Werbung

Nachricht vom 13.09.2020    

Kapazitäten der Fieberambulanz Neuwied erhöht

Am Wochenende wurde die Fieberambulanz in Neuwied um gebaut und es können Testungen im Drive-In nun an bis zu vier Spuren parallel durchgeführt werden. Am Wochenende gab es vier neue Fälle im Kreis. Drei in der Stadt und einer in der VG Unkel.

Ehrenamtliche Kräfte von Feuerwehr und THW haben die Fieberambulanz am Samstag auf das 4-spurige System umgebaut. Fotos: Kreisverwaltung

Neuwied. „Wenn Gemeinschaftseinrichtungen oder Schulen betroffen sind, müssen in kurzer Zeit sehr viele Kontaktpersonen getestet werden. Um diesen gestiegenen Kapazitäten gerecht zu werden, wurde das Drive-In System in der Fieberambulanz nun ausgebaut“, erklärt Landrat Achim Hallerbach.

In der vergangenen Woche wurden in der Spitze über 230 Personen an einem Tag getestet. Um den Verkehrsfluss der Fahrzeuge besser zu regeln, wurde ein großzügiger Wartebereich eingerichtet. Entsprechende Hinweisschilder führen die Besucher. Aus dem Wartebereich werden die Fahrzeuge dann abgerufen und auf das Gelände der Fieberambulanz geführt. Auf dem Gelände stehen nun bis zu vier parallele Testreihen zur Verfügung. Die Fahrzeuge werden über markierte Spuren durch die Halle geführt. In der Halle wird der Testabstrich genommen. „Der Umbau erfolgte am Samstag durch Kräfte von Feuerwehr und THW. Die Zusammenarbeit läuft sehr gut und unkompliziert. Hier gilt wieder ein großer Dank an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer“, betont Landrat Hallerbach. Die Fieberambulanz hat weiterhin von Montag bis Freitag 8-10 Uhr geöffnet.

Am Wochenende wurden im Kreis Neuwied vier neue Positivfälle gemeldet. Drei Fälle aus dem Bereich der Stadt Neuwied und ein Fall aus der Verbandsgemeinde Unkel. Es handelt sich um einen Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet sowie drei Kontaktpersonen von bereits bekannten Positivfällen.

In Dierdorf gibt es zudem am Martin-Butzer-Gymnasium einen Positivfall. Alle Kontaktpersonen des betroffenen Schülers sowie die Lehrkräfte wurden durch das Gesundheitsamt ermittelt und in Quarantäne versetzt. Die Testungen erfolgen in der kommenden Woche. (PM)




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.




Aktuelle Artikel aus der Region


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 219 Personen getestet. Nachstehend die aktuellen Zahlen von Dienstag. ...

Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mahlert: „Jobcenter hat die Krisensituation gut bewältigt “

Neuwied. „Unter den schwierigen Rahmenbedingungen, darunter die monatelange Schließung für den Kundenverkehr und das Aussetzen ...

Schüler verteilen Masken an ihre Busfahrer

Neuwied. Die im Heinrich-Haus selbst hergestellten Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von Mitarbeitern mit der Botschaft: „Danke, ...

Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Raubach. Im Zeitraum vom 24. Oktober, 17 Uhr, bis 26. Oktober, 5:30 Uhr, wurde in der Elgerter Straße in Raubach ein ordnungsgemäß ...

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Neuwied. Der 41-jährige Fahrer gibt auf Nachfrage an, dass er vor wenigen Stunden Amphetamin konsumiert habe. Weiterhin ...

Weitere Artikel


Dickste Fichte und dickster Nadelbaum im Kreis Neuwied - Zwischenstand

Anhausen. An dieser Suche kann sich jeder beteiligen. Einfach mit einem Maßband den Umfang des dicken Baumes in einer Höhe ...

Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz ist auf Tour

Vettelschoß. Am 15. September, ab 10 Uhr, macht die Tour auch halt auf der Linzer Höhe im neuen Gewerbegebiet „Am Renneberg“ ...

Christian Wirmer spielt Jon Fosse: Morgen und Abend

Puderbach. Jon Fosse, 1959 in der norwegischen Küstenstadt Haugesund geboren und am Hardangerfjord aufgewachsen, veröffentlichte ...

Der Turmbau zu Kurtscheid erfolgreich beendet

Kurtscheid. Zunächst wurde das Projekt nicht weiter verfolgt, bis im Jahre 2016 Berthold Geisen privat seinen Hubsteiger ...

Nicole nörgelt… über Tretminen auf Bürgersteigen

Region. Aber bei einer Sache werde ich komplett zum Ordnungsamt-Fan: Tretminen auf dem Bürgersteig! Die „häufen“ sich – ja, ...

Buchtipp: „Feuervogel“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. Die erste Geschichte mit dem Titel „Feuervogel“ ist eine Liebesgeschichte mit Komplikationen. Aus einer ...

Werbung