Werbung

Nachricht vom 30.04.2020    

Dürrholz stellt virtuellen Maibaum auf

In diesem Jahr müssen wir leider als Einzelner und als Gemeinschaft auf Vieles verzichten, was uns in der Vergangenheit lieb und zum festen Bestandteil unseres Lebens geworden ist. Dazu gehört in den Ortsgemeinden auch das gemeinsame Maibaumstellen.

Der virtuelle Dürrholzer Maibaum. Foto: pr

Dürrholz. In den drei Dörfern, Daufenbach, Muscheid und Werlenbach, war das Versammeln unter dem Maibaum, Gespräche mit Freunden, Nachbarn und Bekannten und auch das Kennenlernen von Menschen, die sich neu in der Gemeinde nieder gelassen haben eine gepflegte Tradition. Dazu Leckeres vom Grill und kühle Getränke, eventuell auch ein Tänzchen in den Mai.

Das Aufstellen eines mit Kränzen und bunt flatternden Bändern geschmückten Baumes in der Walpurgisnacht ist eigentlich ein vorchristlicher Brauch, mit dem traditionell der Wechsel in eine wärmere und hellere Jahreszeit gefeiert wurde. Der Baum, speziell der Laubbaum mit seinem jährlich sich erneuernden Blattkleid stand dabei als Symbol für die Wiedergeburt des Lebens, des Wachstums und auch der standhaften Beharrlichkeit gegen alle Widrigkeiten.



„Diese mit dem Brauchtum zum Start in den Mai verbundene Symbolik wollen wir gerade und ganz besonders auch in diesem Jahr pflegen. Daher stellen wir als Ortsgemeinde auf unserer Homepage sozusagen symbolisch einen Maibaum auf. Dieser steht für unsere Solidarität und unsere fürsorgliche Teilhabe und Freude am gemeinschaftlichen Leben einerseits und andererseits für unseren festen Willen, die sich uns entgegen stellenden Probleme mit Beharrlichkeit und Optimismus immer wieder aufs Neue zu überwinden“, sagt die Ortsgemeinde in einer Pressemitteilung.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dürrholz stellt virtuellen Maibaum auf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ehrenamtspreis für Christiane Miller - Grüne Dame, die Mut macht

Rüscheid. Die selbst auferlegte Aufgabe des Ehrenamtes ist es durch mitmenschliche Nähe, Zuwendung und Aufmerksamkeit für ...

Warmer Kartoffelsalat mit Wildwürstchen - Heiligabendessen einmal anders

Dierdorf. In Kombination mit heimischer Wildschwein-Bockwurst hat man ein feines Festessen.

Zutaten für vier Personen:
1 ...

59. Nikolauslauf auf der Erpeler Ley: Lauftreff Puderbach mit zwei Athleten auf dem Podest

Erpel / Puderbach. Seit Dezember 1964 haben es die Verantwortlichen des TUS Erpel geschafft, diesen Lauf auf dem Plateau ...

"Alles fließt – Bilder aus dem Rheinland" - Benefizkalender der Künstlerin Miriam Montenegro

Region. Die Kunstwerke entstehen oft in der Natur, vor dem Motiv, aber auch nach Fotografien. Speziell für diesen Kalender ...

3.150 Euro für Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung "ersungen"

Waldbreitbach. Der Erlös dieser Veranstaltung – es waren 3.150 Euro zusammengekommen – spendeten die Chöre der Waldbreitbacher ...

"UTAMARA" feierte laufende und abgeschlossene Projekte in Kasbach-Ohlenberg

Kasbach-Ohlenberg. Für die Absolventinnen gab es im Bürgerhaus in Kasbach-Ohlenberg Rosen und Zertifikate, auch die Leitung ...

Weitere Artikel


Corona: Weitere Lockerungen sind beschlossen

Region. „Die sorgfältige und behutsame Abwägung zwischen Gesundheitsschutz, Freiheits- und Grundrechten, sozialer und gesellschaftlicher ...

Mehr als jede dritte Firma in Kurzarbeit im Kreis Neuwied

Neuwied. Zum Vergleich: Zu Beginn der Corona-Krise im März waren es noch 262 Firmen. Volker Daiss, Geschäftsführer der NGG-Region ...

IG Metall zum 1. Mai: Wenn wir zusammenhalten, ist alles möglich!

Neuwied. „Solidarisch ist man nicht alleine – so lautet in diesem Jahr das Motto zum 1. Mai. Die IG Metall steht für Zusammenhalt ...

Designpreis Rheinland-Pfalz 2020 – Jetzt bewerben!

Mainz/Region. In diesem Jahr sind Arbeiten aus dem Bereich Kommunikationsdesign gefragt. Durchgeführt werden der Wettbewerb ...

Westerwald Touristik-Service unterstützt Westerwälder Unterkunftsbetriebe

Montabaur. Buchungen, die über das landesweite Informations- und Reservierungssystem „Deskline“ für Westerwälder Hotels und ...

Kolumne „Themenwechsel“: Warum der Tanz in den Mai aus dem Buch kommt

Heute ist es wieder so weit: der letzte Tag im Monat April, der den Tanz in den Mai mit sich bringt. Wenn nicht gerade die ...

Werbung