Werbung

Nachricht vom 22.07.2020    

Drogenkontrollen in Linz – einige Strafverfahren eingeleitet

Am 22. Juli in den Nachmittagsstunden wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein mobile Verkehrskontrollen mit Hauptaugenmerk auf Betäubungsmittelkriminalität durchgeführt. Zwei Beschuldigte wollten sich durch Flucht entziehen, was jedoch misslang.

Symbolfoto

Linz. Gegen 17:25 Uhr versuchte sich eine männliche Person in der Straße Im Gestade in Linz am Rhein durch Flucht einer Personenkontrolle zu entziehen, konnte jedoch nach fußläufiger Verfolgung gestellt werden. Im Rahmen der Absuche des Fluchtweges konnte unter Zuhilfenahme eines Drogenspürhundes eine Marihuanamühle mit Anhaftungen von Cannabis aufgefunden werden, deren sich der Beschuldigte während der Flucht entledigte. Eine Marihuanamühle wird szenetypisch als Vorbereitung des Konsums zur Zerkleinerung von Marihuana verwendet.

Nahezu zeitgleich wurde durch eine andere Streifenwagenbesatzung eine amtsbekannte Konsumentin von Betäubungsmitteln erkannt, die mit ihrem PKW die Asbacher Straße in Linz am Rhein befuhr. Auch sie versuchte sich durch Flucht der Verkehrskontrolle zu entziehen, konnte schließlich jedoch in der Schulstraße angehalten und kontrolliert werden. Ihr PKW wurde bereits im April 2020 entsiegelt, sodass Sie das Fahrzeug ohne Zulassung in Betrieb gesetzt hat. Zudem wurde ihr bereits 2018 wegen Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss die Fahrerlaubnis entzogen. Auch am Kontrolltag stand sie spürbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC, den psychoaktiven Wirkstoff von Cannabis.

In ihrem Fahrzeug wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Nach verantwortlicher Beschuldigten-Vernehmung wurde sie aus der Maßnahme entlassen. Auch gegen ihren Beifahrer wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, da er ebenfalls verbotenerweise circa ein Gramm Marihuana mitführte.

Ergebnis der Kontrollmaßnahmen: drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Ermittlungsverfahren wegen Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren ohne Zulassung. (PM Polizei)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.




Aktuelle Artikel aus der Region


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 219 Personen getestet. Nachstehend die aktuellen Zahlen von Dienstag. ...

Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mahlert: „Jobcenter hat die Krisensituation gut bewältigt “

Neuwied. „Unter den schwierigen Rahmenbedingungen, darunter die monatelange Schließung für den Kundenverkehr und das Aussetzen ...

Schüler verteilen Masken an ihre Busfahrer

Neuwied. Die im Heinrich-Haus selbst hergestellten Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von Mitarbeitern mit der Botschaft: „Danke, ...

Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Raubach. Im Zeitraum vom 24. Oktober, 17 Uhr, bis 26. Oktober, 5:30 Uhr, wurde in der Elgerter Straße in Raubach ein ordnungsgemäß ...

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Neuwied. Der 41-jährige Fahrer gibt auf Nachfrage an, dass er vor wenigen Stunden Amphetamin konsumiert habe. Weiterhin ...

Weitere Artikel


IHK: Ausbildung kennt keine Auszeit

Neuwied. „Es sind noch mehr als 240 freie Lehrstellen im Umkreis von 20 Kilometer von Neuwied für das neue Ausbildungsjahr ...

Rollerfahrer flüchtete erfolgreich vor Polizei

Neuwied. Nachdem der Rollerfahrer am Straßenrand angehalten hatte, stieg sein Sozius ab. Kurz darauf beschleunigte der Rollerfahrer ...

Benefiz-Bier-Park-Konzert in Hachenburg begeisterte die Besucher

Hachenburg. Umrahmt vom gesamten Veranstaltungs-Team der Westerwald Brauerei zeigte er sich erfreut, aber auch sichtlich ...

Stadt-Galerie befasst sich mit dem Paradies

Neuwied. Zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler veranschaulichen ihre Vorstellungen, indem sie sich mit dem biblischen ...

Tayras – Südamerikanische Marder mit viel Energie

Neuwied. Tayras sind Marder aus dem nördlichen und mittleren Südamerika. Ein Pärchen dieser flinken Tiere lebt in einem Gehege ...

Coronafall in Kita Bruchhausen - Kita geschlossen

Unkel. Am Dienstagabend 21. Juli) wurde die Ortsgemeinde Bruchhausen als Träger der Kita über einen positives Corona-Testergebnis ...

Werbung