Werbung

Nachricht vom 13.07.2020    

Digital-Pakt Schule – Fördergelder werden bis zum Jahresende abgerufen

Notwendige Schritte, um Fördergelder aus dem Programm Digital-Pakt Schule des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu erhalten, hat die Stadt Bad Honnef in die Wege geleitet. Allerdings konnte coronabedingt der ursprünglich aufgestellte Zeitplan, um einen Antrag auf Fördergelder zu stellen, nicht eingehalten werden. In anderen Kommunen in NRW ist die Situation ähnlich, denn bisher wurden von den bereitgestellten Fördergeldern lediglich rund 400.000 Euro von insgesamt einer Milliarde Euro abgerufen.

Symbolfoto

Bad Honnef. Bis zum Ende des Jahres 2020 wird die Stadt Bad Honnef ein Einsatzkonzept, das mit den Schulleitungen und Medienbeauftragten der städtischen Schulen abgestimmt ist, vorlegen, so dass die Förderanträge für die städtischen Schulen gestellt werden und sie möglichst im kommenden Jahr umgesetzt werden können.

Mit dem Digital-Pakt Schule unterstützt der Bund die Länder und Kommunen bei Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur. Weil die Digitalisierung unsere Lebenswelt prägt, sollen in der Schule die nötigen digitalen Kompetenzen vermittelt werden können. Antragsstellerinnen und Zuwendungsempfängerinnen für die Schulen sind die jeweiligen Städte als Schulträger.

Bevor die Mittel zur Verfügung gestellt werden, muss ein technisch-pädagogisches Einsatzkonzept (TPEK) von den Städten eingereicht werden, das mit den einzelnen Schulen abgestimmt werden muss und von Schule und Stadt gegengezeichnet wird. Das zu erstellende Einsatzkonzept beinhaltet eine Listung des schulischen Medienkonzeptes zusammen mit pädagogisch begründeten Planungen, Vereinbarungen zur IT-Grundstruktur, der medialen Ausstattung sowie eine Planung zur bedarfsgerechten Qualifizierung der Lehrkräfte und eine Bestandsaufnahme der bestehenden und benötigten Ausstattung sowie der aktuellen Internetanbindung. Erster Beigeordneter Holger Heuser sagt dazu: „Die Listung ist umfangreich und lässt sich nicht über Nacht erstellen. Die Antragsstellung ist weit entfernt von einer unbürokratischen Vorgehensweise."



In Bad Honnef war geplant gewesen, im ersten Schritt die notwendige Bestandsaufnahme im Frühjahr 2020 durchzuführen. Zu den Maßnahmen, die wegen der Corona-Pandemie getroffen werden mussten, gehörte auch das Betretungsverbot von Schulen und die Lösung der Aufgaben, die der Lockdown auch für die Schulen mit sich brachte. Deshalb erfolgte die Begehung der Schulen durch den Gutachter zu Beginn der Sommerferien. Der Gutachter hat seine Arbeit abgeschlossen. Die weiteren Schritte für die Antragstellung werden jetzt gemeinsam mit den Schulleitungen und Medienbeauftragten der Schulen abgestimmt und vorbereitet, um bis Ende des Jahres Fördergelder beantragen zu können. Für die Stadt Bad Honnef steht ein Förderbudget von 545.098 Euro für die fünf Schulen in städtischer Trägerschaft zur Verfügung. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Der Igel ist wieder unterwegs

Der Igel ist wieder unterwegs

Herbstzeit ist Igelzeit. Zu Beginn der kälter werdenden Tage fangen Igel an, sich einen Vorrat für den Winterschlaf aufzubauen. Die Wintermonate sind zehrend und benötigen eine Menge an Energie. Allerdings wird der Aufbau der Reserven immer mehr zum Problem.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Papaya-Koalition Neuwied will 50.000 Bäume pflanzen

Neuwied. „Ziel der Initiative unserer drei Papaya-Fraktionen ist es, den jährlichen CO2-Ausstoß der Stadt und ihrer Betriebe ...

Was Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen müssen

Region. Im heimischen Wahlkreis Neuwied, zu dem die Landkreise Altenkirchen und Neuwied gehören, gibt es 100.005 Wahlberechtigte. ...

Kinder erkunden neue mobile Kletterbox auf dem Schulhof

Neuwied. Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig und Bürgermeister Peter Jung übergaben gemeinsam mit Sandra Thannhäuser, Leiterin ...

Dierdorfer Bürger beseitigten Müll beim „World Clean Up Day“

Dierdorf. Dabei wurden Straßenränder in Innenstadt und Gewerbegebiet sowie ein Waldstück zwischen Dierdorf und Brückrachdorf ...

CDU Unkel ehrte langjährige Mitglieder

Unkel. Auch der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und der Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Heinz Schmitz gratulierten den ...

Besuchsregelung im Rathaus und Nebenstellen der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Ein Besuch im Rathaus, der Stadtverwaltung ist weiterhin erst nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Außerdem ...

Weitere Artikel


Vorstandssitzung des CDU-Gemeindeverbandes Asbach

Neustadt. Am 16. Juni fand sich der Gemeindeverbandsvorstand erstmals wieder - unter Einhaltung der Hygieneregeln - in der ...

Bei TC Steimel Clubmeisterschaften gab es spannende Spiele

Steimel. Den Auftakt machte die jüngste Teilnehmerin Carlotta Neitzert, die gegen die etablierte Damen-30- Spielerin Anne ...

Blumenwiese in Vettelschoß

Vettelschoß. Argumente dafür sind zahlreich: Neben der Tatsache, dass die Blütenpracht von Pflanzen, wie etwa Kornblume, ...

17 neue Kräfte bei der Feuerwehr VG Asbach ausgebildet

Asbach. Die angehenden Einsatzkräfte erlernten theoretisches Basiswissen sowie wichtige Grundlagen im Feuerwehrwesen. Der ...

Vollbrand einer Hütte auf Campingplatz Wiedhof in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Durch die Feuerwehren der VG Rengsdorf - Waldbreitbach konnte ein Übergreifen des Brandes auf weitere Gebäude ...

Parteien in Neuwied: Bürgermeister Mang kann nicht im Amt bleiben

Neuwied. Konsens und Beratungsergebnis sind zwei zentrale Punkte:

"1. Es herrscht bei den sieben Fraktionen Einigkeit ...

Werbung