Werbung

Nachricht vom 15.03.2020    

Polizei Linz berichtet vom Wochenende

Polizeiinspektion Linz am Rhein berichtet von ihrer Tätigkeit vom Wochenende vom 13. bis 15. März. Hinweise werden zu zwei Unfallfluchten und einem Rennraddiebstahl von der Bevölkerung erbeten. Daneben gab es noch einen Enkeltrick, der nicht funktionierte, Warenbetrug und weitere Delikte.

Symbolfoto

Verkehrsunfallflucht Lidl-Parkplatz Rheinbreitbach
Am Freitagmittag, gegen 12:30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer, vermutlich beim Rangieren, einen geparkten PKW und entfernte sich anschließend unerkannt.

Verkehrsunfallflucht Meusch-Center Linz - Parkplatz
Am Morgen des Freitags, stellte ein Mitarbeiter des Kaiser-Marktes seinen PKW auf dem dortigen Kundenparkplatz ab. Als er gegen 14 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Schaden im Frontbereich fest, welcher durch einen anderen PKW verursacht worden sein dürfte. Hinweise in beiden Fällen der Unfallflucht werden an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (02644-943-0) erbeten.

Warenbetrug
Am Freitag wurde bei der Polizeiinspektion Linz angezeigt, dass der Mitteiler ein Smartphone über eine Internetplattform verkaufen wollte. Im Verlauf einigte er sich mit einem Käufer aus dem Ausland über den Verkaufspreis von 599 Euro. Anschließend wurde der Mitteiler per E-Mail von einem angeblichen Geldinstitut angeschrieben, worin der Geldeingang des Käufers bestätigt wurde, jedoch werde zur Weiterleitung an den Mitteiler eine Sendebestätigung über das Paket mit dem Smartphone benötigt. Der Mitteiler versendete darauf gutgläubig das Handy und erhielt letztendlich keine Zahlung.

Verdächtige Telekommitarbeiter
Am Freitagabend meldete ein Anwohner aus Linz, dass soeben zwei angebliche Telekommitarbeiter bei ihm an der Haustüre vorgesprochen hätten, um Mobilfunkverträge zu verkaufen. Da dem Anwohner die Situation suspekt vorkam, verweigerte er den Zutritt zum Haus und verständigte anschließend die Polizei. Da es in der Vergangenheit im Kreis Neuwied zu Eigentumsdelikten in Verbindung mit falschen Telekommitarbeitern gekommen ist, wurden die Personen im Rahmen einer anschließenden Fahndung durch Polizeibeamte der Polizei Linz angetroffen und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten jedoch keine Tatzusammenhänge nach Neuwied oder sonstige Hinweise auf Betrügereien gewonnen werden.



Diebstahl eines hochwertigen Rennrads
Am Samstagmorgen wurde vor einem Wohnhaus in Bad Hönningen, Am Paffelter, ein hochwertiges schwarzes Rennrad der Marke „STEVENS“ gestohlen. Der oder die Täter entkamen unerkannt. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (02644-943-0) erbeten.

Versuchter Enkeltrickbetrug
Am Samstagmittag wurde eine 78-Jährige aus Bad Hönningen Opfer eines versuchten Enkeltrickbetruges. Diese erhielt einen Anruf ihres angeblichen Neffen, der vorgab aufgrund eines Verkehrsunfalls in einer finanziellen Notlage zu sein, wofür er 21.000 Euro benötigen würde. Die aufgeweckte Rentnerin bemerkte die Masche und beendete das Gespräch. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

Personenkontrolle Bahnhof Unkel
In der Nacht zu Sonntag kontrollierten Polizeibeamte der Polizei Linz eine männliche Person im Rahmen der Streife am Bahnhof in Unkel. Hierbei wurde durch die Beamten Marihuanageruch wahrgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde sodann eine kleine Menge Rauschgift aufgefunden. Der Herr muss sich nun einer Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz stellen.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizei Linz berichtet vom Wochenende

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.


Kultur, Artikel vom 23.09.2021

Endlich wieder Kinder-Kino

Endlich wieder Kinder-Kino

Nach eineinhalb Jahren Pandemie ist der Wert gemeinsamer Kinoerlebnisse immer deutlicher geworden. Umso mehr freuen sich das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, das Team vom Minski (Mittwoch ins Kino) und der Kinobetrieb Weiler, endlich wieder mit den Kindervorstellungen im Metropol Kino zu starten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


Wissing unterstützt Unternehmen bei Bewältigung der Corona-Krise

Mainz/Region. „Derzeit ist es vor allem entscheidend, die Liquidität unserer Unternehmen zu sichern. Die Bundesregierung ...

Schmitt: Neues wagen – Blockchain für den Mittelstand

Mainz/Region. „Wir begleiten und unterstützen unsere Betriebe beim Strukturwandel. Wir möchten frühzeitig informieren und ...

Polizei Neuwied berichtet

Unfallfluchten - Hinweise/Zeugen gesucht
Neuwied. Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem am Freitagmorgen ...

Steinewerfer provoziert Unfall in Bendorf

Bendorf. Der Autofahrer erschrak aufgrund dessen derart, dass er die Kontrolle über seinen PKW verlor und mit einem geparkten ...

Deichwelle Neuwied ab sofort geschlossen

Neuwied. Die Geschäftsführung schreibt zur Begründung: „Wir wissen: Die Verbreitung über das Wasser schließen die Experten ...

Brücke für Fußgänger und Radfahrer: Chance nutzen

Erpel. Ebenso stellt die dauerhafte Verbindung zwischen links- und rechtsrheinischem Bahnnetz eine Verbesserung dar. Sehr ...

Werbung