Werbung

Nachricht vom 10.08.2021

Qualifizierungsprojekt Jump fördert junge Menschen

Koblenz. Die Corona-Pandemie hat vielen jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben sehr erschwert. "Jump" will helfen, wieder den Anschluss zu finden im Wettbewerb um gute Ausbildungsplätze.

Die Karriereförderung für junge Menschen geht im September in die zweite Runde, damit Corona nicht die Zukunft verbaut: Stärken-Profiling, Berufswegeplanung, Bewerber-Coaching, Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, kreative Bewerbungen und Praktika sind die Angebote von "Jump", mit denen Ausbildung, Studium oder weiterführender Schulbesuch ermöglicht werden sollen. Gearbeitet wird in Einzel- und Gruppencoachings, nach vier Monaten soll das individuelle Ziel erreicht sein.

Im Juni startete in Koblenz erstmalig das neue Qualifizierungsprojekt "Jump". Laut dem Veranstalter, GFBI GmbH, stehen die Teilnehmer des ersten Durchgangs kurz vor ihrem Abschluss für einen Sprung in eine erfolgversprechende berufliche Weiterentwicklung.

Beginn des nächsten Durchgangs ist am 6. September. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Teilnehmen an dem Bildungsangebot, das aus dem Europäischen Sozialfonds und vom Mainzer Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung finanziert wird, kann jeder und jede unter 25 ohne abgeschlossene Ausbildung, aber mit Schulabschluss. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

Anmeldungen per Mail jump@gfbi-bildung.de, telefonisch unter 0261 983 666 27 oder 0179 2666 134.

Weitere Infos auf der Internetseite.

Aktuelle Kurznachrichten


Neuwieder Evensong

Neuwied. Der nächste Neuwieder Evensong findet am Sonntag, dem 19. Dezember um 18 Uhr in der ...

Rehasport Wassergymnastikkurse fallen aus

Neuwied. Der Neuwieder Wassersportverein weist darauf hin, dass die Rehasport Wassergymnastikkurse ...

Boule und Schach im Ring gehen in Winterpause

Neuwied. "Die Open-Air-Angebote Boule und Schach im Ring nun bis etwa Mitte März in Winterpause“, ...

Kölsche Weihnacht in Kirche St. Martin

Bad Honnef. Am Sonntag, dem 19. Dezember um 15 Uhr findet in der Kirche St. Martin, Bad Honnef, ...

Enkeltrick: Anruf von falschen Polizeibeamten

Vettelschoß. Am Donnerstagabend (2. Dezember) erhielt eine 90-jährige Frau aus Vettelschoß ...

Radweg bei Altwied wegen Felssturz gesperrt

Neuwied. Der Radweg entlang der Wied bei Altwied musste gesperrt werden. In Höhe der Fußgänger- ...

Weitere Kurznachrichten


Neuwied: Spaziergänger in Park ausgeraubt

Neuwied. Am Samstag, 7. August, wurde in der Zeit zwischen 23.30 bis 24 Uhr ein Spaziergänger ...

Rheinbreitbach: Verkehrsunfallflucht - Fahrer gesucht

Rheinbreitbach. Am Dienstagabend, 10. August kollidierte ein Mercedes-Vito mit einem geparkten ...

Erpel: Betäubungsmittel aufgefunden

Erpel. Am Dienstagmittag, 10. August wurde die Polizeiinspektion in Linz zu einer randalierenden ...

Wertstoffhof Linkenbach am 16. August geschlossen

Kreis Neuwied. Am Montag, 16. August bleibt der Wertstoffhof Linkenbach aufgrund notwendiger ...

Kein Pfarrfamilienfest in Selhof

Bad Honnef. Leider muss auch in diesem Jahr das Kirchweih- und Pfarrfamilienfest in St. Martin, ...

Neustadt/Wied: Unfallverursacher flüchtete

Neustadt/Wied. Im Zeitraum Samstag, 7. August, 19.30 bis 19.45 Uhr, parkte die Geschädigte ...

Werbung