Werbung

Nachricht vom 22.11.2020    

Polizei Neuwied berichtet

Zum wiederholten Male gab es in der Nacht zum Sonntag (22. November) einen Anschlag auf ein Parteibüro in Feldkirchen. Ferner musste ein betrunkener Radfahrer bei der Polizei ein wenig ausnüchtern. Eine Verkehrskontrolle in Niederbieber führte zu diversen Anzeigen.

Die beschädigte Scheibe in Feldkirchen. Fotos: Uwe Schumann

Betrunken auf dem Fahrrad unterwegs
Der 52-jährige Beschuldigte befuhr am Freitag gegen 15:45 Uhr mit seinem Fahrrad verkehrswidrig die Mittelstraße in Neuwied. Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit und merklicher Alkoholisierung geriet er nach links gegen einen Werbeaufsteller und kam zu Fall. Hierbei verletzte er sich leicht und der Werbeaufsteller wurde beschädigt. Auf der Dienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Aufgrund der Alkoholisierung wurde er bis in die späten Abendstunden in polizeiliche Gewahrsam genommen.

Verkehrskontrolle führt zu mehreren Anzeigen

Am Freitagabend gegen 22:30 Uhr wurde in der Aubachstraße in Niederbieber ein PKW kontrolliert. Im Fahrzeug befanden sich vier Personen, die zwischen 15 und 20 Jahre alt sind. Beim Fahrer konnten drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Im Fahrzeug selbst konnte Marihuanageruch wahrgenommen werden. Dem Fahrer wurde in der Folge eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Da der Verdacht besteht, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt, wurde auch diesbezüglich ein Strafverfahren eingeleitet. Da sich vier Personen aus unterschiedlichen Hausständen im Fahrzeug befanden, wurden Anzeigen wegen Verstößen gegen die aktuelle Corona Verordnung erfasst.



Fensterscheibe eines Neuwieder Parteibüros beschädigt
In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigten gegen 23:45 Uhr vermutlich zwei bislang unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe eines Parteibüros im Neuwieder Ortsteil Feldkirchen. Laut Zeugenangaben warfen die Täter einen massiven Betonrandstein gegen die große Schaufensterscheibe und flüchteten danach zu Fuß in Richtung Sparkasse. Sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung bitte an die Polizei Neuwied unter 02631/8780 oder pineuwied@polizei.rlp.de


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Regeln für Kinder beim Sport

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 22. September 19 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Für den Sport gibt es neue Regelungen für Kinder und Jugendliche.


Mehrere Firmenfahrzeuge aufgebrochen - hoher Schaden

Im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus gab es in der Nacht zum heutigen Dienstag (22. September) vier Einbrüche in Firmentransporter. In einem weiteren Fall blieb es beim Versuch. Der Schaden ist enorm.


Region, Artikel vom 22.09.2021

Gefährliche Fahrmanöver von zwei BMW-Fahrern

Gefährliche Fahrmanöver von zwei BMW-Fahrern

In zwei Fällen ermittelt die Polizeiinspektion Linz gegen Fahrzeugführer, die Dienstag, dem 21. September jeweils gefährliches Fahrverhalten zeigten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


Dreiste Betrüger nutzen die Corona-Krise für ihre Zwecke

Koblenz. Die Angerufenen werden dann in der Regel gefragt, ob sie diese hohen Kosten übernehmen oder das Geld vorstrecken ...

Ortsverein „Unser Brückrachdorf": Adventsfenster für Brückrachdorf

Brückrachdorf. Denn auch in Brückrachdorf gilt es, die Gesundheit Aller in den Vordergrund zu stellen. Daher bittet der Ortsverein ...

Vogelfütterung: Futterhäuschen, Meisenknödel oder Streufutter?

Region. Über Winter, von November bis März, nehmen Wildvögel das Angebot gern an, weil bei Frost und Schnee die Futtersuche ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt wieder stark an

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das das Landesuntersuchungsamt (LUA) Rheinland-Pfalz bei ...

Die beliebtesten Passwörter des Jahres

Region. Die Liste der Passwörter wurde von einem Unternehmen, das sich auf die Forschung im Bereich Datensicherheit spezialisiert ...

Buchtipp: „Winzerschuld“ von Andreas Wagner

Dierdorf / Köln. Der Schauplatz des Kriminalromans ist das kleine Dorf Essenheim an der Selz in Rheinhessen, in dem jeder ...

Werbung