellt heute Jens Arbeiter Ergebnisse aus dem Jahresbericht 2017 von entstanden Projekten des zweiten Strategieworkshops dem Landrat Herrn Achim Hallerbach, und der Nekisrunde vor.


Sport | Nachricht vom 02.07.2018

13. Sportcamp in Niederbieber ist für alle ein Gewinn

Wenn der FFC Neuwied gemeinsam mit der Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus zum Sportcamp für Jungen und Mädchen einlädt, dann gibt es nach fünf Tagen eigentlich nur Gewinner. Die Eltern wissen, dass ihre Sprösslinge gut versorgt sind, die Kinder haben jede Menge Spaß bei Fußball, Handball, Tanzen, Mountainbiking und Schwimmen, der FFC Neuwied präsentiert sich und freut sich über neue Mitglieder, und schließlich kommt stets noch ein stattlicher finanzieller Betrag zusammen, den die rund 100 Teilnehmer dann am letzten Camp-Tag gemeinsam mit echten Sport-Promis an die Vortour der Hoffnung übergeben können.


Sport | Nachricht vom 02.07.2018

Deichstadtpokal - die Paarungen stehen fest

Vom 16. bis zum 22. Juli findet auf dem neuen Kunstrasenplatz in Engers das Fußballturnier des städtischen Sportamtes um den Deichstadtpokal statt. Gastgeber ist diesmal der Titelverteidiger, der FV 07 Engers e. V. Bei strahlendem Sonnenschein traf man sich nun zur Auslosung der Spielpaarungen und konnte dabei auf vier Nachwuchskicker des FVE zurückgreifen, die abwechselnd als Glücksfee fungierten und die Lose zogen.


Sport | Nachricht vom 02.07.2018

Klaus Rämer siegt bei Bodensee-Kanu-Marathon

Klaus Rämer, ehemaliger Rennsportkanute des Neuwieder Wassersportvereins (NWV), war auch in diesem Jahr beim Bodensee-Kanu-Marathon am Start und stellt sich im Einerkajak (KI) der nationalen und internationalen Konkurrenz. Um weitestgehend vor Starkwinden und zu hoher Wellenbildung geschützt zu sein, liegen die Strecken des Bodensee-Kanu-Marathons im Untersee.


Kultur | Nachricht vom 02.07.2018

Noch freie Plätze beim Gießer-Workshop

Im Rahmen der Sonderausstellung „Preußens schwarzer Glanz“ bietet das Rheinische Eisenkunstguss-Museum Bendorf den Workshop „Formen und Gießen“ an. Am Sonntag, 15. Juli, lernen die Teilnehmer von 8.30 bis 17 Uhr in praktischer Tätigkeit und begleitender Theorie ein interessantes, kreatives Handwerk kennen und fertigen dabei eigene Werkstücke unter der Anleitung von Maschinenbaumeister Volker Allexi an.


Kultur | Nachricht vom 02.07.2018

Kammerchor "Lik" kommt ins Bootshaus Neuwied

"Musik aus der ganzen Welt" so lautet das neue Programm des Kammerchors "Lik" aus der russischen Stadt Taganrog, der Geburtsstadt von Anton Tschechows. Der berühmte Chor und Preisträger internationaler Wettbewerbe gibt auf der Kleinkunstbühne im Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins an der Rheinbrücke ein Konzert. Der Vorverkauf läuft.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Verkehrsrowdy auf B 42 unterwegs

In der Nacht von Freitag auf Samstag (30. Juni), gegen 23:15 Uhr kam es zu einem äußerst gefährlichen Überholmanöver durch einen weißen BMW der 3er Reihe im Bereich des Einmündungsbereich Mühlenweg / B42 in Rheinbreitbach. Die Polizei Linz bittet Zeugen und gefährdete Verkehrsteilnehmer sich zu melden.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Ein Dutzend Verkehrsunfälle am Wochenende in Neuwied

Am Wochenende vom 29. Juni bis zum 1. Juli ereigneten sich insgesamt zwölf Verkehrsunfälle bei denen ein Gesamtsachschaden von etwa 27.200 Euro entstand. Dies teilt die Polizei Neuwied mit. In mehreren Fällen war Alkohol im Spiel.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Bürgerbus kommt in die Verbandsgemeinde Asbach

Über 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer haben sich gemeldet, um aktiv im Bürgerbusteam „Bürger fahren für Bürger“ der Verbandsgemeinde Asbach als Telefonisten oder als Fahrer mitzuarbeiten. Zum Bürgerbusteamleiter wurde Georg Becker aus Buchholz von den Ehrenamtlichen gewählt. Sein Vertreter ist Siegfried Schmied aus Ehrenberg.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Diverse Straftaten beschäftigen Neuwieder Polizei

Die Polizei Neuwied musste sich am Wochenende mit einer ganzen Reihe von Straftaten beschäftigen. Diese reichten von Einbruch, Sachbeschädigung, Diebstahl, Streitigkeiten bis zu ungebetenem Besuch. Teilweise sucht die Polizei noch Zeugenhinweise.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Zirkus Maxiko - „Gemeinsam schaffen wir das!“

Die Maximilian-Kolbe-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen, besuchen circa hundert Kinder in neun Klassen aus den Verbandsgemeinden Unkel, Linz, Bad Hönningen und der früheren Verbangsgemeinde Waldbreitbach. Vom 17. bis 22. September hat die Schule großes Zirkusprojekt vor.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Am 2. Juli starten Baumaßnahmen der Deutschen Bahn

Die DB Netz AG führt Weichenerneuerungen im Bereich der Bahnanlagen in Neuwied (Höhe Augustastraße) durch, die nur in Tag- / Nachtzeit beziehungsweise an den Wochenenden zusammenhängend ausgeführt werden können. Dadurch kann es in nachfolgendem Zeitraum vom 2. Juli (7 Uhr) durchgehend bis 27. Juli (20 Uhr) zu Lärmbelästigungen durch Bauarbeiten kommen.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

104 Abiturienten an Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied

"GandhABI - Mahatma Abi, Mahatmas nicht" unter diesem Motto hat die Ludwig-Erhard-Schule Neuwied zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus zwei unterschiedlichen Fachrichtungen im Rahmen des beruflichen Gymnasiums über drei Jahre hinweg zum Abitur begleitet. Dabei haben 47 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur im Bereich Gesundheit und Soziales gemeistert, während es im Bereich Wirtschaft 57 waren.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Nach 55 Jahren Wiedersehen vor der Grundschule in Feldkirchen

Ganze 55 Jahre ist es schon her, dass sich der Einschulungsjahrgang 1963 erstmals vor der Grundschule in Feldkirchen zu einem Gruppenfoto zusammenstellte. Jetzt traf man sich, 30 Schulkameraden von damals, erneut, ließ alte Geschichten Revue passierte und freute sich auf das Wiedersehen.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Auto lag an Autobahnausfahrt auf dem Dach

Am Sonntagmorgen, den 1. Juli gegen 4:55 Uhr, wurde der Autobahnpolizei Montabaur durch Verkehrsteilnehmer mitgeteilt, dass an der Anschlussstelle Neustadt/Wied, der Autobahn A 3, Fahrtrichtung Köln, ein PKW nach Unfall auf dem Dach liegen würde. Personen seien keine mehr vor Ort.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Mit diesen Tipps macht auch der Stromzähler mal Pause

Davon gehen wir eigentlich aus: Wenn im Sommer endlich der wohlverdiente Urlaub ansteht und die Wohnung verlassen ist, machen auch die Stromkosten zuhause mal Pause. Damit der Stromzähler aber nicht dennoch munter weiter läuft, müssen vor der Abreise wirklich alle Stromfresser abgestellt werden.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Hoverboard darf nicht im öffentlichen Bereich gefahren werden

Bei den Verkehrskontrollen der Polizei der letzten Wochen lag das Hauptaugenmerk diesmal auf den motorisierten Zweirädern. Zwei der kontrollierten Fahrzeuge wiesen die Besonderheit auf, dass die beiden Räder nicht hintereinander sondern nebeneinander angebracht waren. Es handelte sich dabei auch nicht um die mittlerweile allgemein bekannten Segways, sondern um sogenannte Hoverboards.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Haltungsbedingungen im Zirkus fair vergleichen

Der Zirkus Krone hatte während seines Gastspiels in Neuwied alle Stadtratsfraktionen eingeladen, sich bei einer Führung hinter den Kulissen von den guten Haltungsbedingungen der mitgeführten Tiere zu überzeugen. Dr. Jutta Etscheidt von der Bürgerliste „Ich tu´s“ und Tobias Härtling von der „DIE LINKE“ sind dieser Einladung gefolgt, um sich im Vorfeld der sehr emotional geführten Debatte um die Haltung von Zirkustieren eine eigene Meinung zu bilden.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.07.2018

Weiterhin starke Wirtschaftslage im Kreis Neuwied

Die konjunkturelle Dynamik im Landkreis Neuwied verliert zum Frühsommer 2018 zwar leicht an Schwung, verbleibt aber weiterhin auf sehr hohem Niveau. Der IHK Konjunkturklimaindikator, in dem die derzeitige Lage und die Aussichten für die Zukunft verrechnet werden, sinkt von 138 Punkten im Winter 2017/18 auf aktuell 129 Punkte, liegt aber weiterhin oberhalb des Wertes für den IHK-Bezirk Koblenz (126 Punkte).


Vereine | Nachricht vom 01.07.2018

BUND Gartentipp Juli: Wasserstellen beleben unsere Gärten

Wer kennt sie nicht die kleinen und großen Wasserstellen, die einen jeden Garten durch ihr friedvolles Plätschern, ihre hübschen Lichtspiegelungen und ihren besonderen Duft aufwerten und beleben. Sie sind stets eine willkommene Oase, die Vögel zum Baden und Trinken einladen. Man sieht dort Libellen tänzelnd kreisen, Wildbienen legen zum Trinken eine kurze Rast ein und manchmal kommt sogar ein echter Frosch vorbei.


Sport | Nachricht vom 01.07.2018

Voltigierer Kurtscheid sind Landes-Vizemeister

Die Kurtscheider Pferde „Earl of Derby“ und „Cloony“ waren bei der Landesmeisterschaft der Voltigierer in Mainz-Bodenheim die Garanten für zwei Vize-Platzierungen.


Sport | Nachricht vom 01.07.2018

Neue Herausforderung für den Reiterverein Kurtscheid

Der Termin – das dritte Wochenende im Juli – steht jedes Jahr fest. Der Austragungsort wechselt. Mit dem Reiterverein Kurtscheid (RVK) und dem Pferdesportzentrum Birkenhof kommt 2018 erstmals ein neuer Veranstalter mit der Austragung der Landesmeisterschaften in Dressur und Springen zum Zuge.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Spende zur Erhaltung des Engerser Waldheims

„Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist mit Hilfe der großzügigen Spende der VR Bank Neuwied-Linz eG wichtige Erhaltungsmaßnahmen an unserem Waldheim im Engerser Wald in den letzten Monaten angehen zu können.“ Gottfried Brubach, „gute Seele und Macher“ des Waldheimes präsentierte bei einem Ortstermin im Waldheim des Förderwerks Jugenderholung Engers mit weiteren Vorstandsmitgliedern dem Teamleiter der Geschäftsstelle Engers, Rolf Jechel, die durchgeführten Maßnahmen.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Mit dem Bus zu den Wirkungsstätten Raiffeisens

Das wird ein erlebnisreicher Nachmittag: Im Raiffeisen-Jahr führt eine rund vierstündige Bustour der städtischen Tourist-Information von Neuwied aus zu zwei bedeutsamen Wirkungsstätten des Genossenschaftsgründers im Kreis Altenkirchen. Los geht es am Samstag, 18. August, um 13 Uhr vom Neuwieder Hauptbahnhof zum ersten Ziel: Weyerbusch. Dort gründete Friedrich Wilhelm Raiffeisen 1847 einen „Brodverein" und legte damit den Grundstein für eine Bewegung, die um die Welt ging - das Genossenschaftswesen.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Anlaufstelle während des Deichstadtfestes in der TI

Das Deichstadtfest lädt ab Donnerstag, 5. Juli, wieder für vier Tage zum Freunde treffen und gemeinsamen Feiern ein. Wo gefeiert wird, viele Menschen aufeinander treffen und auch noch das eine oder andere Bier getrunken wird, kommt es auch einmal vor, dass Familien getrennt werden, Dinge verloren gehen oder Menschen aneinander geraten.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Große Tiere, Feuerwehr und vulkanische Entdeckungsreise

Entdeckungsreisen rund um Unkel, aber auch Exkursionen in die weitere Umgebung stehen auf dem Programm der 42. Unkeler Kinder-Ferienfreizeit vom 30. Juli bis 3. August. Für die Unkeler Pänz soll die letzte Woche der rheinland-pfälzischen Schulferien beziehungsweise die dritte NRW-Ferienwoche ein besonderer Höhepunkt werden. „Das engagierte Betreuerteam um Robert Spalting, Anne von Landenberg Laura Nicot sowie Kira Müller hat wieder ein interessantes Programm für die CDU-Ferienfreizeit erarbeitet“, betont CDU-Vorsitzender Alfons Mußhoff.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Informatikwissen bei der Stadt praktisch angewendet

Viele Kabel, Computerteile, Monitore und neugierige Gesichter erwarteten Bürgermeister Michael Mang bei seiner Begrüßung der Schüler des Rhein-Wied-Gymnasiums (RWG) und ihrer beiden Lehrer Kevin Reuss und Michael Schönberg. Bereits zum siebten Mal besuchten Elftklässler des Leistungskurses Informatik in ihrer Projektwoche die Stadtverwaltung Neuwied, um für drei Tage ihre Unterrichtstheorie praktisch anzuwenden.


Region | Nachricht vom 30.06.2018

Halbzeit beim „Insektensommer" des NABU

Obwohl beim „Insektensommer“ von der Wiese bis zum Fluss überall beobachtet werden kann, entschieden sich zwei Drittel der Teilnehmenden für den eigenen Garten als Beobachtungsort. Die Steinhummel führt in Rheinland-Pfalz die Liste der am häufigsten gemeldeten Insekten bei der Mitmachaktion des NABU an. Es folgen Hainschwebfliege, Asiatischer Marienkäfer, Lederwanze und Gemeine Florfliege. Das ist der Stand zur Halbzeit der ersten großen deutschlandweiten Insektenzählung des NABU. Mit Spannung werden die Ergebnisse der zweiten Zählwoche vom 3. bis 12. August erwartet.


Sport | Nachricht vom 30.06.2018

Vizemeister kommen aus Waldbreitbach

Freud und Leid lagen bei den diesjährigen Rheinlandmeisterschaften der Blockwettkämpfe in Koblenz für die zehn Athleten des VfL Waldbreitbach eng zusammen. Die tropische Hitze in der Rhein-Mosel-Stadt stellte insbesondere für Jule Kresin und Barbara Schulze-Frieling über die Mittelstrecken eine besondere Herausforderung dar.


Kultur | Nachricht vom 30.06.2018

Bittere Vergeltung in Dierdorfs Alter Schule

Im Namen des Kulturkreises und der Stadt Dierdorf begrüßte Karl-August Heib eine überschaubare Anzahl Krimifans, die trotz des angenehmen Terrassenwetters in die Alte Schule gekommen waren, um die Lesung der Autorin Ulrike Puderbach zu hören. „Bittere Vergeltung“ ist der vierte spannende Kriminalroman der Schriftstellerin.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Geschwindigkeitskontrollen in der Ortslage Rheinbreitbach

Durch die Bauarbeiten auf der B 42 gab es an der aufgestellten Ampel Staus und Wartezeiten. Etliche Autofahrer zogen es vor durch Rheinbreitbach zu fahren. Anwohner waren der Meinung, dass in den 30er-Zonen zu schnell gefahren wird. Die Messungen der Polizei bestätigten zum Teil das Empfinden.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Ehrenamtliches Engagement von Erich Schneider gewürdigt

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, händigte im Beisein von Landrat Achim Hallerbach, dem Beigeordneten der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Reiner W. Schmitz und Ortsbürgermeister Volker Berg Erich Schneider aus Leutesdorf die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz aus.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Interkulturelle Konflikte basieren oft auf Missverständnissen

Projekt „Starke Nachbar_innen“ geht in die nächste Runde Neuwied. Bereits seit ihrer Gründung setzt sich EIRENE für die gewaltfreie Konfliktbearbeitung im Ausland ein. Nun wurde im September 2017 das erste Inlandsprojekt in Konfliktbearbeitung ins Leben gerufen. Das Pilot-Projekt „Starke Nachbar_innen“ wird zum größten Teil über das Programm „Demokratie leben“ vom Bundesfamilienministerium gefördert. Ziel des Projektes ist die Förderung des friedlichen Zusammenlebens zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen in Neuwied und Altenkirchen.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Kompetente Hilfe auf dem Weg zur richtigen Ausbildung

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme beim Institut für Schulung und Beruf (isb) unterstützt Schulabgänger bei Startschwierigkeiten. Nicht jeder Jugendliche ist sich zum Ende der Schulzeit sicher, wie er den Start ins Berufsleben meistern soll. Die Hindernisse auf dem Weg zur Lehrstelle können unterschiedlich sein - schlechte Noten, ein fehlender Schulabschluss oder mangelnde Berufsreife – vielleicht hapert es aber auch an ausreichender Kenntnis der eigenen Talente oder der Orientierung im Dschungel möglicher Ausbildungsstellen.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Pavillon hat Praxis-Test bestanden

Dass eine ursprünglich als Provisorium gedachte Lösung durchaus von hoher Qualität sein kann, davon überzeugte sich der Aufsichtsrat der Gemeindlichen Siedlungs-Gesellschaft Neuwied. Das Gremium besichtigte gemeinsam mit GSG- Geschäftsführer Carsten Boberg und den Prokuristen Anja Lorenz und Thorsten Martin den Pavillon an der Grundschule auf dem Heddesdorfer Berg - und war ausgesprochen angetan von dem soliden „Ausweichquartier“.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

BBS Heinrich-Haus als Fairtrade-Schule bestätigt

Beim Sommerfest der BBS Heinrich-Haus erhielt die Schule die offizielle Urkunde: Sie darf nun zwei weitere Jahre den Titel „Fairtrade-School“ tragen. Darauf sind Schulleitung, die betreuende Lehrerin sowie die Schüler sehr stolz, schließlich hängt so eine Re-Zertifizierung von einigen Faktoren ab. Vor zwei Jahren bekam die BBS Heinrich-Haus den Titel Fairtrade-School als erste im Kreis Neuwied verliehen.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Arbeitsmarkt im Juni bleibt entspannt

Die Lage am Arbeitsmarkt des Neuwieder Agenturbezirks hat sich im Juni aufgrund jahreszeitlicher Einflüsse weiter entspannt. Die Arbeitslosenquote beträgt 4,5 Prozent - sie verbesserte sich gegenüber dem Mai um 0,1 Punkte und im Vergleich zum Vorjahr um satte 0,5 Prozentpunkte. Die Zahl der Menschen ohne Job ist während des vergangenen Monats um 36 auf 7.717 Personen gesunken. Im Juni 2017 waren es noch 8.408 Arbeitslose.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Feuerwehr rettet Bewohnerin aus verqualmter Wohnung in Fernthal. Ein aufmerksamer Nachbar hat am Freitagmittag, den 29. Juni in seiner Nachbarwohnung den Warnton von einem Rauchmelder gehört und sofort die Feuerwehr verständig. Als die ersten Einsatzkräfte in Fernthal eintrafen, war zunächst kein Feuer von außen erkennbar.


Region | Nachricht vom 29.06.2018

Gebietskommission zu Besuch in Oberraden

„Oberraden hat Zukunft“, so der einhellige Tenor der Gebietskommission unter Leitung von Rainer Hub von der Aufsichts-und Dienstleistungsdirektion in Trier. Unisono zeigten sich die Jury-Mitglieder beim Schlussresümee beeindruckt vom Rundgang durch den Ort und lobten insbesondere das ehrenamtliche Engagement der Oberradener(innen).


Politik | Nachricht vom 29.06.2018

LKW-Maut: IHK Koblenz fordert Neubewertung von Fahrverboten

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz fordert angesichts der Ausweitung des mautpflichtigen Straßennetzes zum 1. Juli, bestehende LKW-Fahrverbote zu überprüfen. Bisher wurde eine LKW-Maut nur auf Bundesautobahnen und ausgewählten, autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraßen erhoben. Nun wächst das mautpflichtige Straßennetz von bisher rund 15.000 Kilometern auf insgesamt rund 52.000 Kilometer an.


Politik | Nachricht vom 29.06.2018

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

„Zwischen Krieg und Frieden“ lautet das Motto des diesjährigen Jugendmedienworkshops im Deutschen Bundestag, der vom 25. November bis 1. Dezember 2018 in Berlin stattfindet. „Junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren aus dem Landkreis Neuwied möchte ich dazu aufrufen, sich um die Teilnahme an diesen Medienworkshop zu bewerben“, teilt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.06.2018

Smarte Autos für die Zukunft

Ein Auto ist im Jahr 2018 schon längst mehr, als nur ein gewöhnliches Fortbewegungsmittel, um von A nach B zu kommen. Vielmehr mutieren die Kraftfahrzeuge zu multimedialen Schaltzentralen, die über Internet verfügen und dem Fahrer eine exzellente Vernetzung bieten. Digitaler Lifestyle ist einer der Trends der letzten Jahre und die Autohersteller haben erkannt, dass dieser auch vor den Autos keinen Halt macht.


Wirtschaft | Nachricht vom 29.06.2018

Aus hartem Holz: 34 neue Forstwirte am Bildungszentrum Hachenburg

Drei Jahre haben die neuen Forstwirte gelernt, was sie beim Umgang mit Forstmaschinen, Motorsägen und vielen anderen Werkzeugen beachten müssen, damit weder ihnen etwas passiert noch der Wald Schaden nimmt. In der Prüfung bekamen die Absolventinnen und Absolventen mehrere berufstypische Aufgaben, die sich am späteren Berufsleben eines Forstwirtes orientierten.


Kultur | Nachricht vom 29.06.2018

Glaube & Industrie zeigt kulturelle Wandlung

Glaube & Industrie - So lautete der Titel der neuen Ausstellung, die ab Donnerstag, 5. Juli in der Stadt-Galerie Neuwied in der ehemaligen Mennonitenkirche gezeigt wird. Auf den ersten Blick scheinen Glaube und Industrie nicht allzu viel gemeinsam zu haben, doch bei genauerer Betrachtung entdeckt man beide als kulturprägende Kräfte.


Kultur | Nachricht vom 29.06.2018

Viel Musik, Theater uff hessisch und Kabarett

Seit Mitte Juni ist die alte Abtei in Neuwied-Heimbach-Weis Kulisse für die Veranstaltungen der Rommersdorf Festspiele. Jetzt bricht die vierte und damit letzte Woche an, aber die hat noch mal richtig viel zu bieten. Richtig turbulent wird es gleich zu Beginn mit der Komödie „Maria, ihm schmeckt´s nicht!“. Das Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel zeigt diese am Mittwoch, 4. Juli, 20.15 Uhr, und schmettert dabei nicht nur italienische Schlager voller Inbrunst.


Region | Nachricht vom 28.06.2018

„Bunte Beete“: Sommerfest im Stadtteilgarten gefeiert

Gemütliches Zusammensitzen, gemeinsam Essen und sich austauschen: Dazu lud das Sommerfest in die „Bunten Beete“ ein, den Stadtteilgarten in der südöstlichen Neuwieder Innenstadt. Diese Gelegenheit nahmen nicht nur die aktiven Kleingärtner wahr. Familie und Freunde erhielten Einladungen, und rasch gesellten sich auch zahlreiche Nachbarn hinzu.


Region | Nachricht vom 28.06.2018

Vorverkauf für Dritte Kölsche Nacht in Willroth gestartet

Das Kölsche Fieber hat wieder Jung und Alt in Willroth, dem Dorf mit dem Förderturm an der A 3, gepackt. Der Karten-Vorverkauf für die Dritte Kölsche Nacht am Samstag, 1. September 2018, ist bereits gestartet. Veranstalter sind die KG und der FC Willroth. Wie Uwe Eul, Chef der "Wernder Jecken", informierte, wurde zur letzten Kölschen Nacht die Newcomer Band Cat Ballou aus Köln verpflichtet, die von so einem starken und gut gelaunten Publikum begeistert war.


Region | Nachricht vom 28.06.2018

"Rund ums Heu": Sommer-Nachmittag der Seniorenakademie

"Rund ums Heu", unter diesem Motto steht der sommerliche Nachmittag der Horhausener Seniorenakademie am Mittwoch, 11. Juli, um 15 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus. An die Heuernte früher erinnert Heimatkundler Albert Schäfer (Willroth) mit Bildern und kurzen Berichten. Wie die Heuernte heute abläuft schildert der Bio-Bauer Dieter Reifenhäuser aus Burglahr.


Politik | Nachricht vom 28.06.2018

Martin Hahn kritisiert Engerser SPD

„Die Engerser SPD hat einmal mehr ein Thema für sich entdeckt, an dem Verwaltung und alle Ratsfraktionen seit Jahren intensiv arbeiten: Den mittelfristigen Erhalt der Sporthalle Engers als Sport- und Veranstaltungsstätte.“ CDU Fraktionschef Martin Hahn zeigt sich verärgert, dass innerhalb der Neuwieder SPD mittlerweile ein völliges Kommunikations-Chaos herrsche und gemeinsam mit der Verwaltungsspitze vereinbarte Vorgehensweisen nicht zum ersten Mal durch offenkundig nicht oder halb informierte Kreise innerhalb der SPD torpediert und konterkariert werden.


Politik | Nachricht vom 28.06.2018

Bessere finanzielle Ausstattung für Tierheim gefordert

Kreistagsmitglied Jochen Bülow und die Neuwieder Stadträte Tsiko Amesse und Tobias Härtling von „Die Linke“ sowie Stadträtin Dr. Jutta Etscheidt von der Bürgerliste „Ich tu’s“ konnten sich auf Einladung von Jürgen Brüggemann, Vorsitzender des Tierschutzvereins Neuwied, gemeinsam vor Ort über die Situation des Tierheims informieren. Dabei ging es insbesondere um die durch Fundtiere verursachten Kosten bei Unterbringung und Pflege sowie die dadurch entstandene prekäre finanzielle Situation des Tierheims.


Politik | Nachricht vom 28.06.2018

38 neue deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger

Insgesamt 38 neuen deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern konnten Landrat Achim Hallerbach und der 1.Kreisbeigeordnete Michael Mahlert im Prinz-Maximillian-zu-Wied-Saal in der Kreisverwaltung Neuwied im Rahmen einer kleinen Feierstunde ihre Einbürgerungsurkunden überreichen. Mit der Entgegennahme der Einbürgerungsurkunde erhielten 21 Frauen und 17 Männer aus Benin, Großbritannien, Indien, Litauen, Mazedonien, Nigeria, Philippinen, Polen, Russische Föderation, Serbien, Syrien, Türkei, Tunesien und Vietnam die deutsche Staatsbürgerschaft und vielfach auch innerhalb der Europäischen Union die allen Unionsbürgern zustehende Freizügigkeit.


Wirtschaft | Nachricht vom 28.06.2018

VG-Tage in Kurtscheid stehen vor der Tür

Die Vorbereitungen für die VG-Tage 2018 in Kurtscheid werden vom Wirtschaftsforum mit Hochdruck betrieben. Am 25. August um 14 Uhr werden die diesjährigen Verbandsgemeindetage der neu fusionierten Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach im Gewerbegebiet Kurtscheid eröffnet.


Wirtschaft | Nachricht vom 28.06.2018

Neue Gesellen im Maurerhandwerk

Im historischen Stöffelpark in Enspel begrüßte der Obermeister der Baugewerksinnung Rhein-Westerwald, Jürgen Merten aus Straßenhaus, die Junghandwerker, die ihre Gesellenprüfung im Maurerhandwerk und im Ausbildungsberuf Hochbauarbeiter bestanden haben. In seiner Rede betonte Mertgen, dass es schon etwas Besonderes ist, eine Prüfung abzulegen und zu bestehen.


Vereine | Nachricht vom 28.06.2018

Vier Tage „Wasser & Wandern“ mit Westerwald-Verein

Eine Entdeckungsreise auf dem Wasser-Erlebnis-Pfad bei Alpenrod, eine Entdeckungsreise auf dem Wasser-Erlebnis-Pfad am Kloster Marienstatt, auf schmalen Pfaden und einem Klettersteig über das Weltende bei Stein-Wingert hinaus sowie eine Wanderung über die Westerwälder Seenplatte mit sechs Weihern erwarten die Teilnehmer der vier Tages-Wanderungen des Westerwald-Vereins Montabaur.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Je dunkler die Tönung, desto besser der Schutz?

Sonnenbrillen sind mehr als modische Accessoires. Sie schützen im besten Fall vor schädlichen Einflüssen des UV-Lichts und sorgen für blendfreie Sicht. Aber Sonnenbrille ist nicht gleich Sonnenbrille. Und der Tönungsgrad sagt nichts über den Schutzgrad aus. Ein kleiner Sonnenbrillen-Ratgeber zum Tag der Sonnenbrille.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Tischler freigesprochen

Es ist schon etwas Besonderes bei der Freisprechungsfeier der Tischler dabei zu sein. Hat sie doch durch den im jährlichen Wechsel durchgeführten, einmal bei der Sparkasse und einmal bei der Volks- und Raiffeisenbank, einen schönen Rahmen und auch die Junghandwerker passen sich dem Rahmen an.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Keine Erholung? Sechs entspannende Tipps für den Feierabend

Immer mehr Arbeitnehmer in Rheinland-Pfalz haben Probleme damit, sich nach Feierabend zu entspannen. Den Stress des Arbeitstages abzuschütteln, ist jedoch wichtig für die psychische Gesundheit. Wer das nicht schafft, belastet sowohl Körper als auch Geist. Umso wichtiger ist es, die freie Zeit sinnvoll zu nutzen und eine klare Trennung zwischen Job und Privatleben zu schaffen. Mit den folgenden sechs Tipps gelingt das.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Explosion in Schreinerei - eine Übung

Vier Mal im Jahr gibt es für die Feuerwehren der VG Rengsdorf im Ausrückebereich drei eine große Übung. In diesem Quartal hatte sich Wehrführer Christian Merkelbach von der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus einen holzverarbeitenden Betrieb in Oberhonnefeld als Übungsobjekt ausgesucht.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Drei Lilien - Ein neuer Marktplatz für Aegidienberg?

Was wird aus dem Aegidiusplatz? Seit Jahren dümpelt der prägnante Mittelpunkt des Ortes mit seiner schönen Kirche und seiner weiten Aussicht vor sich hin: Einheimische und Gäste nutzen ihn vor allem als Parkplatz. Alle Vorschläge zur Verbesserung der Situation sind bisher gescheitert oder im Sande verlaufen. Ein Team von Architekturstudenten der Technischen Hochschule Köln wagt nun den Aufschlag zu einem Neuanfang.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

Turnverein Honnefeld wählt neuen Vorstand

Bei der Jahreshauptversammlung des TV Honnefeld e.V. berichteten die einzelnen Übungsleiter über die rege Teilnahme an dem großen Angebot, welches der TV Honnefeld bietet. Auch das seit Jahren stetige Ansteigen der Mitgliederzahl war Thema des Abends und geht auch auf das Konto der Übungsleiter, die mit viel Einsatz ihre Stunden interessant und abwechslungsreich gestalten.


Region | Nachricht vom 27.06.2018

94-jähriger Rollstuhlfahrer als Geisterfahrer auf der B 42

Am 27. Juni, um 14:40 Uhr, meldeten diverse Verkehrsteilnehmer, dass ein Rollstuhlfahrer die Bundesstraße 42, aus Vallendar kommend in Richtung Bendorf befährt, jedoch die Richtungsfahrbahn Koblenz benutzt.


Politik | Nachricht vom 27.06.2018

Martin Buchholz ist Bürgermeisterkandidat in Windhagen

Knapp 50 Mitglieder des CDU Ortsverbandes Windhagen waren der Einladung zur Mitgliederversammlung zur Nominierung der Kandidaten zur Kommunalwahl 2019 gefolgt. Bereits im Vorfeld hatten sich Vorstand und Fraktion der CDU Windhagen in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Thema der Ortsbürgermeisterkandidatur beschäftigt. Im Rahmen dieser Sitzung hatte der amtierende Ortsbürgermeister Josef Rüddel erklärt, dass er nicht für eine weitere Kandidatur zur Verfügung stehen würde.


Werbung