Werbung

Nachricht vom 26.08.2020    

Unkeler Kulturwerkstatt reflektiert Kunsttage

Mit der Ausstellung „In Bewegung“ des Bildhauers Georg Becker lassen die Unkelerdie Kunsttage Unkeler Höfe in 2020 ausschnittsweise reflektieren. Stellvertretend für die Künstlerschaft stellt Georg Becker in der Kulturwerkstatt, Pützgasse 2 in Unkel unter dem Titel „In Bewegung“ seine Holzskulpturen aus.

Foto: privat

Unkel. „Der Titel der Ausstellung `In Bewegung´ gilt uns als Ansporn, unsere Bemühungen im Bereich der Kunst, aufrecht zu erhalten“, erklären Jochen und Ellen Seidel von der Kulturinitiative Kunsttage Unkeler Höfe, die in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden können.

Der freischaffende Künstler Georg Becker mit Atelier in Bergisch Gladbach, gebürtig aus Schillingen bei Trier sagt über seine Arbeit: „Im Mittelpunkt meiner künstlerischen Tätigkeit steht die Bildhauerei mit dem Material Holz, für mich ein lebendiger Werkstoff mit einem Eigenleben, das ich beim Arbeiten respektieren muss. Ich greife seine gewachsene Form auf, betone seine Eigenart und die spezielle Maserung der unterschiedlichen Hölzer.“

Becker arbeitet vorwiegend mit einheimischen Stämmen oder Ästen, die er lange lagert, bevor er sie gestaltet. Er schleift mit verschiedenen Körnungen so lange, bis sich die Oberfläche glatt anfühlt – ein langer Prozess - zum Schluss bekommen die Arbeiten ein Öl- oder Wachsfinish. Die vor allem für Innenräume konzipierten Skulpturen, möchten angefasst werden

Ausstellungsdauer 3. bis 30. September 2020
Kulturwerkstatt Koslar/Seidel, Pützgasse 2, Unkel
Der Künstler ist vor Ort am Samstag/Sonntag 5. + 6 Samstag/Sonntag 19 + 20 Samstag/Sonntag 26. + 27. September von 12 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung Telefon 02224/4777.
Veranstalter: Kulturstadt Unkel


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Über das Wochenende 35 neue Fälle - Kreis wieder Warnstufe rot

Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 662 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 54. Damit liegt der Kreis Neuwied in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 19.10.2020

Hotel Waldterrasse in Rengsdorf ausgezeichnet

Hotel Waldterrasse in Rengsdorf ausgezeichnet

Das Hotel-Restaurant Waldterrasse in Rengsdorf wurde erneut mit 2* Sternen vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ausgezeichnet. Vorab wurden durch die cbg GmbH, eine Tochtergesellschaft des DEHOGA, alle Kriterien der Deutschen Hotelklassifizierung überprüft.


Region, Artikel vom 19.10.2020

Falschfahrer auf der B256

Falschfahrer auf der B256

Am 19. Oktober 2020, 1:27 Uhr befuhr ein 82-jähriger männlicher PKW-Fahrer die B256 von Neuwied, Rheinbrücke in Richtung Altenkirchen. Dies allerdings auf der falschen Fahrbahnseite.


Politik, Artikel vom 20.10.2020

Corona-Hotline-Helfern gedankt

Corona-Hotline-Helfern gedankt

Sechs Helferinnen und Helfern aus der Corona-Hotline beim Kreisgesundheitsamt Neuwied konnte Landrat Achim Hallerbach für ihre geleistete Arbeit im Landkreis Neuwied danken. Sie hatten in den vergangenen Monaten tatkräftig bei der Bewältigung einer Flut von Anfragen unterstützt.


Hochspezialisierte Tierärztin eröffnet Praxis für Dermatologie

Wenn der Tierarzt des Vertrauens einfach nicht mehr weiter weiß, sich Hund und Katze aber weiter blutig lecken und kratzen, eitrige Ohren haben oder andere Hautsymptome zeigen, dann kann das viele Ursachen haben.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stromberger Lesetreff durch Bürgerinitiative

Bendorf-Stromberg. Trotz der Einschränkungen durch Corona verfolgte eine Gruppe um Werner Freisberg die Idee weiter. Nachdem ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Kinder-Kino zeigt „Meister Eder und sein Pumuckl“

Neuwied. Zum Inhalt: Es spukt in der Werkstatt von Schreinermeister Eder. Aber wer bringt dort immer alles durcheinander? ...

Realität und Fiktion genial in einem historischen Roman kombiniert

Westerburg. Im Buch schildert Lena Johannson das Leben der Norwegerin Signe, der Nichte des Genies Edvard Munch. Auch Signe, ...

De Franz – en schdele Hällewä em Dörfje

Neuwied. On dann geft et Löüt, die machen et ainfach. On su änä es de Franz. Owä de Räi noo. Offgewachse ben esch en de Waisä ...

29. Kinoprogrammpreis verliehen

Region. „Die Programmkinos sind gerade in den ländlichen Regionen des Landes essenzielle Kulturorte. Es ist ein schönes Zeichen, ...

Weitere Artikel


Generationen-Kino: „Enkel für Anfänger“ am 8. September

Neuwied. Zum Inhalt: Nachwuchs und Enkelkinder waren für Gerhard und Karin nie ein Thema. Doch der Seniorenalltag gestaltet ...

Erwin Waider - Sprecher der Heinrich-Haus gGmbH verabschiedet

Neuwied. Alle Anwesenden freuten sich, Erwin Waiders Wirken mit einem Gottesdienst und einem anschließenden Come-Together ...

Verfolgungsfahrt durch halben Westerwald

Müschenbach/Dierdorf/Mündersbach. Im weiteren Verlauf fuhr der Audi in Richtung Dierdorf. Hierbei durchfuhr er unter anderem ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillte Schweinekoteletts

Wenn es unter der Woche schnell gehen soll oder wegen der Hitze keiner Lust hat zum Kochen, ist das Grillen von saftigen ...

Ausstellung bringt Farbe ins Rathaus Bad Honnef

Bad Honnef. Durch den Lockdown der Corona-Pandamie war es nicht möglich gewesen, im Foyer auszustellen. Aber jetzt hatten ...

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Ausbildungsprüfung

Raubach. Die jungen Kollegen wurden alle in die entsprechenden Abteilungen übernommen und werden ihre Karriere bei Metsä ...

Werbung