Werbung

Kreis Neuwied erhält 11,2 Millionen Euro für Schulsanierungen

Landrat Rainer Kaul konnte erneut eine frohe Botschaft verkünden. Bekam er vor wenigen Tagen aus Mainz einen Bewilligungsbescheid über 3,2 Millionen Euro für das Kreiswasserwerk überreicht, so teilte ihm Finanzministerin Doris Ahnen nun mit, dass aus dem neuen Schulsanierungsprogramm weitere Fördermittel in Höhe von 11,218 Millionen Euro in den Kreis fließen. Die Bundesmittel seien für Investitionen in die Schulinfrastruktur bei finanzschwachen Kommunen vorgesehen. [Weiterlesen]


Anzeige

Bauko Solar

Veranstaltungen & Termine in der Region


Kurz berichtet


Herbstfest in der Senioren–Residenz Sankt Antonius

Linz. Gut besucht war das diesjährige Herbstfest in der historischen Kapelle in der Senioren-Residenz Sankt Antonius in Linz. ...

Stadtteilgärtner haben prächtige Kartoffeln geerntet

Neuwied. Es macht Spaß und stärkt die Gemeinschaft: Mit dem Stadtteilgarten hat das Quartiermanagement der südöstlichen Innenstadt ...

Versuchter Einbruch in eine Bäckerei

Oberhonnefeld-Gierend. In der Nacht von Donnerstag, 19. auf Freitag, 20. Oktober wurde versucht in eine Bäckerei in der Straße ...


Anzeige


Anzeige

Aktuell berichtet


Viel Publikum bei Jahresausstellung Kunstkreis 75 Engers

Kuschelige Enge herrschte bei der feierlichen Eröffnung der jährlich stattfindenden Ausstellung der Künstlervereinigung Kunstkreis 75 Engers am Freitag, dem 20. Oktober im Schloss Engers. Der künftige Oberbürgermeister Jan Einig eröffnete als Schirmherr die Ausstellung.


Sport, Artikel vom 21.10.2017

EHC „Die Bären" - Blitzstarter mit Aussetzern

EHC „Die Bären" - Blitzstarter mit Aussetzern

Die Niederlage in Ratingen vergessen gemacht, den dritten Sieg im dritten Heimspiel gefeiert, Tabellenplatz zwei zurückerkämpft – der EHC „Die Bären" 2016 hat gegen die Soester EG den nächsten Erfolg in der Eishockey-Regionalliga West gefeiert. Mit 7:4 setzten sich die Neuwieder gegen die Bördeindianer durch, aber wirklich zufrieden war Trainer Jens Hergt mit dem Gesehenen nicht.


Schülerinnen und Schüler glänzen als Nachwuchsjournalisten

25 Schülerzeitungen gehören zu den Gewinnern des Schülerzeitungswettbewerbs 2016/2017 und können sich über Zuschüsse für ihre Redaktionskassen freuen. Insgesamt 86 Redaktionen hatten sich mit ihren Print- und Online-Zeitungen einer 22-köpfigen Jury gestellt.


 Nachrichten


Politik, Artikel vom 21.10.2017

Künftiger Oberbürgermeister Jan Einig sagt Danke

Künftiger Oberbürgermeister Jan Einig sagt Danke

Jan Einig wurde in der Stichwahl am 15. Oktober mit knapp 60 Prozent der Stimmen zum neuen Oberbürgermeister der Stadt Neuwied gewählt. „Ich bin dankbar für das große Vertrauen, das mir die Neuwiederinnen und Neuwieder geschenkt haben“, betont Jan Einig nach der Wahl. Mit großem Respekt und voller Engagement werde er jetzt zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern der Deichstadt mit Elan an die Arbeit gehen.


Gemeinsame Fachinnungsversammlung der Dachdecker-Innungen

Mittlerweile hat diese Fachveranstaltung Tradition. Es gibt immer innungsübergreifende Themen. Deshalb hatten sich die drei Innungsvorstände der Kreise Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises vor einigen Jahren dazu entschlossen, gemeinsame Veranstaltungen zu aktuellen Themen durchzuführen.


Anzeige



Region, Artikel vom 21.10.2017

"IRRwege verstehen" greift Thema Liebeskummer auf

"IRRwege verstehen" greift Thema Liebeskummer auf

50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um sich über das Thema „Lebenskrise Liebeskummer“ zu informieren und gemeinsam zu diskutieren. Schnell wurde deutlich, dass Liebeskummer einen in jedem Alter treffen kann: sei es in der Jugend nach der Trennung vom ersten Partner oder in höherem Alter nach Trennung und Scheidung.


Kultur, Artikel vom 21.10.2017

Gottes Wort in der Sprache des Volkes

Gottes Wort in der Sprache des Volkes

Ausstellung im Mittelrhein-Museum Koblenz: Gottes Wort in der Sprache des Volkes. Luthers Bibel und andere Bibelübersetzungen in Drucken des 15. und 16. Jahrhunderts. Laufzeit: 21. Oktober bis 14. Januar 2018. Mit Begleitprogramm zur Ausstellung.


Anzeige



Unternehmerfrühstück der Hochschule Koblenz, Campus Höhr-Grenzhausen

Das Unternehmerfrühstück am 26. Oktober ab 9.30 Uhr in der Hochschule Koblenz, Wester-Wald-Campus Höhr-Grenzhausen ist eine kostenlose Veranstaltung zum Thema“ Zusammen geht mehr: IHK-Akademie und regionale Partner. Um Anmeldung wird gebeten.


Region, Artikel vom 20.10.2017

Das Jugendrotkreuz in Rengsdorf startet neu durch

Das Jugendrotkreuz in Rengsdorf startet neu durch

Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren an die Erste Hilfe heranführen: Das haben sich die vier Mitglieder der Aktiven Bereitschaft Leina Ehlscheid, Felix Kraus und Kai Vassiliadis mit dem Kreisjugendleiter des DRK Niklas-Maximilian Runkel vorgenommen.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.10.2017

Jugendliche setzten Robonauten zusammen

Jugendliche setzten Robonauten zusammen

Die Universität Koblenz mit ihrem Fachgebiet Techniklehre hat in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied erstmals ein großes Technik-Camp ausgerichtet. Das entwickelte sich zu einem vollen Erfolg. Vor allem Jugendliche, die bisher noch keine Gäste des Big House waren, haben bei den täglich wechselnden spannenden technik-orientierten Angeboten ihre Kenntnisse erweitert.


Sozialleistungen für EU-Bürger in Blick genommen

Die Frage, auf welche Sozialleistungen EU-Bürger in Deutschland Anrecht haben, ist komplex. Eine Arbeitsgruppe des städtischen Beirates für Migration und Integration widmete sich jetzt intensiv diesem Thema. Beim Treffen der Arbeitsgruppe (AG) Arbeitsmarktintegration des Neuwieder Migrations- und Integrationsbeirates thematisierten die Gremiumsmitglieder die rechtlichen Ansprüche auf soziale Leistungen, die EU-Bürger in Deutschland haben.


Anzeige



Mobile Box bei der VG Unkel – mitmachen und helfen

Das Internationale Katholische Missionswerk Missio ist eines der größten Hilfswerke in Deutschland. Mit zahlreichen Initiativen lädt Missio dazu ein, sich am weltweiten Engagement zu beteiligen. Unter anderem halfen sie beispielsweise beim Aufbau von 16 Traumazentren, die Menschen, welche aufgrund des Bürgerkrieges in der DR Kongo zu Flüchtigen geworden sind, seelischen und medizinischen Beistand leisten.


Vereine, Artikel vom 20.10.2017

SV Rengsdorf unterstützt Schulprojekt in Ruanda

SV Rengsdorf unterstützt Schulprojekt in Ruanda

Über ein Jahr ist es jetzt her, dass der SV Rengsdorf die prominente Lotto-Elf im Rahmen seiner letztjährigen Sportwerbewoche 2016 in Rengsdorf begrüßen konnte. In der Halbzeit konnten die Verantwortlichen des Vereins vor über 750 Zuschauern - nicht ganz ohne Stolz - einen Spendenscheck über 13.000 Euro an die Stiftung des Fußballverband Rheinland „Fußball hilft" und an die Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help überreichen.


Anzeige



Quartett stellt im Marienhaus Klinikum Neuwied aus

Vernissage am 4. November: Künstler präsentieren Gemeinschaftsausstellung im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied. Seit Anfang Oktober 2017 ist im Marienhaus Klinikum die Ausstellung „Quartett“ zu sehen. Sie präsentiert Werke von Ulrich Christian, Helga Gans-Eichler und Johanna Mohr, die der Neuwieder Gruppe 93 angehören. Zudem sind Bilder von Rita Eller aus Mainz ausgestellt.


Wirtschaft, Artikel vom 20.10.2017

ADG lädt zu „Lichtgesprächen in der Glaskuppel“

ADG lädt zu „Lichtgesprächen in der Glaskuppel“

Spannende Persönlichkeiten und ein ansprechendes künstlerisches Rahmenprogramm verspricht die neue Talkreihe „Lichtgespräche in der Glaskuppel“, die die Akademie Deutscher Genossenschaften ADG gemeinsam mit Schauspielerin und Moderatorin Ute Maria Lerner auf Schloss Montabaur ins Leben ruft. Bei der Premiere am 26. Oktober um 19.30 Uhr sind die Autorin Kathrin Hartmann, der Dokumentarfilmer Bertram Verhaag sowie der ZDF Wettermoderator Dr. Gunter Tiersch zu Gast.


Anzeige



Region, Artikel vom 20.10.2017

Rheinbreibacher Feuerwehr sucht Verstärkung

Rheinbreibacher Feuerwehr sucht Verstärkung

Am Samstag, den 14. Oktober fand bei der Feuerwehr Rheinbreitbach ein Informationstag für potentielle Neumitglieder statt. Hierfür wurden zuvor alle Rheinbreitbacherinnen und Rheinbreitbacher im Alter zwischen 16-45 Jahren angeschrieben. In den rund 1.300 persönlichen Briefen, haben die Kameraden dargestellt, warum die Mannschaft Verstärkung benötigt.


Gäste des Zoo und des Dorffests freuten sich über Gewinne

Tolle Gewinne konnten sich die Teilnehmer von zwei SWN-Gewinnspielen jetzt in der Zentrale in der Hafenstraße abholen. Beim Zoo-Gewinnspiel bekam jeder Besucher einen Faltzettel mit Lageplan und Gewinnspiel an der Kasse: Entweder wussten die Zoo-Gäste die richtigen Antworten auf die Fragen oder sie schauten auf die neuen Info-Tafeln, die die SWN aufgestellt haben.


Region, Artikel vom 20.10.2017

Energieverbrauch sichtbar machen

Energieverbrauch sichtbar machen

David-Röntgen-Schule konzipiert ein Tretkraftwerk für den außerschulischen Lernort des Landkreises Neuwied. Strom und Stromverbrauch bleiben doch oft im Abstrakten stecken. Es mangelt an Möglichkeiten der Visualisierung. Wer kann schon wirklich ermessen, wieviel Energie es braucht, um einen Föhn ans Laufen oder ein Liter Wasser zum Kochen zu bringen.


Region, Artikel vom 19.10.2017

Neuwieder Speed-Dating mit nachhaltigem Erfolg

Neuwieder Speed-Dating mit nachhaltigem Erfolg

Vergangenen Monat fand das erste Azubi Speed-Dating in Neuwied statt. Die vom Wirtschaftsforum, der IHK, der Kreishandwerkerschaft und der Agentur für Arbeit organisierte Veranstaltung lockte rund 135 Jugendliche und 28 Unternehmen ins Neuwieder Food Hotel.


Region, Artikel vom 19.10.2017

Café Asyl on Tour nach Koblenz

Café Asyl on Tour nach Koblenz

Letzte Woche machte das „Café Asyl" mit Flüchtlingen und Helfern einen Ausflug nach Koblenz. Möglich wurde diese besondere Aktion durch die großzügige Spende der Theater AG des Rhein-Wied-Gymnasiums Neuwied. Bei den Aufführungen ihres letzten Theaterstückes baten sie bei freiem Eintritt um Spenden für das Café Asyl. So konnte die stolze Summe von 1584,44 EUR den Mitarbeitern des Café Asyl übergeben werden.


Sandkauler Weg: Arbeiten am dritten Bauabschnitt beginnen

Es geht voran am Sandkauler Weg: Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt neigen sich ihrem Ende entgegen. Die Asphaltarbeiten sind bereits abgeschlossen, lediglich die Gehwege müssen noch gepflastert werden. Daher erfolgt Mitte kommender Woche eine Änderung der bisherigen Umleitungsbeschilderung in der Nähe der Baustelle. Weiterhin bestehen bleibt indes die großräumige Umleitungsregelung über die parallele Rheinstraße.


Ängste nehmen: Asbacher informierten sich über Hospizarbeit

Den Satz „Before I die“ (Bevor ich sterbe) vervollständigten Menschen auf dem Asbacher Marktplatz mit ganz unterschiedlichen Worten. Mit Hilfe einer großen Tafel ließen sich die Besucher des Wochenmarktes anlässlich des Welthospiztages anregen, über das Leben und auch das Lebensende nachzudenken. Die Mitmachaktion „Before I die“ ist der Titel einer berührenden Aktion der Künstlerin Candy Chang aus New Orleans, die seit einigen Jahren um die Welt geht.


Region, Artikel vom 19.10.2017

Rücksicht nehmen an den kommenden Feiertagen

Rücksicht nehmen an den kommenden Feiertagen

Aus Rücksicht auf diejenigen Menschen, die an den sogenannten stillen Feiertagen im November wie Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag und Buß- und Bettag einen Moment der Besinnung brauchen, bittet das Ordnungsamt der Stadt Neuwied, die Bürger darum, die Feiertagsruhe zu respektieren. Der November ist traditionell der Monat der Stille und inneren Einkehr.


Neue VG Rengsdorf-Waldbreitbach bekommt neues Wappen

In der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderates in Waldbreitbach stand auch die Entscheidung über das Wappen der künftigen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach auf der Tagesordnung. Die freiwillige Zusammenlegung der beiden benachbarten Verbandsgemeinden zu einer neuen Einheit erforderte den Entwurf eines neuen Wappens, Siegels und einer neuen Flagge.


Am 28. Oktober findet die 7. Brot und Wurstwanderung statt

In der Raiffeisenregion findet am Samstag, den 28. Oktober die siebte Brot und Wurstwanderung statt. Sie startet in Krunkel und endet dieses Mal in Urbach. Wer mit wandert, kann sich von Urbach aus vom Pendelbus zum Ausgangspunkt nach Krunkel bringen lassen und von dort über Horhausen, das Grenzbachtal, Linkenbach und Harschbach nach Urbach wandern.


Übergabe einer Wärmebildkamera an Feuerwehr Raubach

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Raubach konnte im Rahmen seines traditionellen Familiennachmittags im Beisein von Verbandsbürgermeister Volker Mendel und Wehrleiter Dirk Kuhl offiziell die neue Wärmebildkamera übergeben. Die Kameraden haben bereits eine entsprechende Ausbildung für das Gerät absolviert und sind begeistert.


Region, Artikel vom 18.10.2017

Kinder bastelten Herbstdekoration im Pfarrheim

Kinder bastelten Herbstdekoration im Pfarrheim

Passend zur Jahreszeit werkelten 20 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren eifrig in der Herbstwerkstatt. Sie fertigten unter anderem lange Gruselgirlanden und gruselige Tischdekorationen für Halloween an. Mit viel Freude betätigten sie sich auch beim gemeinsamen Basteln von fliegenden Fledermäuse und bunten Eulen.


3. Rollstuhltennis-Meisterschaft: Dominik Lust erneut Meister

Zum dritten Mal fand am letzten Wochenende die offene Rheinland-Pfalz-Rollstuhltennis-Meisterschaft in Windhagen statt. Der dort ansässige Verein Rollitennis e.V. um seinen ersten Vorsitzenden Jürgen Kugler richtet diese Meisterschaft aus, zu der Tennisspieler mit Handicap aus dem ganzen Bundesgebiet anreisten.


Sport, Artikel vom 18.10.2017

Gegen Soest: Bären müssen Geduld beweisen

Gegen Soest: Bären müssen Geduld beweisen

Die Entwicklung des vergangenen Wochenendes an der Tabellenspitze ist das beste Indiz für eine spannende Saison. Vier Spiele hatte der EHC „Die Bären“ 2016 vor der Niederlage bei den Ratinger Ice Aliens nach 60 Minuten für sich entschieden. Dann gingen die Neuwieder am Sandbach trotz guter Leistung gegen einen an diesem Abend noch einen Tick besseren Gegner leer aus und aus Tabellenplatz eins wurde Rang vier.


"Wiedereinstieg hat Perspektive!": Infoveranstaltung in Neuwied

"Noch nie waren die Chancen besser", finden die Organisatorinnen einer kostenlosen Info-Veranstaltung im Neuwieder Mehrgenartionenhaus, Wilhelm-Leuschner-Straße 5. Am Montag, 6. November, laden sie zwischen 9 und 14 Uhr zu Workshops und Gesprächen ein. Motto: "Wiedereinstieg hat Perspektive!"


"Tapetenwechsel": „Die Fisimatenten“ spielen in Neuwied

Märchenhaft ist die Geschichte: Drei Treibhölzer bleiben im Wasser aneinander hängen und erinnern sich an ihr Leben als Bäume zurück, als sie noch Kiefer, Birke und Eiche waren... Nach der Premiere von "Tapetenwechsel" im Sommer gibt es nun weitere Aufführungen der "Fisimatenten" am Freitag, 10. November, um 19 Uhr und am Montag, 13. November, um 15 Uhr im Amalie-Raiffeisensaal der VHS Neuwied, Heddesdorfer Str. 33.


Region, Artikel vom 18.10.2017

Zweifler werden auf spiritueller Reise erleuchtet

Zweifler werden auf spiritueller Reise erleuchtet

Die Autorin Astrid Müller ist leidenschaftliche Südostasienreisende – und war, erschöpft vom Job, auf Sinnsuche. In ihrem Debüt „Erleuchtung für Zweifler. Eine spirituelle Reise nach Thailand, Laos und Kambodscha“ verarbeitet die Berlinerin die Erfahrungen, die sie bei Meditationsübungen in einem thailändischen Kloster machte. Am Donnerstag, 2. November, liest Müller daraus in der Neuwieder Stadt-Bibliothek.


Region, Artikel vom 18.10.2017

Erstes Vikunja-Kalb im Zoo Neuwied

Erstes Vikunja-Kalb im Zoo Neuwied

Was für eine Überraschung! Nur sechs Wochen nach ihrer Ankunft im größten Zoo von Rheinland-Pfalz hat Vikunja-Stute Emma ihr erstes Kalb zur Welt gebracht. Das Neugeborene ist ein Weibchen und wurde aufgrund ihres plötzlichen Erscheinens auf „Sorpresa“ (spanisch für „Überraschung“) getauft.


Ministerpräsidentin zu Besuch bei der Marktkirchengemeinde

Hohen Besuch konnte Pfarrer Werner Zupp im Gemeindehaus der evangelischen Marktkirchengemeinde in Neuwied empfangen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer informierte sich vor Ort über das ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde. Zupp betonte, dass ohne Ehrenamt kirchliche Arbeit nicht möglich sei und nannte als Beispiele den Besuchsdienst, das Presbyterium, das Cafe Auszeit und den Chor.


Region, Artikel vom 18.10.2017

Zweiter Gesundheitstag bei der VG Waldbreitbach

Zweiter Gesundheitstag bei der VG Waldbreitbach

Am Mittwoch, 18. Oktober, fand in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung Waldbreitbach der zweite Gesundheitstag statt. Thema dieser Veranstaltung war die gesunde Ernährung. Katja Schuster, die neben Veronika Steinebach als Gesundheitsbeauftragte tätig ist, erläuterte den Alblauf.


Junge Tüftler und Erfinder trafen sich in Feldkirchen

Der Spieletreff in Feldkirchen hat sich während der Herbstferien an zwei Tagen in eine Tüftler- und Erfinderwerkstatt verwandelt. Dort hatten 10- bis 14-Jährige die Möglichkeit, mit Technik zu experimentieren. Sie erhielten eine Einführung in elektrotechnisches Grundwissen und durften anschließend einfache Stromkreise selbständig bauen und damit experimentieren.


Breithausen übernimmt Amt des Bürgermeisters in VG Waldbreitbach

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Waldbreitbach, Werner Grüber war Ende April in Pension gegangen. Damit war das Amt bis zur Fusion mit der Verbandsgemeinde Rengsdorf am 1. Januar 2018 verwaist. Landrat Rainer Kaul hatte das Amt kommissarisch übernommen. Jetzt gab er es an Hans-Werner Breithausen, den künftigen Bürgermeister der fusionierenden Verbandsgemeinden, weiter.


B 256 Ortsumgehung Rengsdorf bekommt Stahlschutzwand

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird an der Ortsumgehung Rengsdorf im Verlauf der Bundesstraße 256 eine Stahlschutzwand installiert. Damit können Frontalcrashs im Gegenverkehr vermieden werden. Die Arbeiten dazu erfolgen Mitte/Ende November 2017 und dauern voraussichtlich maximal eine Woche. Der genaue Termin wird vom LBM noch mitgeteilt.


Annelie Meinhardt-Miesen stellt im Kreishaus Neuwied aus

Auf großes Interesse stieß die Eröffnung der Ausstellung „Pastellbilder – Collagen, Landschaften, Früchte, Blumen“ im Kreishaus. Landrat Rainer Kaul begrüßte die Künstlerin Annelie Meinhardt-Miesen sowie die zahlreich erschienenen Gäste. Zur Einführung sprach Rosina Kusche-Knirsch, Mitarbeiterin des Roentgen-Museums, die auch, gemeinsam mit Meinhardt-Miesen, die Organisation der Ausstellung übernommen hat.


Region, Artikel vom 17.10.2017

Neuwieder Eine-Welt-Laden hat ein neues Gesicht

Neuwieder Eine-Welt-Laden hat ein neues Gesicht

Nach dem vor einiger Zeit die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Neuwieder Eine-Welt-Ladens mit Unterstützung der Malerwerkstatt Gampp eine Innenrenovierung des Ladens vorgenommen hatten, war nun die Außenfassade dran. Mit dem Ergebnis zeigt sich der Vorsitzende Thomas Schmidt zusammen mit seinen Vostandskollegen sehr zufrieden


Unterhaltsamer Ausflug in 240 Jahre Chorgeschichte

Eine unterhaltsame Zeitreise quer durch seine Geschichte und die Gegenwart unternimmt der Kirchenchor „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach beim „Bunten Abend“ im Kolpinghaus am Samstag, 21. Oktober, im Rahmen seiner Feierlichkeiten zum 240-jährigen Bestehen. Bei freiem Eintritt ist jeder eingeladen, mit „auf Tour“ zu gehen.


Wenn musikalische Krimifreunde die Welt der Malerei entdecken

Musik, Krimi, Malerei: Es war eine vielfältige und äußerst gelungene Mischung von Kunst, die die Besucher der Veranstaltung „Erstmalig! Einmalig! Letztmalig?“ im Weinhaus Adams erwartete. Die Ausdrucksstarken, leuchtenden Bilder von Gudrun Vielmuth zogen die Blicke der Gäste bereits beim Eintreffen auf sich und machten Lust auf mehr. Der schummrig-romantische Gewölbekeller des Weinhauses bot die passende Kulisse für die Musik von Holger Buhr und die Lesung von Rainer Karl Litz, der „Brandmale“ vorstellte, seinen zweiten Regionalkrimi um den eigenwilligen Neuwieder Ermittler Ronny Berger.


Pilger unterwegs auf dem „ Martinsweg am Mittelrhein“

Der Martinsweg am Mittelrhein wurde dort nach einjähriger Vorbereitungszeit eröffnet. Die erste Etappe des Martinsweges führte von Linz rund neun Kilometer bis nach Arienheller zum Alloheim, einer Seniorenresidenz für psychisch erkrankte Erwachsene.


Wetter


Das Wetter im Kreis Neuwied

leichter Regen 7-8 °C

leichter Regen
Regen: 90 %
Wind: 22 km/h (SW)

3-Tages-Überblick
Powered by Wetter.com


Werbung