Werbung

Nachricht vom 06.03.2020    

Josef Rüddel unterstützt Vereine bei Jugendarbeit

„Das war eine sehr schöne und mir immer in Erinnerung bleibende Verabschiedungsfeier anlässlich meines Ausscheidens als Ortsbürgermeister der Gemeinde Windhagen“, lobte Josef „Jüppchen“ Rüddel im Hotel „4 Winden“. Zu seiner offiziellen Verabschiedung hatte der Ex-Ortschef die Bitte geäußert, anstelle von Sachgeschenken lieber Geldpräsente für gute Zwecke zu spenden.

Josef Rüddel (vorne) konnte eine große Spende verteilen. Foto: Privat

Windhagen. So kam eine Gesamtsumme in Höhe von 5.435 Euro zusammen. Mit diesem Betrag wurden jetzt zum einen sämtliche Vereine, die in der Ortsgemeinde Jugendarbeit verrichten, sowie auch „Kinder in Not“ und der „Förderverein der Kamillus-Klinik“ in Asbach unterstützt. „Engagement in der Jugendarbeit ist mir persönlich sehr wichtig.

Sich heute in der Jugendarbeit engagieren heißt, auf unsere Gesellschaft von morgen Einfluss nehmen. Sie dient auch dazu, junge Menschen zu sozialem Engagement und gesellschaftlicher Mitverantwortung anzuregen. Ich bin dankbar für das großartige vielfältige ehrenamtliche Engagement für die Jugend in unserer Ortsgemeinde, die Kinder in der Welt und unsere gute ortsnahe Gesundheitsversorgung. Umso mehr freue ich mich, dass ich diese Arbeit unterstützen kann“, betonte Josef Rüddel.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Josef Rüddel unterstützt Vereine bei Jugendarbeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Ab Samstag neue Allgemeinverfügung in Kraft

Am Freitag, den 30. Oktober sind 32 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 942 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 78,8. Aktuell sind 416 infizierte Personen in Quarantäne. Der Kreis gilt weiter als Risikogebiet.


Das Lied für Neuwied mit Potential zur Stadthymne

Vier bekannte Neuwieder Musiker haben das „Lied für Neuwied“ professionell eingespielt. Sie widmen es der Stadt, in der sie leben und der existenzbedrohenden Situation von Künstlern in Coronazeiten. Gedacht war es einst von Autor Fred Kutscher als Hommage an seine Heimatstadt und als Kontrapunkt zu den typisch Neuwieder „Schnuddelern“.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Im Kreis Neuwied wurden 24 neue Positivfälle am Samstag, den 31. Oktober registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 966 an. Aktuell sind 440 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Am späten Freitagabend (30. Oktober) kam es gegen 22:20 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei Straßenhaus mit dem Fahrer eines schwarzen Mitsubishi Colt. Sie endete in Kleinmaischeid nach versuchter fußläufiger Flucht.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Zoo Neuwied muss schließen

Zoo Neuwied muss schließen

Die neue Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die ab Montag in Kraft tritt, sieht unter anderem vor, das zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen, ab dem 2. November bis mindestens 30. November zu schließen sind. Betroffen davon ist auch der Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Leserbrief: Ist der Lockdown von Fitnessstudios richtig?

Rheinbrohl. „Mit absolutem Unverständnis haben wir die Beschlüsse der Regierung aufgenommen, nach denen unsere gesundheitsorientierten ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Neuwied. Seit Samstag befinden sich nunmehr alle Landkreise in Rheinland-Pfalz in der Warnstufe "rot". Seit heute ist die ...

Umweltausstellung der Theodor-Weinz-Grundschule in Aegidienberg

Bad Honnef. Für ihr Engagement zur Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung wurde die Schule gemeinsam mit den ...

Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Betzdorf. Mit welcher Absicht werden Nummernschilder gestohlen?
Außergewöhnliche Ziffern-Nummern-Kombinationen werden gerne ...

Das Lied für Neuwied mit Potential zur Stadthymne

Neuwied. „Menschen, die Neuwied ständig stark kritisieren und nur schlecht über die Stadt reden, verbreiten ein negatives ...

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Dierdorf/Kleinmaischeid. Der 32-jährige Fahrer flüchtete, nachdem er die Einsatzkräfte wahrgenommen hatte, über die B 413 ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank mit solidem Ergebnis 2019 – Stabiles Wachstum erwartet

Hachenburg. Wie Vorstandssprecher Wilhelm Höser, ausführte, wuchs die Bilanzsumme um 2,2 Prozent auf 3.080 Millionen Euro. ...

Wie das Jagen und Sammeln unser Verhalten formte

Neuwied. Einige dieser uralten Verhaltensweisen bestimmen bis heute das Tun und Handeln des Menschen, prägen unser Sozialverhalten ...

Rücksichtsloser, flüchtiger Rollerfahrer wird gesucht

Vettelschoß. Am Donnerstagnachmittag (5. März), 16:10 Uhr, wurde der Rollerfahrer an der geschilderten Strecke durch Polizeibeamte ...

Heinz Klein bleibt weiter Roßbacher CDU Vorsitzender

Roßbach/Wied. Mit Kirsten Gerhards und Jan Hammer sind dabei erstmalig Neumitglieder des CDU Ortsverbandes direkt in den ...

Guter Deal: Neuwied bleibt eine „Fairtrade-Stadt“

Neuwied. Das freut nicht nur die Fairtrade-Steuerungsgruppe, die sich in all ihren Aktivitäten bestärkt fühlt, auch Oberbürgermeiser ...

Deutschsprachige Chansons im Historischen Rathaus Unkel

Unkel. Diese Chansons erzählen Geschichten, die (meist) einen schönen Anfang haben, mindestens eine Katastrophe mittendrin ...

Werbung