Werbung

Großbrand in Straßenhaus - vier Verletzte

Nach rund 14 Stunden wurden die freiwilligen Feuerwehren der Region um Rengsdorf erneut zu einem großen Schadensereignis alarmiert. Gegen 2.20 Uhr wurde die Leitstelle Montabaur über ein Feuer in der Ortslage Straßenhaus informiert. Mit dem Stichwort Feuer zwei (F2) wurde Alarm für die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus ausgelöst. Bereits bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde die Alarmstufe erhöht und Vollalarm für die freiwilligen Feuerwehren der VG Rengsdorf ausgelöst. [Weiterlesen]


Anzeige

Metsae Tissue GmbH

Veranstaltungen & Termine in der Region


Pressearbeit


So schreiben Sie eine gute Pressemitteilung

Erzählen Sie uns Ihre Geschichten. Mit diesem Leitfaden ist dies ganz einfach.

Kurz berichtet


Starkstromkabel in Buchholz entwendet

Buchholz. Am vergangenen Wochenende (Freitag, 8. bis Montag, 11. Dezember) wurden von einer Baustelle im Industriepark III ...

Registrierkasse und Geldspielautomaten wurden geplündert

Unkel. In der Nacht zum Dienstag, 12. Dezember nach 23 Uhr brach man in eine Gaststätte in Unkel am Willy-Brandt-Platz ein. ...

Drei Sänger des früheren MGV Niederbieber ausgezeichnet

Niederbieber. Hohe Auszeichnung für drei Sänger des früheren Männergesangverein Niederbieber anlässlich des Jubiläumskonzerts ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Region, Artikel vom 12.12.2017

Raub auf Knuspermarkt Neuwied

Raub auf Knuspermarkt Neuwied

Am Sonntagabend, den 10. Dezember gegen 17 Uhr kam es auf dem Neuwieder Knuspermarkt zu einem Raub einer Geldbörse. Demnach befand sich ein 16-jähriger Neuwieder gerade an einem Imbissstand und wollte sein Essen zahlen. Dabei hielt er sein Handy und seine Geldbörse in den Händen.


Outsourcing-Pläne bei ZF-TRW – 300 Angestellte betroffen

Die Unternehmensführung von ZF-TRW, ein führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik will die komplette Logistik auslagern. Betroffen in Neuwied sind mehr als 300 der insgesamt 540 Beschäftigten. Zu welchen Bedingungen? Völlig unklar.


Michael Mahlert zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt

In der Kreistagssitzung am 11. Dezember in der David-Roentgen-Schule Neuwied ging es unter anderem auch um die Wahl des Ersten hauptamtlichen Kreisbeigeordneten des Kreises Neuwied. In der letzten Sitzung hatte der Kreistag mit dem Ausschreibungsverzicht die Wahl möglich gemacht. Das Votum Für Michael Mahlert war eindeutig.


 Nachrichten


Region, Artikel vom 12.12.2017

Verkehrsunfall mit Flucht in Neuwied

Verkehrsunfall mit Flucht in Neuwied

Bereits am Freitag, 8. Dezember gegen 15:10 Uhr ereignete sich auf dem ehemaligen Aldi-Parkplatz in der Luisenstraße; Neuwied ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher flüchtete. Die Polizei Neuwied sucht Zeugen.


Region, Artikel vom 12.12.2017

Willy-Brandt-Forum bekommt Collage

Willy-Brandt-Forum bekommt Collage

Von 1949 bis 1992 saß Willy Brandt - mit nur einigen Jahren der Unterbrechung - im Deutschen Bundestag. Wie er sich über diese Zeit verändert und das Alter seine Spuren hinterlassen hat, können Besucher ab dem 19. Dezember anhand eines neuen und einmaligen Exponates im Willy-Brandt-Forum erleben.


Anzeige



VfL-Lauftreffler bewältigen den Siebengebirgscup

Der Siebengebirgscup besteht aus vier anspruchsvollen Landschaftsläufen, die in der zweiten Jahreshälfte zu bewältigen sind. Es ist die läuferische Herausforderung in unserer Region. Vom Lauftreff des VfL Waldbreitbach haben sich in diesem Jahr Gregor Nassen und Bernd Mertgen dieser Aufgabe gestellt.


Region, Artikel vom 12.12.2017

Helen Leahey trat auf Knuspermarkt auf

Helen Leahey trat auf Knuspermarkt auf

Am Sonntag, 3.Dezember gab es auf dem Knuspermarkt in Neuwied, anstatt dem Konzert der Neuwieder Band "Ohne Filter", ein Konzert von Helen Leahey ("The Voice of Germany" 2017) aus Rhens und Elmar Wald bekannt aus der Band "Ohne Filter".


Anzeige



Weihnachtsausflug des Windhagener HVV zur Burg Satzvey

Der diesjährige Weihnachtsausflug des Windhagener Heimat- & Verschönerungsvereins als schon traditionelle Jahresabschlusstour führte die Vereinsmitglieder, verstärkt durch ein Dutzend Mitglieder der Stockhausener Dorfgemeinschaft auf den romantischen Weihnachtsmarkt der Burg Satzvey bei Mechernich in der Eifel.


Blocker Musikanten begeistern mit „Melodien zum Advent“

Als fester Bestandteil des Kulturlebens des Stadtteils Block, aber auch über die Dorfgrenzen hinaus bekannt und beliebt, hat die Veranstaltung „Melodien zum Advent“ mittlerweile einen einem festen Bestandteil im Jahresprogramm der Blocker Musikanten. An einem Adventsonntag laden die Musikanten zu einem besinnlichen Abend in vorweihnachtlicher Atmosphäre ein. So auch wieder in diesem Jahr.


Anzeige



Politik, Artikel vom 12.12.2017

Geschützte Bäume in Rheinbreitbach

Geschützte Bäume in Rheinbreitbach

Die SPD Rheinbreitbach begrüßt Ratsbeschluss, durch den die Traubeneiche in der unteren Rheinblickstraße als Naturdenkmal unter Schutz gestellt wird. Schutz wertvoller Bäume sollte Priorität haben.


Region, Artikel vom 12.12.2017

Zusammenarbeit auf vertragliche Basis gestellt

Zusammenarbeit auf vertragliche Basis gestellt

Die Kooperation hat sich schon seit geraumer Zeit bewährt. Was sicherlich auch damit zu tun hat, dass Christiane Freymann viele Jahre im Linzer Krankenhaus und auch auf der Palliativstation in Remagen gearbeitet und auch jetzt als Hospizfachkraft regelmäßig im Linzer Krankenhaus präsent ist und Sprechstunden abhält. Und so war es eigentlich nur konsequent, dass das Verbundkrankenhaus Remagen-Linz und das Ambulante Hospiz Neuwied ihre Zusammenarbeit jetzt auch in einem Kooperationsvertrag festgehalten haben.


Anzeige



Stadt-Bibliothek wünscht fröhliche „Leihnachten“

Wer aus Weihnachten „Leihnachten“ macht, der entscheidet sich für ein attraktives Geschenk. Doch was verbirgt sich hinter dem ungewöhnlichen Begriff? Letztlich ein Gutschein für einen Bibliotheksausweis der Neuwieder Stadt-Bibliothek. Und das ist ein „All you can read“-Angebot – gedruckte und digitale Bücher ohne Ende zum Blättern Schmökern und Hören.


Region, Artikel vom 12.12.2017

Verkehrsunfall mit Schüler in Neuwied

Verkehrsunfall mit Schüler in Neuwied

Am Montagmorgen, den 11. Dezember gegen 7:55 Uhr befuhr ein 36-jähriger Neuwieder die Hermannstraße aus Richtung Luisenstraße. Er kam aus Richtung Schlossstraße. Eigenen Angaben zufolge befuhr der Fahrer die Hermannstraße mit einer Geschwindigkeit von circa 15 Stundenkilometer, als ein Junge unvermittelt vom Bürgersteig auf die Straße und seitlich in den Kotflügel des PKW lief. Der Junge kam hierdurch zu Fall.


Anzeige



Region, Artikel vom 12.12.2017

Kinder malten ihre Filmhelden

Kinder malten ihre Filmhelden

Seit nunmehr zehn Jahren läuft in Neuwied die Reihe „Kino für Kinder“. Aus Anlass des Jubiläums hatten die Veranstalter einen Malwettbewerb veranstaltet. Jugenddezernent Michael Mang ehrte nun die besten jungen Künstler.


Region, Artikel vom 12.12.2017

„D+E“ unterstützt Kinderklinik in Neuwied

„D+E“ unterstützt Kinderklinik in Neuwied

Auch in diesem Jahr verzichtet das Neuwieder Maschinenbauunternehmen „D+E“ GmbH auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner. Das Unternehmen unterstützt stattdessen wiederum die Arbeit des Vereins "Sonnenschein - Freunde und Förderer der Kinderklinik des Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied e. V." mit 1.500 Euro.


Anzeige



Region, Artikel vom 11.12.2017

Weihnachtsmarkt in Rheinbrohl

Weihnachtsmarkt in Rheinbrohl

Am Wochenende 16. und 17. Dezember gibt es in Rheinbrohl wieder einen Weihnachtsmarkt. In den letzten beiden Jahren wurde am Gertrudenhof gefeiert und die römische Cohorte XXVI war Ausrichter. In diesem Jahr hat sich die Ortsgemeinde als Veranstalter viele Anbieter ins Boot geholt und man ist auf den Marktplatz umgezogen, um das hier bestehende internationale kulinarische Angebot in das Wochenende einzubinden.


Drei Meistertitel für Taekwondo Scorpions der TSG Irlich

Den Taekwondo Scorpions, die Taekwondo-Gruppe der TSG Irlich gelang es zum Ende des Jahres drei weitere Meistertitel zu holen. „Die Sportler haben sich für ihre jahrelange Arbeit belohnt“, ist auch der Leiter der Gruppe, Matthias Schneider, der selber den 6. Dan besitzt, erfreut.


Männerchöre Niederbieber und Engers sind neu aufgestellt

Wie sich die traditionellen Männerchöre aus demographischen Gründen künftig präsentieren, konnte man gleich an zweien beim Jubiläumskonzert des Chor Niederbieber in der St. Bonifatius Kirche studieren. Sowohl der Gastgeber, der frühere Männerchor Niederbieber wie der Gastchor, der frühere Männergesangverein Engers, präsentierten sich als Gemischte Chöre und fahren damit mehr als gut.


Region, Artikel vom 11.12.2017

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

AKTUALISIERT. Am Montag, den 11. Dezember gegen 10.45 Uhr gab es Großalarm für die Feuerwehr Hümmerich, Kurtscheid, Straßenhaus-Oberraden, Rengsdorf und Dierdorf. Die Feuerwehr Pleckhausen wurde nachalarmiert. Gemeldet war ein Wohnhausbrand mit Menschenrettung. Für eine 87-Jährige kam die Hilfe zu spät.


Wirtschaft, Artikel vom 11.12.2017

ISR Windhagen stimmt sich auf den Jahresabschluss ein

ISR Windhagen stimmt sich auf den Jahresabschluss ein

Volles Haus im Ristorante Il Pozzo hieß es am 5. Dezember. Denn die ISR-Windhagen e.V. hatte ihre Mitglieder zur Jahresabschluss-Informationsveranstaltung eingeladen. Der Vorsitzende der ISR, Martin Buchholz, stellte den rund 50 Teilnehmern gemeinsam mit der 3.Vorsitzenden der ISR, Frau Trudi Saal, einen kurzen Jahresrückblick dar.


Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Wenn sich zum Jahresende der Ortsverein Neuwied des deutschen Hausfrauenbundes zur traditionellen vorweihnachtlichen Feier trifft, dann erwartet die Gäste nicht nur ein tolles Programm mit Musik und nett vorgetragenen Geschichten, sondern am Kuchenbuffet auch eine illustre Auswahl von leckeren Süßigkeiten.


Deichstadtvolleys wollen in der Erfolgsspur bleiben

Der toll heraus gespielte Heimsieg gegen den SV Lohhof (3:0) ist nun schon mehr als eine Woche her und abgeheftet. Was bei den Neuwiederinnen hängen geblieben ist, ist die Tatsache, dass sie endlich richtig zusammengefunden haben. Bevor sie sich nun in eine verdiente vierwöchige Winterpause abmelden, machen sie noch einen Besuch in Stuttgart.


Region, Artikel vom 10.12.2017

Bambinifeuerwehr Puderbach erfreute Senioren

Bambinifeuerwehr Puderbach erfreute Senioren

Die Bambinis der Feuerwehr Puderbach treffen sich zweimal im Monat und werden spielerisch von einem Betreuerteam an die Arbeit der Feuerwehr herangeführt. Es wird gebastelt und gespielt, Fahrzeuge und deren Beladung besichtigt und erklärt. Geübt, wie ein Notruf richtig abgesetzt wird und vieles mehr. Am 8. Dezember war das letzte Treffen für das laufende Jahr. Das Betreuerteam um Dieter Stein hatte sich hierfür eine ganz besondere Aktion ausgedacht. Im Vorfeld wurde bereits gebastelt und gebacken.


Region, Artikel vom 10.12.2017

Else friert nicht

Else friert nicht

Wir Westerwälder lieben die vier Jahreszeiten und auch den Schnee mit Minustemperaturen. Wintererprobten Autofahrern macht der gestrige Schneefall auch nicht viel aus, weil man ja rechtzeitig die richtigen Reifen montiert hat.


Region, Artikel vom 10.12.2017

DMSG Selbsthilfegruppe empfing Ministerin

DMSG Selbsthilfegruppe empfing Ministerin

Die DMSG Selbsthilfegruppe Dierdorf, Puderbach und Selters hatte ihr Mitglieder und die Politik zum Gedankenaustausch und gemütlichen Beisammensein eingeladen. Aus Mainz war die Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gekommen. Gruppenleiterin Monika Dörsch konnte viele Mitglieder, Förderer und Politiker begrüßen.


Politik, Artikel vom 10.12.2017

Heizkraftwerk Dierdorf bleibt noch ein Sorgenkind

Heizkraftwerk Dierdorf bleibt noch ein Sorgenkind

Die Energie GmbH war ein Thema in der letzten Sitzung des Rates der Verbandsgemeinde (VG) Dierdorf. Das Unternehmen ist auf dem Weg der Besserung, aber noch nicht über den Berg. In der Sitzung galt es die Bilanz 2016 abzusegnen und den Wirtschaftsplan 2018.


Bußgelderhöhung bei Behinderung von Einsatzfahrzeugen

Am 6. Oktober hatte der Bundesrat die 53. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften beschlossen. Diese trat am 19. Oktober, einen Tag nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt, in Kraft und umfasste einige wesentliche Änderungen.


Blutspende in Asbach ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

„Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam rufen sie zur Blutspende und zur Registrierung als Stammzellspender auf. Am Dienstag, 19. Dezember will man mit dem DRK Ortsverein Asbach darauf aufmerksam machen, wie durch Blut- und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Treffpunkt: Von 16 bis 20 Uhr im Bürgerhaus, Hauptstr. 50,in Asbach.


Region, Artikel vom 10.12.2017

Polizei Linz hatte diverse Straftaten aufzunehmen

Polizei Linz hatte diverse Straftaten aufzunehmen

Einbrecher waren in unterwegs Leubsdorf und Vettelschoß unterwegs. In Erpel wurde ein Roller gestohlen und in eine Garage eingebrochen. Daneben wurde ein PKW zerkratzt und ein Kennzeichen von einem Anhänger gestohlen. Die Polizei Linz sucht in allen Fällen Zeugen.


EHC „Die Bären" 2016 treffen in Neuss sechs Mal

Wenn in einem Eisstadion plötzlich die Stofftiere aufs Eis fliegen, dann ist „Teddy-Bear-Toss"-Zeit. Der Neusser EV richtete anlässlich seines Regionalliga-Heimspiels gegen den EHC „Die Bären" 2016 zum vierten Mal diese aus Nordamerika über den Großen Teich geschwappte Charity-Aktion aus, bei der die Fans Teddys und Co. nach dem ersten Tor einer Partie per symbolischem Wurf auf die Spielfläche diese und den Kauferlös an bedürftige Kinder spenden.


Starker Schneefall führte zu Behinderungen und Unfällen

Am Freitagnachmittag, den 8. Dezember führte starker Schneefall zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Straßenhaus. Diverse Bundes-/Landes- und Kreisstraßen waren zeitweise aufgrund querstehender Fahrzeuge blockiert. Die winterglatten Fahrbahnen und die falsche Wahl der Geschwindigkeit wurden einigen Autofahrern „zum Verhängnis", wobei es nicht immer bei Blechschäden blieb.


Region, Artikel vom 10.12.2017

Sachbeschädigung und versuchter PKW-Aufbruch

Sachbeschädigung und versuchter PKW-Aufbruch

Eine „böse Überraschung" erlebte eine 31-Jährige aus der VG Asbach, als sie am Samstagabend, den 9. Dezember nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes, zu ihrem in der Hauptstraße Asbach abgestellten PKW Volvo zurückkehrte. In Fernthal wurde versucht ein PKW aufzubrechen. Polizei sucht Zeugen.


Plätzchenmarkt Großmaischeid erfreut sich großer Beliebtheit

Auch in diesem Jahr war der Großmaischeider Plätzchenmarkt wieder ein Magnet. Er ist ein beliebter Treffpunkt für die Bewohner und ihre Gäste. Die liebevoll geschmückten Hütten und Stände boten Basteleien, Handarbeiten sowie kulinarische Leckerbissen und Getränke und vieles mehr.


Region, Artikel vom 09.12.2017

Winterwanderweg rund um Giershofen

Winterwanderweg rund um Giershofen

Der Schneefall in der Nacht zu Samstag, 9. Dezember verwandelte den attraktiven „Schöwer Rundwanderweg“ in eine rein weiße Winterlandschaft. Den neu konzipierten Wanderweg kann man in dieser Jahreszeit an frischer sauberer Luft knirschend erwandern.


Gewerbevereine Puderbach und Dierdorf spenden an DRK

Die Gewerbevereine der Verbandsgemeinden Puderbach und Dierdorf hatten zum zweiten Mal gemeinsam im Mai dieses Jahres eine Gewerbeschau durchgeführt. Sie war aus Sicht beider Vereine und der Aussteller sehr erfolgreich. Erfolgreich war auch die finanzielle Seite. Es wurde ein kleiner Überschuss erwirtschaftet. Hinzu kamen Einnahmen aus dem Losverkauf der großen Tombola. Hier war es erklärtes Ziel den Betrag einem gemeinnützigen Zweck zukommen zu lassen.


Region, Artikel vom 09.12.2017

VG-Rat Dierdorf beschließt Haushalt 2018

VG-Rat Dierdorf beschließt Haushalt 2018

In der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderates standen unter anderem der Haushalt der Verbandsgemeinde (VG) und der der Abwasser- und Wasserwerke auf der Tagesordnung. Die Preise für die Verbraucher bleiben mit einer Ausnahme stabil. Der VG-Haushalt weist einen Überschuss aus und die VG-Umlage für die Ortsgemeinden bleibt unverändert bei 36,9 Prozent.


Heimbach-Weis: Ehrenamtliche Helfer bringen Weihnachtsglanz

Die Projektgruppe „Ortsgestaltung“ des Bürgervereins Pro Heimbach-Weis ist das runde Jahr aktiv. In den Frühlings- und Sommermonaten haben sich die rund 20 aktiven Helfer die Pflege sowie Bepflanzung zahlreicher Grünanlagen im Stadtteil vorgenommen. Unter anderem die Marktplätze in Heimbach und Weis sowie die Ecke Blocker Straße/Schönfeldstraße am Ortseingang zählen zu den Betätigungsfeldern der Gruppe.


Region, Artikel vom 09.12.2017

Zoo Neuwied: Auf Wiedersehen Tessy und Khalila

Zoo Neuwied: Auf Wiedersehen Tessy und Khalila

Diese Woche hieß es Abschied nehmen von Tessy und Khalila, den beiden Berberlöwenjungtieren. Sie sind in ihre neue Heimat nach Tschechien gezogen. Vor einem Jahr war daran noch nicht zu denken. Die beiden sind am 29. September 2016 auf die Welt gekommen und hatten im Alter von acht Wochen neurologische Ausfälle in Form von starken Muskelkrämpfen, Untertemperatur und starker Beeinträchtigung der Sehfähigkeit.


Lorik Avdiya aus der 6c der IGS Neuwied überzeugte Jury

Beim jährlichen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen an der IGS Johanna Löwenherz verdienten sich alle Schüler eine positive Bewertung, Lorik Avdiya aus der 6c ragte dennoch heraus: Der Schüler aus der Lerngruppe von Dietmar Vest überzeugte mit seiner gekonnten Vortragsweise und wirkte auch beim Lesen des freien Textes souverän. Platz zwei sicherte sich Joshua Penne aus der 6b und die Bronzemedaille ging an Blerta G. aus der 6a.


Zahlreiche Bücher zeichnen abwechslungsreiches Bild Neuwieds

Die Tage nach dem Weihnachtsfest lassen sich trefflich nutzen, um in entspannter Atmosphäre zu einem Buch zu greifen. Wer sich dabei gern auch mit der Geschichte Neuwieds beschäftigen möchte, wird bestens mit der Schriftenreihe der Stadt Neuwied bedient. Gleich, ob es um die abwechslungsreiche Historie des Fürstenhauses oder um die spannende Geschichte des Deichbaus geht, ob es um die Vielfalt der Religionen in der Kreisstadt geht oder um einen formidablen Bildband.


Wertvolle Einblicke in die Hospizbegleitung gewonnen

Die Mitglieder des Krankenhausbesuchsdienstes Hausen informierten sich über die Arbeit und Ziele des Neuwieder Hospizvereins. Dr. Ingrid Stollhof, Vorstands- und Gründungsmitglied des Vereins, gab den Männern und Frauen interessante Einblicke in die Hospizarbeit.


Alphabetisierungskampagne: Ausstellung in der VHS Neuwied

Grundbildung: Über dieses Thema wird seit einiger Zeit intensiv diskutiert. Die VHS Neuwied widmet sich ihm mit speziellen Kursen. Noch bis Ende Januar ist in der Volkshochschule der Stadt Neuwied die Ausstellung „Gesichter und Geschichten der Alphabetisierung“ zu sehen. Sie informiert über das Thema Grundbildung und Alphabetisierung und wird gemeinsam mit dem „Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz“ (GruBiNetz) gezeigt.


Region, Artikel vom 09.12.2017

Auszeit vom Weihnachtstrubel auf dem Knuspermarkt

Auszeit vom Weihnachtstrubel auf dem Knuspermarkt

Nicht mehr lange und Weihnachten steht vor der Tür. Für viele bedeutet das Stress. Noch schnell Geschenke besorgen, das Essen planen, ein Termin jagt den anderen. Deshalb einfach mal die Chance nutzen, beim Bummel durch die Stadt und über den Neuwieder Knuspermarkt abzuschalten, Freunde zu treffen und einem der vielen Konzerte zu lauschen.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

bedeckt -1--1 °C

bedeckt
Regen: 30 %
Wind: 16 km/h (SW)

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung