Werbung

Nachricht vom 18.05.2020    

Erster Online-Gipfel im Landkreis Neuwied

Digitaler Experten-Talk unterstützt am 28. Mai die heimische Wirtschaft mit Antworten und Perspektiven. Die Corona-Krise hat die regionale Wirtschaft stark beeinflusst und für viele ist die Planung des Jahres 2020 nicht mehr die gleiche, die sie noch vor wenigen Wochen war.

Foto: pr

Neuwied. „Wir wollen auch ohne die Möglichkeit eines gemeinsamen persönlichen Treffens unseren Unternehmer/innen für Fragen zur aktuellen Situation zur Verfügung stehen“, erklärt Landrat Achim Hallerbach. „In den zurückliegenden Wochen wurden auf allen Ebenen unglaublich viele Telefonate geführt und häufig ging es darum, die akute Not zu lindern und drängendste Fragen zu beantworten. Jetzt ist es Zeit die letzten beiden Monate zu reflektieren und den Blick nach vorne zu richten“, ist sich Landrat Hallerbach sicher.

Beim ersten Online-Gipfel stehen neben dem Kreischef ein Vertreter der regionalen Banken, die Wirtschaftsförderung, die Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“, IHK, HwK sowie Unternehmer/innen vor der Kamera. Bis Mittwochmittag, 27. Mai 2020 können über die Webseite www.online-gipfel.de Fragen an die Teilnehmer gerichtet werden.

Die große konzertierte Aktion einer gemeinsamen Informationsveranstaltung von Institutionen im Landkreis Neuwied ist aufgrund der momentanen Situation derzeit und auch in naher Zukunft nicht möglich. Der Online-Gipfel bietet daher die Möglichkeit, noch offene Fragestellungen zu beantworten und über den konkreten Umgang mit aktuellen Herausforderungen wie Abstandsregeln oder Hygieneanforderungen zu berichten. Für Wirtschaftsförderer Harald Schmillen ist es hierbei „mindestens ebenso wichtig, den Blick nach vorne zu richten und dazu beizutragen, dass unsere regionale Wirtschaft Impulse und Ideen mitnimmt.“

Der Online-Gipfel im Landkreis Neuwied findet am Donnerstag, 28. Mai um 18 Uhr statt und kann über Social-Media-Kanäle der Teilnehmer sowie über www.online-gipfel.de verfolgt werden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erster Online-Gipfel im Landkreis Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kultur, Artikel vom 27.11.2020

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf – ein Begriff der Stunde. Der idyllische Ort Waldbreitbach im Wiedtal verwandelt sich bereits seit über 30 Jahren in das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Dabei handelt es sich nicht um einen eingezäunten Marktplatz oder ein Hüttendorf, sondern das gesamte Dorf als solches wird mit weihnachtlichen Attraktionen und zahlreichen Krippen geschmückt.


Corona Kreis Neuwied: Kreisverwaltung meldet 46 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 46 neue Positivfälle am Freitag, den 27. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.867 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 93,0. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Straßenbericht der Polizeidirektion Neuwied vom Freitag

Es war einiges los auf den Straßen rund um Neuwied am Freitag, 27. November: Ein junger Auto-Fahrer kollidierte bei Hardert mit einem Baum, in Windhagen flüchtete der Verursacher nach einem Spiegelunfall, in Buchholz ereignete sich ein Unfall durch einen Stein auf der Fahrbahn und in Asbach wurde eine Fahrerin unter dem Einfluss von Drogen gestoppt.


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Photovoltaik: Anlage jetzt planen und im nächsten Sommer nutzen

Wer im kommenden Sommer seinen eigenen Ökostrom mit einer Photovoltaikanlage (PV) produzieren will, sollte jetzt starten: Aufgrund der Nachfrage planen die Installateure lange im Voraus. Zudem wird nun auch die Installation einer Ladestation für E-Autos in den eigenen vier Wänden mit 900 Euro staatlich gefördert.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

Neuwied. Aus dem vorgenannten Grund hatten, neben der Mittel-, Engerser-, Markt- und Schlossstraße auch Händler und Geschäftsleute ...

„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Corona: Planungsunsicherheit belastet Unternehmen weiterhin

Koblenz. „Wir gehen davon aus, dass sich Gastronomie und Hotellerie auf behördliche Schließungen bis mindestens Jahresende ...

Einfachste Mitfahrer-App der Region ausgezeichnet

Koblenz. „Unsere Mitfahr-App ermöglicht Nutzern in wenigen Sekunden Fahrten einzustellen oder zu buchen. Dank Echtzeit-Navigation ...

Registrierungspflicht: Frist für Energieerzeuger und -speicher läuft ab

Neuwied. Das Register soll den Leitungsausbau auf ein Minimum beschränken. Es löst Verzeichnisse wie das PV- oder andere ...

Weitere Artikel


VC Neuwied: Sarah Kamarah bleibt in der Deichstadt

Neuwied. Die Deichstadtvolleys, der Neuwieder Volleyball Zweitligist und sportliches Aushängeschild der Stadt Neuwied, hat ...

DRK Krankenhaus Neuwied bekommt fünften OP-Saal

Neuwied. Für die Erweiterung investiert die Klinik beträchtlich: Rund 8,7 Millionen Euro fließen in den Neubau, unterstützt ...

Carmen-Sylva-Schule Neuwied motiviert Schüler mit Challenge

Niederbieber. Erst war es ein aus fünf Lehrern bestehender Arbeitskreis (Juliana Dahl, Ramona Sturm, Sascha Lesum, Nadine ...

Neue Bezirksbeamte bei Polizeiinspektion Linz in Amt eingeführt

Linz. Polizeioberkommissarin Alexandra Schmidt-Kühle wurde mit den Bezirksdienstaufgaben für die Verbandsgemeinde Unkel betraut, ...

Westerwald-Brauerei - Weltweit erste Brauerei-Besichtigung im Auto

Hachenburg. Anlass war die Einführung der neuen Bierspezialität „Hachenburger Hopfen-Helles“, die eigentlich mit einer Großveranstaltung ...

Naturpark fördert Maßnahmen in VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf. Die Gemeinde Waldbreitbach hat am Wanderparkplatz „Schäfers Kreuz“ eine Wandertafel mit Hinweisen zum richtigen ...

Werbung