Werbung

NI: MdB Erwin Rüddel ist auf der falschen Fährte

Der Wolf muss auch weiterhin streng geschützt bleiben. Mit Fassungslosigkeit nehmen die NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) sowie die POLLICHIA die unqualifizierten Äußerungen des Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel zur Kenntnis, der anlässlich eines Wolfsnachweises (Damwildriss) bei Leutesdorf in Medien zitiert wird mit den Worten „Es ist mir egal wie, aber der Kreis Neuwied sollte wolfsfrei sein“ oder „im Westerwald müsse auch der Mensch vor reißenden Wölfen geschützt werden“. [Weiterlesen]


Veranstaltungen & Termine in der Region


Kurz berichtet


Lebendiges Grün – damit es wieder summt und brummt

Linz. Der Linzer Ortsverband der Grünen lädt zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema „Artenvielfalt und Insektensterben“ ...

Diabetes-Schulung im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied

Neuwied. Bei der nächsten viertägigen ambulanten Schulung für Diabetiker ohne Insulinbehandlung im Marienhaus Klinikum St. ...

Jeden Montag ist die Spielekiste in Niederbieber

Neuwied. Der Frühling ist da – und das heißt für die Kinder Im Grundschulalter: Es kann wieder draußen gespielt werden. Von ...

47-Jähriger führte unter Alkoholeinfluss PKW

Linkenbach. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Sonntag, dem 22. April um 22.50 Uhr, wurde bei dem Fahrer eines PKW ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


860.000 Euro an finanziellen Hilfen für VdK-Mitglieder erzielt

Auch in 2017 konnte der VdK-Kreisverband Neuwied mit 860.000 Euro erneut eine stolze Summe an finanziellen Hilfen für seine Mitglieder erzielen. Diese Zahl konnte Kreisgeschäftsführerin Doreen Borges kürzlich dem Vorsitzenden des Kreisverbandes, Hans Werner Kaiser, präsentieren. Die von der Kreisgeschäfts-stelle vorgelegte Bilanz der finanziellen Hilfen beläuft sich auf 860.000 Euro und liegt damit deutlich über dem Vorjahresergebnis von 718.000 Euro.


Förderverein Brückrachdorf verschönert das Ortsbild

Der Verein zur Förderung der kulturellen Belange des Stadtteils Dierdorf-Brückrachdorf e. V. hat sich zum Ziel gesetzt die Dorfgemeinschaft zu stärken und die Lebensqualität im Dorf zu erhöhen. Am Schulweg zwischen Brückrachdorf und Dierdorf wurde dazu dieses Frühjahr entlang des Feldweges mit der ersten Klasse der Gutenberg-Grundschule Dierdorf eine Obstbaumallee gepflanzt. Zum Abschluss erfolgte die Pflanzung eines Naschgartens mit Beerensträuchern und Kräutern an der Bushaltestelle in Brückrachdorf.


Region, Artikel vom 25.04.2018

Feuerwehrtag der VG Asbach in Strauscheid

Feuerwehrtag der VG Asbach in Strauscheid

Trotz der sommerlichen Temperaturen konnte Wehrleiter Arnold Schücke im gefüllten Schützenhaus in Strauscheid neben den zahlreichen Kameradinnen und Kameraden, den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr sowie der Alters- und Ehrenabteilung auch viele Gäste zum Feuerwehrtag der VG Asbach begrüßen. Musikalisch wurde die Arbeitstagung vom Orchester Rahms begleitet.


 Nachrichten


Wirtschaft, Artikel vom 26.04.2018

Autohaus Prangenberg feierte 40. Geburtstag

Autohaus Prangenberg feierte 40. Geburtstag

Als Familie Prangenberg 1978 ihr gleichnamiges Autohaus im Horhausener Industriegebiet eröffnete, waren sie Pioniere: das erste Unternehmen im Industriegebiet. In diesen Tagen feiern die Prangenbergs den 40. Geburtstag des Unternehmens. Dazu kamen unter anderem der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, und Ortsbürgermeister Thomas Schmidt.


Westwood Acoustic Festival in Wirges startet am Samstag

Zwischen tiefen Wäldern und unberührter Natur, inmitten des Westerwaldes, findet im April die zweite Auflage des Westwood-Acoustic-Festivals statt. Die bekanntesten Acoustic- und Singer-Songwriter Acts der Heimat und des Umlandes und eines Headliners werden die Zuhörer mit eigens komponierten Liedern und Coversongs zum Mitsingen, Tanzen und natürlich auch zum Dahinschmelzen bewegen.


Anzeige



Sport, Artikel vom 25.04.2018

Ehrungen beim TuS Roßbach

Ehrungen beim TuS Roßbach

Auszeichnungen des Fußballverbandes Rheinland verliehen
Um Ehrungen verdienter Vereinsmitarbeiter ging es bei der Jahreshauptversammlung des TuS Roßbach. Im Auftrag des Fußballverbandes Rheinland (FVR) und in Vertretung des Kreisvorsitzenden Friedel Hees nahm das Vorstandsmitglied des Fußballkreises Westerwald/Sieg, Willi Simon die entsprechenden Ehrungen vor. Simon lobte das Engagement der zu Ehrenden.


Sport, Artikel vom 25.04.2018

Boule und Bouletten im Stadtpark

Boule und Bouletten im Stadtpark

Boule ist der Nationalsport der Franzosen, hat aber längst die ganze Welt erobert. Auch in Bendorf gab es schon den einen oder anderen spannenden Wettkampf, bei dem die Entscheidung nur von wenigen Zentimeter abhing. Zum achten Mal organisiert der Freundschaftskreis Bendorf-Yzeure am Sonntag, 24. Juni, um 10 Uhr sein Bouleturnier „Boule & Bouletten“ im Stadtpark Bendorf.


Anzeige



Autorin erkrankt: Literaturtage-Eröffnung ohne Natascha Wodin

INFORMATION | Natascha Wodin ist erkrankt. Daher kann die Autorin nicht wie geplant an der Eröffnung der Westerwälder Literaturtage am Donnerstag, 26. April, in Wissen teilnehmen. Die Programmleitung teilt mit, dass die Veranstaltung dennoch in anderer Form stattfinden wird. Eintrittsgelder werden erstattet.


SV Rengsdorf trifft wichtige Personalentscheidung

Der SV Rengsdorf hat in den vergangenen Tagen und Wochen richtungsweisende Personalentscheidungen getroffen und die laufenden Verträge mit allen Senioren- und Seniorinnentrainern für die nächste Saison verlängert. Somit bleiben dem SV Michael Sauer (1. Herrenmannschaft), Tuncay Onay (2. Herrenmannschaft), Steffen Hondrich (1. Damenmannschaft) und Pascal Heers (2. Damenmannschaft) auch in der Saison 2018/2019 erhalten.


Anzeige



Zwei verletzte Motorradfahrer und eine Unfallflucht

Bei zwei Unfällen mit Motorradfahrer wurden diese in Neustadt und Breitscheid am Dienstag, den 24. April leicht verletzt. Die Polizei Neuwied sucht einen Skodafahrer, der einen Unfall verursachte und flüchtete.


Region, Artikel vom 25.04.2018

Flohmarkt im Heinrich-Haus

Flohmarkt im Heinrich-Haus

Am Samstag, 19. Mai, schlägt das Herz von Schnäppchenjägern wieder höher, denn dann kommen sie beim Flohmarkt auf dem Gelände des Heinrich-Hauses in Engers wieder voll auf ihre Kosten. Wer Antikes, Schönes oder Nützliches sucht oder einfach nur stöbern möchte, ist hier genau richtig.


Anzeige



SV Windhagen im Auswärtsspiel auf Oberwerth erfolgreich

Tabellensiebter TUS Koblenz II wurde mit 2:5 besiegt. Nach dem Schlusspfiff konnten die mitgereisten Windhagener Fans sich mit den Spielern über einen 5:2 Auswärtssieg beim Tabellensiebten freuen. Bereits zu Anfang der Partie vergab die Mannschaft von Martin Lorenzini hundertprozentige Chancen. In Führung ging aber wieder einmal mehr die gegnerische Mannschaft durch einen Kopfballtreffer von Niklas Laux in der 5. Spielminute.


Vereine, Artikel vom 25.04.2018

Großes Frühlingsfest im Heimbach-Weiser Luna-Park

Großes Frühlingsfest im Heimbach-Weiser Luna-Park

Seit genau 54 Jahren ist das Frühlingsfest des Gesangvereins „Rheinperle“ Weis am Feiertag Christi Himmelfahrt ein begehrter und beliebter Anlaufpunkt für Jung und Alt. Die Vorbereitungen zu der diesjährigen Heimbach-Weiser Traditionsveranstaltung laufen seit Wochen auf Hochtouren. Auch in diesem Jahr möchten die Veranstalter den zahlreichen Gästen aus nah und fern wieder ein paar schöne Stunden im Heimbach-Weiser Luna-Park präsentieren.


Anzeige



Wirtschaft, Artikel vom 25.04.2018

Das Fachkräftepotenzial von Migranten nutzen

Das Fachkräftepotenzial von Migranten nutzen

Informationen rund um die duale Ausbildung waren das Schwerpunktthema einer Berufs-Orientierungsmesse für Flüchtlinge und Migranten bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz. Neben der HwK Koblenz standen auch Vertreter der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen, der Caritas, der IHK Koblenz der Carl-Benz-Schule Koblenz, sowie des Jobcenters des Landkreises Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz als Ansprechpartner für die rund 500 eingeladenen Flüchtlinge zur Verfügung. Frühzeitige Beratungen und Begleitungen mit Kopf und Herz sollen den Geflüchteten und Migranten, deren Eltern, aber auch Betrieben zeigen, welcher Ausbildungsweg gut und realisierbar ist.


Vereine, Artikel vom 24.04.2018

HVV Straßenhaus „ehrt“ Baum des Jahres

HVV Straßenhaus „ehrt“ Baum des Jahres

Um die vor zwei Jahren gestartete Aktion fortzuführen, traf sich der Vorstand des Heimat- und Verschönerungsverein (HVV) Straßenhaus zum Tag des Baumes. Geehrt wurde eine Ess-Kastanie, Baum des Jahres 2018. Allerdings nicht neu gepflanzt, wie es vielerorts üblich ist. Denn diese Ess-Kastanie ist bereits etliche Jahre alt und steht in der Nähe des Niederhonnefelder Schwimmbades im Weiherheckelchen am Wegrand in Richtung Ellingen.


Anzeige



Kreuzgang Konzerte: nur noch Karten für zwei Konzerte

Der Kreuzgang der Abtei Rommersdorf im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis entführt für einige Stunden in eine andere Welt: Die Besucher sitzen überdacht und doch im Freien, mediterrane Düfte wehen aus dem Kräutergarten herüber und das Plätschern des Brunnens unterstreicht die Idylle. Die Zeiten, in denen die Kreuzgang-Konzerte als Geheimtipp gehandelt wurden, sind schon lange vorbei. Stattdessen heißt es jetzt bei den vier Konzerten in der einzigartigen Atmosphäre, schnell Karten zu sichern, denn die Plätze sind auf 200 begrenzt. Das zeigt sich auch in diesem Jahr wieder, denn es gibt nur noch Karten für zwei Termine.


Kultur, Artikel vom 24.04.2018

Gelungene Überraschung im Rittersaal

Gelungene Überraschung im Rittersaal

Am Ende jeder Theatersaison bietet das Hotel zur Post „Kabarett a la surprise“ mit jeweils drei Künstlern. Für Geschäftsführer Hajo Reuschenbach war die Abschlussveranstaltung am Sonntagabend, 22. April eine emotionale Angelegenheit: Wehmut erfülle ihn wegen des Saisonendes, Stolz, weil es gelungen sei, so viele tolle Künstler auf die „schnuckelige“ Bühne zu holen und Freude, weil das treue Publikum zwei Veranstaltungen füllt und Geld bezahlt, ohne zu wissen, wer kommt.


Schulungsreihe „Demenz“ stärkt Angehörige für die Pflege

An fünf Terminen informierten die Pflegeberater der beiden Pflegestützpunkte Neuwied mit ihren Kooperationspartnern über neue Erkenntnisse zum Thema Demenz sowie Handlungsstrategien und Unterstützungsmöglichkeiten bei an Demenz erkrankten Menschen. Ziel war es, dass die Angehörigen die Herausforderungen bei der Pflege und Betreuung gut meistern können. Sowohl die Teilnehmer als auch die Pflegeberater zogen eine positive Bilanz, weshalb eine weitere Schulungsreihe geplant ist.


Inner Wheel Club unterstützt die Musikschule Neuwied

Strahlende Gesichter gab es bei jungen Musikern der Grundschule Feldkirchen. Der Grund war eine Spende des Inner Wheel Clubs Neuwied-Andernach. Inner Wheel ist die weltweit größte Frauen - Service - Organisation, die sich auch die musikalische Frühförderung von Kindern zur Herzensangelegenheit macht.


Wirtschaft, Artikel vom 24.04.2018

EVM unterstützt Vereinsarbeit in VG Puderbach

EVM unterstützt Vereinsarbeit in VG Puderbach

Über insgesamt 2.000 Euro aus der „EVM-Ehrensache“ dürfen sich gleich zehn Vereine aus der Verbandsgemeinde Puderbach freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht.


Vereine, Artikel vom 24.04.2018

Kreissängertag in Thalhausen

Kreissängertag in Thalhausen

Zehn Prozent der 750 Einwohner zählenden Gemeinde Thalhausen singen im Gemischten Chor und bewiesen am Samstag, den 21. April beim Kreissängertag des Kreischorverband Neuwied einmal mehr eindrucksvoll, wie gut der seinerzeitige Schritt zur Gründung des Chores, weg vom reinen Männerchor, war. Die Thalhausener eröffneten die Zusammenkunft mit drei Liedern und umsorgten während der gesamten Veranstaltung kulinarisch die zahlreich angereisten Chorvertreter.


Wirtschaft, Artikel vom 24.04.2018

3. KNAX-Taschenlampenkonzert am 25. Mai

3. KNAX-Taschenlampenkonzert am 25. Mai

Nach den großen Erfolgen der KNAX-Taschenlampenkonzerte in den Jahren 2012 und 2015 lädt die Sparkasse Neuwied erneut ihre KNAX-Klub-Mitglieder sowie alle Kinder in der Region bis elf Jahre mit ihren Eltern zum Open-Air-Konzert mit der Band RUMPELSTIL ein.


Region, Artikel vom 24.04.2018

Tödlicher Arbeitsunfall in Bendorf

Tödlicher Arbeitsunfall in Bendorf

Am Dienstag, den 24. April, kam es gegen 11.50 Uhr zu einem tragischen Arbeitsunfall in Bendorf, Untere Rheinau. Ein Mann stürzte laut Polizei zehn Meter in die Tiefe und starb. Ein Fremdverschulden wird nicht angenommen.


Region, Artikel vom 24.04.2018

Mutter Rosa ist auch heute noch ein Vorbild

Mutter Rosa ist auch heute noch ein Vorbild

Margaretha Flesch – Mutter Rosa, die Gründerin der Ordensgemeinschaft der Waldbreitbacher Franziskanerinnen wurde vor zehn Jahren seliggesprochen. Als sie am 25. März 1906 morgens um 9.30 Uhr friedlich einschläft und für immer die Augen schließt, da ereignet sich Unerwartetes: Die Nachricht vom Tode Mutter Rosas verbreitet sich im Wiedtal wie ein Lauffeuer.


Große Beteiligung beim Dorfputz in Unkel-Scheuren

Es ist ein guter Brauch in Unkel-Scheuren, dass alljährlich im Frühjahr ein Dorfputz durchgeführt wird. Und so freuten sich der Scheurener Bürgerverein und der Junggesellen- und Jungmädchenverein über eine große Beteiligung an der diesjährigen Putzaktion. Am Samstagmorgen, den 21. April pünktlich um 10 Uhr trafen sich die Scheurener Jugend und zahlreiche Bürger mit Besen, Schaufeln und Pinseln auf dem Dorfplatz.


Viele Fragen filmisch verarbeitet: „Wem gehört die Natur?“

„Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ Der Film wirft schon im Titel eine provokante Frage auf und startet am zehnten Mai in den deutschen Kinos. Er beschäftigt sich sensibel und wertfrei mit den vielen Facetten der Jagd. Mit Vorurteilen und Notwendigkeiten, mit Mythen und Fakten. In den hundert Minuten kommen jedoch nicht nur Jäger zu Wort kommen, sondern weitere Nutzer der Natur. Förster, Biologen, Waldbauern, Naturschützer, Forstarbeiter und Wolfsbeauftragte sind gefragt und nehmen den Zuschauer mit in den Wald. Der in Hektar gemessen immer einen Besitzer hat. Doch wem gehört „die Natur darin“ denn eigentlich?


Region, Artikel vom 24.04.2018

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Eine 36-jährige Fahrzeugführerin und zwei 73-jährige Fahrzeugführer befuhren am frühen Nachmittag in vorgenannter Reihenfolge die Allensteiner Straße in Fahrtrichtung Rostocker Straße im Stadtgebiet Neuwied. An einer Ampel kam es zu einem Auffahrunfall. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.


Region, Artikel vom 24.04.2018

Jetzt zum Bauernmarkt in Meinborn anmelden

Jetzt zum Bauernmarkt in Meinborn anmelden

Der traditionelle Bauernmarkt im Kirchspiel Anhausen findet am Samstag, 29. September, in der Ortsgemeinde Meinborn, statt. Der Markt wird von der Agenda-Gruppe „Mehr Lebensqualität“ gemeinsam mit der Ortsgemeinde Meinborn, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, rund ums Dorfgemeinschaftshaus Meinborn, veranstaltet. Jetzt anmelden.


Seniorenbeirat war zu Gast in Altentagesstätte Heimbach-Weis

Es ist den Mitgliedern des Seniorenbeirates der Stadt Neuwied ein Anliegen, die Bedürfnisse der älteren Menschen kennenzulernen. Um sich einen Überblick zu verschaffen, suchen sie Seniorenheime und -tagesstätten in allen Stadtteilen auf.


Region, Artikel vom 24.04.2018

NABU-Workshop zum Gemüseanbau im Hochbeet

NABU-Workshop zum Gemüseanbau im Hochbeet

Mit einem zweiten Projekt-Workshop ist das NABU-Projekt „KinderGartenpaten“ in die nächste Runde gestartet. Vertreterinnen und Vertreter aus zehn Kindergärten aus den Landkreisen Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis nahmen an dem vom NABU Rhein-Westerwald in der evangelischen Kita Anhausen durchgeführten Workshop rund um den Gemüseanbau im Hochbeet teil.


Vereine, Artikel vom 24.04.2018

Jahreshauptversammlung des RV Neumannshöhe e.V.

Jahreshauptversammlung des RV Neumannshöhe e.V.

Der relativ kleine Reitverein RV Neumannshöhe e.V. im Landkreis Neuwied hat lediglich 34 Mitglieder. Diese kommen zum Teil auch aus den Nachbarkreisen Altenkirchen und Westerwald. Die aktiven Turnierreiter des RV Neumannshöhe e.V. erzielten im Jahr 2017 jedoch äußerst beeindruckende Erfolge auf Turnieren und Meisterschaften. Sie wurden bei der Jahreshauptversammlung Revue passieren lassen.


Marie Böckmann für Rheinland-Pfalzmeisterschaften qualifiziert

Im hessischen Selters nutzte Marie Böckmann vom VfL Waldbreitbach die guten Bedingungen bei hochsommerlichen Temperaturen, um gleich zwei Normen für die Rheinland-Pfalzmeisterschaften zu erfüllen. Im Blockwettkampf der Altersklasse W13 erreichte sie 2208 Punkte und übertraf damit die geforderten 2000 Punkte deutlich.


Das Damwild in Leutesdorf wurde von einem Wolf gerissen

Die genetische Probe des Damwildrisses in Leutesdorf ist ausgewertet. Wie das Umweltministerium in der heutigen Pressemitteilung (23. April) bestätigt, handelt es sich bei dem Riss eindeutig um einen Wolf. Die Untersuchung des von einem Jagdpächter gefundenen toten Rehs steht noch aus. Es soll sich ebenfalls um einen Wolfsriss handeln. Landrat Hallerbach fordert, dass der Westerwald zum Präventionsgebiet erklärt wird.


Große Charity-Auktion deutschsprachiger Autoren

In einer großen Charity-Auktion, zu der viele deutsche Autoren aus den unterschiedlichsten Genres signierte Exemplare zu einer Versteigerung gespendet haben, möchte die Community #AutorenHelfen Polina und ihrer Familie helfen. Aus unserer Region ist die Autorin Ulrike Puderbach mit dabei.


Region, Artikel vom 23.04.2018

Auf den Spuren der Globalisierung in Linz

Auf den Spuren der Globalisierung in Linz

Die Grünen vom Ortsverband Linz luden in der bunten Stadt am Rhein zu einem „konsumkritischen Stadtrundgang“ ein. Zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger unterschiedlicher Altersgruppen fanden sich zu einem Stadtrundgang der besonderen Art auf Einladung der Grünen vom Ortsverband Linz am Buttermarkt ein. Diesmal ging es statt um historische Bauwerke um die Fragen: Wo und unter welchen Bedingungen werden unsere alltäglichen Konsumgüter produziert und nach Gebrauch entsorgt? Worauf kann ich beim Einkaufen und im Alltag achten, um mich nachhaltig, fair und umweltschonend zu verhalten?


Region, Artikel vom 23.04.2018

Senioreneinrichtung "Haus am Linzer Berg" feierte

Senioreneinrichtung "Haus am Linzer Berg" feierte

Die Senioreneinrichtung "Haus am Linzer Berg" lud an einem sonnigen Samstag im April zu ihrem diesjährigen Frühlingsfest ein. Zahlreiche Angehörige, Betreuer, Ehrenamtler und Mitglieder des Seniorenbeirats der Verbandsgemeinde Linz folgten der Einladung und verbrachten mit den Bewohnern der Einrichtung einen schönen Tag.


Kultur, Artikel vom 23.04.2018

Musik und Wein an besonderen Orten

Musik und Wein an besonderen Orten

Musik und Wein bilden eine großartige Kombination – erst recht, wenn man beides vor ansprechender Kulisse genießen kann. Mit der Veranstaltungsreihe „Musik und Wein an besonderen Orten“ rücken die Städte der Kulturregion Mittelrhein ihre Stärken in den Vordergrund und laden die Besucher bei freiem Eintritt zu Kultur und Genuss an ausgewählten Stätten.


Sport, Artikel vom 23.04.2018

7. Seniorencup des TC Steimel

7. Seniorencup des TC Steimel

Bei bestem Tenniswetter und guter Organisation bekamen die Zuschauer bei der siebten Auflage des Steimeler Seniorencups spannende Matches zu sehen. Während im letzten Jahr die Akteure bibberten und immer wieder das gut beheizte Clubhaus aufsuchten, kam in diesem Jahr als wichtigstes Hilfsmittel die Sonnencreme zum Einsatz. Nicht alle Spieler kamen jedoch mit den hochsommerlichen Temperaturen zu Recht.


Wirtschaft, Artikel vom 23.04.2018

Wiedterrassen für den kleinen Urlaub zwischendurch

Wiedterrassen für den kleinen Urlaub zwischendurch

Entlang der Gassen zu den Wiedterrassen - viele altbekannte Wege lassen sich in Richtung der Historischen Waldbreitbacher Ölmühle bahnen. Direkt gegenüber des Kleinods und unmittelbar am Bachufer gelegen sind seit vergangenem Wochenende wieder die „Wiedterrassen“ für Tage, an denen man sich Unendlichkeit wünscht, geöffnet.


Wirtschaft, Artikel vom 23.04.2018

Landrat Hallerbach bei Metsä Tissue Werk in Raubach

Landrat Hallerbach bei Metsä Tissue Werk in Raubach

Ein gutes und konstruktives Gespräch führten Geschäfts-, Betriebsleitung und der neue Landrat des Kreises Neuwied beim Besuch des Metsä Tissue Werks in Raubach. Achim Hallerbach zeigte sich beeindruckt von der Durchgängigkeit der nachhaltigen und ressourcenschonenden Wertschöpfung rund um die Themen Holz, Papier und Tissue. Metsä Tissue ist der fünftgrößte Hersteller von Tissue-Produkten in Europa.


Region, Artikel vom 23.04.2018

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Dierdorf

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Dierdorf

Die Dierdorfer Feuerwehr hatte am Samstag und Sonntag, den 22. April ihre Türen und Tore geöffnet. Auch die Türen der Fahrzeuge standen offen und die Kameraden erklärten gerne die Ausrüstung und Funktion. Im Feuerwehrhaus waren Tische und Bänke aufgebaut. Am Samstagabend sorgte ein DJ für sehr gute Unterhaltung bis spät in die Nacht. Die Jugendfeuerwehr zeigte ihr Können mit jeweils einer Übung am Samstag und Sonntag.


Horhausen zeigt Blütenpracht zum 38. Westerwälder Blumenmarkt

Das ist einzigartig in Rheinland-Pfalz: Der Westerwälder Blumenmarkt in Horhausen startet am 12. Mai zum 38. Mal. Zahlreiche Marktstände sind angemeldet und so finden die Besucher wieder ein breites Angebot an Blumen, Kräutern, Stauden und Baumschulware von Gärtnereien aus der Region. Dabei finden sich auch besondere Pflanzen, die im normalen Gartencenter kaum angeboten werden. Für Spannung sorgt die große Anwesenheitsverlosung „Horhausener FrühlingsGlück“ am Nachmittag.


Region, Artikel vom 23.04.2018

Heckenbrand in Dierdorf

Heckenbrand in Dierdorf

Am Montag, den 23. April gab es gegen 15.30 Uhr Alarm für die Feuerwehr in Dierdorf. Die Kameraden waren gerade mit dem Aufräumarbeiten des Tages der Offenen Tür vom Wochenende im Feuerwehrhaus fertig, als die Melder gingen. Die Leitstelle Montabaur meldete einen Heckenbrand „Hinter der Brauerei“ in Dierdorf.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

leicht bewölkt 11-13 °C

leicht bewölkt
Regen: 45 %

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung