Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 25656 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257


Region | Nachricht vom 27.05.2018

„WIEDer ins TAL“ feierte 20. Geburtstag

Am Sonntag, den 27. Mai war das Wiedtal von 10 bis 17 Uhr von Seifen bis Neuwied-Niederbieber auf einer Strecke von 50 Kilometern für den motorisierten Verkehr gesperrt und ausschließlich Radlern, Inlineskatern und Fußgängern vorbehalten. Autofrei und „Rad frei!“ hieß es zum 20. Mal. Die Eröffnung fand in Seifen statt. Die Veranstaltung war hervorragend besucht.


Region | Nachricht vom 27.05.2018

Feuerwehr Puderbach feiert Richtfest

Den Zeitplan eingehalten, den Kostenrahmen gesprengt: Am Freitag, den 25. Mai feierte die Feuerwehr Puderbach Richtfest beim Umbau ihres Feuerwehrhauses. Während die Arbeiten zügig vorangehen, sieht es aber auf der Kostenseite nicht so rosig aus. Eine Kostensteigerung auf voraussichtlich 875.000 Euro musste der Verbandsgemeinderat schlucken, fast 150.000 Euro mehr als anfangs geplant. Eine andere Möglichkeit sah das Gremium aber nicht: Die zusätzlichen Mittel werden im Herbst im Nachtragshaushalt bereitgestellt.


Region | Nachricht vom 27.05.2018

Unwetter setzt in Großmaischeid Keller unter Wasser

Am Sonntagabend entwickelten sich im nördlichen Rheinland-Pfalz schwere Gewitter. Eines davon traf gegen 19.30 Uhr den Ort Großmaischeid besonders heftig. Es setzte heftiger Starkregen ein. Nach nur 15 Minuten ging der erste Notruf bei der Feuerwehr ein. Die Kanalisation war überlastet und drückte Wasser zurück in die Keller.


Politik | Nachricht vom 27.05.2018

Toleranz war Thema am „Offenen Mikrofon“ von Pulse of Europe

Eine ältere Dame aus Frankreich erzählte eindrucksvoll von ihren Integrationserfahrungen in Deutschland. Vor 40 Jahren war sie der Liebe wegen nach Deutschland gekommen. Dabei habe es schwierige Zeiten gegeben, aber schließlich sei sie mit Freundschaften belohnt worden. Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron sei ein Gewinn für Europa und schon befanden sich die rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zurückliegenden Kundgebung von Pulse of Europe Neuwied mitten in ihrem Herzthema: die Europäische Union.


Politik | Nachricht vom 27.05.2018

Großes Interesse beim Bürgerforum Heimbach-Weis

Volles Haus beim zurückliegenden Bürgerforum Heimbach-Weis. Der CDU Ortsverband Heimbach-Weis/Block hatte zum traditionellen Bürgergespräch geladen und durfte dazu Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig als Ehrengast im Gasthaus „Siebenschläfer“ begrüßen. Dass die Bürgerforen und der Austausch mit den Gästen einen besonders hohen Stellenwert bei der CDU Heimbach-Weis haben, zeigte auch die Anwesenheit aller gewählten Stadtrats- und Kreistags sowie Ortsbeiratsmitglieder der CDU Heimbach-Weis/Block.


Vereine | Nachricht vom 27.05.2018

Neuer Schützenkönig in Oberbieber

Mehr als sechs Stunden mühten sich die Mitglieder der KK-Schützengesellschaft Oberbieber mit Schüssen mit dem Luftgewehr auf den von Kurt Fleischer präparierten Holzvogel ab, um ihren diesjährigen Schützenkönig zu ermitteln. Schließlich sicherte sich Otto Bald den Titel.


Kultur | Nachricht vom 27.05.2018

Benefizkonzert für „Vor-Tour der Hoffnung“ in Sayner Gießhalle

Der Musikverein Heimbach-Weis ist durch Auftritte unter anderem in Funk und Fernsehen, sowie bei Rheinland- Pfalz-Tagen und Konzertreisen ins Ausland bekannt. Das Repertoire reicht von Marktmusik und Polka bis hin zu Operetten und moderner Blasmusik. Die Musikerinnen und Musiker decken ein breites musikalisches Spektrum ab.


Kultur | Nachricht vom 27.05.2018

„Live Lounge“ holt Comedy vom Feinsten auf die Bühne

Konzert beim ersten, Poetry Slam beim zweiten Mal: Fehlt nur noch der Comedy-Abend, um den Dreierpack der neuen „Live Lounge“-Reihe im städtischen Jugendzentrum Big House gehaltvoll abzurunden. Und der geht am Freitag, 15. Juni, über die Bühne.


Kultur | Nachricht vom 27.05.2018

Mozart-Messe als musikalisches Pfingsterlebnis

Bekanntlich weht der heilige Geist, wo er will. Bei Wolfgang Amadeus Mozart wirkte er besonders intensiv in musikalischer Hinsicht und diesen Geist griff jüngst der Kirchenchor „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach inspiriert auf.


Region | Nachricht vom 26.05.2018

Rommersdorf beeindruckt mit Pflanzenfülle

In der Abtei Rommersdorf finden Interessierte eine wahre Gartenvielfalt vor, manches dort ist nach englischem, anderes nach französischem Vorbild geplant und gestaltet. Und auch ein schlichter, doch wertvoller Kräutergarten findet sich auf dem großzügigen Areal. Gartenfreunde können die bunte Bandbreite an Pflanzen bei einer botanischen Führung kennenlernen, die die Tourist-Information der Stadt Neuwied in Zusammenarbeit mit „Culterra Haus und Garten“ am Sonntag, 10. Juni, anbietet.


Region | Nachricht vom 26.05.2018

Ein römischer Spieletag am UNESCO Welterbetag 3. Juni

Am Sonntag, den 3. Juni 2018 heißt die Römer-Welt Rheinbrohl alle Kinder herzlich Willkommen zum "Römischen Spieletag". Rund um den Exerzierplatz werden römische Spiele zum Ausprobieren bereitstehen. Wer möchte, kann selbst mitmachen beim lebendigen Mühlenspiel. Auch das Bogenschießen kann ausprobiert werden. Unter Anleitung dürfen hier große und kleine Besucher ab 10 Jahren in die Bogenschießkunst reinschnuppern und ein paar Pfeile abschießen.


Region | Nachricht vom 26.05.2018

Kreis lädt zum Kita-Fachtag Qualitätsentwicklung im Diskurs ein

Am Dienstag, 12. Juni findet der 3. Kita-Fachtag im Rahmen von Qualitätsentwicklung im Diskurs (QiD) in der Jugendherberge in Leutesdorf statt. Hierzu lädt der Landkreis Neuwied in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz (IBEB) ein.


Wirtschaft | Nachricht vom 26.05.2018

LEADER-Region Rhein-Wied: „Gemeinsam mehr erreichen“

„Gemeinsam mehr erreichen“ und für gutes Klima sorgen möchte die LEADER-Region Rhein-Wied mit den Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz am Rhein, Unkel und der ehemaligen Verbandsgemeinde Waldbreitbach im Forum „Am Blauen See“ am 6. Juni, Beginn 18 Uhr.


Vereine | Nachricht vom 26.05.2018

TSG Irlich bewandert den Virne-Burgweg

Nach der erfolgreichen Wanderung am 1. Mai, geht es am 10. Juni weiter. Die Wandergruppe der TSG Irlich macht sich auf den Weg zum Traumpfad Virne-Burgweg in der Eifel. Los geht ab 10 Uhr an der Robert-Krupps-Schule in Irlich. Im Zentrum der Wanderung steht die Burgruine Virneburg im gleichnamigen Eifeldorf.


Kultur | Nachricht vom 26.05.2018

Cuvee Theatrale: Erstes Festival in Rheinland-Pfalz

Im August diesen Jahres wird das erste rheinland-pfälzische Festival der professionellen freien Theaterszene im Schlosstheater Neuwied starten. Dies gaben das Land Rheinland-Pfalz, die Landesbühne Rheinland-Pfalz und der Landesverband der professionellen freien Theater (laprofth) e.V. bekannt.


Kultur | Nachricht vom 26.05.2018

Musik-Revue: „Immer wieder sonntags…“

Ach, wie gerne träumt man vom vergangenen oder anstehenden Urlaub: Erholung, Sonne, Sand, Strand und Meer. Einfach dolce vita pur. Das Ensemble der Schlossfestspiele Ettlingen schwelgt am Montag, 9. Juli, 20.15 Uhr, mit „Immer wieder sonntags…“ in genau diesen Tagträumen und das nicht nur mit viel Herz und Humor, sondern auch ganz viel Schlagermusik.


Kultur | Nachricht vom 26.05.2018

Der Alchemist – Komödie in hessischer Mundart

Rund um Frankfurt sind ihre Vorstellungen immer in kürzester Zeit ausverkauft. Denn wenn Michael Quast und das Barock am Main-Ensemble wieder eine bekannte Komödie ins Hessische übertragen, sind Schenkelklopfer garantiert. So auch in diesem Jahr bei „Der Alchemist“.


Kultur | Nachricht vom 26.05.2018

Max Uthoff - Gegendarstellung

Der Kabarettist Max Uthoff gastiert am Samstag, 7. Juli, um 20.15 Uhr bei den Rommersdorf Festspielen. In seinem Programm „Gegendarstellung“ erzählt er seine Sicht der Dinge: von der Wucht der Behauptung, von Drehzahlmessern, teuflischen Kreisläufen und davon, dass Menschen, die in Schubladen denken, sich schon mal halb aufgeräumt fühlen.


Region | Nachricht vom 25.05.2018

Einer für alle – alle für einen

Er war Heddesdorfer Bürgermeister, Genossenschaftsgründer in Deutschland und hätte am 30. März 2018 seinen 200. Geburtstag gefeiert. Für die evangelische Kirche ist dies ein besonderer Anlass, weil Friedrich Wilhelm Raiffeisen hier vor Ort aus seinen christlichen Überzeugungen heraus handelte.


Region | Nachricht vom 25.05.2018

Instandsetzungsarbeiten an der B 413 und der L 267

Von Montag, dem 4. Juni bis Dienstag, den 5. Juni wird an der B 413 und der L 267 in folgenden Bereichen im Auftrag des LBM Cochem-Koblenz ein sogenannter DSK (Dünne Schicht im Kalteinbau)-Belag verlegt:
• an der B 413, zwischen der L 258 und der Ortsdurchfahrt Dierdorf
• an der L 267, zwischen der L 268 und der Ortsdurchfahrt Wienau


Region | Nachricht vom 25.05.2018

Den Lebensraum Wied entwickeln

Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben sich zur Bachpatenschaft Altenwied zusammengeschlossen. Sie wollen die Patenschaft für den etwa 16 Kilometer langen Abschnitt der Wied zwischen der Einmündung des Mehrbaches beim Kloster Ehrenstein und der Einmündung des Brochenbaches oberhalb des Campingplatzes Arnsau übernehmen.


Politik | Nachricht vom 25.05.2018

VG-Rat Dierdorf brachte Aufträge auf den Weg

In einer sachlich und fachlich geführten Ratssitzung, hat der VG-Rat in Dierdorf einige wichtige Entscheidungen getroffen. Obwohl eine umfangreiche Tagesordnung vorlag, waren alle, angefangen bei Verbandsbürgermeister Horst Rasbach, bis in die einzelnen Fraktionen hinein bemüht, sich nicht mit Nebensächlichkeiten zu beschäftigen.


Politik | Nachricht vom 25.05.2018

SWN: „Mutmaßungen der SPD schaden dem Wasserpark“

Mit großem Erstaunen wurde die Pressemeldung der SPD Neuwied zum Wasserpark in Feldkirchen bei den Stadtwerken Neuwied (SWN) aufgenommen. „Der Text enthält Mutmaßungen und entbehrt jeder Grundlage. Zudem wird auch noch ein falsches Öffnungsdatum verkündet, das dem Wasserpark auch noch wirtschaftlich schadet“, erklärt Geschäftsführer Stefan Herschbach verärgert.


Sport | Nachricht vom 25.05.2018

Geht die Saison der 1. Mannschaft in die Verlängerung?

Eine ereignisreiche Saison 2017/2018 geht für den SV Rengsdorf am Sonntag, den 27. Mai vorerst zu Ende. Das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte kann der Verein feiern. Es stehen bisher die Aufstiege der beiden Damenmannschaften, viele große Leistungen und Titel im Jugendbereich und seit Montag der Bundesligaaufstieg und somit das Triple der B-Juniorinnen fest.


Kultur | Nachricht vom 25.05.2018

Alter Friedhof Neuwied: Ort der Geschichte

Der Alte Friedhof in Neuwied ist ein ganz besonderer Ort. Bekannte Neuwieder Familien, die die Geschichte der Stadt mitprägten, haben hier seit 1783 ihre letzte Ruhestätte gefunden. Und wer bei einem Spaziergang genau hinschaut, entdeckt Symbole, Denkmäler und auch idyllische Szenen.


Kultur | Nachricht vom 25.05.2018

Musik und Wein harmonieren an besonderen Orten

Musik und Wein bilden eine großartige Kombination – erst recht, wenn man beides vor ansprechender Kulisse genießen kann. Mit der Veranstaltungsreihe „Musik und Wein an besonderen Orten“ rücken Lahnstein, Koblenz, Bendorf und Neuwied, die Städte der Kulturregion Mittelrhein, ihre Stärken in den Vordergrund und laden Besucher bei freiem Eintritt zu Kultur und Genuss an ausgewählten Stätten.


Region | Nachricht vom 24.05.2018

Führte Rennen zu Unfall auf B 42? – Zeugen gesucht

Am 23. Mai gegen 15.10 Uhr kam es auf der B42 zwischen den Anschlussstellen Neuwied-Engers und Neuwied-Block in Fahrtrichtung Neuwied zu einem Verkehrsunfall mit sehr hohem Sachschaden. Ein LKW zog dabei ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten von der rechten auf die linke Spur, um einen vorausfahrenden LKW mit Auflieger zu überholen.


Region | Nachricht vom 24.05.2018

Circus Krone kommt nach Neuwied

Der größte Circus der Welt gastiert wieder auf der Kimeswiese in Neuwied. Es erwartet Sie eine Show der Superlative. Premiere: Mittwoch, 6. Juni 2018 um 19.30 Uhr. Die Kuriere verlosen fünf mal zwei Karten.


Region | Nachricht vom 24.05.2018

Ehrenamtliches Engagement von Erich Schneider gewürdigt

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, händigte zwei Persönlichkeiten aus der Region Mittelrhein die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz aus. In Vertretung der Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte er die Ordensinsignien an Willi Kumm aus Fürfeld im Landkreis Bad Kreuznach und Erich Schneider aus Leutesdorf.


Region | Nachricht vom 24.05.2018

Nachwuchs bei den Hawaiigänsen

Der Frühling ist bekanntermaßen Nachwuchszeit bei den meisten Tierarten. Auch im Zoo Neuwied sind in den letzten Wochen einige Jungtiere zur Welt gekommen, unter anderem bei den Kaiserschurrbart-Tamarinen, den Erdmännchen und bei den Kängurus. Nun sind bei den Hawaiigänsen Ende April drei Küken aus ihren Eiern geschlüpft. Dies ist das zweite Jahr in Folge, dass es mit der Zucht bei diesen Gänsen im größten Zoo in Rheinland-Pfalz geklappt hat.


Region | Nachricht vom 24.05.2018

Bad Honnef-Flagge mit Herz in der Stadtinfo erhältlich

Die Stadtinformation im Rathaus hat Banner und Hissflaggen mit dem sympathischen Stadtmarken-Logo vorrätig, die erworben werden können. Banner und Hissflaggen haben die Maße 3 Meter mal 1,20 Meter. Sie sind blau-weiß-rot längsgestreift im Verhältnis eins zu zwei zu eins. Im breiten weißen Mittelstreifen ist das dreifarbige Wappen der Stadt Bad Honnef im neuen Design mit Herz und dem Schriftzug „Lebensfreude verbürgt“ abgedruckt.


Region | Nachricht vom 24.05.2018

Heinrich-Haus Seniorenzentrum feiert zehnten Geburtstag

Mit einem Familienfest für Mitarbeiter und Bewohner feierte das Heinrich-Haus Seniorenzentrum sein zehnjähriges Bestehen. Im April 2008 zogen die ersten Bewohnerinnen ein – beide waren zuvor jahrelang für das Heinrich-Haus tätig. Von Anfang an dabei war auch die heutige Einrichtungsleiterin Mechtilde Neuendorff.


Region | Nachricht vom 24.05.2018

Förderverein DRK Kamillus Klinik Asbach erhält AWO-Spendenscheck

Einen Spendenscheck von 800 Euro überreichte nunmehr der Vorsitzende des AWO Ortsvereins Asbach, Günther Behr, mit seinem Vorstandsteam an den Vorsitzenden des Fördervereins der DRK Kamillus Klinik Asbach, Helmut Reith. Schwester Oberin Gabriela, der Chefarzt der Inneren Abteilung, Dr. Marc Weyer, der Kaufmännische Direktor Nicki Billig, Landrat Achim Hallerbach und Bürgermeister Michael Christ begleiteten mit großer Freude die Scheckübergabe.


Politik | Nachricht vom 24.05.2018

Senioren-Organisationen suchen „Leuchtturmprojekte“

40 „Leuchtturmprojekte“, die Bildungs- und Digitalisierungsangebote für ältere Menschen in den Vordergrund stellen, werden ein Jahr lang mit bis zu 5.000 Euro bezuschusst - und zwar von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) in Bonn. MdB Erwin Rüddel wirbt für die Teilnahme an dem Wettbewerb. Die Informationsplattform der Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“ bietet ab Ende Mai Informationen rund um Bildung und neue Medien im Alter.


Wirtschaft | Nachricht vom 24.05.2018

Rheinbrohler Hof unter neuer Regie und internationaler Flagge

Rheinbrohl hat großes Glück, denn gleich dreimal kulinarische Genüsse unter einem Dach hat die Ortsgemeinde Rheinbrohl derzeit zu bieten. „Darüber freuen wir uns besonders, dass das historische Haus inmitten des Ortskerns wieder mit kulinarischen Köstlichkeiten unsere Rheinbrohler Bürgerinnen und Bürger sowie unsere Touristen verwöhnt“, sagt Bürgermeister Oliver Labonde, der persönlich zur Eröffnung gratulierte. Das Restaurant bietet deutsche, indische und italienische Küche.


Sport | Nachricht vom 24.05.2018

Erste Neuzugänge für Bundesliga-Kader SV Rengsdorf

Die Konturen verstärken sich und die große Herausforderung Bundesliga nimmt beim SV Rengsdorf unmittelbar nachdem Aufstieg richtig Fahrt auf. Der SV arbeitet mit Hochdruck an einer starken Mannschaft für den realisierten Traum der Zugehörigkeit in der B-Juniorinnen Bundesliga – der höchsten deutschen Spielklasse im Mädchenfußball.


Sport | Nachricht vom 24.05.2018

F-Jugend der TSG Irlich präsentierte sich mit Doppelheimspiel

Mit großer Vorfreude hatten die F-Junioren der TSG Irlich dem Christi-Himmelfahrt-Feiertag entgegengefiebert. An diesem feiert die TSG ja traditionell ihren „Vatertag“ rund ums Irlicher Pappelstadion. Im Rahmen dessen trugen die F1 und F2 jeweils ein Meisterschaftsspiel als Doppelheimspiel aus.


Region | Nachricht vom 23.05.2018

Bei Verkehrsunfall werden zwei Personen verletzt

Am Dienstagabend, den 22. Mai ereignete sich im Kreuzungsbereich der Kurt-Schumacher-Straße/Neuer Weg in Neuwied Niederbieber ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Der Grund liegt in einer Missachtung der Vorfahrt.


Region | Nachricht vom 23.05.2018

SWR4 zur Gast bei den Landfrauen Neuwied

Zu dem Thema "Haut fühlen, Haut pflegen und Haut retten" hatte SWR4 zusammen mit den Landfrauen Neuwied nach Dierdorf eingeladen. Den Auftakt machte die stellvertretende Vorsitzende Katja Milad. Sie begrüßte alle Besucher und gab das Wort an Dr. Daniela Engelhardt ab, die durch die gesamte Veranstaltung moderierte.


Region | Nachricht vom 23.05.2018

SPD: „Warum öffnet der Wasserpark so spät?“

Mit Verwunderung stellten die Sozialdemokraten fest, dass der Wasserpark im Stadtteil Feldkirchen erst zum 31. Mai öffnen wird. Nur wenn man vor dem Eingang des Wasserparks angekommen war, wurden die Besucher mit einem kleinen Schild auf diesen Tatbestand hingewiesen. Bis vor kurzem stand auf der Web-Seite noch, dass die Vorsaison den Mai und Juni beträfe. Wohl nur auf die Nachfrage hin, wurde die Web-Seite aktualisiert und von nötigen Reparaturen gesprochen.


Region | Nachricht vom 23.05.2018

Kulturstadt Unkel begeistert auch ehemalige Marineoffiziere

Nicht „Schiff Ahoi!“, sondern „Willkommen in Unkel!“ hieß es kürzlich beim Ausflug von sechs ehemaligen Marineoffizieren der „REUNION“ Marine mit ihrem Sprecher Rolf Labedzke in der Kulturstadt am Rhein. Stadtbürgermeister Gerhard Hausen hatte es sich nicht nehmen lassen, das hochrangige Sextett persönlich am Rheinufer abzuholen und beim Empfang erste Eindrücke rund um Historie und Gegenwart der Stadt Unkel zu vermitteln.


Region | Nachricht vom 23.05.2018

Rückblick auf erfolgreiches Jahr offene Jugendarbeit Asbach

Die Verantwortlichen der offenen Jugendarbeit (OJA) in der Verbandsgemeinde Asbach, Tanja Mentzer und Daniel Friehe sowie die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit DRK Landesverband Rheinland-Pfalz, Katharina Benlioglu, hatten zum Pressegespräch eingeladen. Am 23. Mai 2017 wurden in den Räumen des DRK Asbach die durchgeführten und die geplanten Aktivitäten vorgestellt.


Region | Nachricht vom 23.05.2018

82-Jähriger bei Unfall auf B 42 schwer verletzt

Am Mittwoch, 23. Mai um 19:35 Uhr befuhr ein 82-jähriger Mann aus Bendorf die B42 mit seinem PKW, einem Toyota Yaris, aus Richtung Neuwied kommend in Fahrtrichtung Bendorf. In Höhe der Ausfahrt Bendorf-Nord verlor er in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab.


Politik | Nachricht vom 23.05.2018

CDU: Mehrgenerationenpark soll in Oberbieber entstehen

Von den neuen Ideen rund um den ehemaligen Campingplatz und die weitere Erschließung des Aubachtals in Oberbieber machte sich die CDU-Stadtratsfraktion vor Ort ein Bild. Der Vorsitzende des Heimat- und Verschönerungsvereins Oberbieber (HVO), Rolf Löhmar, erläuterte den Ratsmitgliedern die Pläne für einen Mehrgenerationenpark, der das Areal des Campingplatzes umfasst und den Aubach mit einschließt.


Wirtschaft | Nachricht vom 23.05.2018

Mit der Lösung „Fliegerkappe“ beim Gartenmarkt gewonnen

Beim Gartenmarkt konnte die Besucher am SWN-Stand wieder am Gewinnspiel teilnehmen: „Was trägt die SWN-Werbefigur zu den ´Wünsch-Dir-was-Tarifen´ auf dem Kopf?“, lautete die Frage. Krone, Baseballmütze oder Fahrradhelm waren na-türlich falsch, wie man an der Werbung am Kundencenter leicht herausfinden konnte. Fliegerkappe war das Lösungswort.


Sport | Nachricht vom 23.05.2018

TC Steimel: Schleifchenturnier und Medenspiele

Mit einem Schleifchenturnier eröffnete der TC Steimel auch in diesem Jahr wieder die Tennissaison mit seinen Mitgliedern. Turnierleiter Florian Kluth loste die jeweiligen Begegnungen aus. Viele Matches später stand Natanja Neitzert als Siegerin mit den meisten Schleifchen (6) fest, nachdem sie im letzten Jahr leer ausgegangen war.


Sport | Nachricht vom 23.05.2018

Lauftreff Puderbach beim Vulkan-Marathon aktiv

Der Vulkan-Marathon der Laufgemeinschaft Laacher See hat sich mittlerweile weit über die Grenzen von Rheinland-Pfalz hinaus einen Namen gemacht. Kein Wunder, dass sich bei der 37. Auflage auf der Kreissportanlage in Mendig 1527 Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder auf die verschiedenen Strecken machten.


Kultur | Nachricht vom 23.05.2018

Fanfarenklänge zur Bendorfer Kirmes

Die 32. Marktmusik zum Abendläuten am Freitag, 1. Juni, steht ganz im Zeichen der Bendorfer Kirmes. Festliche Trompeten- und Orgelklänge stehen auf dem Programm der beiden Gastmusiker Thomas Maur und Christian Rivinius.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Mitarbeiter prägen die Bank mit

Die Westerwald Bank würdigte langjährige Mitarbeiter und erfolgreiche Weiterbildungen. Für gleich fünf Kolleginnen und Kollegen hieß es Abschied nehmen. Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, und sein Vorstandskollege Andreas Tillmanns würdigten langjähriges Engagement und Treue, Fachwissen und Kompetenzen sowie das manchmal nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kunden im Rahmen einer Feierstunde.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Am Sonntag geht es „WIEDer ins TAL“

Der Touristik-Verband Wiedtal e. V. weist auf die Möglichkeit hin, anlässlich des Radwandertages Radwandertag „WIEDer ins TAL“ am nächsten Sonntag, dem 27. Mai, einen Shuttle-Bus zu nutzen, der zwischen Niederbieber und Seifen verkehrt. Die Landesstraße L 255 im Wiedtal ist auf 50 Kilometern von Neuwied-Niederbieber bis Seifen im Westerwald nur für Fahrradfahrer, Inlineskater und Fußgänger geöffnet.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Motorradfahrer stürzt und prallt mit PKW zusammen

Am Pfingstmontag gegen Abend kam es am Ortseingang von Maroth zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Ein junger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf stürzte aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und rutsche unter einen PKW. Hierbei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Schnupperwoche in der Städtischen Musikschule

Musikalität ist nicht allein ererbt, sondern kann durch systematischen Unterricht geweckt und gefördert werden. Auch auf die Gesamtentwicklung von Kindern und Jugendlichen übt das Erlernen eines Musikinstruments einen positiven Einfluss aus. Doch die Entscheidung, welches Instrument das richtige für das Kind oder den Jugendlichen ist, fällt oft nicht ganz leicht.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Schwimmunterricht für Bendorfer Grundschüler

Ob Brustschwimmen, Rückenschwimmen und Kraulen oder einfach nur Übungen, um die Wasservertrautheit zu steigern: seit einigen Wochen dürfen die Bendorfer Grundschüler sich beim Schwimmunterricht im kühlen Nass austoben. Jeweils eine dritte Klasse der Medardus- und der Bodelschwingh-Schule fährt einmal in der Woche nach Neuwied in die „Deichwelle“.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Spielgerät in der Jakobstraße muss abgebaut werden

Das Spielgerät auf dem Kinderspielplatz in der Jakobstraße in Engers muss abgebaut werden. Die Kletterkombination ist veraltet, Wind und Wetter haben ihr zugesetzt und die Holzteile sind verschlissen. Eine Reparatur ist wegen des Alters nicht wirtschaftlich. Oberbürgermeister Jan Einig will, dass möglichst schnell ein Ersatz möglich wird.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Nachtleben im Kloster Ehrenstein genossen

Rund 130 Frauen und Männer waren am Freitagabend zum Nachtleben ins Kloster Ehrenstein gekommen. Bereits zum siebten Mal hatten die Waldbreitbacher Franziskanerinnen und die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz aus Hausen Menschen eingeladen, die ihrer Seele ein wenig Ruhe gönnen und Gott wieder ein Stück näher kommen möchten.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Zeitreise in die Heddesdorfer Grundschule

Der AWO-Ortsverein Heimbach-Weis organisierte eine Fahrt ins Freilichtmuseum nach Bad Sobernheim. Vier komplette rheinland-pfälzische Dörfer sind im Freilichtmuseum Bad Sobernheim aufgebaut, landestypisch für die Regionen Hunsrück/Nahe, Mittelrhein/Westerwald, Mosel/Eifel sowie Rheinhessen/Pfalz. Dafür wurden 36 historische Gebäude an ihren Originalstandorten ab- und in Bad Sobernheim wieder aufgebaut.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Eis zum Tag der Pflegenden für alle Mitarbeiter

Geschmackvolles Dankeschön des Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters. Pflegekräfte haben eine wichtige gesellschaftliche Rolle. Deshalb verdienen sie gute Arbeitsbedingungen, Wertschätzung, Respekt und immer wieder ein herzliches Dankeschön. Zum Tag der Pflegenden im Mai hat das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters ein besonders geschmacksintensives Dankeschön inszeniert.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Heftiges Gewitter über Isenburg - Feuerwehren im Einsatz

Ein heftiges Gewitter zog am Dienstagnachmittag über Isenburg und Thalhausen. Gegen 16 Uhr gab es den ersten Alarm für die Feuerwehren Kleinmaischeid und Dierdorf. Der erste Keller war vollgelaufen. Weitere sollten folgen. Fahrzeuge waren zwischen Isenburg und Thalhausen durch Schlammlawinen eingeschlossen.


Region | Nachricht vom 22.05.2018

Mehrfamilienhaus in Niederbreitbach stand in Vollbrand

AKTUALISIERT (23. Mai, 14.19 Uhr) Am gestrigen Abend (22. Mai) geriet in Niederbreitbach ein Mehrfamilienhaus mit Gaststätte in Brand. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand das Ober- und Dachgeschoss bereits in Vollbrand. Es wurde ein Großalarm ausgelöst. Viele Feuerwehren waren im Einsatz. Mehrere Personen standen unter Schock und wurden vom Rettungsdienst behandelt. Am Mittwochmorgen (23. Mai) hat die Kriminalpolizei Neuwied die weiteren Ermittlungen übernommen.


Politik | Nachricht vom 22.05.2018

Vorstand SPD Ortsvereins Niederbieber-Segendorf tritt zurück

In einer Pressemitteilung erklärt der Vorstand des SPD Ortsvereins Niederbieber-Segendorf, dass er geschlossen zurücktritt. Dem Rücktritt schlossen sich auch alle Beisitzer an. Über die genauen Gründe will sich der Vorstand nicht öffentlich äußern. Jetzt muss es Neuwahlen geben.


Sport | Nachricht vom 22.05.2018

B-Juniorinnen SV Rengsdorf steigen in Bundesliga auf

Sie haben es geschafft! Die B-Juniorinnen des SV Rengsdorf haben durch einen 5:0 Sieg bei der TuS Issel den sensationellen Aufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht. Mit jetzt 46 Punkten und einem Torverhältnis von 56:9 ist den SV-Mädels der Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse nicht mehr zu nehmen. Die Treffer gegen die Gastgeber von der Mosel erzielten Jolin Roos, Gülsin Yüksel (2) und Angelina Schenkelberg, die damit für kollektives Ausrasten im Rengsdorfer Lager sorgten.


Sport | Nachricht vom 22.05.2018

Leichtathletik-Bezirks- und Kreismeisterschaften in Dierdorf

Am Sonntag, 27. Mai finden im Dierdorfer Schulsportstadion ab 10 Uhr die Leichtathletik-Bezirks- und Kreismeisterschaften mit mehr als 200 Teilnehmer/innen und 800 Starts statt. Die Jugendlichen der Wettkampfklassen U16 und U14 messen sich im Drei- und Vierkampf, der Kinder U 12 kämpfen um die Titel in den verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen 50 Meter, 800 Meter, Zonenweitsprung und Schlagballwurf.


Region | Nachricht vom 21.05.2018

Zehn Jahre "WesterwaldSteig" – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Ein Westerwälder Geburtstagskind der Superlative – rund 235 Kilometer lang ist der Jubilar. Wunderschön grün nicht nur hinter den Ohren, unheimlich vielseitig und auf ganzer Strecke höchst attraktiv. Der Qualitätswanderweg „WesterwaldSteig“ darf sich in die Riege der Top Trails of Germany, Deutschlands beste Wanderwege, einreihen. 16 Etappen, wo keine der anderen gleicht und damit jede Menge Gründe, Wanderschuhe und Rucksack zu packen und diesen runden Geburtstag gebührend zu feiern.


Region | Nachricht vom 21.05.2018

Kirmes im Aubachdorf macht munter

Sechs Tage lang bewegt sich das Aubachdorf mal wieder, wie alljährlich, im Kirmestaumel. Das begann am Freitag mit der Liveband „Flutlicht“ und „Rock am Aubach“, fand seine Fortsetzung beim „Kärmesumzuch mit Aufstellen der „Maibeem“ und dem großen „Kärmesboom“ auf dem Festplatz an der Grundschule, um dann Abends vom Kärmespasdur sich die Kirmespredigt anzuhören und anschließend bei Livemusik von „Bounce“ abzurocken.


Politik | Nachricht vom 21.05.2018

Bezirks-FDP begrüßt Bundesgartenschau am Mittelrhein

Der FDP-Bezirksverband Koblenz meldet sich mit einer Pressemitteilung zum Zuschlag für die Region Mittelrhein für die Bundesgartenschau 2029 oder 2031 zu Wort. „Mit dem Zuschlag für die Bundesgartenschau haben wir eine hervorragende Chance, um im Weltkulturerbe Mittelrheintal entwicklungspolitische Impulse setzen zu können. So können wir unsere ohnehin schon landschaftlich wunderschöne und touristisch geprägte Region weiter aufwerten“, kommentiert FDP-Bezirksvorsitzende Sandra Weeser, MdB.


Vereine | Nachricht vom 21.05.2018

TSG Irlich bewandert den Virne-Burgweg

Nach der erfolgreichen Wanderung am 1. Mai, geht es am 10. Juni weiter. Die Wandergruppe der TSG Irlich macht sich auf den Weg zum Traumpfad Virne-Burgweg in der Eifel. Los geht ab 10 Uhr an der Robert-Krupps-Schule in Irlich. Im Zentrum der Wanderung steht die Burgruine Virneburg im gleichnamigen Eifeldorf.


Vereine | Nachricht vom 21.05.2018

Selbst-Hilfe-Event in Goethe-Anlagen steht

„Gesicht zeigen" – unter diesem Motto lädt die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe zu „Ein Picknick wir für mich gemacht!" nach Neuwied ein. Möglich wurde dies, da der Antrag der Patientenselbsthilfevereinigung von Menschen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Ende Februar den Zuschlag zur Förderung erhielt. Entstanden war die Bewerbung durch die Bereitschaft von Hildegard Luttenberger bei der Delegiertenversammlung der DCCV e.V. im Herbst 2017.


Sport | Nachricht vom 21.05.2018

Torreiche Spiele der SG Grenzbachtal/Wienau

Am Pfingstsamstag hatte die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal/Wienau in Roßbach Thalhausen zu Gast. Das Spiel wurde mit 6:1 auch in der Höhe verdient gewonnen. In der 9. Minute eröffnete Timo Wolfkeil den Torreigen, in der 28. Minute ließ er das 2:0 folgen. In der 37. Minute verwandelte Philipp Radermacher einen Elfmeter zum 3:0 Pausenstand.


Sport | Nachricht vom 21.05.2018

SV Windhagen gewinnt 1:0 in Oberwinter

Die Auswärtspartie des SV Windhagen am Pfingstsamstag war überschattet von der Verletzung eines Spielers des TUS Oberwinter in der Anfangsphase der Partie. Das Rheinlandligaspiel musste nach einem Zusammenstoß vom Windhagener Fußballer Armando Grau mit seinem Gegenspieler unterbrochen werden. Ein Einsatz von Rettungswagen und Notarzt war erforderlich.


Sport | Nachricht vom 21.05.2018

Rhein-Wied-Stadion platzte zum Deichlauf aus allen Nähten

Als sich der große Rummel legte, konnten die Helfer aus den Reihen der LG Rhein-Wied zunächst einmal durchatmen. „So viel", sagte einer von ihnen am Freitagabend, „war hier, wenn überhaupt, bislang nur ganz selten los." Das Neuwieder Leichtathletik-Mekka platzte beinahe aus allen Nähten. Über 1500 Läufer und hunderte anfeuernde Zuschauer am Streckenrand zeigen, dass der Deichlauf auch bei seiner 13. Auflage in voller Pracht blüht.


Kultur | Nachricht vom 21.05.2018

Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung

Jürgen Becker klärt auf bei den Rommersdorf Festspielen: Blattläuse haben es im Gegensatz zu uns Menschen leicht. Wenn ihnen nach Fortpflanzung zumute ist, gebären die Mädels ohne Zutun eines Lausbuben bis zu zehn Töchter am Tag. Da fällt dann auch die Frage „Zu mir oder zu dir?“ einfach weg.


Region | Nachricht vom 20.05.2018

Pirschen & Spurenlesen in den Wäldern rund um "MONREPOS"

Spurenlesen im Wald, so wie es schon die Menschen in der Alt- und Mittelsteinzeit gemacht haben? Können wir das heute noch? "MONREPOS" – Das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution sagt „ja“ und hilft gerne dabei, dieses uralte Wissen wiederzuerlangen. Dazu findet am 2. Juni ein ganz besonderer Workshop statt, bei dem sich alles um die Jagd, vor allem aber das Lesen von Tierspuren im Wald dreht.


Region | Nachricht vom 20.05.2018

Im Engerser Feld beeindrucken Flora und Fauna

Mit dem Engerser Feld verfügt Neuwied über ein faszinierendes Naturschutzgebiet. Viele seiner biologischen Besonderheiten offenbart es jedoch erst auf den zweiten Blick. Für diese Besonderheiten möchte die Tourist-Information mit der Führung „Flora und Fauna im Engerser Feld“ Interessierte sensibilisieren. Die Tour beginnt am Sonntag, 3. Juni, bereits um 9 Uhr.


Region | Nachricht vom 20.05.2018

Ritter, Händler und Handwerker beim Pfingstspectaculum

Das große Pfingstspectaculum in den Rheinwiesen Bad Hönningens zog mit seiner weißen Zeltstadt kleine und große Kämpfer an, die das Lagerleben im Mittelalterstil für ein paar Stunden miterleben wollten. Die teilnehmenden historischen Gruppen gaben sich wieder viel Mühe, authentisch zu wirken und gleichzeitig das Publikum zu unterhalten.


Politik | Nachricht vom 20.05.2018

Blumige Pfingstgrüße der CDU-Heimbach-Weis/Block

Die Vorstandsmitglieder des CDU-Ortsverbands Heimbach-Weis/Block setzten die Tradition der Pfingstrosenaktion auch im Jahr 2018 erfolgreich fort. Mit 500 Pfingstrosen zogen die Christdemokraten durch den Stadtteil Heimbach-Weis und überreichten auf den Straßen und in den Geschäften des Ortes blumige Pfingstgrüße.


Vereine | Nachricht vom 20.05.2018

Sonniges Wetter beim alljährlichen Feuerwehrfest

Mit den besten Wetter-Voraussetzungen startete das Fest der Freiwilligen Feuerwehr Raubach auch in diesem Jahr am Pfingstwochenende. Strahlender Sonnenschein bei angenehmen Temperaturen um die 20 Grad lockte die Veranstaltung zahlreiche Besucher an.


Kultur | Nachricht vom 20.05.2018

Vocale Grande: A - Cappella - Ensemble mit Sadek Tiben

2005 haben sich acht Damen und Herren des A-cappella-Ensembles „Vocale Grande“ zusammengefunden, um bekannte Pop-, Rock- und Jazzstücke in frischen Arrangements auf CDs und Bühne zu bringen. Am Samstag, 9. Juni um 17 Uhr (Einlass 16 Uhr) gibt das Ensemble ein Konzert im Berghotel Rheinblick, Remystraße 79, 56170 Bendorf.


Kultur | Nachricht vom 20.05.2018

„Der Regenbogenfisch“ fasziniert mit ein Meter großen Puppen

Die Freie Bühne Neuwied mit Tammy Sperlich und Boris Weber begeistert das Publikum schon seit Jahren. Das zeigen sie auch bei den Rommersdorf Festspielen. Für ihr neues Stück „Heidewitzka auf den sieben Weltmeeren“ gibt es jetzt am Samstag, 16. Juni, 20.15 Uhr, eine Zusatzveranstaltung. Doch auch die kleinen Festspielbesucher dürfen sich auf eine Vorführung nur für sie freuen. Am Dienstag, 10. Juli, 17 Uhr, gibt es „Den Regenbogenfisch“ zu sehen.


Kultur | Nachricht vom 20.05.2018

Die Schönheit der Industriearchitektur festgehalten

„Sie haben uns den Blick gelehrt, in der Zweckarchitektur eine Schönheit zu erkennen. Sie haben die Fotografie ganz im Sinne der zeitgenössischen Konzeptkunst interpretiert. Und nicht zuletzt den Niedergang der Industrie festgehalten“, schrieb Marcus Woeller 2015 in der Tageszeitung „Die Welt“. Gemeint sind Bernd und Hilla Becher. Die Westerwälder Literaturtage zeigen einen Film über das berühmte Fotografen-Ehepaar.


Kultur | Nachricht vom 20.05.2018

Kunstkreis 75 Engers stellt im Schloss aus

Wer derzeit das Engerser Schloss besucht, erlebt doppelten Kunstgenuss: Aus dem Diana-Saal klingt klassische Musik und im Flur sowie Treppenhaus davor präsentieren die Mitglieder des Engerser Kunstkreises ihre diesjährige vielfältige Pfingstausstellung.


Region | Nachricht vom 19.05.2018

Marienschule Bad Hönningen sucht FSJler

Die Marienschule Bad Hönningen sucht zum 1. August noch ein oder zwei junge engagierte Menschen ab 18 Jahren, die bis zum Ende des Schuljahres 2018/2019 ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an der Schule ableisten möchten. Interessierte finden Informationen zum FSJ an der Marienschule und den Link zum Träger des FSJ, dem Deutschen Roten Kreuz, auf der Homepage der Schule www.grundschule-bad-hoenningen.de.


Region | Nachricht vom 19.05.2018

Infoabend der Grünen: „Der Wolf im Kreis Neuwied?“

Der Wolf ist zurück im Kreis Neuwied. Oder vielleicht nur als durchreisender Gast erneut bemerkt worden? Bündnis 90/ Die Grünen laden zum Infoabend -und plädieren für eine sachliche Debatte. Referent Dr. Frank Wörner, Zoologe und langjähriger wissenschaftlicher Leiter der „Eberhard Trumler Station“, wird am 6. Juni um 19:30 Uhr im alten Stadtweingut in Bad Hönningen umfassend informieren.


Region | Nachricht vom 19.05.2018

Artenschutz beginnt am Straßenrand

Als Obere Naturschutzbehörde fördert die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord die Anlage blütenreicher Säume und informiert über ihre Bedeutung für die Artenvielfalt. Wichtig sind blütenreiche Weg- und Feldränder auch für den Menschen. So spielen zum Beispiel hier vorkommende Insekten wie Wild- und Honigbienen durch die Blütenbestäubung von Nutzpflanzen und Obstbäumen eine grundlegende Rolle für unsere Ernährung.


Region | Nachricht vom 19.05.2018

Schwimmbad Herschbach: Solarabsorber und Dach erneuert

Rund 95.000 Euro wurden in die Erneuerung des Solarabsorbers und der Dacheindeckung des Herschbacher Schwimmbades investiert. Das teilt die Verbandsgemeindeverwaltung Selters mit. Der Wärmeertrag der neuen Anlage beträgt etwa 280 Kilowattstunden pro Quadratmeter.


Region | Nachricht vom 19.05.2018

Kreis-VHS Neuwied besucht Karl-Marx-Ausstellungen

Am 5. Mai jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zum 200. Mal. Aus diesem Anlass widmen sich Ausstellungen in Trier diesem bedeutenden Denker des 19. Jahrhunderts und beleuchten Leben und Werk und das vielfältige Wirken in seiner Zeit.


Region | Nachricht vom 19.05.2018

Gäste aus Partnerstadt Fountain Hills in Dierdorf

Eine Delegation aus der amerikanischen Partnerstadt Fountain Hills besucht derzeit (vom 18. bis 21. Mai) Dierdorf. Die Fontäne ist das verbindende Element zwischen den Orten im Westerwald und in Arizona. Seit 2004 besteht die Städtepartnerschaft, die durch wechselseitige Besuche und Schüleraustausche belebt wird.


Politik | Nachricht vom 19.05.2018

Neumitgliedertreffen der SPD

Zu einem weiteren Treffen für neue Mitglieder hatte der SPD-Kreisverband eingeladen und aus allen Teilen des Kreises folgten die interessierten neuen Parteimitglieder der Einladung. So waren Mitglieder aus Unkel, Rengsdorf, Niederbieber, Neuwied, Windhagen nach Neuwied in die Gaststätte Bootshaus an der Rheinbrücke gekommen, um mit führenden Sozialdemokraten über ihre Eintrittsmotive und ihre Wünsche an die SPD zu sprechen.


Vereine | Nachricht vom 19.05.2018

Wildbienen – die neuen Weltbienen

Seit Langem weisen die Naturschutzverbände auf den Schwund von Vögeln und Insekten hin. So stellte auch der Ornithologe Günter Hahn bei einer vom BUND Dierdorf veranstalteten vogelkundlichen Wanderung um die Rother Weiher mit Bedauern fest, dass seit einigen Jahren keine Feldlerchen dort anzutreffen sind. Auch andere Arten sind von seiner jahrelang geführten Liste verschwunden. Ursächlich hierfür sind das Fehlen passender Brutplätze und Nahrungsinsekten.


Sport | Nachricht vom 19.05.2018

MCC Ohlenberg wieder in Fahrt

Vom 24. bis 25. März rief der der MCC Ohlenberg seine Jugendfahrer aus dem Winterschlaf. Da die Idee auch bei Erwachsenen sehr gut ankam, nahmen am Jugendwochenende in Schweyen, Frankreich, neun Jugendfahrer und 17 Erwachsene teil, hinzu kamen noch rund 20 Gäste. Nach Oster-Teamlauf und DAMCV Rennläufen plant der Verein die Europameisterschaft IMBA MX1 in Ohlenberg und den traditionellen Teamlauf am Ende des Jahres.


Sport | Nachricht vom 19.05.2018

Oberbürgermeister Einig zu Gast beim Bürgerforum Heimbach-Weis

Die Bürgerforen des CDU-Ortsverbands Heimbach-Weis/Block gehören seit vielen Jahren zum festen Anlaufpunkt für Bürgerinnen und Bürger. Die nächste Auflage startet am Sonntag, 27. Mai. Der CDU-Ortsverband führt damit die Tradition des offenen Meinungsaustauschs weiter fort und freut sich von 11 bis 13 Uhr auf eine rege Beteiligung in der Gaststätte „Zum Siebenschläfer“.


Region | Nachricht vom 18.05.2018

Preisübergabe an die „Best Christmas City“ in Waldbreitbach

Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach hat mit einem einzigartigen Stadtmarketingkonzept überzeugt und ist Gewinner in der Jurywertung im Wettbewerb „Best Christmas City“ in der Kategorie Kleinstadt geworden. Die Preisübergabe des Gutscheins für eine hochwertige Städtedekoration für die nächste Saison im Wert von 5.000 Euro von MK Illumination fand jetzt vor Ort statt.


Region | Nachricht vom 18.05.2018

K 26, Fahrbahnerneuerung in der Ortsdurchfahrt Hallerbach

Am Montag, den 28. Mai starten die Arbeiten zur Instandsetzung der Hallerbacher Straße in Hallerbach. Auf einer Länge von 310 Metern wird die vorhandene Asphaltdeckschicht ersetzt. Die Fahrbahn weist eine Vielzahl von Schäden in Form von Längs-, und Querrissen sowie Flickstellen auf. Um die Substanz der Fahrbahn zu verbessern und später weitaus umfangreichere und kostenintensivere Arbeiten zu vermeiden, wird die Fahrbahndecke der K 26 erneuert.


Region | Nachricht vom 18.05.2018

KSC Puderbach fördert die Fitness der Feuerwehr

Bei den Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr wird eine gewisse Fitness der Einsatzkräfte vorausgesetzt. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Puderbach hält sich zum Beispiel durch ihre wöchentlichen Sportabende fit. Diese Fitness wird nun noch ausgeweitet durch eine Kooperation des KSC Puderbach e. V. mit der Feuerwehr in der Verbandsgemeinde.


Region | Nachricht vom 18.05.2018

BUND lehnt Ortsumgehung Straßenhaus ab

In seiner Stellungnahme zur geplanten Ortsumgehung Straßenhaus der B 256 hat der BUND gegenüber dem LBM seine Sicht dargelegt. In dem ausführlichen Schreiben lehnt der BUND die geplante Ortsumgehung rundweg ab.


Politik | Nachricht vom 18.05.2018

Michael Mahlert war Gast beim SPD-OV Rengsdorfer Land

Der SPD-Ortsverein Rengsdorfer Land traf sich zur Mitgliederversammlung im Landhotel Fernblick in Hümmerich. Neben vielen Genossen aus dem Ortsverein waren auch der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert und Hans-Werner Breithausen, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach, der Einladung gefolgt.


Politik | Nachricht vom 18.05.2018

Modellprojekt Gemeindeschwester Plus ist ein großer Gewinn

„Die Gemeindeschwester Plus kommt den hochbetagten Menschen in unserer Region unmittelbar zugute. Sie kann dazu beitragen, dass ältere Menschen, die noch keinen Pflegebedarf haben, länger gesund zuhause leben können.“ Dies betonte der Abgeordnete Fredi Winter anlässlich der Vorstellung des Evaluationsberichts zum Modellprojekt durch Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.


Politik | Nachricht vom 18.05.2018

Wolfspopulation soll intelligent reguliert werden

Zu den jüngsten Sichtungen von Wölfen im Kreis Altenkirchen und im Kreis Neuwied meldet sich der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck per Pressemitteilung zu Wort. Er schlägt vor, die Wolfspopulation intelligent zu regulieren und zu prüfen, zu welchen Unterarten die jeweiligen Tiere gehören.


Politik | Nachricht vom 18.05.2018

Pläne für den Windpark Kuhheck hinfällig

Dr. Jan Bollinger (AfD) konstatiert, dass die Pläne für den Windpark Kuhheck nach Stellungnahme der Landesregierung hinfällig sind. In einer Meldung von heute (18. Mai) stellt der Politiker fest, dass nicht eingehaltene Abstandsvorgaben zum Aus der Planung führen.


Wirtschaft | Nachricht vom 18.05.2018

Breitbandausbau im Kreis Neuwied schreitet voran

Der Breitbandausbau der Telekom im Landkreis Neuwied ist in vollem Gange. In Dattenberg und Vettelschoß trafen sich Vertreter von Kreis, Kommunen und Telekom, um das neue Netz dort offiziell in Betrieb zu nehmen. Mit dem symbolischen Spatenstich im April 2017 startete der Landkreis Neuwied als einer der ersten Landkreise die Ausführarbeiten seines bisher größten Projektes im Kreisgebiet. Bund und Land fördern den Netzausbau mit insgesamt 10,1 Millionen Euro. Jetzt sind schon vier von acht Bauabschnitten fertiggestellt.


Werbung