Werbung

Nachricht vom 19.11.2020    

Polizei Straßenhaus berichtet von ihren Einsätzen

Am Mittwoch, den 18. November hatte die Polizei in Straßenhaus einige berichtenswerte Einsätze. Bei Geschwindigkeitskontrollen wird es im Nachgang 14 Bußgeldbeschiede geben. Nach einem Unfallflüchtigen und einer Baggerschaufel wird gefahndet. In Asbach versuchte ein Drogenkonsument zu flüchten, die Polizei war wie am Vortag aber schneller.

Symbolfoto

Geschwindigkeitskontrollen in Raubach und Anhausen
Raubach.
Am Mittwochmorgen führten Polizeibeamte der PI Straßenhaus Geschwindigkeitsmessungen in Raubach und in Anhausen durch. In Raubach ist die Geschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften in einem Einmündungsbereich auf 50 Stundenkilometer begrenzt. Im Zeitraum von 8 bis 10 sind elf Fahrzeugführer/innen im Verwarngeldbereich und vier Fahrzeugführer/innen im Bußgeldbereich gemessen worden. Der Geschwindigkeitsrekord am Morgen betrug 93 Stundenkilometer.

Anschließend wurde eine Lasermessung im Bereich der Landesstraße 258 bei Anhausen durchgeführt. Im Messbereich ist die Geschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften auf 70 Stundenkilometer begrenzt. Im Zeitraum von 12 bis 14 Uhr sind zwölf Fahrzeugführer/innen im Verwarngeldbereich und zehn Fahrzeugführer/innen im Bußgeldbereich gemessen worden. Die gefahrene Höchst-Geschwindigkeit bei der Messung betrug 105 Stundenkilometer.

Verkehrsunfallflucht
Hümmerich.
Am frühen Mittwoch (18. November) ist im Zeitraum von 0:00 bis 6:30 Uhr in der Gartenstraße in Hümmerich ein ordnungsgemäß geparkter PKW VW Golf im Bereich des Stoßfängers und des hinteren linken Kotflügels durch einen bisher unbekannten Verkehrsteilnehmer erheblich beschädigt worden. Nach jetzigem Ermittlungsstand dürfte es sich aufgrund des Schadensbildes und der Spurenlage bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um ein größeres Fahrzeug handeln. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter Telefon 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden



Diebstahl einer Baggerschaufel
Neustadt.
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (18. November) wurde durch bisher unbekannte Täter aus einer Baustelle an der Landesstraße 251 in Neustadt (Wied), Ortsteil Rott, eine freiliegende Baggerschaufel entwendet. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter Telefon 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz
Asbach.
Am frühen Mittwochabend befuhren Polizeibeamte im Rahmen der Streife die Flammersfelder Straße in Asbach. Als zwei Fußgänger den Streifenwagen erblickten, warf eine Person ein Tütchen in eine angrenzende Wiese und versuchte fußläufig in die Parscheider Straße zu flüchten. Nach rund 300 Metern konnten die deutlich schnelleren Polizeibeamten den Flüchtenden einholen und stellen. In dem weggeworfenen Griptütchen befanden sich eine geringe Menge an Betäubungsmitteln. Der 18-jährige Beschuldigte gab den Besitz und das Wegwerfen der Betäubungsmittel zu. Die Kontrolle des Anderen, 22-jährigen Fußgängers, ergab keine Auffälligkeiten.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert wieder deutlich unter 200

Die Kreisverwaltung meldet am Montag, den 19. April im Kreis Neuwied seit Freitag insgesamt 103 neue Positivfälle. Die Summe aller Coronafälle steigt auf 7.074 an.


Wohnhaus in Vollbrand: Hund tot, Mann schwerstverletzt

Am 19. April um 10:05 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Montabaur ein Kellerbrand in Linz am Rhein gemeldet. Der Hausbesitzer wurde schwerstverletzt, sein Hund starb durch die Flammen.


Unfallflüchtiger durch Verkehrskontrolle identifiziert

Im Rahmen der Streifenfahrt wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Sonntagnachmittag ein PKW kontrolliert, der augenscheinlich einen relativ frischen Unfallschaden aufwies.


Region, Artikel vom 18.04.2021

Körperverletzung, Sachbeschädigung und Einbruch

Körperverletzung, Sachbeschädigung und Einbruch

Die Polizei Straßenhaus musste sich mit einer Körperverletzung von zwei Fußgängern und Radfahrer beschäftigen. Weiterhin mit einem Verstoß gegen die Ausgangssperre und einem Einbruch in Hardert. In allen Fällen werden Zeugen gesucht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gemeinsam kochen mit dem Big House-Team

Neuwied. Auf dem Speiseplan stehen abwechslungsreiche und schmackhafte Gerichte, die jeweils dienstags ab 18 Uhr zubereitet ...

Über 3.000 Tests in nur einem Monat in VG Linz

Linz. Für den Bürgermeister der VG, Hans-Günter Fischer, ist das ein „erneutes Zeichen von stark ausgeprägtem Bürgersinn“. ...

L255: Neue Bachbrücke bei Hurtenbach

Asbach. Die vorhandene Brücke über den Griesenbach weist erhebliche Schäden auf. Daher wird ein neues Brückenbauwerk erbaut ...

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Straßenhaus. Der oder die Unfallverursacher*in befuhr mit seinem PKW die Bundesstraße 256 aus Richtung Neuwied kommend in ...

Von wegen Kaninchenfutter: Blumenkohl mal ganz anders

Region. Doch meistens werden nur die Röschen zubereitet, die Blätter und oft auch der Strunk sind in den Augen vieler bestenfalls ...

Bendorf macht mit beim Tag der Nachbarn

Bendorf. Der Aktionstag soll dazu anregen, auf ganz einfache Art mit den Menschen zusammenzukommen, denen man sonst nur flüchtig ...

Weitere Artikel


Niederbieber: Brücke „Am Steg“ erhält neuen Belag

Neuwied. Auch die Holzbohlen weisen entsprechende Verschleißerscheinungen auf. Daher hat sich die Stadtverwaltung gegen eine ...

So feierte Brückrachdorf Sankt Martin

Brückrachdorf. Die Helfer haben sich sehr gefreut, dass an vielen Haustüren sie mit selbstgebastelten Laternen und leuchtenden ...

Kreistag beschließt einen deutlich verbesserten Nachtragshaushalt

Neuwied. Damit konnte der positive Trend seit 2018 gehalten werden. Auch dort ergaben sich Jahresergebnisse von je rund 8,5 ...

Nicht nur zur Weihnachtszeit: Wie das Paket durch den Zoll kommt

Koblenz. Denn werden die heiß ersehnten Sneaker oder das neueste Smartphone bei einem Onlinehändler in einem Drittland bestellt, ...

Preise für Erdgas aufgrund der CO2-Abgabe höher

Koblenz. „Wir geben damit nur den CO2-Preis weiter. Mit anderen Worten: Ohne diese neue staatliche Abgabe hätten unsere Kunden ...

Advent, Advent - Viele Lichtlein leuchten auf dem Luisenplatz

Neuwied. Mit einem umfangreichen Mitarbeiter/innen-Team war Benita Roos vom Amt für Stadtmarketing unter Mithilfe der Firma ...

Werbung