Werbung

Nachricht vom 10.02.2021    

400 Jahre alte Eiche von Germscheid wird Habitat

Die riesige alte Eiche in der Bonner Straße. Unbeschadet hat sie Kriege, Stürme und Unwetter überstanden. Wenn sie reden könnte, so hätte sie viel zu berichten.

Liberale vom Amtsverband Asbach (von links:) Johann Walgenbach, Alfons Ewens, Bruno Schäfer und Sabine Henning schauten beim Habitat Baum vorbei. Foto: M. Kâufer

Asbach. So manch ein Einwohner von Germscheid mag unter ihrem Blätterdach Schutz vor Sonne oder Regen gefunden haben. Die Stieleiche wurde vor Jahrzehnten durch Erlass einer Rechtsverordnung als Naturdenkmal im Landkreis Neuwied ausgewiesen. Die Eigentümergemeinschaft des Grundstückes, auf dem die Wurzeln des Baumes tief in die Erde greifen, haben auf Anraten der Naturschutzbehörde einige Pflegeschnitte vornehmen lassen, die unter anderem auch für die Sicherheit der Anlieger sorgen sollten. In luftigen Höhen entfernten die Experten immer wieder tote Äste.

Durch den Klimawandel und die Trockenheit der letzten Jahre, war eine ausreichende Wasserversorgung nicht mehr gegeben. Die Auswirkungen waren nicht zu übersehen. Unter hinzuziehen von Fachleuten, in Absprache mit der Naturschutzbehörde und Unterstützung von Ortsbürgermeister Dahl, kam man zudem Entschluss der Stieleiche als Habitat Baum ein zweites Leben und künftig vielen Tieren einen Lebensraum zu bieten.



Ein solcher Baum wird auch Biotop Baum genannt, weil er einen besonderen Lebensraum für Vögel, Insekten und Mikroorganismen bietet. Der exzellente Standort an der Bonner Straße in Germscheid, verspricht das manch Besucher die Entwicklung mit Spannung verfolgen wird. Es ist etwas Besonderes die Möglichkeit zu bekommen, einen solchen wertvollen Beitrag für den Naturschutz leisten zu dürfen, ist sich Alfons Ewens von der Eigentümergemeinschaft seiner Verantwortung bewusst.
PM


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bad Honnef: Erfolgreicher Aufruf für Demokratie und Solidarität in der Pandemie

Bad Honnef. Gekommen waren über 120 Bürger - von Jung bis Alt -, um am Markt eine Menschenkette zu bilden und damit ein Zeichen ...

Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Polizei Neuwied berichtet von ihrer Arbeit am Wochenende

Unfallfluchten
Neuwied. Am Freitagvormittag kam es zwischen 5:50 und 8:10 Uhr in der Mülhofener Straße Neuwied zu einer ...

Weiterhin Tauziehen um Gymnasium Nonnenwerth

Nonnenwerth. Die Eltern der gut 500 Schüler haben dieser Tage die Kündigung zum Ende des Schuljahres erhalten. Daraufhin ...

Viele Schlaglöcher in Stromberg

Stromberg. Diese schlechten Straßenverhältnisse haben selbstverständlich auch die Mitglieder des CDU-Arbeitskreises Stromberg ...

Weitere Artikel


Fassenachtsgruppe "Weis(s)er Baachwätz" feiert 50. Geburtstag

Heimbach-Weis. Da wegen der Coronapandemie in diesem Jahr kein Umzug stattfindet, haben die Mitglieder beschlossen, einen ...

14 neue Corona-Fälle - Inzidenzwert geht in richtige Richtung

Neuwied. Aktuell sind 241 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das ...

Rhöndorfer Hang unter dem Ulanendenkmal wird wieder zum Weinberg

Bad Honnef. Aktuell wird der Hang freigelegt und zum Weinberg mit ökologischen Vorgaben umgestaltet. Die Aussicht auf die ...

Linda aus Niederelbert läuft wieder bei „Germany's Next Topmodel“

Niederelbert. Die zwanzigjährige Linda macht eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte. In der Vergangenheit konnte ...

Neue Dekanatsleitung nimmt lokale Kirchenentwicklung in Blick

Neuwied. Dörrenbächer, der erst kürzlich als Pfarrverwalter in Engers und Heimbach Weis eingeführt wurde, ist auch der neue ...

Halbseitige Sperrung der L 143 „Himberger Straße"

Bad Honnef. Das Abwasserwerk veranlasst die Sperrung wegen einer Kanal- und Straßenbaumaßnahme. Der Verkehr wird mittels ...

Werbung