Werbung

Nachrichtenarchiv


Es wurden 24338 Nachrichten im Archiv gefunden.


Blättern:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244


Region | Nachricht vom 08.05.2018

Radfahrer kommt bei Unfall unter LKW

Laut Mitteilung der Polizei Bendorf kam es am heutigen Nachmittag (8. Mai) zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Radfahrer in Bendorf. Der Radfahrer kam unter den LKW und wurde dabei schwer verletzt.


Region | Nachricht vom 08.05.2018

LKW-Problem in Oberhonnefeld

Anwohner luden Ortsbürgermeisterinnen und Politiker zum Ortstermin. Der LKW-Schwerlastverkehr von der B256 über die K149/K99 (Oberhonnefeld - Straßenhaus) nimmt seit geraumer Zeit immer mehr zu. Auf Anregung einiger Anwohner trafen sich deshalb vor kurzem die Ortsbürgermeisterinnen Rita Lehnert und Birgit Haas mit dem 1. Kreisbeigeordneten
Michael Mahlert zum Ortstermin auf dem Grundstück eines betroffenen Anwohners, um ihrem Ärger Luft zu machen.


Region | Nachricht vom 08.05.2018

Hauptversammlung der Inselgemeinschaft Niederbieber

Nach der Eröffnung der Jahreshauptversammlung durch den 1. Vorsitzenden Tim Rönz und der Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder berichtete der Vorsitzende in seinem Bericht über das vergangene Jahr. „Wir haben das erfolgreichste Veranstaltungsjahr seit 2008 durchgeführt. Obwohl wir ein hohes Risiko mit der Wiedereinführung des Inselfestestes eingegangen sind, wurden unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen“, berichtete der Vorsitzende.


Sport | Nachricht vom 08.05.2018

Läufer vom TuS Dierdorf erfolgreich

Beim diesjährigen Bodener Brinkenlauf konnten die Teilnehmer des Dierdorfer Lauftreffs vom TuS Dierdorf 1893 e.V. auf der Zehn-Kilometer-Strecke gute Platzierungen erzielen. Katja Dasbach gewinnt die vierte Auflage des „Lohners-Vulkan-Marathons“ in Mendig.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Viele Fragen filmisch verarbeitet: „Wem gehört die Natur?“

„Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ Der Film wirft schon im Titel eine provokante Frage auf und startet am zehnten Mai in den deutschen Kinos. Er beschäftigt sich sensibel und wertfrei mit den vielen Facetten der Jagd. Mit Vorurteilen und Notwendigkeiten, mit Mythen und Fakten. Die Jäger im Kreis Neuwied haben eine Sondervorstellung organisiert.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Viele Bürger interessieren sich für Städtebau in Neuwied

Städtebau: ein durchaus spannendes Thema, das, wenn ansprechend aufbereitet, beim Bürger auf viel Interesse stößt. Die Stadtverwaltung Neuwied, vor allem die Experten des Bauamts, hatten für den Tag der Städtebauförderung ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Und das aus gutem Grund, werden doch momentan in der Neuwieder Innenstadt mehrere Projekte realisiert beziehungsweise in Angriff genommen. Dabei spielt die Marktstraße, die momentan saniert wird, als eine zentrale Achse der City eine besondere Rolle.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Zeitreise zu den Anfängen der Stadt Bad Honnef

Ein echter Hingucker, der das Zeug zum Kunstwerk hat, ist das Trafohäuschen am Reitersdorfer Park in Bad Honnef. Die Künstler Eugen Schramm und Thomas Klukas haben im Auftrag der Bad Honnef AG (BHAG), das dortige Trafohäuschen gestaltet und sich dabei an der Historie des geschichtsträchtigen Ortes orientiert. Heute erinnern nur noch Mauerreste daran, dass in dem Park, vor rund 1100 Jahren, eine stattliche Burg stand. Alte Stiche geben Hinweis darauf, wie sie einmal ausgesehen hat.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Ein sportliches Wochenende für Sanitäter und Teilnehmer

Während andere das schöne Wetter im Kreis Neuwied genießen konnten, waren die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der 13 Ortsvereine im DRK Kreisverbandes Neuwied am Samstag, den 5. Mai in Bad Hönningen für die Veranstaltung „Xeltix“ im Einsatz. Mit Unterstützung der Bergwacht des OV Rengsdorf und der Kollegen des DLRG war das Team von rund 50 Helferinnen und Helfern auf dem gesamten Gelände der extremen Challenge verteilt.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Feuerwehr Pleckhausen jetzt noch schlagkräftiger

Das diesjährige Feuerwehrfest in Pleckhausen hatte viel zu bieten. Neben den schon traditionell guten Angeboten gegen den Hunger und den Durst gab es in diesem Jahr mehrere Gründe zu feiern. Dem Löschzug wurde das bereits im letzten Jahr gelieferte Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 10 übergeben. Des Weiteren erhielt ein verdienter Feuerwehrmann, Rainer Schuster, langjähriger Wehrleiter der Verbandsgemeinde Flammersfeld, das Ehrenzeichen in Silber am Bande. Gleichzeitig wurde Schuster in die Altersabteilung versetzt.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Zoo Neuwied sucht Unterstützer für die "Dreamnight"

In diesem Jahr findet bereits zum 12. Mal die "Dreamnight" im Zoo Neuwied statt. Am Freitag, den 1. Juni sind wieder viele chronisch kranke und behinderte Kinder mit ihren Familien ab 18 Uhr in den Zoo Neuwied eingeladen. Der Zoo öffnet an diesem Abend für die geladenen Gäste kostenlos seine Tore. Für diese Aktion werden noch Helfer gesucht.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Einen Ultraschall vom König

Es war ein spannender Vormittag für die Vorschulkinder der Kindertagesstätten Rengsdorf und Hardert. Im Ev. Krankenhaus Dierdorf gab es viel zu sehen, angefangen mit dem Gipsraum. Hier bekamen die Kinder aber zum Glück „nur“ bunte Verbände und eine Kleinigkeit aus der Schatzkiste. In der Röntgenabteilung haben sie erfahren, dass das Röntgen gar nicht weh tut und eine Bleischürze zum Schutz getragen werden muss.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Projektgruppe "Fit & Vital" – für Senioren in Großmaischeid

Die Ende 2017 ins Leben gerufene Arbeitsgruppe Fit & Vital hat sich zu einer festen Größe im Gemeindeleben von Großmaischeid etabliert. Der monatlich erscheinende Plan bietet etwas für jeden Geschmack: Senioren-Gymnastik, Radtouren oder Wanderungen in die nähere Umgebung, Skat- und Rommee-Nachmittage für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Häkel-Strick-Plauderstunden zur Erhaltung dieses ehemals beliebten Hobbys.


Region | Nachricht vom 07.05.2018

Heinz Meerkamp Wienau spendet für die Jugend

Vor 22 Jahren zog Heinz Meerkamp nach Dierdorf-Wienau. Rückblickend berichtet er, dass er von der Dorfgemeinschaft seinerzeit hervorragend aufgenommen und integriert wurde. Er hat sich überlegt, er möchte dem Dierdorfer Stadtteil jetzt etwas zurückgeben. Zu seinem 80. Geburtstag, den er kürzlich feierte, bat er um Spenden anstatt Geschenke.


Vereine | Nachricht vom 07.05.2018

Amtspokal Schießen 2018 findet in Roßbach statt

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Roßbach/Wied richtet am Samstag, 26. Mai das erste „Amtspokalschießen“ der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach im Schützenhaus (Sportzentrum) in Roßbach aus.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Energieatlas Rheinland-Pfalz: Jetzt mit Infos zu Mobilität

Der Energieatlas der Energieagentur Rheinland-Pfalz ist das zentrale Datenportal des Landes, auf dem sich die Energiewende widerspiegelt. Seit zwei Jahren finden sich im Energieatlas Daten zu den Themen Strom und Wärme. Seit 02. Mai 2018 können sich Nutzer nun auch über das Thema Mobilität informieren.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Trick mit dem Glas Wasser missglückte

Am Freitagnachmittag, den 4. Mai kam es zu einem Betrugsversuch in Oberhonnefeld-Gierend. Zwei junge Frauen, welche an der Haustür des potentiellen Opfers nach einem Glas Wasser fragten und sich so Zutritt zur Wohnung verschaffen wollten, scheiterten. Im vorliegenden Fall wurde der Zugang verwehrt.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Festausschuss der Stadt Neuwied beim Flohmarkt in der Innenstadt

Wie schon seit Jahren üblich, beteiligt sich der Festausschuss auch am Samstag, den 12. Mai am innerstädtischen Frühjahrs-Flohmarkt in Neuwied. Mit dem Bierbrunnen und dem Stand für Kaffee und Kuchen wird für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Zwei stark alkoholisierte Fahrer verursachen Schäden

Die Polizei Straßenhaus berichtet von zwei Trunkenheitsfahrten in ihrem Zuständigkeitsbereich. Eine Fahrerin rammte auf dem Parkplatz einen PKW. Obwohl sie angesprochen wurde, machte sie sich aus dem Staub. Im zweiten Fall wurden Schilder, Leitplanken und Bäume beschädigt. Dieser Fahrer hatte zudem keinen Führerschein und sein Fahrzeug war nicht versichert.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Gelungener Start in den Mai

Einen literarisch-musikalischen Start in den Wonnemonat Mai erlebten die Teilnehmer bei den Bendorfer Veranstaltungen zum „R(h)einwandern“. Für die kleinen Teilnehmer fand am 30. April eine Lesewanderung mit Schatzsuche statt. Passend zum Treffpunkt bei „Hein‘s Mühle“ begeisterte Schauspieler André Wittlich die Kinder mit einer Geschichte von einer Mühle mit sieben Schlössern.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Verkehrsgefährdung durch Fahrer eines weißen BMW

Die Polizei Neuwied sucht Zeugen, die das rücksichtsloses und verkehrsgefährdendes Fahrverhalten des Fahrers eines weißen PKW BMW Kombi bestätigen können. Bei einer Kontrolle ging den Beamten ein junger Fahrer ins Netz, der berauscht unterwegs war. Neben Bußgeld droht ihm jetzt ein Fahrverbot.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Polizei Linz: Drei Autoeinbrüche und eine Unfallflucht

Mit zwei besonders schwereren Fällen des Diebstahls aus einem Auto musste sich die Polizei Linz in Rheinbreitbach beschäftigen. In zwei Fällen wurden die Seitenscheiben des Fahrzeugs eingeschlagen. Im dritten Fall war ein Fahrzeug nicht verschlossen. Hinweise an die Polizei Linz am Rhein Telefon: 02644-943-0 Fax: 02644-943-100 email: pilinz.wache@polizei.rlp.de erbeten.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Öffnung des Urbacher Freibades in großer Gefahr

Die Öffnung des Urbacher Freibades ist in diesem Jahr fraglich, denn bislang ist noch kein neuer Pächter für den Kiosk gefunden. Der wird aber dringend gebraucht, weil er auch die Eintrittskarten verkauft. An das Freibad denkt von September bis Anfang Mai kaum jemand. Die Ortsgemeinde ist aber mit dem Thema auch den Rest des Jahres beschäftigt. Die Anlage wird außer Betrieb genommen, die Pflanzflächen weiter gepflegt, Beckenaufsichten erneuern ihre Lizenzen und vieles mehr.


Region | Nachricht vom 06.05.2018

Buntes Treiben beim Stadtfest Dierdorf mit Flohmarkt

Das Wetter stimmte: Strahlender Sonnenschein tauchte das Westerwälder Städtchen während des Stadtfestes von 11 bis 18 Uhr in bestes Licht. Der mittelalterliche Uhrturm und die Alte Schule, die extra mit Ausstellungen bestückt waren, boten Kühle und optischen Genuss.


Politik | Nachricht vom 06.05.2018

Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Willy-Brandt-Forum Unkel am Internationalen Museumstag, der am 13. Mai 2018 stattfindet. Der Museumstag steht unter dem Motto Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher. Das Museum nimmt den Internationalen Museumstag zum Anlass, seinen Besuchern in kostenlosen Führungen die Ausstellung „Willy Brandt – ein fotografisches Porträt“ des Fotografen Konrad Rufus Müller zu präsentieren.


Wirtschaft | Nachricht vom 06.05.2018

Horhausener Standortinitiative hatte Jahreshauptversammlung

Eine positive Bilanz zog Rita Dominack-Rumpf zum Veranstaltungsjahr 2017 der Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e.V. In der Mitgliederversammlung konnte sie unter anderem berichten, dass die Initiative um fünf neue Mitglieder auf nunmehr 47 Mitglieder angewachsen ist. Aber auch in diesem Jahr hat sich die Standortinitiative wieder einiges vorgenommen. Neben der Ausrichtung der Horhausener Frühlingsglücksaktion steht im September eine Unternehmerwanderung zum Förderturm in Willroth auf dem Programm.


Vereine | Nachricht vom 06.05.2018

125 Jahre TuS Dierdorf: Es gab es viel Lob und Anerkennung

„Sie können mit Stolz zurückblicken.“ Ein solches Lob aus dem Munde eines Staatssekretärs bekommt ein Verein nicht alle Tage. Umso mehr freuten sich die Mitglieder des TuS Dierdorf am Samstag, den 5. Mai über die begeisterten Worte von Günter Kern. Der war aus dem Mainzer Ministerium des Inneren und für Sport eigens angereist, um beim Festkommers zum 125. Geburtstag des Dierdorfer Sportvereins eine besondere Ehrung zu überreichen.


Sport | Nachricht vom 06.05.2018

Artem Krämer Bezirksmeister im Diskuswurf

Der böige Gegenwind beim Ballwurf und den Sprints spielte den Leichtathleten bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Mayen nicht in die Karten. Verletzungs- und krankheitsbedingt fehlten einige Athleten des VfL Waldbreitbach. Artem Krämer, durch seinen Heuschnupfen auch beeinträchtigt, konnte in der M14 den Diskuswurf mit 21,22 Metern für sich entscheiden. Im Weitsprung (4,44 m) und im Hochsprung (1,35 m) wurde er Vizemeister. Die 100 Meter sprintete er in 14,19 Sekunden und kam auf den dritten Platz.


Kultur | Nachricht vom 06.05.2018

Benefizkonzert der Bigband des Heeresmusikkorps Koblenz

Am 15. Mai ist es endlich soweit. Die Big Band des Heeresmusikkorps Koblenz kommt in die Wiedhöhenhalle nach Kurtscheid. Veranstalter ist der Musikverein „Harmonie“ Kurtscheid, der sich dieses Bonbon für den Abschluss der Festreihen im letzten Jahr anlässlich des 50-jährigen Jubiläums aufbewahrt hat.


Kultur | Nachricht vom 06.05.2018

Freie Bühne Neuwied brillierte mit ihrem Westernmusical

Zu einer erneuten Vorstellung ihres Westernmusicals „Wie das Bleichgesicht zur Rothaut wurde“ hatten die beiden Darsteller der Freien Bühne Neuwied ihre treuen Fans ins Bürgerhaus Block eingeladen. Und natürlich fanden sich im ausverkauften Haus auch wieder zahlreiche Wiederholungstäter, die sich das unterhaltsame Musical-Stück anschauen wollten.


Kultur | Nachricht vom 06.05.2018

Tradition trifft Nervenkitzel – Brotbacken mit Lesung am Backes

Der Flora Fauna Rengsdorf e.V. hatte am Samstag, den 5. Mai zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen. Zu einer Zeit, als die Leute noch nicht alle einen eigenen Backofen zu Hause hatten, trafen sie sich samstags mit ihren vorbereiteten Broten am Backes, um dort gemeinsam zu backen und die neuesten Nachrichten auszutauschen.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Westerwald Bank unterstützt Blumenmarkt seit 38 Jahren

Bald sind es vier Jahrzehnte, die der Blumenmarkt in Horhausen stattfindet. Genauso lange unterstützt die Westerwald Bank den Markt. Bei den Anfängen vor 38 Jahren firmierte sie allerdings noch als Raiffeisenbank. Der Horhausener Geschäftsstellenleiter überreichte jetzt eine Spende über 1.000 Euro die Macher des Marktes.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Heimat- und Verkehrsverein Horhausen auf Raiffeisens Spuren

Mit einer Führung im Flammersfelder Raiffeisenhaus beginnt ein Sonntagsspaziergang des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen am 3. Juni in Flammersfeld. Friedrich Wilhelm Raiffeisen übte von 1848 bis 1852 in diesem Haus das Amt des Bürgermeisters der „Samtgemeinde“ Flammersfeld aus.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Landespläne werden Kreis jährlich fünf Millionen Euro kosten

Der Landkreis Neuwied wird durch die geplanten Änderungen im Kommunalen Finanzausgleich (KFA) des Landes Rheinland-Pfalz dauerhaft um über fünf Million Euro jährlich belastet und bei seinen erfolgreichen Konsolidierungsbemühungen zurückgeworfen. Dies kritisiert Landrat Achim Hallerbach. Seine Aussage stützt er auf einen dem Landtag vorgelegten Entwurf der Landesregierung und ergänzt: „Die massiv steigenden Defizite in den völlig unterfinanzierten Sozial- und Jugendhilfeleistungen werden den Kreishaushalt weiter belasten.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Jugendliche beschreiten den Weg zum Ruhm

In den Sommerferien können sich so manche Träume erfüllen. Daran will auch dasIn den Sommerferien können sich so manche Träume erfüllen. Daran will auch das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) seinen Anteil haben – und zwar mit seinem beliebten „Jugend-Kreativ-Camp“, das in diesem Jahr unter dem Motto „The Walk of Fame“ (Der Weg des Ruhms) steht. (KiJuB) seinen Anteil haben – und zwar mit seinem beliebten „Jugend-Kreativ-Camp“, das in diesem Jahr unter dem Motto „The Walk of Fame“ (Der Weg des Ruhms) steht.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Zoo Neuwied hat nun Asiatische Wollhalsstörche

Einen Fuß vor den anderen setzend stelzen sie durch ihre neue Heimat und begutachten alles ganz genau. Die Rede ist von einem Pärchen Asiatischer Wollhalsstörche. Die beiden stammen aus dem Zoo Berlin und leben nun im Zoo Neuwied. Ihre Voliere teilen sie sich unter anderem mit Nachtreihern und Weißen Pfauen. Zur Eingewöhnung waren die Störche zunächst im Innengehege untergebracht und können nun auch die Außenanlage nutzen.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Flächenbrand zwischen Thalhausen und Kleinmaischeid

Gegen 19:12 Uhr am Freitag, den 4. Mai wurde die Feuerwehr Kirchspiel Anhausen zu einem kleinen Flächenbrand in der Gemarkung Thalhausen/ Kleinmaischeid alarmiert. Bei dem Brand handelte es sich um einen circa 800 bis 1000 Quadratmeter großen Flächenbrand in einem Waldstück.


Region | Nachricht vom 05.05.2018

Wohin mit gerodeten Buchsbäumen?

Die Kreisverwaltung informiert über Entsorgung bei Befall mit dem Buchsbaum-Zünsler. Zunehmend ist auch in diesem Jahr die Region vom Buchsbaumzünsler betroffen. Der Schmetterling befällt Buchsbäume und kann die Pflanzen innerhalb kurzer Zeit vernichten. In der Folge mehren sich bei der Neuwieder Abfallberatung Anfragen, wie vom Zünsler befallene Buchsbäume entsorgt werden können.


Politik | Nachricht vom 05.05.2018

Naturschutzverbände: Biotopverbund für Wölfe schaffen!

In der Diskussion über die Rückkehr des Wolfes in heimische Wälder melden sich die Naturschutzinitiative e. V. (NI) mit Sitz in Quirnbach und der in Neustadt a. d. Weinstraße ansässige Verein für Naturforschung und Landespflege, Pollichia e. V., zu Wort: Die Rückkehr des Wolfes sei ein Gewinn für die biologische Vielfalt und das gesamte Ökosystem, nachdem der Wolf im 19. Jahrhundert wie Luchs, Wildkatze, Fischotter und Biber gezielt ausgerottet wurde. Die Verbände fordern sachliche Aufklärung statt Angst und Panik.


Politik | Nachricht vom 05.05.2018

MdB Sandra Weeser fordert entspannteren Umgang mit Cannabis

Im Vorfeld des heutigen (5. Mai) „Global Marijuana March“ äußert sich die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser (Betzdorf) zum Umgang mit Cannabis. Die FDP engagiere sich für die kontrollierte Abgabe sicherer Produkte über Apotheken. Aus dem entstehenden Steueraufkommen sollen Präventions-Projekte finanziert werden. Weeser fordert die CDU auf, ihre ablehnende Haltung hierzu aufzugeben.


Sport | Nachricht vom 05.05.2018

VC Neuwied - Engagierte Mitglieder trafen sich

Nach der zurückliegenden 2. Liga-Spielzeit ist vor der Saison 2018/19. Unter diesem Motto traf sich der Helferkreis des Neuwieder Volleyballclubs bei einem neuen Sponsor, dem Restaurant Singapur, um über die Vorbereitungen der anstehenden vierten Bundesliga-Zugehörigkeit zu sprechen.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Geisterfahrer auf der A 48 mit 2,08 Promille gestellt

Über Notruf teilte ein PKW-Fahrer mit, dass er soeben die A 48 von Mayen kommend in Richtung Koblenz befuhr, als ihm vor der Abfahrt Polch plötzlich ein dunkler Kleinwagen mit dem Kennzeichen Anfangsbuchstabe B..... entgegen kam. Der Geisterfahrer konnte letztlich von der Polizei gestellt werden.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Dreijähriges Kind in Bendorf von Auto überfahren

Die Polizei Bendorf meldet einen schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Kleinkindes. Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 10.30 Uhr in Bendorf auf dem Yzeurer Platz. Notarzt, Rettungshubschrauber und der Rettungsdienst waren im Einsatz. Das Kind wurde lebensbedrohlich verletzt. Der Platz wurde durch die Polizei großräumig abgesperrt.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Diebesbande dingfest gemacht

Der Polizei in Neuwied und Höhr-Grenzhausen ist es gelungen eine Diebesbande mit Hilfe von Ladeninhabern am Donnerstag, den 4. Mai zu verhaften. Vier Beteiligte aus Georgien sitzen derzeit in Untersuchungshaft und werden dem Haftrichter vorgeführt.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Straßenverkehrsgefährdung in Puderbach

Zu einem äußerst waghalsigen Überholmanöver war es am Donnerstagmorgen gekommen. Auf der Landstraße zwischen Puderbach und Daufenbach hat ein BMW-Mini-Fahrer einen Schulbus massiv gefährdet. Die Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu dem Vorfall.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

SGD Nord: Trinkwasserbrunnen „In den Erlen“ gesichert

Als Obere Wasserbehörde hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ein Wasserschutzgebiet zugunsten des Wasserbeschaffungsverbands Neustadt/Wied festgesetzt. Mit der neuen Rechtsverordnung ist die Festsetzung auf unbefristete Zeit gültig.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

„Rhein in Flammen" auf der Insel Grafenwerth

Besucher der Insel Grafenwerth in Bad Honnef können sich auch dieses Jahr auf ein tolles Programm freuen: „Rhein in Flammen" am Samstag, 5. Mai, ist das Festival von „RheinEvents“ und der Stadt Bad Honnef für die ganze Familie. „Umsonst und Draußen" ist das Motto. Das Inselfest bietet Live-Musik, Kinderprogramm und Attraktionen. Imbiss-Stände versorgen die Besucher mit Essen und Getränken.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Spannender Unterrichtstag im Wald

Sie sind bei Schülern beliebt, nicht zuletzt deshalb, weil der Unterricht im Freien stattfindet: Die Rede ist von den Wald-Jugendspielen. In diesem Jahr nehmen daran in Neuwied und Bendorf rund 400 Kinder der dritten Klassenstufe teil. Sie wollen ihr Wissen über den Wald auf spielerische Art erweitern. Termin ist Mittwoch, 16. Mai. Naturnahes „Klassenzimmer“ ist dann der Heimbach-Weiser Gemeindewald.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

25 neue Feuerwehrleute starteten in die Grundausbildung

Die Feuerwehren der Verbandsgemeinden Asbach und Linz haben zum wiederholten Mal den Einführungslehrgang für neue Feuerwehrfrauen und -männer gemeinsam durchgeführt. Der Einführungslehrgang auf Verbandsgemeindeebene ist der Einstieg in die Ausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr. An zwei Wochenenden erlernten die angehenden Einsatzkräfte theoretisches Basiswissen sowie die Grundlagen im Feuerwehrwesen.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Raiffeisen-Fieldday der Altenkirchener Funkamateure

Der Ortsverband Altenkirchen im Deutschen Amateur Radio Club (DARC e.V.) widmet seinen diesjährigen Fieldday vom 10. bis 13. Mai Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Im Betrieb ist die Sonderstation DA200FWR. Dank der Unterstützung der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ist nach Erfüllung der Ausschreibungsbedingungen für 50 Funkamateure die Erlangung einer Trophy möglich. Der Fieldday findet statt in Ratzert-Brubbach.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Dreijähriges Kind nach Unfall im Krankenhaus verstorben

Wir mussten heute (4. Mai) berichten, dass ein dreijähriges Kleinkind am Morgen gegen 10.30 Uhr von einem Auto angefahren und die 80-jährige Fahrerin das Kind rund 18 Meter mitgeschleift hat. Es passierte am Yzeurer Platz in Bendorf. Der Rettungsdienst versorgte das Kind. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Heute Abend hat die Polizei Koblenz auf Nachfrage des Kuriers mitgeteilt, dass das Kind im Krankenhaus verstorben ist.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

„Der Doktor steckt im Handtuch“

Im Krankenhaus wird mit den Händen gearbeitet. Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten untersuchen, helfen und halten Patienten. Über die Hände können jedoch viele Krankheitskeime übertragen werden. Seit Jahren verzichtet das Fachpersonal des Evangelischen Krankenhauses Dierdorf/ Selters auf das Händeschütteln, um Keimübertragungen zu vermeiden (Aktion „No hands“). Anlässlich des Welttages der Handhygiene am 5. Mai fand an beiden Standorten eine Veranstaltung zum Thema Händedesinfektion statt.


Region | Nachricht vom 04.05.2018

Nachtleben in Kloster Ehrenstein mit neuen Angeboten

In Kürze findet das nächste „Nachtleben“ in Kloster Ehrenstein statt. Am Freitag, 18. Mai ab 19 Uhr laden die Waldbreitbacher Franziskanerinnen und die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in Hausen alle ein, in Kloster Ehrenstein wieder einmal der eigenen Spiritualität etwas nachzuspüren. Wie immer haben die Teilnehmer verschiedene Angebote zur Auswahl.


Politik | Nachricht vom 04.05.2018

Stärkung Bonns als zweites bundespolitisches Zentrum

Über die nächsten Schritte zur Stärkung und Fortentwicklung Bonns als zweites bundespolitisches Zentrum Deutschlands hat die „Bonn/Berlin-Runde“ im Alten Rathaus in Bonn beraten. Im Vordergrund stehen dabei aktuell die Formulierung klarer Positionen und Zielsetzungen der Region Bonn sowie die Abstimmung einer verbindlichen Zeitschiene für die Gespräche mit der Bundesregierung zu der im Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD verankerten Zusatzvereinbarung zum Berlin/Bonn-Gesetz.


Wirtschaft | Nachricht vom 04.05.2018

Wasserspiellandschaft im Kindergarten eingeweiht

„evm mit Herz“: Einsatz von Mitarbeiter ermöglicht Wasserspiellandschaft für katholischen Kindergarten St. Peter und Paul in Bad Hönningen. Thomas Schmitz engagiert sich für seinen Heimatort und die Menschen dort; er setzt sich besonders für den Förderverein des katholischen Kindergartens St. Peter und Paul ein. Im Rahmen der Aktion „evm mit Herz“ hat er von seinem Arbeitgeber, der Energieversorgung Mittelrhein (EVM) 1.000 Euro erhalten.


Vereine | Nachricht vom 04.05.2018

Anrudern der Neuwieder Ruder-Gesellschaft

Die offizielle Saisoneröffnung im Rudersport der NRG, auch „Anrudern“ genannt, fand von Boppard nach Neuwied statt. Zahlreiche Ruderer konnten den Saisonstart kaum erwarten und genossen es bei strahlendem Sonnenschein nach der Winterpause wieder ins Boot zu steigen. Start war um 10 Uhr in Boppard. Von dort aus ging es mit vier Booten in Richtung Neuwied. Auch kleineren Schauern und aufziehenden Windböen ist man mit guter Laune geschwind davon gerudert.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Lehrer Oguzhan Oguz unterrichtet ehrenamtlich an JVA Koblenz

Wenn andere Menschen Feierabend haben, geht es für Oguzhan Oguz, Lehrer für Deutsch und Türkisch, noch einmal richtig los. Neben seiner Tätigkeit an der IGS Johanna Löwenherz, an der Heinrich Heine-Realschule Plus und in Bendorf unterrichtet er an der JVA ehrenamtlich Häftlinge und dies seit 14 Jahren.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Neuwied: Zwei Unfälle - ein verletztes Kind

Die Polizei musste am Mittwoch zu zwei Unfällen ausrücken bei denen Personen verletzt wurden. Am Morgen wurde ein Kind von einem PKW zu Fall gebracht und verletzte sich am linken Bein. Im beginnenden Feierabendverkehr kam es auf der B 256 zu einem Auffahrunfall in den vier Fahrzeuge involviert waren. Hier wurde ein Fahrer leicht verletzt.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Experte erläutert die Geschichte des Deichs

Seit vielen Jahrzehnten schützt der unter Bürgermeister Robert Krups initiierte und vollendete Deich die Neuwieder vor den teils verheerenden Hochwassern des Rheins. Doch wie funktionieren die weitläufigen Deichanlagen eigentlich? Eine Führung verschafft Interessierten Klarheit.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Flohmarkt in der Neuwieder Innenstadt

Zweimal im Jahr gibt es in der Innenstadt von Neuwied die Möglichkeit, seine nicht mehr gewollten Keller- und Dachbodenschätze auf dem Flohmarkt zu Geld zu machen. Der nächste Termin ist am Samstag, 12. Mai. Der Aufbau der Stände im Bereich der Fußgängerzone Langendorfer Straße (Luisenplatz zwischen Marktstraße und Luisenstraße/Parkhaus) und in der Schlossstraße beginnt um 6 Uhr.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Neues Tanklöschfahrzeug in Melsbach eingetroffen

Ein neues TLF 2000 konnte die Feuerwehr der VG Rengsdorf-Waldbreitbach kürzlich bei der Firma Schlingmann in Westfalen abholen. Das Tanklöschfahrzeug ersetzt das Fahrzeug, welches im August letzten Jahres verunfallt war. Der neue Unimog wurde ebenso feierlich in Melsbach empfangen wie sein Vorgänger im Jahr zuvor.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Noch immer keine Spur von den Vandalen in Dierdorf

Am 26. und 27. März kam es in Dierdorf zu einer Serie von Sachbeschädigungen. Bislang wurden in diesem Zusammenhang insgesamt 21 Strafanzeigen mit einem geschätzten Sachschaden im sechsstelligen Bereich registriert. Noch konnten die Täter nicht ermittelt werden, deshalb fragt die Polizei nochmals nach möglichen Zeugen.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Mit 2,26 Promille in die Böschung geschleudert

Die Polizei Straßenhaus berichtet, dass sich bei Isenburg auf der Bundesstraße 413 ein PKW überschlagen hat. Den Grund für den Unfall konnten die Beamten, die vor Ort eintrafen schnell ausmachen. Der Fahrer des PKW war stark alkoholisiert und hatte dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Stabwechsel bei der Maximilian-zu-Wied-Stiftung

An der Spitze der Neuwieder Prinz Maximilian-zu-Wied-Stiftung gab es mehrere Wechsel. Landrat Achim Hallerbach übernahm das Amt des Stiftungsvorsitzenden von Rainer Kaul, der Ende 2017 aus dem Amt des Landrats des Kreises Neuwied – und damit auch des Vorsitzenden – ausgeschieden war.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Frühlingsfest und Markt lockt nach Dierdorf

Am kommenden Sonntag, den 6. Mai ab 11 Uhr lockt das diesjährige Frühjahrsfest mit Markt in die Dierdorfer Innenstadt. Es erwartet Sie ein buntes Markttreiben mit ausgewählten Ständen und ein buntes Bühnenprogramm sorgt für vielfältige Unterhaltung. Ab 13 Uhr öffnen die Geschäfte und laden zum Einkaufsbummel. Der Wetterbericht verspricht einen sonnigen Tag mit angenehmen 22 Grad.


Politik | Nachricht vom 03.05.2018

Die Gleichstellungsbeauftragte Ute Starrmann informiert

Anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahl 2019, dem Doppeljubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht und 30-jähriges Bestehen der Landesarbeitsgemeinschaft der Kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten erarbeitete die Landesarbeitsgemeinschaft die Broschüre »Wahlkämpfe. 100 Jahre Frauenwahlrecht im heutigen Rheinland-Pfalz und 30 Jahre Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten«.


Sport | Nachricht vom 03.05.2018

Die Oberliga ruft: Schaffrath verlässt den EHC Neuwied

Leon Frensel nach Heilbronn, Michael Güßbacher nach Kaufbeuren - der EHC „Die Bären" 2016 hat im zurückliegenden Jahr schon zweimal erfahren, wie es ist, einen Torhüter - um genau zu sein die eigentliche Nummer zwei - an höherklassige Vereine zu verlieren.


Kultur | Nachricht vom 03.05.2018

Positives Fazit für Projekt „Generationen-Kino“

Mit der Komödie „Willkommen bei den Hartmanns" hat sich das vom Seniorenbeirat der Stadt Neuwied und den Filmbetrieben Weiler ins Leben gerufene Projekt „Generationen-Kino“ in die Sommerpause verabschiedet. Die Organisatoren ziehen erneut ein positives Fazit. „Die generationenübergreifende Reihe ist durchweg gut besucht“, sagt Waltraud Becker vom Seniorenbeirat.


Kultur | Nachricht vom 03.05.2018

„Der Pflanzgarten des Eisenhütten- und Maschinenwesens“

Am Sonntag, 13. Mai, feiern Museen in aller Welt den Internationalen Museumstag mit besonderen Aktionen und einem vielfältigen Programm. Auch das Bendorfer Eisenkunstguss-Museum beteiligt sich und bietet um 15 Uhr eine besondere Führung an.


Kultur | Nachricht vom 03.05.2018

Shout Loud: Festtag für Metal-Fans

Alle Fans und Liebhaber von Musik der härteren Gangart können sich freuen: Am Samstag, 12. Mai, heißt es im städtischen Jugendzentrum Big House zum mittlerweile achten Mal „Shout Loud“. Organisiert wird die Konzertreihe vom regionalen Musikmagazin „Shout Loud“ in Zusammenarbeit mit Big-House-Mitarbeitern.


Region | Nachricht vom 03.05.2018

Vom Westerwald in die große Welt: Das sind die Reiseziele 2018

Der Frühling ist endlich da, die Temperaturen steigen und der Sommer sitzt langsam in den Startlöchern. Spätestens jetzt wird es also Zeit, sich Gedanken um den diesjährigen Urlaub machen. Die Auswahl ist vielfältig, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Selbst für diejenigen, die bisher kein Reiseziel gewählt und dementsprechend noch nicht gebucht haben.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Unsicherer Kleinbus wurde aus dem Verkehr gezogen

Da kam einiges zusammen für Fahrer, Betreiber und Insassen eines Kleinbusses aus dem südosteuropäischen Raum, der auf dem Autobahnrastplatz Montabaur kontrolliert wurde: Die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht eingehalten, ein Verstoß gegen lebensmittelrechtliche Vorschriften, dazu war der Wagen nicht mehr verkehrssicher und wurde an Ort und Stelle außer Betrieb gesetzt. Fahrer und Busunternehmen mussten Sicherheitsleistungen hinterlegen.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Woher kommt der ganze Blütenstaub?

In den vergangenen Tagen haben vor allem die Pollen der Fichtenblüte alles mit einer gelben Schicht überzogen. „Die Fichte befindet sich derzeit in einem sogenannten Mastjahr: Dabei blühen die Bäume besonders stark", erklärt Matthias Habel, Meteorologe von „WetterOnline“. Nach einem unterkühlten Frühjahr hat trockenwarmes Wetter für eine Entwicklungsexplosion in der Natur gesorgt. Dabei erfolgt nun die Blüte vieler Gewächse in diesem Jahr gleichzeitig.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Gehörloser Mitarbeiter erhält Meisterbrief

669 Handwerker aus 26 Gewerken wurden im April von der Handwerkskammer Koblenz mit Meisterbriefen geehrt – einen davon erhielt der gehörlose Jörn Vöcking, der im Holzzentrum des Heinrich-Hauses in Neuwied tätig ist. Der Meisterbrief ist Lohn für die Mühen des Tischlermeisters auf dem nicht ganz einfachen Karriereweg und verbunden mit hoher Anerkennung.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Zweite Wolfssichtung im Kreis Neuwied bestätigt

Das Senckenberg-Institut für Wildtiergenetik hat am Montag, den 30. April einen erneuten Wolfsnachweis im Kreis Neuwied, diesmal bei Reidenbruch, einem Ortsteil von Bad Hönningen, bestätigt. Dies bestätigt das Umweltministerium in seiner heutigen (2. Mai) herausgegebenen Pressemitteilung.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

Neues Fahrzeug für „Essen auf Rädern“ in der Region Linz

Die Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz eG stiftete der Initiative „Essen auf Rädern“ in der Region Linz im Raiffeisen-Jahr 2018 ein neues Fahrzeug. Den Autoschlüssel überreichte der Leiter der VR-BANK Geschäftsstelle Linz, Ulrich Runkel, am 30. April den ehrenamtlichen Kräften am Seniorenheim der Verbandsgemeinde.


Region | Nachricht vom 02.05.2018

AWO informierte über Hilfen für psychisch erkrankte Menschen

Welche Angebote hat die Arbeiterwohlfahrt für psychisch erkrankte Menschen in den Landkreisen Neuwied, Altenkirchen, Westerwald und Rhein-Lahn? Notsituationen, schwere Veränderungen der Lebensumstände oder Trauer können Menschen schnell aus dem seelischen Gleichgewicht werfen. Man kann sich nicht dagegen impfen. Aber Linderung und Heilung sind möglich, sofern die Betroffenen fachkundige Hilfen in Anspruch nehmen.


Politik | Nachricht vom 02.05.2018

Gewerkschaft: Alles eine Frage der Überzeugung

Seit nunmehr acht Jahren, lädt die IG Metall Neuwied traditionell alle Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter zur 1. Mai Schifffahrt ein. Ziel ist die Kundgebung auf dem Münzplatz in Koblenz. Zu dieser Schifffahrt sind auch alle Schwestergewerkschaften eingeladen. Gemeinsam mit den Familien der Mitglieder gestalten wir diesen Tag im politischen Sinne. Wir besinnen uns dabei auf den Ursprung dieses Feiertages.


Vereine | Nachricht vom 02.05.2018

SV Raubach tanzte am Sportplatz in den Mai

Wahrscheinlich zum letzten Mal im Stadion „Rote Erde“ hatte der Vorstand des SV Raubach zum Tanz in den Mai eingeladen. Noch in diesem Jahr wird der geplante Umbau des Hartplatzes beginnen, der ein Rasenplatz mit einem angeschlossenen Kunstrasen-Kleinfeld für den Trainingsbetrieb werden soll. Wie schon im Vorjahr hatte der Vorstand beschlossen, in den „Mai zu tanzen“.


Vereine | Nachricht vom 02.05.2018

Brotbacken mit Gänsehautfeeling – Tradition und Spannung

Am Samstag, den 5. Mai ab 15 Uhr lädt der FloFa Rengsdorf e.V. alle Interessierten zu einem Nachmittag voller Spannung und Abwechslung ein. Backen Sie Ihre eigenen Brote im Backes und erleben Sie den ganz besonderen Geschmack, den Ihr Brot dadurch bekommt. Zu Zeiten, als nicht jeder einen Backofen zu Hause hatte, wurde jede Woche samstags der Backes angeheizt und alle trafen sich dort, um ihre Brote gemeinsam zu backen.


Vereine | Nachricht vom 02.05.2018

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Essstörungen

Wer sich dem Essen oder seinen eigenen Essgewohnheiten gegenüber hilflos ausgeliefert fühlt, ohne willentlich dagegen angehen zu können, kann sich in der „Overeaters Anonymous-Gruppe“ mit anderen Betroffenen diesbezüglich austauschen und Ansätze finden, um sich von inneren Zwängen zu befreien.


Kultur | Nachricht vom 02.05.2018

Stationen-Theater Sayner Hütte mit Oberpförtner Müller

Das Rheinische Eisenkunstguss-Museum bietet im Rahmen der Sonderausstellung „Preußens schwarzer Glanz“ erstmals ein Stationen-Theater auf der Sayner Hütte an. Am Sonntag, 10. Juni, finden unter dem Titel „Oberpförtner Müller – Ich weiß Bescheid!“ jeweils um 15 Uhr und 16.30 Uhr Vorstellungen statt. Das Drehbuch kommt von Heike Kamp und Stephanie Paatsch.


Kultur | Nachricht vom 02.05.2018

Die Unterhaltungsdamen spitzig und stimmgewaltig

Die schlagfertige Komikerin Irmgard Knüppel – alias Gabi Weiss – und die ausgebildete Sopranistin Marion Wilmer haben ihr Publikum als „Unterhaltungsdamen“ im mit über 120 Leuten gut besuchten Aegidienberger Bürgerhaus sehr gut unterhalten. Als scharfsinnige Servicekraft mit großer Klappe bildete Irmgard Knüppel den humoristischen Gegenpol zur populären Musicalsängerin Marion Wilmer. Die Begegnung dieser beiden unterschiedlichen Damen ist höchst unterhaltsam und sehr kurzweilig.


Kultur | Nachricht vom 02.05.2018

Fotografien im Marienhaus Klinikum

Schon seit April werden auf den Ebenen 3, 4 und 5 des Marienhaus Klinikums Fotoaufnahmen verschiedener Künstler präsentiert. Das Klinikum lädt zur Vernissage am 9. Mai ein. Zu shen sind Bilder vom Fototreff Koblenz und Erich Oetz.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Erwin Rüddel bekräftigt seine Warnungen vor dem Wolf

Aktuelle Meldungen über eine vermeintliche Wolf-Attacke in Baden-Württemberg, bei der zahlreiche Schafe gerissen wurden, weitere wegen ihrer Verletzungen getötet werden mussten und etliche andere auf ihrer Flucht womöglich ertrunken sind, haben den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel veranlasst, seine vor einigen Tagen wegen eines Vorfalls in der Nähe von Leutesdorf geäußerten Besorgnisse zu bekräftigen: „Der Wolf ist eine Gefahr für Mensch und Nutztier. Er gehört nicht in eine vom Menschen geschaffene Kulturlandschaft", stellte Rüddel in einer Pressemitteilung fest.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Wald macht Schule: 36. Wald-Jugendspiele gestartet

Die Wald-Jugendspiele in Rheinland-Pfalz haben begonnen. Vom 25. April bis 21. Juni werden an 30 verschiedenen Standorten, darunter Hachenburg und Ransbach-Baumbach, wieder mehr als 17.000 Schülerinnen und Schüler für einen Tag den Wald aufsuchen. Auf einem etwa drei Kilometer langen Wald-Parcours mit elf Stationen werden den Kindern Aufgaben und Fragen zum Ökosystem Wald gestellt, die sie mit Beobachtungsgabe, Spürsinn und Geschick lösen können.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Vogelkundliche Wanderung um die Rother Weiher in Giershofen

Alljährlich veranstaltet der BUND eine vogelkundliche Exkursion mit dem Ornithologen und Biotopbetreuer Günter Hahn im Feuchtbiotop Dierdorf-Giershofen. In diesem Jahr am 6. Mai, Start um 7 Uhr. Die großen Wasservögel Graureiher, Stockenten und Blesshühner sind leicht zu erkennen. Auch die vor einigen Jahren eingewanderten auffälligen Nilgänse und Kanadagänse fühlen sich sichtlich heimisch im Westerwald.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Rheinland-Pfälzisches Rotes Kreuz zeigt sein Gesicht

Am 8. Mai ist Weltrotkreuztag – diesmal unter dem Motto „Rotes Kreuz – mein Ding“. Ziel der Aktion ist es, dass ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeitende als Rotkreuzler/innen sichtbar werden, aber auch DRK-Fans und DRK Partner/innen können dem Roten Kreuz ein Gesicht geben. Das gemeinsame „Kennzeichen“ für den Aktionstag ist ein Silikon-Armband mit der Aufschrift „Rotes Kreuz – Mein Ding“.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Blutspender und Stammzellenspender gesucht

Am 7. Mai sind Spender in Neuwied aufgerufen und am 30. Mai in Neustadt/Wied. „Blutspender helfen Leukämiepatienten“ unter dieser Überschrift rufen der DRK-Blutspendedienst West sowie die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands älteste Stammzellspenderdatei, zur Blutspende und zur Typisierung auf. Gemeinsam mit den DRK Ortsvereinen will man darauf aufmerksam machen, wie durch Blutspenden und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Nach Maifeier Unfall gebaut

Insgesamt sieben Verkehrsunfälle ereigneten sich 30. April, 7 Uhr, bis Dienstag, 1. Mai, 7 Uhr, bei denen zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von etwa 49.000 Euro entstand. Dies berichtet die Polizei Neuwied. Ein Fahrer hatte offensichtlich bei einer Maifeier zu tief ins Glas geschaut.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Tag der Städtebauförderung: Abwechslungsreiches Programm

Aller guten Dinge sind drei: Nach Gartenmarkt und Kultursommer-Eröffnung beteiligt sich die Stadt Neuwied am Samstag, 5. Mai, am bundesweiten Tag der Städtebauförderung. Und das aus gutem Grund: Mit mehreren Projekten betreibt die Verwaltung Städtebau par excellence. Für die Bürger bedeutet das: Sie erhalten viele Informationen über unterschiedliche Aspekte des Städtebaus in der Deichstadt.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Kräuterwanderung mit Seminar in Kloster Ehrenstein

Kordula Honnef, die Gärtnerin und Kräuterfrau der Klostergärten der Waldbreitbacher Franziskanerinnen bietet regelmäßig verschiedene Seminare und Wanderungen an. Nun kommt sie auch ins Kloster Ehrenstein. „An unseren besonderen Ort hier passen diese Angebote ganz wunderbar“, freut sich die Waldbreitbacher Franziskanerin Schwester M. Therese Nolte, die in Kloster Ehrenstein lebt und arbeitet


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Helfender Sanitäter verprügelt

Warum müssen schöne Feierlichkeiten immer von negativen Ereignissen überlagert werden? Bei der Maifeier auf der Wiedinsel in Neuwied gab es eine Schlägerei und ein 23-Jähriger schlug einen Sanitäter, der dem jungen Mann helfen wollte.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Mit 1,4 Promille auf PKW aufgefahren

In der vergangenen Mainacht kam es gegen 1 Uhr in Rheinbreitbach in der Straße „Im Sand“ zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrollers. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Die Unfallursache war schnell geklärt: Alkohol.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Verletzter der Schlägerei Wiedinsel schwebt in Lebensgefahr

In der Hexennacht in der Zeit von 1.20 Uhr bis 1.40 Uhr kam es während einer Veranstaltung auf der Wiedinsel im Stadtteil Segendorf zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 29-Jährigen und drei 20-Jährigen. Nach dieser Körperverletzung auf der Wiedinsel im Stadtteil Segendorf sucht die Polizei dringend Zeugen der Tat.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Dierdorf verlegt neue Hauptwasserleitung

Die Wasserleitung vom Hochbehälter Dierdorf in die Stadt hat schon über 40 Jahre auf dem Buckel. Ab Anfang Juli soll sie erneuert werden. Betroffen davon ist auch das Gelände der Märkerschaft am Ortseingang von Dierdorf aus Richtung Autobahn. Direkt hinter dem Kreisel in Richtung Innenstadt befindet sich auf der rechten Seite in einer Senke eine freie Fläche. Nach Beendigung der Maßnahme wird sie neu angelegt werden.


Region | Nachricht vom 01.05.2018

Die Eisheiligen kommen: Vorsicht im Garten!

Sie heißen Pankratius, Servatius und Bonifatius und haben schon manchen kalt erwischt: Mitte Mai ziehen die „Eisheiligen“ durch die Lande, im Gepäck das letzte Aufbäumen des Winters inklusive Nachtfrostgefahr. Kein Wunder also, dass nicht nur unter Gärtnern eine Bauernregel die Runde macht: „Wenn's an Pankratius friert, so wird im Garten viel ruiniert“, so sagt man. Denn wer empfindliche Samen zu früh aussäht oder Sommerblumen zu zeitig pflanzt, könnte Pech haben und einen gärtnerischen Kälte-Totalschaden davontragen.


Politik | Nachricht vom 01.05.2018

Politische Informationsfahrt nach Berlin

Auf Einladung der FDP-Bundestagsabgeordneten Sandra Weeser aus Betzdorf erlebten 40 Bürger aus dem Wahlkreises Neuwied-Altenkirchen ereignisreiche Tage in Berlin. Das Programm war durchaus vollgepackt. Dennoch blieb Gelegenheit, eigene Berlin-Erkundungen anzustellen. Als Schlusspunkt der Informationsfahrt stand der Besuch der Gedenkstätte Deutscher Widerstand mit Daten und Fakten zum 20. Juli 1944.


Wirtschaft | Nachricht vom 01.05.2018

Brotlose Kunst: Endstation Geisteswissenschaften?

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – die MINT-Studiengänge sind gefragter denn je. Dennoch entscheiden sich entgegen dieses Trends Jahr für Jahr junge Menschen für ein Studium in den Geisteswissenschaften. Und die sind nach wie vor gefragt, wie Susanne Glück, Geschäftsführerin des Karrieremessen-Veranstalters IQB aus Frankfurt, im Interview erläutert.


Vereine | Nachricht vom 01.05.2018

Gesunde und schmackhafte Frühjahrskräuter entdecken

Am Sonntag, 6. Mai bietet Naturpädagogin und Kräuterexpertin Beatrix Ollig in Kooperation mit dem NABU Rengsdorf eine Frühjahrskräuter-Exkursion in Bonefeld an. Auf einer circa zwei bis drei Kilometer langen Tour werden die heimischen Wildkräuter auf Wiesen und am Waldrand bestimmt und Wissenswertes über deren Verwendung in Küche und Hausapotheke erläutert.


Vereine | Nachricht vom 01.05.2018

Podiumsdiskussion: Haut fühlen, Haut pflegen, Haut retten

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Unsere Gesundheit“ lädt SWR4 Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit den Neuwieder Landfrauen am Samstag, 19. Mai zur Podiumsdiskussion nach Dierdorf ein. Einlass ist ab 12 Uhr. Fragen sind erwünscht. Anmeldungen werden erbeten.


Werbung