Werbung

Nachricht vom 25.04.2020    

Gesundheitstipp: Atemgymnastik und Atemtraining

GASTBEITRAG | Atemgymnastik und Atemtraining als Prävention für Gesunde und zur Unterstützung bei Lungenerkrankungen. Atem ist Leben, dies wird uns in dieser besonderen Zeit deutlich. „Atemgymnastik und Atemtraining gehören zu den Leitlinien der Behandlung und Verbesserung von Lungenerkrankungen“, so Frau Dr. Bettig Lungenfachärztin in Raubach und Lungensportfachtrainerin Nicole Scheyer, Sportfreunde 09 Puderbach.

Nicole Scheyer. Fotos: pr

Puderbach. Jeder kann aktiv seine Lungenfunktion verbessern und die Atemhilfsmuskulatur - (Bauch,- Brustkorb,-Rumpfmuskeln, Brust,- Hals,- Schulter,- Rückenmuskulatur, Zwerchfell) mobilisieren und stärken.

Grundübung der Atemgymnastik
Ausgangsposition: Liegend oder sitzend.
Liegen Sie entspannt, mit angestellten Beinen. Konzentrieren Sie sich ganz auf Ihre Atmung. Versuchen Sie zu erspüren, wo Sie in Ihrem Körper Ihre Atembewegung wahrnehmen.

Beobachten Sie:
Atembewegung und Atemwahrnehmung
Wie lange dauert eine Ein-, wie lange eine Ausatmung?
Wo kann ich die Atembewegung am meisten spüren?
Bis wohin kann ich die Einatmung spüren?
Wie lange dauert die Pause nach der Ausatmung?
Atme ich tief oder flach, schnell oder langsam?
Atme ich durch die Nase oder den Mund?
Verspüre ich Schmerzen beim Atmen?
Atme ich leise oder sind Atemgeräusche zu hören?
Legen Sie nun Ihre Hände auf die verschiedenen Bereiche Ihres Körpers.

Übungen zur Atemtechnik
Bauchatmung

Bauchatmung

Legen sie Ihre Hände auf den Bauch und atmen Sie tief in den Bauch hinein. Sie spüren, wie sich bei der Einatmung die Bauchdecke hebt und bei der Ausatmung wieder senkt.

Brustatmung
Legen sie Ihre Hände flach auf das Brustbein und atmen Sie tief in die Brust hinein. Der Brustkorb hebt sich bei der Einatmung an und senkt sich bei der Ausatmung wieder ab.

Flankenatmung
Legen sie Ihre Hände flach seitlich auf die Rippen und atmen Sie tief in die Seiten hinein. Bei der Einatmung sollte sich der Brustkorb zur Seite hin spürbar weiten, bei der Ausatmung wird er schmaler.

Rückenatmung
Atmen Sie tief in den Rücken hinein und versuchen Sie dabei, besonders den unteren Rücken zur Unterlage zu atmen.

Richtungsatmung
Atmen Sie mit vier Atemzügen hintereinander in die beschriebenen Atemräume. Dabei sollten sie einzelnen Atemräume (Bauch, Brust, Flanke, Rücken) deutlich spürbar sein.

Komplettatmung

Komplettatmung

Nun werden alle Atemräume miteinander verbunden. Legen sie eine Hand auf den Bauch und eine Hand auf das Brustbein. Bei der Komplettatmung wölbt sich zuerst der Bauch nach vorn, dann hebt sich der Brustkorb an. Bei der Ausatmung senkt sich zunächst der Brustkorb wieder ab, dann flacht der Bauch langsam ab.

Halbmondlagerung

Halbmondlagerung

Als Atemdehnlagerung dient sie der Belüftung der gesamten Lunge. Ziel: Die Lunge wird im größeren Umfang von „alter Luft“ entleert und mit frischer, neuer Luft befüllt.

Ausführung: Bringen Sie Ihre Arme und Beine in die Halbmondlage, so dass Sie die einseitige Dehnung der Muskulatur merklich spüren. Atmen Sie tief in die gedehnte Seite hinein und belüften Sie so die Lunge auf dieser Seite. Wiederholen Sie diese Übung auf der anderen Seite. Sollte Sie Schulterprobleme haben, lassen sie Ihre Arme neben dem Körper liegen.

Halbkreis - Kopf wenden

Halbkreis

Teile der Hals und Nackenmuskulatur unterstützen die Atmung. Ziel: Lockerung des Kopf-, Hals und Schulterbereich. Sie werden belebt und erfrischt. Beruhigung des Atems, die Atembewegung breitet sich im Schulter- und Brustbereich aus.

Kopf wenden


Kopf wenden


Ausführung: Drehen Sie Ihren Kopf langsam nach links, soweit wie es angenehm ist. Drehen Sie Ihren Kopf nun langsam in einer Halbkreisbewegung nach rechts. Nehmen Sie wahr, wie sich Ihr Atem auf die Bewegung einstellt. Wiederholen sie die Bewegung mehrmals.

Schultern ein- und ausrollen

Schultern

Besonders bei vorgebeugter Körperhaltung wird die Atmung stark eingeschränkt. Ziel: Oberkörperaufrichtung, Mobilisation oberer Rücken, Schultern, Brustkorb, Brustwirbelsäule. Verbesserung der Beweglichkeit der Rippen und des Brustbeins, Vertiefung der Ein- und Ausatmung.

Schultern



Ausführung: Nehmen Sie eine aufrechte Sitzhaltung ein. Drehen Sie Ihre Hände, Arme und Schultern nach innen. Atmen Sie dabei aus. Geben Sie mit dem Brustbein und dem Kopf weich nach, so dass sich der Bereich zwischen den Schulterblättern öffnet. Kehren Sie diese Bewegung nun um, der Brustkorb und die gesamte Vorderseite öffnen sich. Atmen Sie dabei ein. Nehmen Sie wahr, wie sich Ihr Atem auf darauf einstellt und vertieft. Wiederholen sie die Bewegung mehrmals.

Zur Person:
Nicole Scheyer, 54 Jahre
Lizenzierte Fachtrainerin Innere Medizin - Schwerpunkt Lungensport
Lizenzierte Fachtrainerin Orthopädie
Referentin BSV – Rehabilitationssportverband RLP für Lungensport und Orthopädie
Referentin Sportbund Rheinland unter anderem Atemtraining
Heilpraktikerin
Seit 5 Jahren leite ich eine Lungensportgruppe, sowie Orthopädiesportgruppen für die Sportfreunde 09 Puderbach.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gesundheitstipp: Atemgymnastik und Atemtraining

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 22.10.2020

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Das Land Rheinland- Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, baut an der L 265 zwischen der L 266 und der Ortslage Linkenbach mehrere Betonrandbalken an den vorhandenen Straßenkörper an.


Mann musste von Feuerwehr aus Steiger gerettet werden

Am 21. Oktober, gingen kurz nach 15 Uhr die Melder bei den Kameraden der Feuerwehren Großmaischeid und Dierdorf. Die Leitstelle meldete eine dringende Höhenrettung aus einem Kran in Großmaischeid.




Aktuelle Artikel aus der Region


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Neuwied. Bei den Bauarbeiten handelt es sich um ein schnelles Bauverfahren, bei dem nach dem Abfräsen eine neue vier Zentimeter ...

Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Seit einigen Tagen bewegt sich der Inzidenzwert für den Kreis Neuwied um den Wert 50 und damit immer wieder ...

Junge Graffiti-Künstler gestalten Außenwände des Jugendtreffs

Neuwied. Mit den unscheinbaren Fassaden ist es nun allerdings vorbei. Verantwortlich für deren farbenfrohe Umgestaltung sind ...

Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt ortsansässige Vereine

Linkenbach. Die Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt deshalb mit einem Hilfspaket die Linkenbacher Kirmesgesellschaft und ...

Pandemie-Bedingungen im Kreisjugendamt

Neuwied. Dem Bericht des Leiters des Kreisjugendamtes, Jürgen Ulrich, konnten die Mitglieder des Jugendhilfeausschuss entnehmen, ...

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Linkenbach. Die L 265 weist teilweise eine Fahrbahnbreite von nur 5,30 Meter auf. Dieser Umstand zwingt den Schwerlastverkehr ...

Weitere Artikel


SGD Nord will Bewusstsein für Lärm stärken

Koblenz. „Es ist wichtig, dass junge Menschen ein Bewusstsein für Lärm bekommen, um dauerhafte Schädigungen des Gehörs zu ...

Desinfektionsmittel aus dem Westerwald

Unnau. Der Absatz besonders von hochwertigen Spirituosen bricht nach dem Ausgansverbot wegen des Coronavirus stark ein, Gastronomien ...

Großbrand in Unkel fordert 150 Feuerwehrleute

Unkel. Insgesamt rückten 150 Feuerwehrkräfte aus, um den Brand, der von der Werkstatt auf den Dachstuhl der benachbarten ...

Feuerwehrpark Mülhofen aufgewertet

Bendorf-Mülhofen. Damit auch aus dem Feuerwehrpark in Mülhofen wieder eine „Wohlfühloase“ wird, sind die Bendorfer Stadtgärtner ...

Nach jedem Regen folgt der Sonnenschein

Neuwied. Deshalb hatte sich die Kinder- und Jugendarbeit des AWO Kreisverbands Neuwied gemeinsam mit dem Kinder und Jugendbüro ...

Corona-Fallzahlen steigen auf 208 im Kreis Neuwied

Neuwied. Zum Hintergrund: nach Ablauf der häuslichen Quarantäne von 14 Tagen findet ein Telefonat mit dem Gesundheitsamt ...

Werbung