Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 24314 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244


Region | Nachricht vom 08.07.2018

Straftaten beschäftigten Polizei Neuwied am Wochenende

Streitigkeiten, Sachbeschädigungen und weitere unterschiedliche Gesetzesverstöße riefen vom 6. bis 8. Juli immer wieder die Polizei auf den Plan. Einige davon standen in Verbindung mit dem Deichstadtfest. Die Polizei bittet in manchen Fällen um sachdienliche Zeugenaussagen unter Telefon: 02631-878-0.


Region | Nachricht vom 08.07.2018

Keine ruhige Ferienzeit für Polizei Straßenhaus

Ein Einbruchsdiebstahl in Hausen, Sachbeschädigung in Dierdorf, Randalierer in Isenburg, Schlägerei auf der Kirmes in Neustadt mit renitentem Betrunkenem und versuchte Einbrüche in Rengsdorf und Dierdorf führten zu Polizeieinsätzen am Wochenende. Zu einigen Straftaten bittet die Polizei Straßenhaus um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de.


Region | Nachricht vom 08.07.2018

Deichstadtfest: Tolle Musik und noch viel mehr in Neuwied

Die Europa-Hymne im Neuwieder Europa-Dorf kündigte am Sonntagmorgen, 8. Juli ein internationales Event an: Der Freundeskreis Neuwied-Bromley gestaltete ein unterhaltsames deutsch-britisches Programm und bei mediterranem Wetter bevölkerten die Menschen auch die Plätze der italienischen Eisdielen und der übrigen kulinarischen Restaurationen, ließen es sich gut gehen und genossen einen fruchtigen Aperol Spritz. Dolce vita oder savoir-vivre am Deich.


Region | Nachricht vom 08.07.2018

Haus der Stille lädt zum Jubiläumsfest am 21. Juli

Als Oase der Kraft in betriebsamen Zeiten hat die Evangelische Kirche im Rheinland vor 25 Jahren das Haus der Stille in Rengsdorf gegründet. Das Mediations- und Einkehrzentrum ist seitdem beständig gewachsen: Zwei neue Gebäude kamen dazu, das Kursprogramm wurde immer wieder zeitgemäß erweitert, viele Früchte der Stille sind vor Ort gereift. Dieses Jubiläum feiert das Haus der Stille mit einem großen Jubiläumsfest am Samstag, 21. Juli, ab 14 Uhr. Alle Interessierten aus Nachbarschaft, Vereinen, Politik, Wirtschaft und Verwaltung sind dazu herzlich willkommen.


Region | Nachricht vom 08.07.2018

Radfahrer verunglückt tödlich bei Bad Hönningen

Ein tragischer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich am Sonntagnachmittag, den 8. Juli auf dem Radweg zwischen Rheinbrohl und Bad Hönningen. Ein Radfahrer übersah einen Sperrpfosten, überschlug sich beim Aufprall und erlitt dabei solch schwere Verletzungen, dass er verstarb.


Politik | Nachricht vom 08.07.2018

Zuschussbescheide für fünf Gemeinden

Eine ganze Reihe von Zuwendungsbescheiden erhielten dieser Tage Gemeinden im Landkreis Neuwied. Das rheinland-pfälzische Innenministerium teilte dies der Kreisverwaltung Neuwied mit. Die geförderten Baumaßnahmen finden in den Gemeinden Erpel, Rheinbrohl, Isenburg, Waldbreitbach und Dierdorf-Wienau statt.


Wirtschaft | Nachricht vom 08.07.2018

Umbau und Erweiterung der IHK-Akademie geht in Endspurt

Gestartet im Sommer 2014 mit kompletter Sanierung der Bildungseinrichtung und Aufstockung zweier Gebäudeteile, kann im Juli 2018 ein modernes Zentrum neu eröffnet werden. Die IHK-Akademie wird dann auf über 2.200 Quadratmeter Fläche für die Aus- und Weiterbildung zugreifen können. Im Einzelnen bedeutet dies die Erweiterung der Elektro- und Metallwerkstatt, den kompletten Neubau der Schweißwerkstatt, sowie zusätzlich fünf neue fachspezifische Räume und sechs Seminarräume mit neuester Technik.


Vereine | Nachricht vom 08.07.2018

Heimatverein Rheinbreitbach restaurierte alte Raste

Heutige Zeitgenossen wissen mit den seltsamen circa zwei Meter langen und über einen Meter hohen steinernen Bänken recht wenig anzufangen, denn die Zeiten haben sich doch allzu sehr verändert. Im 18. Jahrhundert war die Rheinebene südlich des Siebengebirges noch intensiv landwirtschaftlich genutzt. Viele schwere Lasten, wie Feldfrüchte, Weintrauben, Obst, Getreide und Holz wurden auf dem Kopf oder Rücken transportiert. An den Wegen wurden deshalb damals die steinernen Bänke errichtet damit das Transportgut zu einer kurzen Pause abgestellt werden konnte.


Sport | Nachricht vom 08.07.2018

Kai Weingart verstärkt SG Ellingen

Nachdem das Trainerteam um Christian Weißenfels eigentlich die Kaderplanung zur neuen Saison bereits abgeschlossen hatte, ist es kurzfristig noch gelungen mit Kai Weingart ein junges Talent nach Straßenhaus zu lotsen.Der 19-jährige Weingart kommt aus Thalhausen und passt als „Junge aus der Umgebung“ damit absolut in das Konzept des Vereins.


Region | Nachricht vom 07.07.2018

Praktischer Naturschutz durch extensive Beweidung: Die NABU-Zwischenbilanz

Viele für die biologische Vielfalt bedeutsame Flächen bedürfen zum Erhalt ihres naturschutzfachlichen Wertes einer regelmäßigen Pflege. So erhält und entwickelt der NABU mit seinen extensiven Weidelandschaften auf innovative Art und Weise wertvolle Lebensräume. In mittlerweile elf Projekten setzen die 13 NABU-Gruppen der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald tierische Helfer ein. Das kleinste Projekt umfasst knapp einen Hektar, das größte wird auf einer Fläche von 235 Hektar durchgeführt. Bereits kurz nach der Jahrtausendwende startete der NABU seine ersten Projekte im nördlichen Rheinland-Pfalz. Jetzt zog der Verband eine Zwischenbilanz.


Region | Nachricht vom 07.07.2018

Kinder lernen die Neuwieder Innenstadt kennen

Kinder sind an Geschichte oft mehr interessiert, als Erwachsene gemeinhin glauben. Ein Beweis sind die von der städtischen Tourist-Information speziell für Mädchen und Jungen angebotenen Innenstadtrundgänge. Die führen die Kinder zurück in die Gründerzeit Neuwieds, wobei sie viel Wissenswertes über das Schloss und seine Bewohner erfahren.


Region | Nachricht vom 07.07.2018

VHS Neuwied: Kulturelle Bildung steht im Fokus

Das neue umfangreiche Programmheft der Volkshochschule Neuwied liegt vor. „Unsere unterschiedlichen Veranstaltungsformen umfassen den klassischen Kurs, Vorträge, Workshops, sogenannte Wohlfühltage und maßgeschneiderte Kurse für Firmen.“ Caroline Albert-Woll, die pädagogische Leiterin der Volkshochschule Neuwied, und VHS-Verwaltungsleiterin Jutta Günther weisen bei der Vorstellung des neuen, mehr als 160 Seiten starken Kursprogrammes auf die Vielseitigkeit der städtischen Weiterbildungseinrichtung hin. Und die gilt selbstverständlich auch für die Inhalte. Bei denen setzt die VHS jedoch Schwerpunkte.


Region | Nachricht vom 07.07.2018

Dorfjugend Puderbach spendet an Kinderkrebshilfe

Nach einem erfolgreichen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Puderbach und einer großartigen 90er Party mit über 800 Gästen im April spendet die Dorfjugend Puderbach 1.000 Euro an die Kinderkrebshilfe Bonn.


Region | Nachricht vom 07.07.2018

Heizanlagen regelmäßig warten lassen

Für viele Leute ist die jährliche Inspektion des Autos selbstverständlich. Dass eine regelmäßige Inspektion der Heizungsanlage mindestens genauso wichtig ist, wird oftmals übersehen. Nach der Energieeinsparverordnung gehört eine sachgerechte Wartung und Instandhaltung zu den Pflichten des Betreibers von heizungstechnischen Anlagen. Die Inspektions- und Wartungsarbeiten sind umfangreich.


Region | Nachricht vom 07.07.2018

Brückrachdorf feierte Dorffest

Der Förderverein Brückrachdorf hatte unter dem Motto „Was einer nicht schafft, das schaffen viele.“ zum diesjährigen Dorffests eingeladen. Bei den angebotenen Spielen und Wettbewerben ging es um Teamgeist und Zusammenarbeit. Gewinnen konnte bei den Spielen nur eine Mannschaft, nicht ein Einzelner.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.07.2018

Ärzte- und Apothekertag: Frühe Rheuma-Diagnose verhilft zu Lebensqualität

Zum vierten Mal hatte die Westerwald Bank in Kooperation mit der Landesärztekammer zum Ärzte- und Apotherkertag eingeladen. Erstmals fand die Veranstaltung in den Räumen des Hachenburger Kinos Cinexx statt. Diesmal ging es um die Früherkennung von rheumatischen Krankheiten in der „rheumatologischen Diaspora“ Westerwald und um staatliche Förderungen bei Gründung und Übernahme von Praxen.


Wirtschaft | Nachricht vom 07.07.2018

Investitions- und Strukturbank informiert zu Wohnraumförderung

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) informiert auf ihrem ersten Beratertag Wohnraumförderung umfassend und kostenfrei zu ihren Programmen rund um den Bau, den Kauf und die Modernisierung von Wohnraum, die mit günstigen Konditionen und Tilgungszuschüssen ausgestattet sind. Um eine optimale individuelle Beratung zu gewährleisten, sollten möglichst Unterlagen zum Vorhaben mitgebracht oder bereits vorab eingereicht werden.


Sport | Nachricht vom 07.07.2018

Max Wasser: 1,64 Meter voller Energie kommen zurück

April 2014. Ein 17-jähriger Wirbelwind besucht das Try-out-Training der Neuwieder Bären. Ein Spieler, der körperlich zu den Kleineren auf dem Eis gehört, dafür aber ein umso größeres Eishockey-Herz besitzt. Max Wasser kommt mit seiner unbekümmerten Spielweise direkt gut an, bei Manager Carsten Billigmann genauso wie bei den Fans. Zwei Jahre lang spielt der Angreifer in der Oberliga für den EHC, ehe aufgrund der Insolvenz die Wege auseinander gehen. Aber nur vorübergehend.


Sport | Nachricht vom 07.07.2018

Amtspokal Fußball 2018 in VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Am 21. und 22. Juli wird der diesjährige „Amtspokal Fußball 2018“ erstmals in der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach ausgerichtet. Alle Fußballbegeisterten sind ab Samstag ab 13 Uhr Roßbach auf die Sportanlage „In der Au“ eingeladen.


Sport | Nachricht vom 07.07.2018

Großes Dierdorfer Spring- und Dressurfestival steht bevor

In Dierdorf laufen seit einigen Tagen die Vorbereitungen für das große Spring- und Dressurfestival des Reitvereins Dierdorf am 3., 4. und 5. August. Die Traditions-Reitsportveranstaltung gibt es seit über 50 Jahren. In diesem Jahr ist erstmals wieder eine der schwersten Springprüfungen ausgeschrieben, ein Springen der Klasse S auf dem schönen Außenplatz des Reitvereins mit Ausblick in die Westerwälder Landschaft.


Kultur | Nachricht vom 07.07.2018

Endspurt für Künstler im Kreis Neuwied

Die Galerie im Uhrturm Dierdorf richtet zum zweiten Mal einen Kunstwettbewerb aus, der sich an alle Kunstschaffenden im Kreis Neuwied richtet. Anmeldeschluss ist der 1. August. Zugelassen sind alle Techniken der Bildenden Kunst: Grafik, Malerei, Fotografie und Plastik. Es gibt keine thematische Bindung. Aus allen Bereichen der Kunst können bis zu drei Arbeiten angemeldet werden.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

„i-Dötzchen“ brauchen Hilfe: Bereits jetzt den Schulweg üben

Noch ein paar Wochen, dann starten die Erstklässler in der Grundschule. Neben vielen neuen Eindrücken ist auch der Schulweg oft eine Herausforderung. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz rät Eltern, ihre Kinder früh mit dem Schulweg vertraut zu machen und sie darauf vorzubereiten. Erwachsene und ältere Schulkinder sollten immer daran denken, dass die Schulneulinge vieles noch nicht können bzw. anders reagieren, als man es erwartet.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Kräuterwanderungen in Klostergärten im Juli

Regelmäßig finden im Klostergarten der Waldbreitbacher Franziskanerinnen und seit kurzem auch im Kloster Ehrenstein verschiedene Veranstaltungen statt. Im Juli bietet die Gärtnerin und Kräuterfrau der Waldbreitbacher Franziskanerinnen Kordula Honnef zwei Seminare an, zu denen Interessierte herzlich eingeladen sind.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

112: Seniorenbeirat informiert sich bei der Feuerwehr

Der Arbeitskreis Kultur und Soziales des städtischen Seniorenbeirats hatte erneut einen Besuch bei der Neuwieder Feuerwehr organisiert. Das informative Angebot nahmen auch einige Gäste wahr. Robert Raab, Vorsitzender des Beirats, begrüßte die Anwesenden, Feuerwehrbereitschaftsleiter Florian Bauer brachte den Besuchern die Struktur der Feuerwehr näher.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

39. Deichstadtfest mit Salutschüssen eröffnet

Mit Salutschüssen der Neuwieder Schützengesellschaft 1833 wurde am frühen Donnerstagabend, dem 5. Juli das 39. Deichstadtfest Neuwied eröffnet. Bis zum Sonntagabend gibt es 100 Stunden Live-Musik von fünf Musikbühnen. Der Donnerstag ist traditionell der Tag an dem sich die Neuwieder treffen.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Unser Dorf hat Zukunft: Oberraden siegt im Gebietsentscheid

Den ersten Platz der Sonderklasse im Gebietsentscheid des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ belegt in diesem Jahr die Ortsgemeinde Oberraden vor Dernau und Meddersheim, dies hat die ADD bekanntgegeben. Die Kommission bescheinigt der Ortsgemeinde eine Ideenreiche, aktive und zukunftsfähige Entwicklung und bescheinigt Oberraden beispielhaften Charakter einer gelebten Dorferneuerung. Nunmehr muss sich die Ortsgemeinde im Landesentscheid messen. Nachstehend die Begründung für den Sieg.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Unser Dorf hat Zukunft: Linkenbach Sieger in Hauptklasse

Die Gemeinde Linkenbach überzeugte im Gebietswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in der Kategorie „Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen“ mit dem großen Engagement, mit welchem sie den Wandel vom durch Landwirtschaft geprägten Dorf zum Naherholungsgebiet und gleichzeitig auch Industriestandort betreibt.


Region | Nachricht vom 06.07.2018

Fehlstart vermeiden: Fünf Tipps für den Start mit dem E-Bike

Auch wenn es noch so einfach aussieht und man ja schließlich Radfahren gelernt hat: Der Umstieg auf das Elektro-Rad birgt auch Tücken. Das E-Bike ist in der Regel schwerer als ein klassisches Rad, schneller ist es ohnehin. Das hat beispielsweise Auswirkungen auf das Bremsverhalten. Mit ein paar Tipps lässt sich der Fehlstart mit dem E-Bike vermeiden.


Politik | Nachricht vom 06.07.2018

Schülerinnen aus Neustadt und Südafrika in Berlin

Das war selbst für den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel ein nicht alltägliches Besuchserlebnis. In Berlin empfing er eine besondere Schülergruppe: Schülerinnen des Wiedtal-Gymnasiums mit ihren Freundinnen – Austauschschülerinnen der südafrikanischen Partnerschule, der Paarl Girls Highschool aus Paarl, Westkap bei Kapstadt.


Politik | Nachricht vom 06.07.2018

Gemeinsamkeiten ausmachen - Verbindendes stärken

Wie können die Regionen Koblenz – Landkreis Neuwied voneinander profitieren, Gemeinsamkeiten intensivieren und jeweilige Besonderheiten akzentuieren? Darüber sprachen jetzt Landrat Achim Hallerbach und der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert gemeinsam mit dem neuen Koblenzer Oberbürgermeister David Langner. Das Neuwieder Kreishaus war eine der ersten Besuchsstationen des neuen Koblenzer Oberbürgermeisters seit seinem Amtsantritt im Mai.


Wirtschaft | Nachricht vom 06.07.2018

Internationaler Tag der Genossenschaften im Raiffeisen-Jahr

Der Vorstand der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft besuchte aus Anlass des Internationalen Tages der Genossenschaften (7. Juli) die Akademie Deutscher Genossenschaften auf Schloss Montabaur. Der Tag wird jedes Jahr am ersten Samstag im Juli gefeiert. Im Raiffeisen-Jahr 2018 steht er unter dem Motto „nachhaltige Gesellschaften durch Kooperation".


Wirtschaft | Nachricht vom 06.07.2018

Die Crux der Geldanlage: Auslandsimmobilien als Renditeobjekt?

Die weiter andauernde Niedrigzinspolitik verleidet den Deutschen seit Jahren die Geldanlage. Klassische Anlageformen wie das Sparbuch lohnen sich einfach nicht mehr und die Aktienmärkte scheinen zu risikoreich. Viele suchen ihr Heil daher in Immobilien – auch im Ausland.


Kultur | Nachricht vom 06.07.2018

Die Kuriere präsentierten Mark Foggo in Hachenburg

Gleich beim ersten Konzert der Reihe „Treffpunkt Alter Markt“ präsentierten die Kuriere ein akustisch-energetisches Highlight: Mark Foggo’s Skasters rockten den Alten Markt am Donnerstag, 5. Juli und brachten die Fans schneller Ska- Tanzmusik in Stimmung.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Aktionstag soll genossenschaftliche Ideale feiern und fördern

Der Internationale Tag der Genossenschaften, 1923 von der „International Cooperative Alliance“ ausgerufen, wird im Raiffeisen-Jahr 2018 zum 96. Mal gefeiert. Er soll das Bewusstsein für Genossenschaften weltweit schärfen und deren Bedeutung hervorheben. Zugleich soll der Tag internationale Solidarität, ökonomische Effizienz, Gleichheit und Weltfrieden als Erfolge und Ideale der Genossenschaftsbewegung feiern und fördern. Der Vorstand der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft besuchte aus Anlass des Aktionstages am 7. Juli die Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) auf Schloss Montabaur.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Absolventenfeier: „Hauswirtschaft ist nicht wegzudenken.“

Mit großer Spannung erwarteten die Absolventen der Hauswirtschaft innerhalb des Prüfungsausschusses Linz/Neuwied am 21. Juni in der Kapelle des Heinrich-Hauses ihre Ergebnisse. Zwar wussten die vier Hauswirtschafterinnen und sieben Fachpraktiker/innen Hauswirtschaft, dass sie die Prüfung erfolgreich bestanden haben. Doch jetzt konnten sie im feierlichen Rahmen ihre Zeugnisse in Empfang nehmen. Unter den Gästen war zudem ein Auszubildender des BBW Neuwied, der seinen Abschluss als Fachpraktiker Küche bei der IHK erfolgreich bestanden hat.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Verbände fordern: Würde bis zuletzt

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) ruft Menschen dazu auf, die Endlichkeit ihres Lebens nicht zu verdrängen und durch das Aufsetzen einer Patientenverfügung und einer Vorsorgevollmacht die Angehörigen nicht mit schwierigen Entscheidungen alleine zu lassen.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Thuja-Hecke in Lautzert abgebrannt – Bewohnerin verletzt

Die Feuerwehren Oberdreis und Puderbach wurden am Donnerstagmittag, 5. Juli, kurz vor 12 Uhr zu einem Heckenbrand nach Lautzert gerufen. Dort hatte eine Thuja-Hecke Feuer gefangen. Bei eigenen Löschversuchen wurde die Bewohnerin verletzt. Das Wohnhaus wurde leicht beschädigt.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Unwetterbeeinträchtigungen im Bereich Bendorf

Die Polizeiinspektion Bendorf stellt kurzfristige Sperrungen und Straßenverschmutzung aufgrund des heutigen (Donnerstag, 5. Juli) Starkregens im Zeitraum von 14:30 bis 16:30 Uhr fest. Es kam es zu folgenden Beeinträchtigungen des Verkehrs im Bereich Bendorf: Im Bereich des Keltenweges kam es zu einer kurzfristigen Sperrung der Straße, da dort die Abflüsse das Wasser nicht aufnehmen konnten und es auf der Straße stand. Die Sperrung dauert laut Feuerwehr Bendorf noch an.


Region | Nachricht vom 05.07.2018

Berufsziel Polizei: Bewerbungsfrist verlängert

Die Polizei in Rheinland-Pfalz hat die Bewerbungsfrist für den Einstellungstermin Mai 2019 bis zum 31. August 2018 verlängert. Ab sofort ist die Online-Bewerbung zum Bachelorstudium an der Hochschule der Polizei Mai-Termin wieder freigeschaltet. Dort gibt es auch einen ersten Überblick über den Ablauf des Bewerbungsverfahrens und des Bachelorstudiums, über die Vielfalt des Berufes und die Karrieremöglichkeiten.


Politik | Nachricht vom 05.07.2018

Wahlhelfer für Kommunal- und Europawahl 2019 gesucht

Die Vorbereitungen für die Durchführung der Kommunal- und Europawahlen 2019 haben begonnen. Die Abwicklung einer Wahl ist jedoch nur mit einer Vielzahl ehrenamtlicher Kräfte möglich. Insgesamt werden in der Stadt Bad Hönningen, den Ortsgemeinden Rheinbrohl, Hammerstein und Leutesdorf rund 120 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt.


Wirtschaft | Nachricht vom 05.07.2018

Notarkammer gratuliert neuen Fachangestellten

35 Auszubildende im Bezirk der Notarkammer Koblenz haben ihre Abschlussprüfung zu Notarfachangestellten bestanden. Fabienne Weis aus Dittelsheim-Hesslach, Franziska Grobla aus Oberlahr und Anna-Lena Jung aus Horbach wurden als Jahrgangsbeste im Bezirk der Notarkammer Koblenz mit Präsenten und Blumen für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet.


Vereine | Nachricht vom 05.07.2018

TSG zählt weiterhin rund hundert aktive Jugendfußballer

Auch in der kommenden Saison werden bei der TSG Irlich rund 100 aktive Jugendfußballer auf der "Roten Erde" im Irlicher Pappelstadion auflaufen. Die Turn- und Sportgemeinde hat weiterhin die Altersklassen von Bambini bis hoch zur D-Jugend besetzt. Die Ältesten in einer Spielgemeinschaft mit dem VfL Wied Niederbieber.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Wer ist gefahren und hat den Unfall verursacht?

Am Dienstagabend, den 3. Juli gegen 22:50 Uhr befuhr die Fahrerin eines blauen PKW Toyota Auris die Blocker Straße aus Block kommend und wollte der abknickenden Vorfahrtsstraße nach links in die Schönfeldstraße folgen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und vermutlicher Alkoholisierung kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem dortigen Stein, sodass das Fahrzeug anhob, sich überschlug und auf der Fahrerseite liegen blieb.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Kirmes auf Sonnenhof der Senioren-Residenz Sankt Antonius

„Feste soll man feiern wie sie fallen oder manchmal wie sie einem Einfallen“, genau das was das Motto der Mitarbeiter auf dem Sonnenhof der Senioren – Residenz Sankt Antonius, denn kurz entschlossen planten sie eine Kirmes auf ihrem Wohnbereich. Viele Mitarbeiter und auch Angehörige kamen mit „Kind und Kegel“ um dieses Fest gemeinsam zu feiern.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Partnerstadt von Unkel jetzt mit Bürgermeisterin

Elke Kappen wird Nachfolgerin von Amtsinhaber Hermann Hupe in Kamen. Die nordrhein-westfälische Hansestadt im östlichen Ruhrgebiet ist seit 2005 offiziell Partnerstadt der Kulturstadt Unkel. In der Stichwahl am 1. Juli konnte sich die 55-jährige, die für die SPD ins Rennen ging, mit 54,3 Prozent gegen die parteilose Tanja Brückel durchsetzen, die 45,7 Prozent der Stimmen erreichte. Tanja Brückel wurde von einem Wahlbündnis aus CDU, Grüne, FDP und Freie Wähler unterstützt.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Petra Neuendorf feiert 40-Jähriges bei der Stadt

Eines kann man Petra Neuendorf sicher nicht nachsagen: Dass sie der landläufigen Vorstellung einer typischen Beamtin entspricht. Trotzdem oder gerade deswegen betonte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, wie sehr er die Kollegin schätzt. Anlass für das Kompliment war das Dienstjubiläum der Leiterin des Amtes für Stadtmarketing. Denn im Juli vor 40 Jahren begann Petra Neuendorf ihre Karriere im Neuwieder Rathaus.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Zoo Neuwied: Die tierischste Blutspende des Jahres

Blutspende-Aktionstag rund um den Zoo Neuwied: Kostenfreier Zoo-Eintritt für Blutspender, Leistungsschau des Aktiven Dienstes des Roten Kreuzes und Kinderprogramm mit dem Jugendrotkreuz. Tierisch wird es am Dienstag, 31. Juli, wenn das Blutspendemobil des Deutschen Roten Kreuzes von 11 bis 16 Uhr am Zoo Neuwied Halt machen wird.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

„Soziale Jungs“ sind Stars an ihren Einsatzorten

Wer so gelobt wird, der kann nichts falsch gemacht haben: Sieben Jugendliche haben ihre „Soziale Jungs“-Zertifikate aus Händen von Bürgermeister Michel Mang entgegengenommen. Bei einer kleinen Feierstunde im Raiffeisenzimmer der Stadtverwaltung geizten die Vertreter der Kindertagesstätten und Schulen, an denen die jungen Männer von Januar bis Juni zweimal wöchentlich aktiv waren, nicht mit Lob.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

„Vom Korn zum Brot“ - Projekt im Raiffeisenjahr

Zahlreiche Veranstaltungen würdigen in diesem Jahr den 200. Geburtstag von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen. Ein erstes wichtiges Projekt von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen war die Gründung eines Brotvereins. Im Gedenken an den historischen Brotverein, der die Grundlage für die heutige internationale Genossenschaftsbewegung bildet, wurde das kreisübergreifende Umweltbildungsprojekt „Vom Korn zum Brot“ aufgebaut. Kindertagesstätten und Grundschulen entlang der Raiffeisenstraße haben im Frühjahr Getreide ausgesät, pflegen es und dokumentieren die Entwicklung. Alle Einrichtungen backen im Oktober am internationalen Tag des Brotes in Erinnerung an Raiffeisen daraus dann eigenes Brot.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Schimpansen-Aktionstag am 14. Juli im Zoo Neuwied

In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal den Weltschimpansentag und zwar am 14. Juli. Mit diesem Tag möchten die Teilnehmer unsere nächsten Verwandten feiern, aber auch auf ihre Bedrohungen in freier Wildbahn aufmerksam machen und für vernünftige Haltung in Menschenhand plädieren. Auch der Zoo Neuwied ist Teil dieses Aktionstages und bietet verschiedene Mitmach-Stationen über Schimpansen an.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Kindertagesstätte Wunderland besucht Hauptfeuerwache

Die städtische Kindertagesstätte „Wunderland“ aus Irlich hat einen ereignisreichen Ausflug zur Hauptfeuerwache in Neuwied gemacht. 23 Kinder und vier Erzieherinnen zählte die Gruppe, für die der Tag mit einem ausgedehnten Frühstück in der Fahrzeughalle der Feuerwehr begann.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Sommerferienbetreuung mit Palettenprojekt

Um Beruf und Familie miteinander vereinbaren zu können, ist für viele Eltern ein verlässliches Ferienbetreuungsangebot ihres Kindes maßgebliche Voraussetzung. Daher bietet die Stadt Bendorf in der letzten Sommerferienwoche von Montag, 30. Juli, bis Freitag, 3. August, täglich von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr eine Ferienbetreuung an (Abholung ab 13:30 Uhr möglich).


Region | Nachricht vom 04.07.2018

BMW schleudert nach Aquaplaning unter LKW

Am Mittwoch, den 4. Juli, gegen 13:12 Uhr, kam es auf der Autobahn A 3 in der Gemarkung Linkenbach, in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Sattelzug. Bei eintretendem Starkregen geriet der Fahrer eines BMW in Folge nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit durch Aquaplaning ins Schleudern.


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Bürgerwerkstatt „Drei Lilien" in Aegidienberg

Ein großer Erfolg ist bisher die Ideenwerkstatt, die Architektur-Studierende der TH Köln im Honnefer Ortsteil Aegidienberg veranstalten. Unter Leitung der Professoren Andreas Denk, Susanne Kohte und Daniela Kaufmann sammeln die angehenden Architekten seit Montag mit den Bürgern neue Ideen für den Aegidiusplatz. „Wir wollen zuallererst wissen, welche Vorstellungen die Bürger von ‚ihrem' Platz haben", sagt Andreas Denk, der das Projekt initiiert hat. „Erst dann kann man darüber nachdenken, wie sich der Platz verändern soll."


Region | Nachricht vom 04.07.2018

Frontalzusammenstoß zwischen Seyen und Seelbach

Am heutigen frühen Abend (4. Juli) kam es gegen 17.30 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 135. Zwischen Seelbach und Seyen waren zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden hierbei verletzt, einer davon schwer. Er musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.


Politik | Nachricht vom 04.07.2018

IG BAU fordert mehr Kontrolle in der Landwirtschaft

In Sachen Arbeitszeit fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mehr Kontrollen in der Landwirtschaft. Die Gewerkschaft geht davon aus, dass „grobe Verstöße in den Betrieben eher als ein Kavaliersdelikt" angesehen werden. Dies sei besonders besorgniserregend, da sowohl das Arbeitszeitgesetz als auch das Jugendarbeitsschutzgesetz bereits Ausnahmeregelungen für die Landwirtschaft vorsehen.


Politik | Nachricht vom 04.07.2018

Bezirks-JU tagte: Wie geht eigentlich Controlling an Schulen?

Wie geht eigentlich Controlling an Schulen? Das war ein Schwerpunktthema auf dem Bezirkstag der Jungen Union (JU) Koblenz-Montabaur. Der neue Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, war zu Gast um seine Vision für die CDU im kommenden Kommunalwahlkampf und Landtagswahlkampf vorzustellen. Sein Motto für die Parteiarbeit: „Bottom Up“. Schließlich wurde der Bezirksvorstand neu gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Torsten Welling.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Hauptzollamt prüfte Gebäudereiniger

Das Hauptzollamt Koblenz berichtet von einer aktuellen Prüfung im Gebäudereinigergewerbe. Im Bezirk des Hauptzollamts Koblenz wurden 284 Arbeitnehmer von 76 verschiedenen Unternehmen überprüft und 49 Geschäftsunterlagenprüfungen durchgeführt. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden bei insgesamt 44 Sachverhalten Unregelmäßigkeiten festgestellt, die eine weitere Überprüfung durch die Finanzkontrolle Schwarzarbeit erfordern.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Kulturstadt mit mehr als Schönheit

Mehr als Schönheit hat die Kulturstadt Unkel seit dem 1. Juli auch im Sinne der Fotokunst zu bieten: Mit seinem Photo-Atelier inklusive Showroom ergänzt der Bad Honnefer Fotograf Horst Bennemann die neu gegründete Kulturwerkstatt Koslar & Seidel in Unkel, im Haus am Pütz 2 und damit die reiche Kunstszene der Kulturstadt Unkel.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.07.2018

Prüfungsbeste Verwaltungsfachangestellte aus Puderbach

Allen Grund zur Freude hatten 23 Verwaltungsfachangestellte, die bei einer Feier im Rathaus Niederzissen ihre Prüfungszeugnisse von Wolfgang Konder (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier) und Bürgermeister Johannes Bell (Brohltal) erhielten. Die frischgebackenen Verwaltungsfachangestellten aus den Landkreisen Ahrweiler, Mayen-Koblenz und Neuwied haben erfolgreich die dreijährige Ausbildung abgeschlossen und können nun ins Berufsleben starten.


Vereine | Nachricht vom 04.07.2018

VfL Oberbieber traf sich zur Jahreshauptversammlung

Im vereinseigenen Bürgerhaus an der Gladbacher Straße, das die Stadt als Tagungsstätte vom VfL gemietet hat, trafen sich die Mitglieder des größten Vereins im Aubachdorf zur Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Klaus Rockenfeller konnte dann auch noch nichts Konkretes über die weitere Nutzung der Tagungsstätte, die dringendst der Renovierung bedarf, wegen fehlender Mittel aber weiter vor sich her geschoben wird, berichten.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Hallerbach und Mahlert: FOS Asbach läuft wie geplant

Der Bildungsgang Fachoberschule (FOS) Technik wird im kommenden Schuljahr wie geplant an der Konrad-Adenauer-Schule in Asbach angeboten. In diesem Schuljahr werden auch Schülerinnen und Schüler aus dem benachbarten Landkreis Altenkirchen diesen Bildungsgang in Asbach besuchen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Fachtag rückt palliative Versorgung in den Fokus

Unter dem Motto „Wegweiser durch das palliative Labyrinth“ hatte das Palliativnetzwerk Neuwied zu einer Fachtagung eingeladen. Rund 90 Fachleute aus sämtlichen Bereichen der palliativen Versorgung und hospizlichen Begleitung hatten sich im evangelischen Gemeindehaus in Feldkirchen eingefunden. Ziel war es, sich gegenseitig auszutauschen, zu informieren und Verbindungen zu knüpfen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Lions Club Rhein-Wied stiftet Erstausstattung für I-Dötzchen

In wenigen Wochen beginnt für viele Erstklässler die Schule und die Vorfreude auf den dann beginnenden Lebensabschnitt steigt derzeit von Tag zu Tag. Doch nicht allen Familien ist es möglich, die dazu notwendige Grundausstattung zu beschaffen. Der Lions Club Rhein-Wied hat daher bereits zum dritten Mal eine großzügige Spende an die Asbacher Tafel e.V. übergeben, um neue Schulranzen für bedürftige Kinder zu erwerben.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Brand von abgeerntetem Stroh bei Vettelschoß

Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Linz wurden gegen 13 Uhr zu einem brennenden Feld bei Vettelschoß alarmiert. Dort war Stroh in Brand geraten und das Feuer war auch auf die Erntemaschine übergesprungen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der B 42

Am 3. Juli ereignete sich gegen 10:20 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B 42 in Höhe des Bahnüberganges in Ariendorf, bei dem insgesamt drei PKW beteiligt waren und zwei Personen verletzt wurden. Eine junge Frau musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Burglahrer Kirmes erstmals mit Kirmesfrau Jannette

Die Burglahrer Kirmes hat Tradition. Neu war in diesem Jahr eine Kirmesfrau: Jannette. Einige Mädchen aus dem Dorf hatten die schicke Kirmesfrau hergerichtet und ihr einen Namen gegeben. Mit der Abholung der Kirmesfrau auf dem „Heinrichshof“ und dem anschließenden Fassanstich auf dem Festplatz startete das bunte Programm.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Einbrecher nach Zeugenhinweis in Bad Honnef festgenommen

Ein Zeugenhinweis führte in der Nacht zu Dienstag (03. Juli) zur Festnahme von zwei mutmaßlichen Einbrechern in Bad Honnef: Gegen 3:40 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Einsatzleitstelle zwei Personen, die gerade im Begriff waren in ein Ladenlokal auf der Wittichenauer Straße einzubrechen.


Region | Nachricht vom 03.07.2018

Unfall im Industriegebiet Dernbach – zwei Verletzte

Die Feuerwehren Dernbach und Puderbach wurden am Dienstagnachmittag zu einem Fahrzeugbrand nach Dernbach in die Ringstraße alarmiert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen Unfall vor. An einem Fahrzeug hatte es kurzfristig laut Zeugenaussage eine kleine Rauchentwicklung gegeben.


Vereine | Nachricht vom 03.07.2018

St. Hubertus Schützen mit Saisonabschluss zufrieden

St. Hubertus Schützen mit Saisonabschluss zufriedenZufrieden blicken die Schützen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Roßbach/Wied auf die Luftgewehr-Rundenwettkämpfe, aufgelegt, des Bezirks „Wied“ zurück. Die I. Mannschaft belegte in der Klasse „A“ des Bezirks Wied mit 11:5 Punkten den I. Platz. Damit hat sich die Mannschaft Roßbach I für den Aufstiegswettkampf in die Bereichsklasse Neuwied A qualifiziert.


Vereine | Nachricht vom 03.07.2018

Familienausflug des Neuwieder Wassersportvereins an die Lahn

Drei herrliche Tage auf dem Campingplatz in Fachbach an der Lahn verbrachten die Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) beim diesjährigen Familienausflug. „Das war wieder eine tolle Veranstaltung, die kürzlich von den Übungsleitern Volker Strohe und Marion Bermel organisiert wurde“, so der 2. Vorsitzende des Vereins, Jürgen Straub. Auch die Kanuteneltern Guido und Manuela König aus Engers, die zum ersten Mal mit ihrer Tochter Celine dabei waren, bestätigten dies gerne.


Vereine | Nachricht vom 03.07.2018

Kirchenchor St. Michael erlebte die Hauptstadt Berlin

Die Hauptstadt Berlin war das Ziel einer mehrtägigen Reise des Kirchenchores „St. Michael“ Kasbach-Ohlenberg. Bereits im Vorjahr hatte sich der Kirchenchor auf den Weg in die Bundeshauptstadt gemacht. Bei Wunstdorf hatte Orkan „Xavier“ den Zug jedoch buchstäblich ausgebremst, in der Folge, dass die Reisenden des Kirchenchores insgesamt 32 Stunden im Zug „gefangen“ waren und unvermittelt – ohne Berlin gesehen zu haben – wieder die Heimreise antreten mussten.


Sport | Nachricht vom 03.07.2018

Feldkirchener Boulespieler bei der DM in Berlin

Anfang Juni hatten Dieter Kutzner und Yvon Gauny vom TV Feldkirchen mit ihrem Boulefreund Belaid Benamer („Ben“) von den Ahrtalboulern (Ahrweiler) in Waldfischbach-Burgalben am rheinland-pfälzischen Qualifikationsturnier zu den Deutschen Meisterschaften für Triplette-Mannschaften teilgenommen. Die Bezirksligisten trafen hierbei auf ein Teilnehmerfeld, das durchweg mit höherklassigen Spielern, bis hin zu Teams der Bundesligisten aus Wittlich und Herxheim, gespickt war.


Kultur | Nachricht vom 03.07.2018

A-Capella mit Schnüss: Zehn Jahre „Kultur im KDH“ in Horhausen

Schnüss sind fünf „junge“ Herren aus dem Raum Betzdorf, die anderen Menschen gerne singend gegenübertreten, und die sich zum Ziel gesetzt haben, eben dies mit einer Menge Spaß und Unterhaltungswert auf der Bühne zu tun. Am 11. August gastieren sie in Horhausen. Der Anlass: Zehn Jahre „Kultur im KDH“. Von A-cappella- Klassikern wie Billy Joels „For the longest time“ über Hits aus den 80ern wie „Sweat Dreams“ von den Eurythmics bis hin zu modernsten Charthits bietet ihr Repertoire reichlich Abwechslung. Diese schlägt sich mittlerweile auch in zum Teil selbst geschriebenen Texten und „kleinen Machwerken“ nieder. Instrumente brauchen sie keine – alles wird mit dem Mund, der Schnüss eben, und der Stimme gemacht.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Sicher in den verdienten Urlaub starten

Alljährlich starten in der Ferienzeit unzählige mit PKW, Wohnwagengespannen oder Wohnmobilen in den Urlaub. Die Freude auf die schönsten Tage des Jahres ist groß. Damit aber der geplante Ausflug oder die Urlaubsfahrt auch wunschgemäß verlaufen können, sollte man nicht nur darauf achten, die Fahrt ausgeruht anzutreten, sondern auch entsprechende Vorbereitungen nicht vergessen, empfiehlt die Polizei.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Geldautomat in Aegiedienberg-Rottbitze gesprengt

Aktualisiert: Am 2. Juli, gegen 8:30 Uhr, wurde die Leitstelle der Bonner Polizei darüber informiert, dass der Geldautomat einer Bank auf der Rottbitzer Straße in Aegidienberg-Rottbitze augenscheinlich in den Nachtstunden gesprengt wurde.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Feuerwehr Dernbach zeichnete Kameraden aus

Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Dernbach standen einige Beförderungen und Ehrungen an. Bürgermeister Volker Mendel begrüßte die anwesende Kameradin und Kameraden herzlich und dankte auch im Namen der gesamten Verbandsgemeinde für die freiwillige und ehrenamtliche Arbeit. „Ihr seid immer rund um die Uhr bereit euch zu engagieren. Die Feuerwehr Dernbach hat schon etliche Kameraden hervorgebracht, die Führungsaufgaben in der Feuerwehr der Verbandsgemeinde übernehmen“, sagte Volker Mendel.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Sommerfeste unter dem Motto „Gartenvielfalt“

Die diesjährigen Sommerfeste der procuritas Seniorenzentren „Mühlenau“ in Puderbach sowie „Haus Straaten“ in Dernbach standen unter dem Motto „Gartenvielfalt“ und entführten damit in die bunte Welt der Blumen und Kräuter.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Koppelmauer strahlt wieder in altem Glanz

Seit vielen Jahren waren die Schmierereienund Verschmutzungen an der Umfassungsmauer des Koppelplateaus ein hässlicher Anblick für Einheimische sowie Besucher Rheinbreitbachs. Immer wieder kam die Frage in der Bevölkerung auf, wann endlich die Schmierereien am beliebten Wahrzeichen von Rheinbreitbach entfernt werden würden. Dieser Aufgabe stellte sich der Heimatverein Rheinbreitbach im April 2018.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Schwester Edith-Maria Magar bleibt Generaloberin

Alte und neue Generaloberin der Waldbreitbacher Franziskanerinnen ist Schwester Edith-Maria Magar. Das Generalkapitel der Gemeinschaft bestätigte am heutigen Montag (2. Juli) die 62-jährige Ordensfrau für weitere sechs Jahre in diesem Amt.


Region | Nachricht vom 02.07.2018

Westerwald-Steig Wanderung mit Shuttlebus

Am Sonntag, 22. Juli findet im Rahmen „10 Jahre Westerwald-Steig“ eine geführte Wanderung auf Etappe 15 statt. Sie führt über 16 Kilometer von Strauscheid nach Waldbreitbach. Abfahrt des kostenfreien Shuttlebusses ist um 9:15 Uhr am Parkplatz Marktstraße in Waldbreitbach. Anmeldung erforderlich.


Vereine | Nachricht vom 02.07.2018

Kai Guting ist neuer Schützenkönig in Heimbach-Weis

Großartige Stimmung, bestes Sommerwetter und reibungslose Organisation: Besser konnten die Voraussetzungen in Heimbach-Weis beim Königsschießen der Schützengesellschaft nicht sein. Mit großer Spannung verfolgte man am Wochenende, das ganz im Zeichen des Schützenfestes stand, dass Königschießen der Schützen aus Heimbach-Weis. Dort sollte neben dem Titel des neuen Schützenkönigs auch der Titel des neuen Jugendkönig ausgeschossen werden.


Vereine | Nachricht vom 02.07.2018

Neuwieder Selbsthilfe blickt in die Zukunft

Nach einem erfolgreichen ersten Strategieworkshop, wo fachbezogene Themen aus der Selbsthilfe erfolgreich in gemeinsamer Projektarbeit umgesetzt wurden, stellt heute Jens Arbeiter Ergebnisse aus dem Jahresbericht 2017 von entstanden Projekten des zweiten Strategieworkshops dem Landrat Herrn Achim Hallerbach, und der Nekisrunde vor.


Sport | Nachricht vom 02.07.2018

13. Sportcamp in Niederbieber ist für alle ein Gewinn

Wenn der FFC Neuwied gemeinsam mit der Carmen-Sylva-Schule Realschule Plus zum Sportcamp für Jungen und Mädchen einlädt, dann gibt es nach fünf Tagen eigentlich nur Gewinner. Die Eltern wissen, dass ihre Sprösslinge gut versorgt sind, die Kinder haben jede Menge Spaß bei Fußball, Handball, Tanzen, Mountainbiking und Schwimmen, der FFC Neuwied präsentiert sich und freut sich über neue Mitglieder, und schließlich kommt stets noch ein stattlicher finanzieller Betrag zusammen, den die rund 100 Teilnehmer dann am letzten Camp-Tag gemeinsam mit echten Sport-Promis an die Vortour der Hoffnung übergeben können.


Sport | Nachricht vom 02.07.2018

Deichstadtpokal - die Paarungen stehen fest

Vom 16. bis zum 22. Juli findet auf dem neuen Kunstrasenplatz in Engers das Fußballturnier des städtischen Sportamtes um den Deichstadtpokal statt. Gastgeber ist diesmal der Titelverteidiger, der FV 07 Engers e. V. Bei strahlendem Sonnenschein traf man sich nun zur Auslosung der Spielpaarungen und konnte dabei auf vier Nachwuchskicker des FVE zurückgreifen, die abwechselnd als Glücksfee fungierten und die Lose zogen.


Sport | Nachricht vom 02.07.2018

Klaus Rämer siegt bei Bodensee-Kanu-Marathon

Klaus Rämer, ehemaliger Rennsportkanute des Neuwieder Wassersportvereins (NWV), war auch in diesem Jahr beim Bodensee-Kanu-Marathon am Start und stellt sich im Einerkajak (KI) der nationalen und internationalen Konkurrenz. Um weitestgehend vor Starkwinden und zu hoher Wellenbildung geschützt zu sein, liegen die Strecken des Bodensee-Kanu-Marathons im Untersee.


Kultur | Nachricht vom 02.07.2018

Noch freie Plätze beim Gießer-Workshop

Im Rahmen der Sonderausstellung „Preußens schwarzer Glanz“ bietet das Rheinische Eisenkunstguss-Museum Bendorf den Workshop „Formen und Gießen“ an. Am Sonntag, 15. Juli, lernen die Teilnehmer von 8.30 bis 17 Uhr in praktischer Tätigkeit und begleitender Theorie ein interessantes, kreatives Handwerk kennen und fertigen dabei eigene Werkstücke unter der Anleitung von Maschinenbaumeister Volker Allexi an.


Kultur | Nachricht vom 02.07.2018

Kammerchor "Lik" kommt ins Bootshaus Neuwied

"Musik aus der ganzen Welt" so lautet das neue Programm des Kammerchors "Lik" aus der russischen Stadt Taganrog, der Geburtsstadt von Anton Tschechows. Der berühmte Chor und Preisträger internationaler Wettbewerbe gibt auf der Kleinkunstbühne im Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins an der Rheinbrücke ein Konzert. Der Vorverkauf läuft.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Verkehrsrowdy auf B 42 unterwegs

In der Nacht von Freitag auf Samstag (30. Juni), gegen 23:15 Uhr kam es zu einem äußerst gefährlichen Überholmanöver durch einen weißen BMW der 3er Reihe im Bereich des Einmündungsbereich Mühlenweg / B42 in Rheinbreitbach. Die Polizei Linz bittet Zeugen und gefährdete Verkehrsteilnehmer sich zu melden.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Ein Dutzend Verkehrsunfälle am Wochenende in Neuwied

Am Wochenende vom 29. Juni bis zum 1. Juli ereigneten sich insgesamt zwölf Verkehrsunfälle bei denen ein Gesamtsachschaden von etwa 27.200 Euro entstand. Dies teilt die Polizei Neuwied mit. In mehreren Fällen war Alkohol im Spiel.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Bürgerbus kommt in die Verbandsgemeinde Asbach

Über 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer haben sich gemeldet, um aktiv im Bürgerbusteam „Bürger fahren für Bürger“ der Verbandsgemeinde Asbach als Telefonisten oder als Fahrer mitzuarbeiten. Zum Bürgerbusteamleiter wurde Georg Becker aus Buchholz von den Ehrenamtlichen gewählt. Sein Vertreter ist Siegfried Schmied aus Ehrenberg.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Diverse Straftaten beschäftigen Neuwieder Polizei

Die Polizei Neuwied musste sich am Wochenende mit einer ganzen Reihe von Straftaten beschäftigen. Diese reichten von Einbruch, Sachbeschädigung, Diebstahl, Streitigkeiten bis zu ungebetenem Besuch. Teilweise sucht die Polizei noch Zeugenhinweise.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Zirkus Maxiko - „Gemeinsam schaffen wir das!“

Die Maximilian-Kolbe-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen, besuchen circa hundert Kinder in neun Klassen aus den Verbandsgemeinden Unkel, Linz, Bad Hönningen und der früheren Verbangsgemeinde Waldbreitbach. Vom 17. bis 22. September hat die Schule großes Zirkusprojekt vor.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Am 2. Juli starten Baumaßnahmen der Deutschen Bahn

Die DB Netz AG führt Weichenerneuerungen im Bereich der Bahnanlagen in Neuwied (Höhe Augustastraße) durch, die nur in Tag- / Nachtzeit beziehungsweise an den Wochenenden zusammenhängend ausgeführt werden können. Dadurch kann es in nachfolgendem Zeitraum vom 2. Juli (7 Uhr) durchgehend bis 27. Juli (20 Uhr) zu Lärmbelästigungen durch Bauarbeiten kommen.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

104 Abiturienten an Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied

"GandhABI - Mahatma Abi, Mahatmas nicht" unter diesem Motto hat die Ludwig-Erhard-Schule Neuwied zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus zwei unterschiedlichen Fachrichtungen im Rahmen des beruflichen Gymnasiums über drei Jahre hinweg zum Abitur begleitet. Dabei haben 47 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur im Bereich Gesundheit und Soziales gemeistert, während es im Bereich Wirtschaft 57 waren.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Nach 55 Jahren Wiedersehen vor der Grundschule in Feldkirchen

Ganze 55 Jahre ist es schon her, dass sich der Einschulungsjahrgang 1963 erstmals vor der Grundschule in Feldkirchen zu einem Gruppenfoto zusammenstellte. Jetzt traf man sich, 30 Schulkameraden von damals, erneut, ließ alte Geschichten Revue passierte und freute sich auf das Wiedersehen.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Auto lag an Autobahnausfahrt auf dem Dach

Am Sonntagmorgen, den 1. Juli gegen 4:55 Uhr, wurde der Autobahnpolizei Montabaur durch Verkehrsteilnehmer mitgeteilt, dass an der Anschlussstelle Neustadt/Wied, der Autobahn A 3, Fahrtrichtung Köln, ein PKW nach Unfall auf dem Dach liegen würde. Personen seien keine mehr vor Ort.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Mit diesen Tipps macht auch der Stromzähler mal Pause

Davon gehen wir eigentlich aus: Wenn im Sommer endlich der wohlverdiente Urlaub ansteht und die Wohnung verlassen ist, machen auch die Stromkosten zuhause mal Pause. Damit der Stromzähler aber nicht dennoch munter weiter läuft, müssen vor der Abreise wirklich alle Stromfresser abgestellt werden.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Hoverboard darf nicht im öffentlichen Bereich gefahren werden

Bei den Verkehrskontrollen der Polizei der letzten Wochen lag das Hauptaugenmerk diesmal auf den motorisierten Zweirädern. Zwei der kontrollierten Fahrzeuge wiesen die Besonderheit auf, dass die beiden Räder nicht hintereinander sondern nebeneinander angebracht waren. Es handelte sich dabei auch nicht um die mittlerweile allgemein bekannten Segways, sondern um sogenannte Hoverboards.


Region | Nachricht vom 01.07.2018

Haltungsbedingungen im Zirkus fair vergleichen

Der Zirkus Krone hatte während seines Gastspiels in Neuwied alle Stadtratsfraktionen eingeladen, sich bei einer Führung hinter den Kulissen von den guten Haltungsbedingungen der mitgeführten Tiere zu überzeugen. Dr. Jutta Etscheidt von der Bürgerliste „Ich tu´s“ und Tobias Härtling von der „DIE LINKE“ sind dieser Einladung gefolgt, um sich im Vorfeld der sehr emotional geführten Debatte um die Haltung von Zirkustieren eine eigene Meinung zu bilden.


Werbung