Werbung

Nachricht vom 27.04.2020    

Polizei Straßenhaus meldet Betrunkene, Einbrüche und Diebstähle

Die Beamten der Polizei Straßenhaus konnten am Sonntag zwei Fahrer aus dem Verkehr ziehen, die ziemlich alkoholisiert mit ihrem Fahrzeug unterwegs waren. Zu zwei Einbrüchen und einem Diebstahl werden Zeugen gesucht.

Symbolfoto

Zwei Betrunkene aus der Verkehr gezogen
Harschbach. Am 25. April gegen 20:08 Uhr meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer einen vorausfahrenden PKW in unsicherer Fahrweise auf der Landesstraße 264 zwischen Puderbach und Urbach. Das Fahrzeug konnte durch die Polizeibeamten in der Ortschaft Harschbach festgestellt werden. Bei dem 38-jährigen Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Puderbach ergab ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 2 Promille. Dem Mann wurde auf der Polizeiinspektion durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Rengsdorf. Nach einem Zeugenhinweis über eine mögliche Trunkenheitsfahrt kontrollierten die Polizeibeamten am Sonntagabend in der Westerwaldstraße in Rengsdorf einen 61-jähringen Fahrzeugführer eines PKW. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,17 Promille. Dem Mann wurde auf der Polizeiinspektion durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Einbruchsdiebstahl in Gemeindezentrum Asbach
Asbach. Am Morgen des 26. April meldete ein aufmerksamer Bürger einen aktuellen Einbruch in das Evangelische Gemeindezentrum in der Hauptstraße in Asbach. Die bislang unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zugang in das Objekt durch Aufhebeln einer rückwärtig gelegenen Tür. Nach Betreten wurden die Büroräume deliktstypisch durchsucht. Ein Tresor wurde entwendet. Die Täter flüchteten mit einem silbernen PKW Kombi, neueres Modell. Es entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro.

Versuchter Einbruch in Gaststätte
Asbach. In der Nacht vom 25. auf 26. April wurde durch bislang unbekannte Täter versucht in eine Gaststätte in der Mehrbachstraße in Asbach einzubrechen. Durch den Eigentümer konnten mehrere Beschädigungen an einem Fenster festgestellt werden. Zu einem Eindringen kam es nicht.

Diebstahl von E-Bikes aus Keller
Dierdorf. In der Zeit vom 24. April 10 Uhr bis zum 26. April 8:30 Uhr wurde aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hachenburger Straße in Dierdorf durch bislang unbekannte Täter zwei E-Bikes der Marken Haibike (silber) und Cube (schwarz) entwendet. Die E-Bikes haben einen Wert von circo 3.600 Euro und 2,000 Euro. Zeugen zu den Einbrüchen und dem Diebstahl werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter Telefon 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

„Was jetzt zählt, ist die beschleunigte Realisierung der geplanten und im Bundesverkehrswegeplan unter ‚vordringlicher Bedarf‘ aufgeführten Ortsumgehung von Willroth im Zuge der B256“, betonte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel anlässlich eines Treffens mit dem Leiter des LBM Diez, Lutz Nink, Landrat Peter Enders, Bürgermeister Fred Jüngerich, Bauamtsleiter Burkhard Heibel, Ortsbürgermeister Richard Schmidt und der Straßenhausener Ortsbürgermeisterin Birgit Haas.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

In der Zeit vom 30. Oktober 2020, 9 Uhr, bis 6. November 2020, circa 15 Uhr, werden auf der A 3 im Bereich der Wiedtalbrücke in Fahrtrichtung Frankfurt Spurrinnen auf dem rechten Fahrstreifen beseitigt. Für diese Arbeiten, die mit dem Aufbau der Verkehrsführung am 30. Oktober 2020, circa 9 Uhr, beginnen, wird der rechte Fahrstreifen gesperrt; der Verkehr wird über zwei eingeengte Fahrspuren geführt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mahlert: „Jobcenter hat die Krisensituation gut bewältigt “

Neuwied. „Unter den schwierigen Rahmenbedingungen, darunter die monatelange Schließung für den Kundenverkehr und das Aussetzen ...

Schüler verteilen Masken an ihre Busfahrer

Neuwied. Die im Heinrich-Haus selbst hergestellten Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von Mitarbeitern mit der Botschaft: „Danke, ...

Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Raubach. Im Zeitraum vom 24. Oktober, 17 Uhr, bis 26. Oktober, 5:30 Uhr, wurde in der Elgerter Straße in Raubach ein ordnungsgemäß ...

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Neuwied. Der 41-jährige Fahrer gibt auf Nachfrage an, dass er vor wenigen Stunden Amphetamin konsumiert habe. Weiterhin ...

Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer des Judenpogroms

Neuwied. Der Deutsch-Israelische Freundeskreis Neuwied bietet auch in diesem Jahr wieder etliche Veranstaltungen zum Gedenken ...

Weitere Artikel


5,4 Millionen Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Neuwied

Koblenz. „Als Obere Wasserbehörde hat die SGD Nord die wasserwirtschaftlichen Maßnahmen im Landkreis Neuwied fachlich begleitet", ...

Klara trotzt Corona, XXIII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, Folge 23 vom 27. April
„Eins muss man Ihnen lassen, Herr Pfarrer. Das war eine gute Idee, ...

Carl-Orff-Schule erhält Masken aus China und Heimbach-Weis

Neuwied. Eine Notbetreuung ist eingerichtet und wird von den derzeit dienstfähigen Kolleginnen und Kollegen im Wechsel betreut. ...

Kolumne „Themenwechsel“: Was denken Andere über Europa?

In den letzten Wochen habe ich viel über den sogenannten europäischen Gedanken nachgedacht. Für mich persönlich bin ich zu ...

Ausstellung "Charakterköpfe" - Absage der Vernissage

Bad Hönningen. "Herr Kossmann", so der Künstlername von Christoph Kossmann-Hohls und Alfred Emmerich, Inhaber des Stadtweinguts, ...

Not verbindet, syrische Männer nähen Corona-Masken

Der Verein will gemäß seinem Vereinszweck soziale Räume für sportliche, kulturelle und religiöse Aktivitäten eröffnen. Ein ...

Werbung