Werbung

Nachricht vom 13.07.2020    

Blumenwiese in Vettelschoß

Es ist geschafft. Bei dem zweiten Versuch ist es endlich gelungen, dass die erste Blumenwiese blüht. Bereits Anfang 2019 hatte die SPD Fraktion von Vettelschoß auf die Wichtigkeit des Themas – auch in ländlichen Gebieten wie Vettelschoß/Kalenborn – hingewiesen und einen Antrag an den Gemeinderat zur Bepflanzung gestellt.

Foto: privat

Vettelschoß. Argumente dafür sind zahlreich: Neben der Tatsache, dass die Blütenpracht von Pflanzen, wie etwa Kornblume, Klatschmohn oder Ringelblume schön anzusehen ist, gibt es vor allem auch gute ökologische Gründe. Die artenreichen Wiesen sind Heimat und bieten Nahrung für Bienen, Schmetterlinge und zahlreiche nützliche Insekten. Nicht umsonst wurde die Blumenwiese als gefährdeter und besonders schützenswerter Lebensraum bereits im Jahr 2011 von dem Naturschutzzentrum Hessen zum „Biotop des Jahres“ ernannt.

Wie der erste Beigeordnete des Gemeinderats Ingo Kagel hinweist, sollten also grundsätzlich Naturflächen an Hängen nur zwei Mal im Jahr gemäht werden, da damit gewachsene Bienenweiden erhalten bleiben. Nachdem der Gemeinderat der Bepflanzung zugestimmt hat, erschwerte zunächst die anhaltende Trockenheit die Umsetzung des Vorhabens. Gemeinsam haben sich alle Fraktionen dennoch für eine zeitnahe Bepflanzung eingesetzt und inzwischen können alle eine wundervolle Blütenpracht an der Kirche in Kalenborn bewundern.



Dies sollte aber sicherlich erst ein Anfang sein, wie Wolfgang Paschelke von der FWG/FDP Vettelschoß festhält. „Es ist geschafft. Auch hier in Kalenborn hätte uns fast wieder das trockene Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es sollten in der Gemeinde noch mehrere solcher Flächen angelegt werden", resümiert Waldemar Bondza FWG/FDP Vettelschoß. Neben den ästhetischen und ökologischen Aspekten steht die Blumenwiese also für eine von Parteien, Politikmeinungen unabhängige gelungene Zusammenarbeit, die wir hoffen auch in Zukunft fortführen zu können: „Ich wünschte, dass noch mehrere solcher Projekte parteiübergreifend in unserer Gemeinde entstehen könnten" erhofft sich der erste Vorsitzende Norbert Rohringer FWG/FDP Vettelschoß. Wir danken der SPD Fraktion für diese wunderbare Idee. FWG/FDP Fraktion Vettelschoß


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Regeln für Kinder beim Sport

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 22. September 19 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Für den Sport gibt es neue Regelungen für Kinder und Jugendliche.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Papaya-Koalition Neuwied will 50.000 Bäume pflanzen

Neuwied. „Ziel der Initiative unserer drei Papaya-Fraktionen ist es, den jährlichen CO2-Ausstoß der Stadt und ihrer Betriebe ...

Was Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen müssen

Region. Im heimischen Wahlkreis Neuwied, zu dem die Landkreise Altenkirchen und Neuwied gehören, gibt es 100.005 Wahlberechtigte. ...

Kinder erkunden neue mobile Kletterbox auf dem Schulhof

Neuwied. Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig und Bürgermeister Peter Jung übergaben gemeinsam mit Sandra Thannhäuser, Leiterin ...

Dierdorfer Bürger beseitigten Müll beim „World Clean Up Day“

Dierdorf. Dabei wurden Straßenränder in Innenstadt und Gewerbegebiet sowie ein Waldstück zwischen Dierdorf und Brückrachdorf ...

CDU Unkel ehrte langjährige Mitglieder

Unkel. Auch der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und der Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Heinz Schmitz gratulierten den ...

Besuchsregelung im Rathaus und Nebenstellen der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Ein Besuch im Rathaus, der Stadtverwaltung ist weiterhin erst nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Außerdem ...

Weitere Artikel


Ausbildung bei Stadtverwaltung erfolgreich abgeschlossen

Bendorf. Während ihrer Ausbildung haben die drei die ganze Vielfalt der Tätigkeitsbereiche und Aufgaben der Verwaltung kennengelernt ...

Viele Bäume zieren das Neuwieder Roentgen-Museum

Neuwied. Corona-bedingt entfiel eine offizielle Eröffnung mit vielen Menschen, doch die interessierten Besucher freuen sich ...

Baumaßnahme Untere Rheinblickstraße, Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Nachdem nunmehr im ersten Teilabschnitt die Arbeiten weitgehend abgeschlossen sind, steht ab dem 17. Juli ...

Bei TC Steimel Clubmeisterschaften gab es spannende Spiele

Steimel. Den Auftakt machte die jüngste Teilnehmerin Carlotta Neitzert, die gegen die etablierte Damen-30- Spielerin Anne ...

Vorstandssitzung des CDU-Gemeindeverbandes Asbach

Neustadt. Am 16. Juni fand sich der Gemeindeverbandsvorstand erstmals wieder - unter Einhaltung der Hygieneregeln - in der ...

Digital-Pakt Schule – Fördergelder werden bis zum Jahresende abgerufen

Bad Honnef. Bis zum Ende des Jahres 2020 wird die Stadt Bad Honnef ein Einsatzkonzept, das mit den Schulleitungen und Medienbeauftragten ...

Werbung