Werbung

Nachricht vom 24.04.2020    

Dorfbücherei Dernbach lädt zur Ausleihe ein

Das Bücherei-Team der Dorfbücherei Dernbach, im Haus an den Buchen, freut sich sehr, mitteilen zu können, dass die Bücherei wieder ihre Türen öffnen darf. Die Öffnungszeiten sind vorerst mittwochs von 10 bis 12 Uhr und freitags von 18 bis 20 Uhr.

Symbolfoto

Dernbach. Allerdings kann der Büchereibetrieb in Zeiten von Corona nicht wie gewohnt stattfinden. Das Stöbern in den Bücherregalen ist aufgrund der Hygienevorgaben derzeit nur sehr eingeschränkt möglich. Während der Öffnungszeiten möchte das Team Ihnen ermöglichen, Bücher abzuholen oder zurückzugeben. Der Ausleihbetrieb findet deshalb gemäß folgender Einschränkungen statt:

Der Zugang zur Bücherei ist immer nur für eine Person oder zwei Personen eines Haushaltes, möglich. Kinder unter zwölf Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen in die Bücherei.

Zum Schutz Ihrer eigenen Gesundheit und der Gesundheit Anderer, vermeiden Sie bei Ihrem Besuch bitte Personenansammlungen vor oder in der Bücherei. Halten Sie bitte den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen ein. Nutzen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz und fassen Sie Bücher nur mit Handschuhen an.

Auf der Homepage von Dernbach entsteht zurzeit ein Bücherkatalog sämtlicher Bücher der Dorfbücherei. Dieser Katalog soll dazu beitragen, lange Wartezeiten bei der Ausgabe zu vermeiden. Mit Hilfe des Kataloges können Sie schon eine Vorauswahl der Bücher machen, die Sie ausleihen möchten. Ihre Bücherauswahl – und ihre Bücherwünsche, die Sie (noch) nicht in der Liste finden konnten – adressieren Sie per Mail an WirSindDernbach@t-online.de. Die Ausgabe der Bücher erfolgt dann mittwochs und freitags zu den genannten Öffnungszeiten.

Alternativ stellen wir Ihnen den Bücherkatalog auch in Papierform zur Verfügung. Dazu melden Sie sich bitte telefonisch bei Andrea Pizzato Telefon 0171 3674772. Die Rückgabe von Büchern erfolgt während der Öffnungszeiten in einen bereitstehenden Rückgabecontainer. Das Bücherei-Team Gudrun, Silvia und Andrea freuen sich auf Ihren Besuch.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dorfbücherei Dernbach lädt zur Ausleihe ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Anstieg scheint gebremst

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Dienstag, den 24. November acht neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt damit auf 1.757 an. Aktuell sind 300 infizierte Personen in Quarantäne.


PKW und Linienbus stoßen auf Kreuzung in Bendorf zusammen

Am Dienstag, den 24. November 2020 kam es gegen 8:30Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Linienbus an der Kreuzung Hauptstraße/ Luisenstraße/ Siegburger Straße in Bendorf.


Advents-Fenster-Kalender Urbach ist prall gefüllt

Davon hätte der VVV-Urbach nicht zu träumen gewagt. Lange wurde in der letzten Vorstandsitzung darüber philosophiert, ob man wirklich die liebgewonnen Tradition trotz aller Auflagen und Einschränkungen auch in diesem Jahr aufrechterhalten soll. „Wie können wir überhaupt die Fensteröffnungen bewerkstelligen mit den ganzen Auflagen?“ kam berechtigterweise von einigen Seiten der Einwand. Und dann kam natürlich die Frage auf: „Was ist denn, wenn sich gar keiner meldet?“


Region, Artikel vom 24.11.2020

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Corona-bedingt entfallen in diesem November die Infostände anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen am 25. November in Neuwied, Asbach und Linz. Gleichsam betonen die Mitglieder des Bündnisses gegen Gewalt die Wichtigkeit des Themas, da die Fallzahlen unter anderem in der Interventionsstelle steigen.


Region, Artikel vom 23.11.2020

Kinder sammeln 2,5 Tonnen Müll

Kinder sammeln 2,5 Tonnen Müll

Nach der erfolgreichen Müllsammelaktion im Frühjahr, damals wurden von über 50 Kindern mit ihren Familien 2,7 Tonnen Müll gesammelt, gab es Ende Oktober eine Neuauflage der Aktion. Das Projekt „Mittelpunkt Familie“ und die Ortsgemeinde Neustadt (Wied) riefen nach dem gleichen Konzept wie im Frühjahr, wieder zum Müllsammeln auf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Advents-Fenster-Kalender Urbach ist prall gefüllt

Urbach. Einig waren sich aber alle: Die Tradition der Urbacher Adventsfenster darf nicht auch noch der Pandemie zum Opfer ...

PKW und Linienbus stoßen auf Kreuzung in Bendorf zusammen

Bendorf. Der PKW befuhr die Siegburger Straße und beabsichtigte die Kreuzung in Fahrtrichtung Luisenstraße zu überqueren. ...

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Neuwied. Der seit 1981 von den Vereinten Nationen erklärte 25. November zum „Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen“ ...

Projektgruppe aus Dekanat Rhein-Wied startet kreative Adventsaktion

Neuwied. „Wir wollen Freude und Hoffnung schenken“, erklärt die Gemeindereferentin Eva Dech. Dazu packt die Gruppe, bestehend ...

Corona im Kreis Neuwied: Anstieg scheint gebremst

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 106,7. Damit liegt der ...

Lions Club Rhein Wied spendet 4.500 Euro an soziale Einrichtungen

Windhagen. Der Präsident des Lions-Club Rhein-Wied, Lothar Röser, freut sich ganz besonders, dass trotz der Coronapandemie ...

Weitere Artikel


Corona: SWN und SBN wahren Distanz auch beim Kunden

Neuwied. Für die Sicherstellung der Versorgungssicherheit und der öffentlichen Dienstleistungen haben SWN und SBN schon Anfang ...

Diakonisches Werk: Familienberatung vor Ort, per Telefon oder Video

Neuwied. Das Diakonische Werk Neuwied hat sich schnell auf die veränderte Situation eingestellt und bietet Beratung per Telefon ...

Klara trotzt Corona, XXI. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 21. Folge vom 24. April
Als Pfarrer van Kerkhof in die Küche kam, traf ihn fast der Schlag: ...

Digitale Bürgersprechstunde mit Sandra Weeser und Dr. Kohlhas

Betzdorf/Gebhardshain: Alle Bürgerinnen und Bürger insbesondere des Kreises Neuwied-Altenkirchen sind herzlich eingeladen, ...

Raiffeisen grüßt Neuwied jetzt mit Schutzmaske

Neuwied. Nun hat Hermann der Raiffeisen-Statue eine Maske aus Tüll angelegt. Er berichtet: „Für Neuwied planen wir drei Modelle, ...

Tennis ist beim TC Steimel wieder möglich

Steimel. Der Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 1,5 Meter muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen ...

Werbung