Werbung

Nachricht vom 21.04.2020    

Pulse of Europe Neuwied: Die Europäische Union am Scheideweg

Pulse of Europe Neuwied hat wie alle in den vergangenen Wochen eine Europäische Union erlebt, die in der Coronakrise in Schockstarre gefallen schien, unfähig notwendige Koordinationsmaßnahmen zu ergreifen. Willkürlich wirkende Vorgehensweisen einzelner Länder führten zu gegenseitigen Blockaden und unwürdigem Geschacher um Hilfsmittel. Die europäische Solidarität wurde zur Karikatur.

Neuwied. Der Blick für das Ganze, für gegenseitige Hilfen kam spät, vielleicht zu spät. Immerhin, seit wenigen Tagen finden Hilfstransfers und Versorgungsangebote für Infizierte aus besonders betroffenen Ländern statt. Italien und Spanien appellierten schon früh an die Solidarität der Union. Trotz erschreckender Zahlen stellte sich aber keine spontane Hilfe ein. Jeder war sich selbst der Nächste. Ausgerechnet China und Russland waren die Ersten die medienwirksam zur Stelle waren. Welch eine Blamage!

Frust und Zorn stellen sich schnell ein, wenn Hilferufe enttäuscht werden. Rechten, europafeindlichen Kräften spielt dies überall in der EU in die Hände. Die Gefahr ist groß. Die Europäische Union steht vor einem Scheideweg.

Die wirtschaftlichen Konsequenzen des „Shut down“ begleiten zunehmend die Krise. Italien, Spanien und Frankreich fordern erneut die europäische Solidarität. Der Vorschlag einer Bürgschaft für Finanzanleihen durch Corona-Bonds spaltet die EU in Befürworter und in Gegner, zu denen auch Deutschland zählt. Und schon wieder wirken die zähen Absprachen kleinlich, egoistisch und keineswegs von europäischem Geist durchdrungen. Es mangelt dabei nicht an wortgewaltigen Beteuerungen. Nur allein - die Taten zählen.

Wohin entwickelt sich die Europäische Union?
Die Frage ist existenziell. Schaffen es die Mitgliedsländer und ihre Regierungen zur Einsicht einer stärkeren europäischen Integration, einer starken Union mit umfassenderen Kompetenzen und parlamentarisch - demokratischen Entscheidungsstrukturen? Sehen wir die Sterne der Europäischen Republik am Ende des Tunnels? Oder fallen wir in das 19. Jahrhundert der Nationalstaaten zurück, so wie es rechte Nationalisten fantasieren?



Für überzeugte Europäer gibt es keine Alternative zur Europäischen Union und dem Ziel einer Europäischen Republik. Nie ist Europa besseres widerfahren als der europäische Einigungsprozess, der nach der Katastrophe zweier Weltkriege vor 75 Jahren begann.

Wir von Pulse of Europe Neuwied fordern uneingeschränkte Solidarität mit den von der Krise am meisten betroffenen Mitgliedsländern! In der gesamten Europäischen Union muss es durch zur Verfügung gestellt Finanzmittel, Kredite, gemeinsam getragene Bürgschaften und Bonds möglich sein, krisenfeste Daseins – und Gesundheitssysteme aufzubauen und den zu erwartenden wirtschaftlichen Problemen gemeinsam entgegenzuwirken. Was in der Bankenkrise möglich war muss jetzt für die Menschen selbstverständlich sein.

Pulse of Europe Neuwied fordert weiterhin ein entschiedenes, wirksames Entgegentreten gegen die totalitären Entwicklungen in Ungarn, Polen und Tschechien. Die Europäische Union darf es nicht zulassen, dass sich mitten in der Gemeinschaft Diktaturen bilden und dies noch mit Milliardenzahlungen belohnen. Europa ist seinen Werten verpflichtet! Es darf keine Ausreden geben.

Die geplanten Demos und Veranstaltungen von Pulse of Europe Neuwied müssen zunächst wegen der weiter geltenden Kontaktsperre entfallen. Über die Presse wird sich die Bürgerinitiative aber weiter zu europarelevanten Themen äußern. Für Antworten, Anregungen und Meinungen von Lesern sind sie dankbar. Bitte schreiben Sie an: peter.schwarz1@web.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Pulse of Europe Neuwied: Die Europäische Union am Scheideweg

1 Kommentar

Die Darstellung, es sei eine Blamage gewesen, dass ausgerechnet China und Russland die Ersten gewesen seien, die medienwirksam zur Stelle gewesen seien, ist unreflektierter Blödsinn. Schon in dieser Darstellung wird nämlich auf die wichtigste Schwachstelle dieser beiden Staaten hingewiesen, dass es tatsächlich um Medienwirksamkeit ging, also um Anti-EU-Propaganda. Wer in der Presse die Details verfolgt hat, weiß, dass das Agieren der Russen und Chinesen in Wirklichkeit suboptimal war.

Siegfried Kowallek, Neuwied
#1 von Siegfried Kowallek, am 22.04.2020 um 10:42 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wie wirkt sich die bundeseinheitliche Notbremse auf den Kreis Neuwied aus?

Das Infektionsgeschehen im Landkreis Neuwied ist leider weiterhin hoch. Auch wenn nach starkem Anstieg glücklicherweise an den vergangenen drei Tagen vergleichsweise moderate Neuansteckungszahlen zu verzeichnen waren, liegt die Sieben-Tages-Inzidenz immer noch bei 163.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Im DRK Krankenhaus Neuwied entspannt aufwachen

Im DRK Krankenhaus Neuwied entspannt aufwachen

Im Neuwieder DRK Krankenhaus können die Patienten nun sehr entspannt in einem neuen Aufwachraum zu sich kommen. Während der Anbau der Klinik, in dem unter anderem ein fünfter OP-Saal entsteht, langsam Formen annimmt, sind einige Bereiche schon fertig.


Region, Artikel vom 21.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Im Kreis Neuwied wurden 39 neue Coronafälle sowie ein weiterer Todesfall am Mittwoch, den 21. April registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.136 an.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Am Dienstag, den 20. April wurden im Kreis Neuwied 23 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.097 an.


Einsatz Rettungshubschrauber: Motorradfahrer kollidiert mit Leitplanke

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall eines Motorradfahrers. Er musste in die Klinik geflogen werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kurzzeitige Verkehrseinschränkung auf der A 3

Montabaur. Zur Ausführung von Markierungsarbeiten ist die Sperrung der Ausfahrt der A 3-Anschlussstelle (AS) Montabaur Richtungsfahrbahn ...

Klein und Groß helfen beim Frühjahrsputz im Ring

Neuwied. Beim Frühjahrsputz im Ring konnten auf Abstand knapp 50 Personen begrüßt werden. Mario Seitz berichtet: „Super, ...

Lions Club Rhein-Wied unterstützt Bläserklasse der Konrad-Adenauer-Schule

Asbach. Dazu standen zwei von den Schülerinnen und Schülern erstellte und künstlerisch gestaltete Musikvideos gegen eine ...

Neubau der Aubachbrücke Oberbieber nimmt Form an

Neuwied. Anschließend legten Arbeiter die oberen Enden der Bohrpfähle frei, um darauf Stahlbetonbalken zu errichten. Deren ...

Wie wirkt sich die bundeseinheitliche Notbremse auf den Kreis Neuwied aus?

Neuwied. „Das ist deutlich zu hoch, zumal auch die Situation in den Kliniken ernst ist und die Kapazitäten der Intensivstationen ...

Mehrere PKW in Bendorf-Mülhofen mutwillig zerkratzt

Bendorf. Hierdurch wurden die PKW nicht unerheblich beschädigt. Die genaue Schadenssumme kann derzeit noch nicht beziffert ...

Weitere Artikel


So soll der Schulstart nach der Corona-Pause sicher gelingen

Mainz. Land und kommunale Familie stellten einen Hygieneplan als „Gemeinsame Verantwortung für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs“ ...

Pflegefachkräfte haben Abschlussprüfung erfolgreich absolviert

Neuwied. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Peter Giehl, der Leiter des Rheinischen Bildungszentrums, den Absolventen ...

Jobcenter Landkreis Neuwied: Trotz hohem Antragsaufkommen keine Bearbeitungsstaus

Neuwied. Diese Entwicklung ließ sich nicht in Gänze vorhersehen - das Jobcenter Neuwied hat jedoch frühzeitig mit internen ...

Entwarnung im Seniorenheim Linz: Alle getestet, keiner positiv

Linz. Das erfreuliche Resultat: Niemand wurde positiv getestet, das Seniorenheim bleibt sicher. „Wir sind unglaublich froh ...

Corona: Fallzahlen bleiben unverändert im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Verbandsgemeinde Puderbach geht ab Mittwoch (22. April) die 7. Corona-Ambulanz im Landkreis Neuwied in Betrieb. ...

Innenstadt Neuwied am Tag zwei nach der Lockerung

Neuwied. Am Tag zwei nach den Lockerungen und der Eröffnung zahlreicher Geschäfte in der Neuwieder-City konnte man einen ...

Werbung