Werbung

Nachricht vom 28.05.2020    

Kaiserbergstadion Linz erstrahlt in neuem Glanz

Rund 300.000 Euro hat die Stadt Linz in die Sanierung des Kaiserbergstadions investiert. Nach der Erneuerung des Kunstrasenplatzes und weiteren Maßnahmen übergab die Stadt die Sportstätte wieder zurück an die Sportler. Über den neuen Glanz auf dem Kaiserberg freuen sich besonders die Mitglieder des VfB Linz, die hier ihre Heimspiele austragen. Einen nicht unerheblichen Teil trugen die Fußballer zur Sanierung bei.

VfB-Vorsitzender Mirko Schopp (links) und Stadtbürgermeister Hans Georg Faust eröffneten den Spielbetrieb mit einigen Kicks. Foto: sol

Linz. Nach 17 Jahren Spielbetrieb sei die Kunstrasenfläche im schlechten Zustand gewesen und habe den Spielen alles andere als Freude bereitet, sagte Stadtbürgermeister Hans Georg Faust am Mittwochnachmittag. "Ich freue mich, dass der Sportplatz nach umfangreicher Sanierung wieder in Betrieb genommen werden kann." Der bauausführende Sportstättenspezialist Polytan hätte alles daran gesetzt, um die Arbeiten so zügig wie möglich durchzuführen. Vergangene Woche übergab Wolfgang Emons von Polytan den sanierten Platz an die Stadt. Neben der Erneuerung des Kunstrasenplatzes mit Sand als Füllmaterial wurden die Laufbahn neu gemacht, Ballfangzäune aufgestellt und Linierungsarbeiten durchgeführt. Bestellte Trainings- und Jugendtore werden noch installiert. Das Land Rheinland-Pfalz förderte das Projekt mit 112.000 Euro.

Der für Sportstätten zuständige Stadtbeigeordnete Michael Schneider bedankte sich beim VfB Linz für die mehr als 1.000 Arbeitsstunden, die die Spieler in die Renovierung des Vereinsheims investierten. "Wir brauchen uns keine Sorgen machen, die Anlage ist beim VfB Linz in verdammt guten Händen", lobte Schneider die Einsatzfreude. Dass die Mannschaften mit Spannung den Tag erwarteten, an dem das Kaiserbergstadion nach Sanierung und Corona-Lockerung wieder öffnet, untermauerte der VfB-Vorsitzend Mirko Schopp: "Wir sind alle froh, dass wir das Kaiserbergstadion jetzt wieder nutzen können".

Der Spielbetrieb steht im Zeichen der Corona-Schutzmaßnahmen. So sind die Wege für das kommende und gehende Publikum markiert, es gibt Schilder mit dem Hinweis, wo die Hände desinfiziert werden können. Auch wurden die Trainer der Mannschaften in die Regeln eingewiesen. Nach der ersehnten Wiederöffnung kickte noch die A- und B-Jugend am gleichen Abend. Angesichts des Ausfalls der Veranstaltungen, die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des VfB in diesem Jahr hätten stattfinden wollen, wurden die Spieler zumindest mit einer frisch herausgeputzten Spielstätte entschädigt. Genutzt wird Kaiserbergstadion auch von Leichtathleten, Basketballspielern und örtlichen Schulen.
sol


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kaiserbergstadion Linz erstrahlt in neuem Glanz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Französisches Flair lockt in die Innenstadt von Neuwied

Ein Juli in Neuwied ohne französisches Flair? Undenkbar! Obwohl die Corona-Pandemie dafür sorgt, dass auch der beliebte Französische Markt nicht wie geplant stattfinden kann, müssen die Neuwieder und ihre Gäste nicht ganz auf einen Gruß aus dem Nachbarland verzichten.


A 3 - Zweiwöchige Teilsperrung der AS Neustadt/Wied

Das Autobahnamt Montabaur lässt in Kürze Instandsetzungsarbeiten am Überführungsbauwerk im Bereich der Anschlussstelle (AS) Neustadt/Wied ausführen. Hierzu wird die Anschlussstelle zum Teil gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.


Region, Artikel vom 08.07.2020

Hans-Jörg Siegel in den Ruhestand verabschiedet

Hans-Jörg Siegel in den Ruhestand verabschiedet

Nach über 47-jähriger Tätigkeit, davon 19 Jahre in Diensten der Verbandsgemeinde Puderbach konnte Bürgermeister Volker Mendel, Hans-Jörg Siegel in den verdienten Ruhestand verabschieden.


24-Jährige ohne Führerschein unter Drogen unterwegs

Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein, wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und wegen Drogenbesitzes sind die Folgen für eine 24-jährige Autofahrerin nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zu Donnerstag in Bad Honnef.


Polizei Neuwied: Streitigkeiten, Betäubungsmittel und stillgelegter VW-Golf

Am 7. Juli wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt sechs Verkehrsunfälle protokolliert. Ein VW-Golf war nicht ordnungsgemäß getunt und wurde stillgelegt. Bei Personenkontrollen wurden Betäubungsmittel gefunden. Im Sohler Weg gab es Streit zwischen einem Scooterfahrer und Bewohner, der in Körperverletzungen mündete.




Aktuelle Artikel aus der Sport


TC Steimel Teams punkten auch am 3. Medenspieltag

Steimel. Ebenfalls erfolgreich waren die Damen 30 (A Klasse) die beim TC Prüm mit 9:5 die Punkte mit nach Hause nahmen. Knapp ...

VCN-Duo Groß/Monschauer hat Bestand

Neuwied. Die Vertragsverhandlungen mit VCN-Chef-Coach Dirk Groß sind beim Volleyball Zweitligisten VC Neuwied seit längerem ...

"Lotto-Gewinn" für die Deichstadtvolleys

Neuwied. Lotto-Rheinland-Pfalz ist bereits seit fünf Jahren Premiumpartner beim Neuwieder Zweitligisten. Umso mehr freuen ...

EHC „Die Bären": Regionalliga peilt 14er-Feld an

Neuwied. Weil sich die „Großen" und „Kleinen" im Sinne der Sache aufeinander zubewegten, ist eine teilweise befürchtete fünf ...

Karate Landestrainer Gutzmer beim KSC Puderbach

Puderbach. Viele haben es sehr vermisst, das gemeinsame Training mit Impulsen von außen. Nachdem am 24. Juni die Regelungen ...

Zugspitzevent – 2.966 Höhenmeter für einen guten Zweck

Hachenburg. Von Niederbreitbach bis hoch nach Kurtscheid sind es ungefähr 280 Höhenmeter. Also musste diese Strecke 10,5-mal ...

Weitere Artikel


Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

BHAG und Stadt starten Wettbewerb: Kinder kochen Kunst

Bad Honnef. Ab sofort liegen in der Stadtbücherei im Rathaus, Rathausplatz 1, die neuen BHAG-Kochbücher kostenlos zur Abholung ...

Windspiele schmücken Feenbaum auf dem „Kinderplanet“

Neuwied. Mithilfe der Briefe verteilenden „Sternenfee“ erreichen die Erzieherinnen weiterhin die Kinder zu Hause. Da die ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

Caroline Brömmelhues: Mein USA-Aufenthalt war absolutes Highlight

Windhagen. Dennoch war die Wiedersehensfreude riesengroß und zu erzählen gab es reichlich. Darauf hatte sich Erwin Rüddel ...

KSC Puderbach startet nach Corona mit allen Kursen

Puderbach. Alle Kurse laufen wieder zu den gewohnten Zeiten und darüber hinaus an. Der Verein hat dazu eine Outdoor Mattenfläche ...

Werbung