Werbung

Wolfsmanagementplan für den Westerwald vorgestellt

Im Kreis Neuwied haben sich auf Einladung von Kreisverwaltung, des Landesverbands der Schaf-/Ziegenhalter und Züchter Rheinland-Pfalz e.V., des Bauern- und Winzerverband Neuwied und der Kreisgruppe Neuwied des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz zahlreiche Bürger über den Umgang mit Wölfen informiert. Der Kreis und das Landesumweltministerium stellten den sogenannten Wolfs-Managementplan vor. [Weiterlesen]


Veranstaltungen & Termine in der Region


Kurz berichtet


Laufen, Begegnen und Helfen

Neuwied. Unter diesem Motto setzt sich die Ahmadiyya Muslim Jamaat KdöR für Hilfsbedürftige Kinder ein, bringt die Menschen ...

VdK lud zum Bingo

Neuwied. Zum gemütlichen Kaffeenachmittag mit anschließendem Bingo-Spiel hatte der VdK-Ortsverband Heddesdorf in die Cafeteria ...

Praxisanleiter/-innen qualifiziert

Neuwied. Erneut hat die Kreis-Volkshochschule Neuwied 13 pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten und anderen Bildungseinrichtungen ...

Wegen Deichstadtfest: Wochenmarkt wird verlegt

Neuwied. Zwei Termine sollten sich all diejenigen merken, die gern auf dem Neuwieder Wochenmarkt frische Produkte kaufen: ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet



„Das Beispiel nützt allein“ Wanderausstellung zum Jubiläumsjahr

Am Donnerstag, den 21. Juni um 17 Uhr, wird Landrat Achim Hallerbach im Kunstflur der Kreisverwaltung Neuwied die Wanderausstellung „Das Beispiel nützt allein“ – Raiffeisen, seine Genossenschaften und ihre Ausstrahlung in die Welt, eröffnen. Zur Einführung spricht Josef Zolk, stellvertretender Vorsitzender der Raiffeisengesellschaft. Musikalisch begleiten wird die Eröffnung Manfred Pohlmann.


Westerwälder Steuerfachangestellte schlossen Ausbildung mit Bestnoten ab

Die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz gratuliert 264 neuen Steuerfachangestellten zum Ausbildungsabschluss. 19 von ihnen kommen aus den den drei Westerwälder Landkreisen Altenkirchen, Westerwald und Neuwied und haben die Berufsbildende Schule (BBS) Westerburg besucht. Unter den Absolventen waren Marie Heinen aus Wengenroth, Dominik Hoffmann aus Puderbach, Henrike Lauer aus Scheuerfeld sowie Natalie Rutenbeck aus Stein-Neukirch, die ihre Ausbildung mit dem Prädikat „sehr gut“ bestanden haben.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.06.2018

Sicherheits-Tour mit eigenen E-Bikes in Unkel

Sicherheits-Tour mit eigenen E-Bikes in Unkel

E-Bikes liegen voll im Trend. Immer mehr Bürger, insbesondere ältere, nutzen die neue Elektromobilität an Fahrrädern. Für E-Bike Fahrer besteht allerdings ein höheres Unfallrisiko. Deshalb ist es wichtig die Verkehrssicherheit zu fördern.


Weg im Waschbachtal nach großem Hangrutsch gesperrt

Im oberen Waschbachtal ist nach einem größeren Erdrutsch der Fußweg von Feldkirchen nach Hüllenberg gesperrt. Darauf weisen die Servicebetriebe Neuwied (SBN) hin. Die Verkehrssicherheit ist nicht gewährleistet, so der eindringliche Hinweis.


Anzeige



Vereine, Artikel vom 20.06.2018

Sporthalle Engers: Reparaturarbeiten notwendig

Sporthalle Engers: Reparaturarbeiten notwendig

Auf Einladung der Handballer besichtigten Engerser SPD-Vorstandsmitglieder die Sporthalle und listeten alle "großen Mängel" in der Halle auf. Hierzu schrieben die Engerser Sozialdemokraten nunmehr an Oberbürgermeister Jan Einig (CDU) und Bürgermeister Michael Mang (SPD) und baten eindringlich um Inangriffnahme der Probleme in den Sommerferien.


Park-and-ride-Platz am Bahnhof Neuwied wird vergrößert

Das Thema stand schon länger im Raum, nun konnten die Arbeiten starten: Die Stadt erweitert den Park-and-ride-Parkplatz am Neuwieder Bahnhof. Oberbürgermeister Jan Einig begrüßt den Baubeginn und sieht in der Maßnahme einen kommunalen Beitrag zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse vor allem für Berufspendler.


Anzeige



Kreiswasserwerk - Pumpwerk Melsbach wird generalsaniert

„Die Kooperation des Landkreises Neuwied mit den Stadtwerken Neuwied stellt ein exzellentes Beispiel für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit verschiedener kommunaler Dienstleister dar", betont Landrat Achim Hallerbach anlässlich des Tages der Daseinsvorsorge, den der Verband der kommunalen Unternehmer (VKU) alljährlich am 23. Juni durchführt. Und er ergänzt: „Kommunale Unternehmen sind die zentralen Infrastrukturdienstleister in Deutschland. Ihre Palette ist sehr umfassend und beinhaltet beispielsweise die wichtigen Bereiche Wasserver- und entsorgung sowie die Abfallwirtschaft."


Fashion-Shop aus Luchert: Den Gully-Deckel auf der Brust

Wer hat schon einen Blick für Gully-Deckel? Rainer und Daniel Schuster aus Horhausen-Luchert haben ihn. Und nicht nur das: Sie bringen in ihrem Online-Shop Gully-Motive auf T-Shirts. Einige geben Hinweise auf die Historie und erinnern an den besonderen Anlass für die Motivgestaltung oder auf das so wichtige Abwassersystem einer Stadt.


Anzeige



Bauernverband fordert Klarheit zur Bundesstraßen-Maut

Mit dem Start der Bundesstraßen-Maut am 1. Juli bleiben Unsicherheiten für landwirtschaftliche Unternehmer und Lohnunternehmer. Darauf weist der Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau per Pressemitteilung hin. Der Verband hat sich an Landes-Verkehrsminister Volker Wissing gewandt. Im Bundesfernstraßenmautgesetz sollen Erleichterungen für die Landwirtschaft festgeschrieben werden.


Ausstellung Möbeldesign im Roentgen-Museum eröffnet

Am Sonntag, den 17. Juni, eröffneten Landrat Achim Hallerbach und Museumsdirektor Bernd Willscheid die Ausstellung „Schichten – Möbeldesign vom Klassizismus bis zur Moderne“ im Hof des Roentgen-Museums in Neuwied. Zur Einführung in die Ausstellung sprach Wolfgang Thillmann, der Kurator der Ausstellung. Die Veranstaltung wurde musikalisch durch Susanne Winkler aus Dierdorf-Giershofen umrahmt.


Anzeige



Drogen, Alkohol und ein außer Kontrolle geratener PKW

Die Autobahnpolizei Montabaur meldet, dass sie am 18. Juni zwei Einsätze hatte, bei denen Alkohol und Drogen eine Rolle spielte. In einem weiteren Fall geriet ein PKW beim Überholen außer Kontrolle. Die Folge war eine Kollision mit einem LKW. Am frühen Morgen des Folgetages fiel ein französischer PKW auf, dessen Fahrer auf einen Drogenschnelltest positiv reagiert.


Sport, Artikel vom 19.06.2018

Vier Saisonspiele mehr für die Bären

Vier Saisonspiele mehr für die Bären

Auf der Ligentagung der NRW-Eishockeyspielklassen haben die Vereinsvertreter und Verbandsfunktionäre in Düsseldorf die Grundlagen für die Saison 2018/19 gelegt. Viel ändern wird sich zunächst nicht. Wie gehabt, besteht die Hauptrunde, die am 28. September beginnt, aus einer Doppelrunde, an die sich ab dem 15. Februar die Play-offs (Modus „best of five" in jeder Runde) anschließen.


Anzeige



Politik, Artikel vom 19.06.2018

FDP begrüßt Einigung um Rasselsteingelände

FDP begrüßt Einigung um Rasselsteingelände

„Neuwied braucht aber auch Industrie- und Gewerbeflächen, um Arbeitsplätze zu schaffen. Nur dort wo Menschen auch arbeiten und nicht nur wohnen, kann sich langfristig eine Stadt positiv entwickeln“, äußert sich FDP-Kreisvorsitzender Alexander Buda zu den neuesten Entwicklungen um das Neuwieder Rasselsteingelände. Die Freidemokraten begrüßten ausdrücklich die Einigung zwischen dem Investor, dem türkischen Aluminium-Produzent ASAŞ und der Stadt Neuwied, so Buda.


Austausch zum Thema Rassismus und Diskriminierung

„Rassismus und Diskriminierung – was hat das mit mir zu tun?“ unter diesem Titel luden das Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) und die Kreis-Volkshochschule Neuwied am Samstag, 9. Juni zu einer Veranstaltung im Rahmen der Reihe politische Bildung ein. Der Einladung folgten neun Frauen und Männer. Als Referentin konnte Martina Luis, Politikwissenschaftlerin und Bildungsreferentin im Bereich internationale Zusammenarbeit, Freiwilligendienste und Anti-Diskriminierungsarbeit, gewonnen werden.


Anzeige



Bündnis Klimaschutz Mittelrhein fordert Politiker zum Handeln auf

Gemeinsame Aktionen zum Klimaschutz und gegen die Belastung der Luft durch Stickoxide in den Innenstädten standen im Mittelpunkt des kürzlichen Treffens des Klimabündnisses Mittelrhein in Neuwied. Dem Bündnis gehören inzwischen 16 Natur- und Umweltverbände, Initiativen, kirchliche Gruppen und Genossenschaften aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz an.


Vereine, Artikel vom 19.06.2018

Selbst-Hilfe Events starten in Neuwied

Selbst-Hilfe Events starten in Neuwied

Die neue BAGSH Kampagne „Komm raus ins Leben! Ein Picknick wir für mich gemacht!“ hat ihre Premiere am 23. Juni von 11 bis 15 Uhr in den Goethe-Anlagen in Neuwied. Ein idealer Platz mit vielen Möglichkeiten – dieses Mal für alle Besucher! Denn der Veranstalter, die Deutsche Morbus Crohn/ Colitis Ulcerosa Vereinigung hat auch eine WC Kabine für Rollstuhlfahrer organisiert.


Oliver Schmidt komplettiert Trainerteam beim SV Rengsdorf

Mit Oliver Schmitt aus Marienrachdorf ist dem SV Rengsdorf eine weitere bemerkenswerte Ergänzung des bereits bestehenden Trainerteams um Cheftrainer Jürgen Ebert, Co-Trainer Michael Wolfshohl und Athletik-Trainerin Conny Neef gelungen. Oliver Schmidt wechselt als Torwarttrainer zu den Bundesliga-Juniorinnen.


Region, Artikel vom 19.06.2018

Sommerfest der Informa gGmbH

Sommerfest der Informa gGmbH

Die Informa gGmbH hatte am 16. Juni anlässlich den 20-jährigen Bestehens zu einem bunten Sommerfest auf dem Betriebsgelände in Neuwied-Oberbieber eingeladen. Dank des guten Wetters und des vielseitigen Programmangebots waren viele hörende und gehörlose Interessenten aus Nah und Fern gekommen.


Region, Artikel vom 19.06.2018

Schulprojekt Skaten an der BBS Heinrich-Haus

Schulprojekt Skaten an der BBS Heinrich-Haus

Das monatelange Engagement hat sich gelohnt: Die Quarter Ramps, die die Schüler der BBS Heinrich-Haus im handlungsorientierten Projektunterricht geplant und gebaut haben, wurden ausgiebig auf ihre Tauglichkeit getestet und für gut befunden.


Kostenloses WLAN ab sofort in der Kreisverwaltung Neuwied

Behördengänge erledigen und dabei E-Mails checken, surfen, mobil arbeiten – möglich macht dies die Kreisverwaltung Neuwied im Hauptgebäude in der Wilhelm-Leuschner-Straße 9 in Neuwied. Landrat Achim Hallerbach gab gemeinsam mit dem zuständigen Dezernenten Michael Mahlert, Lisa Schubert und Markus Fries von der Stabsstelle Digitalisierung durch Drücken des roten Knopfes den Startschuss für die beiden access points im Kreishaus. Damit bietet der Landkreis Neuwied als einer der ersten Landkreise eine attraktivere Ausgestaltung von Wartezonen.


Region, Artikel vom 19.06.2018

Genuss-Werkstatt bot Mittagspause für alle Sinne

Genuss-Werkstatt bot Mittagspause für alle Sinne

Mit dem Slogan „Salat to go“ lockten Ernährungsberaterin Rita Inzenhofer und Quartiermanagerin Alexandra Heinz Interessierte in die Räume des Stadtteiltreffs. Nach einer kurzen Einführung zum Thema stand das gemeinsame Zubereiten der frischen und gesunden Zutaten im Mittelpunkt. Mit erwartungsvoller Haltung wurde gemeinsam geschält, geschnitten, gekocht und püriert.


Region, Artikel vom 19.06.2018

Helfen können nicht nur die Stärksten

Helfen können nicht nur die Stärksten

Das ist eine sehr besondere Form von Hilfsbereitschaft: Jugendliche aus dem berufsintegrativen Arbeitsagentur- und Jobcenter-Projekt „Moewe“ in Neuwied kochen jeden Freitag Suppe für Obdachlose und Menschen in Not. Die jungen Leute bringen einmal in der Woche ein kräftigendes Gericht zum "Schöppche" in ihrer Nachbarschaft. Bei Moewe bekommen die Teilnehmer Unterstützung beim Start ins (Berufs-)Leben – und erhalten diese im Rahmen von Moewe mit individuellen Hilfs- und Beratungsangeboten. Die Unterstützung des „Schöppche“ wird vom Bereich Hotel und Gaststätten bei Moewe durchgeführt.


Region, Artikel vom 19.06.2018

Austausch beim Fest der Kulturen in Neustadt

Austausch beim Fest der Kulturen in Neustadt

Der Einladung zum Fest der Kulturen am Sonntag, 17. Juni, in der Berschau Neustadt (Wied), folgten rund 80 Besucherinnen und Besucher, darunter viele Familien mit Kindern. Bei einem gemeinsamen Picknick konnten landestypische Speisen aus Afghanistan, Deutschland, Iran, Pakistan und Syrien probiert werden. Diese luden nicht nur zum Austausch über die Spezialitäten ein, sondern auch zur Begegnung und dem gegenseitigen Kennenlernen.


Bühne frei für Nachwuchs in Musikschule der Stadt Neuwied

Gleich mit zwei gelungen Konzerten präsentierte sich die Musikschule der Stadt Neuwied. Mit dem musikalischen Märchen „König Drosselbart“ zeigten vor allem schon die jüngsten Teilnehmer der Musikschule ihr Können. Besonders beeindruckend war das Zusammenspiel der Kinder in verschiedenen kleinen Besetzungen. Die Möglichkeiten des miteinander Musizierens wurde hier eindrucksvoll und gelungen vorgestellt.


Wirtschaft, Artikel vom 19.06.2018

HwK-Umfrage: Azubis sind zufrieden mit der Ausbildung

HwK-Umfrage: Azubis sind zufrieden mit der Ausbildung

Sie sind zufrieden mit ihrer Ausbildung, die Lehrlinge im rheinland-pfälzischen Handwerk. Das ergab eine Umfrage, die die Handwerkskammer (HwK) Koblenz unter 1.600 Handwerkslehrlingen aller Gewerke durchgeführt hat. Rund 90 Prozent der Lehrlinge waren zum Zeitpunkt der Befragung über 18 Jahre. Die Herkunft der Befragten verteilt sich nahezu identisch auf die Größen der elf Landkreise des Kammerbezirks. Sie wurde im Rahmen des Projekts „Ausbildung im Betrieb – Von der Planung zum Erfolg“ durchgeführt.


Erzähltheater und Entdeckertour - Sommerferienspaß für Kinder

Sommerferienspaß für Kinder gibt es im Rheinischen Eisenkunstguss-Museum Bendorf am Samstag, 30. Juni, und Samstag, 7. Juli. Die Kinder werden in die zauberhafte Welt von Schmetterling Tausendschön und Gespensterprinzessin Eisenkrönchen entführt und gehen in der Sayner Hütte mit einem großen Eisen-Entdeckerkoffer auf Reisen. Anmeldung erforderlich.


Gesamtsieg für die Bodelschwingh-Grundschule Bendorf

Engagiert und siegeswillig präsentierten sich die Schüler der drei Bendorfer Grundschulen – Bodelschwingh-Schule, Medardus-Schule und Grundschule Stromberg – bei den diesjährigen Stadtschulmeisterschaften im Bendorfer Rheinstadion. Sie traten in den leichtathletischen Disziplinen 50-Meter-Sprint, 800-Meter-Lauf, Weitsprung, Schlagball-Weitwurf und Staffellauf gegeneinander an und kämpften um Punkte und Platzierungen.


Orchester Rahms schlüpft in Rolle des Musical-Orchesters

Der Neustädter Verein arbeitet derzeit fleißig auf die Premiere des Raiffeisen-Musicals „Niemals allein“ im Oktober hin. Das Orchester Rahms betritt ungewohntes Terrain: Erstmals begleiten die Trompeter, Posaunisten, Saxophonisten und all die anderen Musiker aus dem Neustädter Ortsteil eine komplette Musical-Produktion.


Ringer kooperieren mit der Carmen-Sylva-Schule

Der Ringersport hat in Neuwied Tradition, ist aber in den vergangenen Jahren etwas in der Versenkung verschwunden. Das Interesse ist aber dennoch riesengroß. Aus diesem Grund haben sich der Koblenzer Ringertrainer Andrei Baulin, Milan Kocian vom Landessportbund und Jörg Niebergall, Fachleiter Sport an der Carmen-Sylva-Schule, nun zusammengesetzt, um die olympische Sportart in Neuwied wieder zu beleben.


„Die Findlinge“ präsentieren „Divendämmerung“

"Herzchen, denken sie wirklich so eindimensional? Jeder Einzelne hat doch verschiedene Gesichter...", sagt Cloud, eine der Protagonistinnen des Stücks "Divendämmerung", welches das Theaterensemble Die Findlinge am 3. August, präsentiert vom Kulturverein Bendorf e.V. an den historischen Eisenerzröstöfen zur Uraufführung bringen wird. Auch die Findlinge haben durchaus unterschiedliche Gesichter, die sie schon im neunten Jahr dem Bendorfer Publikum präsentieren dürfen.


Tobias Gebauer und Saskia Corvinus sind JGV-Königspaar

Tobias Gebauer und Saskia Corvinus stehen als Königspaar des Junggesellen- und Jungmädchenvereins im Mittelpunkt der diesjährigen Scheurener Kirmes vom 29. Juni bis 2. Juli. Beim Königsschießen hatten die jungen Scheurener statt eines Holzvogels einen kleinen grünen Drachen in den Schießkorb der Schießanlage an der Schutzhütte „in der Hohl“ /„em Katzeloch“ gehängt.


Anlieferungen bei Wertstoffhöfen - Kreis Neuwied informiert

Die eigene Anlieferung von Abfällen zu den kreiseigenen Wertstoffhöfen Neuwied, Linz und Linkenbach ist aus Kapazitäts- sowie genehmigungsrechtlichen Gründen grundsätzlich auf max. zwei Kubikmeter pro Tag und Anlieferer begrenzt.


Wirtschaft, Artikel vom 18.06.2018

487,26 Euro für Kita Großmaischeid erstrampelt

487,26 Euro für Kita Großmaischeid erstrampelt

Am Sonntag traten die sportbegeisterten Teilnehmer an der Veranstaltung „Jedem sayn Tal“ auf dem Süwag-Energiegarten in Isenburg für den guten Zweck kräftig in die Pedale. Auf zwei Fahrrädern und zwei Gokarts „erstrampelten“ sie 487,26 Euro für den Förderverein Himmelsstürmer der Kita Großmaischeid. Bei der Mitmachaktion wurden insgesamt 243,63 Kilometer gefahren. Jeden zurückgelegten Kilometer belohnte die Süwag mit zwei Euro


Wolfgang Latz hat Schule fortschrittliches Gesicht gegeben

Mit einer großen Feier wurde der bisherige Schulleiter des Wiedtal-Gymnasiums Neustadt/Wied, Oberstudiendirektor Wolfgang Latz verabschiedet. Alle Gäste erlebten eine sehr bewegende, emotionale und herzliche Abschiedsfeier. Insgesamt 35 Jahren gehörte Latz dem Lehrerkollegium an. Die vergangenen zwölf Jahre als Schulleiter.


Hochwasserschutzkonzepte für Selters und Asbach gefördert

„Die dramatischen Starkregenereignisse in den vergangenen letzten Wochen haben uns alle verdeutlicht, dass der Klimawandel vor unserer Haustür angekommen ist. Hochwasser und Starkregen können fast jeden Hausbesitzer empfindlich treffen. Mehr denn je kommt es auf Vorsorge an. Darum ist es eine gute Entwicklung, dass wir weitere 92 Hochwasserschutzkonzepte fördern“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken am 18. Juni in Mainz.


Horhausener Feuerwehr nimmt neues Löschfahrzeug in Betrieb

Am gestrigen Sonntag (17. Juni) war es soweit: Das das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) wurde beim Löschzug Horhausen offiziell in den Einsatzdienst übernommen. Das Fahrzeug konnte bereits im Dezember beim Aufbauhersteller Ziegler abgeholt werden. Der bereits traditionelle Feuerwehrtag in Horhausen bot den richtigen Rahmen für die Indienststellung.


Schützenbruderschaften im Bezirk Wied feierten neuen König

In Roßbach/Wied dominierte am Wochenende, 16./17. Juni die Farbe Grün. Schon im Vorfeld hatte die örtliche Schützenbruderschaft St. Hubertus die Bevölkerung gebeten die Häuser zum Bezirksfest mit Fahnen zu schmücken. Am Samstag, fand das Schießen um die Würde der Bezirksmajestäten statt. Mit den Wettkämpfen der Schüler und Jugend begann das Schießen. Um 17 Uhr wurde es dann spannend, die Könige und Königinnen der Bruderschaften ermittelten die Bezirksmajestät.


Region, Artikel vom 18.06.2018

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Melsbach

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Melsbach

Die Freiwillige Feuerwehr Melsbach präsentierte sich am Sonntag der Öffentlichkeit. Sie hatte die Bevölkerung in ihr Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Dort konnten sich die Besucher umfassend informieren, sich Fahrzeuge und Ausstattung ansehen und Bilder sowie Videos über Einsätze anschauen. So bekamen die Gäste einen umfassenden Einblick.


Wirtschaft, Artikel vom 18.06.2018

Rosenfest lockt nach Wissen

Rosenfest lockt nach Wissen

Das mittlerweile traditionelle Rosenfest beim Pflanzenhof Schürg findet am Wochenende 23./24. Juni statt. In Wissen auf dem Alserberg dreht sich dann alles um die Königin der Blumen. Jahr für Jahr zieht dieses Fest hunderte Besucher aus allen Regionen in die Stadt.


Region, Artikel vom 18.06.2018

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Magische Momente gab es bei der Seniorenakademie in Horhausen. Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski freute sich, rund 100 Seniorinnen und Senioren zu dem unterhaltsamen Nachmittag begrüßen zu können. Nach der großen Kaffeetafel hieß es dann „Bühne frei für unseren Zauberer!“ Seine Zaubershow vermischte Zauberer Heinz mit der Phantasie des Publikums und so wurde die Wirklichkeit zur Magie.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

wolkig 17-18 °C

wolkig
Regen: 25 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung