Werbung

Nachricht vom 18.06.2020    

Bendorfer Zukunftswerkstatt öffnet Anfang Juli

Die Stadt Bendorf möchte mit den Bürgerinnen und Bürgern eine Bewerbung für die Landesgartenschau 2026 auf den Weg bringen. Gemeinsam wird in einem umfassenden Beteiligungsprozess ein Konzept entwickelt, das den Standort Bendorf nachhaltig verändern und verbessern soll. Im „Ideenkino“ in der Poststraße sollen die Interessierten „ins Machen kommen“ und einen Zukunftsplan entwickeln: mit guten Ideen zu Projekten, Maßnahmen und Themen.

Die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses besichtigten das Ideenkino in der Poststraße. Fotos: Stadt Neuwied

Bendorf. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Auftaktveranstaltung der Bürgerbeteiligung am letzten Märzwochenende verlegt werden – neuer Starttermin für die Projektvorstellung ist das erste Juliwochenende vom 3. bis zum 5. Juli. Unter Berücksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln werden kleine Gruppen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern im halbstündigen Rhythmus durch die Räumlichkeiten des Ideenkinos geführt.

Bei einem Ortstermin konnten sich nun die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses davon überzeugen, dass das „Ideenkino“ ein spannender Ort für Information, Austausch und Teilhabe ist. Sie zeigten sich beeindruckt, mit wie viel Improvisationsgeist und Einsatz Mitarbeitende der Stadtverwaltung und engagierte Freiwillige die Räumlichkeiten hergerichtet haben.

Thomas Hebler, Planer von der Kölner Agentur Hauptweg-Nebenwege, präsentierte den Ausschussmitgliedern im Schnelldurchlauf, was in den einzelnen Bereichen des Kinos geplant ist und wie der Bürgerbeteiligungsprozess verlaufen soll. „Alle sind eingeladen, die Zukunft der Stadt mitzugestalten“, betont Hebler, der sich insbesondere auch ein Mitwirken der Stadtrats- und Ausschussmitglieder wünscht.

Besonders gut kamen die verschiedenen Planbereiche an: Ob im Liegestuhl am „Stadtstrand“, im Stadtwald mit Zeltlager oder am „Nachbarschaftszaun“ - die Umgebung lädt dazu ein, kreativ zu werden und wie der tierische Pate - die Giraffe „Ben“ - mit dem Kopf in den Wolken von Bendorfs Zukunft zu träumen.

Das Team der Stadtverwaltung Bendorf und die Planer von Club „L94/HauptwegNebenwege“ laden alle Interessierten ein, sich bei der Auftaktveranstaltung zu informieren, Ideen anzuregen und Meinungen auszutauschen. Die Planer stellen vor, welche Ergebnisse bereits in ersten Workshops mit Stadtrat und Verwaltung erarbeitet wurden und erklären, wie man sich in den nächsten Wochen im Rahmen der Workshop-Phase einbringen kann.

Weitere Infos zur Eröffnung der Zukunftswerkstatt und den Link zur Anmeldung für die Führungen am 3., 4. und 5. Juli findet man auf der Startseite von www.ideenkino.de. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Bendorfer Zukunftswerkstatt öffnet Anfang Juli

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Ab Samstag neue Allgemeinverfügung in Kraft

Am Freitag, den 30. Oktober sind 32 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 942 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 78,8. Aktuell sind 416 infizierte Personen in Quarantäne. Der Kreis gilt weiter als Risikogebiet.


Das Lied für Neuwied mit Potential zur Stadthymne

Vier bekannte Neuwieder Musiker haben das „Lied für Neuwied“ professionell eingespielt. Sie widmen es der Stadt, in der sie leben und der existenzbedrohenden Situation von Künstlern in Coronazeiten. Gedacht war es einst von Autor Fred Kutscher als Hommage an seine Heimatstadt und als Kontrapunkt zu den typisch Neuwieder „Schnuddelern“.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Im Kreis Neuwied wurden 24 neue Positivfälle am Samstag, den 31. Oktober registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 966 an. Aktuell sind 440 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Am späten Freitagabend (30. Oktober) kam es gegen 22:20 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei Straßenhaus mit dem Fahrer eines schwarzen Mitsubishi Colt. Sie endete in Kleinmaischeid nach versuchter fußläufiger Flucht.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Zoo Neuwied muss schließen

Zoo Neuwied muss schließen

Die neue Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die ab Montag in Kraft tritt, sieht unter anderem vor, das zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen, ab dem 2. November bis mindestens 30. November zu schließen sind. Betroffen davon ist auch der Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Leserbrief zur geplanten Grundsteuererhöhung in Neuwied

Neuwied. „Die Demaskierung der PAPAYA Koaliton kommt noch schneller und drastischer wie erwartet. Erst Kosten produzieren ...

Kreisausschuss Neuwied beschließt Corona-Soforthilfe

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach legte dem Kreisausschuss eine Verwaltungsvorlage vor, welche sich in zwei Teilen gliedert. ...

Kreis-FDP wählt Landesvertreter zur Land- und Bundestagswahl

Neuwied/Mainz. Die Aufstellung dieser Listen gilt dabei als einer der spannendsten Begebenheiten im Leben einer Partei. Sie ...

Pascal Badziong bleibt auf Empfang

Neuwied. „Wir müssen jetzt vier Wochen zusammenhalten, unsere Kontakte reduzieren und solidarisch miteinander sein“, betont ...

Bürgermeister Hans-Günter Fischer lobt das große Engagement der Region

„Das solidarische Gesicht unserer Heimat“
Linz. Dabei lobte der Bürgermeister ausdrücklich das „verantwortliche Verhalten ...

SPD und Bürgerliste lehnen Papaya-Pläne zur drastischen Steuererhöhung ab

Neuwied. „In der aktuellen Krisenzeit, in der viele Menschen vor dem Arbeitsplatzverlust und massiven Einkommensverlusten ...

Weitere Artikel


Antrag auf Abwahl Michael Mang - Wie geht es weiter?

Neuwied. Die Abwahl ist in der Gemeindeordnung gesetzlich geregelt. Der Antrag auf Abwahl muss mit mindestens der Hälfte ...

Farbenprächtige Fasane haben Küken

Neuwied. Der Goldfasan stammt aus Zentralasien und lebt dort in felsigen Gebieten mit Buschbestand. Er ist einzeln, aber ...

Wiederaufbau des Waldes wird beispiellose Aufgabe

Unkel. Bei ihrem Ortstermin mit Forstamtsleiter Uwe Hoffmann und Revierleiter Thomas Tullius mussten Vertreter des Unkeler ...

Klara trotzt Corona, XXXIII. Folge

Kölbingen. 33. Folge vom 18. Juni
Es war ein arbeitsreicher Tag für van Kerkhof gewesen. Während er sich am Abend sichtbar ...

Geschichten, die das Leben schreibt: Grandpas Finger

Ein normaler freier Nachmittag im Leben eines jungen Familienvaters: Ich war dabei, das Spielzimmer unserer Kinder zu renovieren. ...

Feuerwehreinsatz und Unfälle in Neuwied

Neuwied. Gegen 15:25 Uhr kam es am 17. Juni in der Niederbieberer Straße im Begegnungsverkehr, bedingt durch eine Fahrbahnverengung, ...

Werbung