Werbung

Nachricht vom 29.02.2020    

Politischer Aschermittwoch: Heringsessen der SPD Puderbach

Zum diesjährigen Heringsessen fanden sich neben vielen Gästen auch Sven Lefkowitz, MdL, und Verbandsbürgermeister Volker Mendel in Harschbach zu einem geselligen Abend ein. Nach der Begrüßung durch den Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Eckart, gedachten alle Anwesenden bei einer Schweigeminute der Opfer und Verletzten der Anschläge in Hanau und Volkmarsen.

Foto: privat

Harschbach. Im Anschluss ergriff der Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz das Wort. Ihm seien traditionelle Veranstaltungen wie das Heringsessen sehr wichtig, um sich im direkten Kontakt mit den Wählerinnen und Wählern auszutauschen. Aus persönlicher Erfahrung, als gelernter Altenpfleger und ehemaliger Leiter einer Senioreneinrichtung, seien für ihn Gesundheit und Pflege zentrale Themen. Hervorzuheben sei gerade in der Region Puderbach/ Dierdorf die Sicherung der gesundheitlichen Versorgung. Außerdem betonte er die Wichtigkeit der Fachkräfteakquise in den Pflegeberufen und der „Landarztquote“.

Weiter sprach sich Lefkowitz klar gegen jegliche extremistische Gewalt aus und betonte, „Antifaschismus sei sozialdemokratische DNA. Wir sind mehr!“.

Nach der Rede von Sven Lefkowitz wurden die Gäste durch den Ortsverein mit Heringen mit Pellkartoffeln und Würstchen und Kartoffelsalat versorgt. Nach ausreichender Pause zum Essen und geselligen Gesprächen, trat Bürgermeister Volker Mendel zur nächsten Wortmeldung vor und stellte mit Rebecca Eckart (SPD) die neue Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Puderbach vor.

Mendel berichtete, dass die Verbandsgemeinde im Hinblick auf die Einwohnerzahlen im vergangenen Jahr weiter gewachsen sei. Um die stetig wachsende Zahl von Kindern aufzufangen, hofft die Verwaltung in Puderbach schon dieses Jahr mit dem Neubau der geplanten zweiten Kindertagesstätte in Puderbach zu beginnen, um die Einrichtung schnellstmöglich in Betrieb zu nehmen.

Besonders lobte Volker Mendel die Bereitschaft der Bürger zu sozialem Engagement. Dazu zählten vor allem die Feuerwehren, die First Responder, der Bürgerfahrdienst und die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe, sowie die örtlichen Vereine. In der Region wurden unlängst sechsundzwanzig Nachwuchskräfte bei der Freiwilligen Feuerwehr verzeichnet. Außerdem stellte die Feuerwehr in Puderbach als Pilotprojekt eine Bambinifeuerwehr in Dienst, um junge Menschen früh für das Ehrenamt und die Arbeit der Feuerwehr zu begeistern.

Weiterhin gibt es nun einen Seniorenbeirat in der Verbandsgemeinde, an dem Bürger aus vierzehn von sechzehn Gemeinden beteiligt sind. Ein Jugendbeirat ist in Zukunft geplant.

Das gute Abschneiden der SPD-Hamburg bei der dortigen Bürgerschaftswahl sahen alle Redner als positive Entwicklung für das anstehende Wahljahr 2021.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Politischer Aschermittwoch: Heringsessen der SPD Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Ab Samstag neue Allgemeinverfügung in Kraft

Am Freitag, den 30. Oktober sind 32 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 942 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 78,8. Aktuell sind 416 infizierte Personen in Quarantäne. Der Kreis gilt weiter als Risikogebiet.


Corona Kreis Neuwied: 45 neue Fälle – Inzidenzwert bei 92,4

Am Donnerstag, den 29. Oktober sind 45 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 910 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 92,4. Aktuell sind 400 infizierte Personen in Quarantäne.


Verwaltungsgericht: Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Eine unbefristete Quarantäneanordnung verstößt in der Regel gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und ist damit rechtswidrig. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und gab einer entsprechenden Klage statt.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

INFORMATION | Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


SPD und Bürgerliste lehnen Papaya-Pläne zur drastischen Steuererhöhung ab

Die von CDU, Grünen und FWG gewollte massive Erhöhung der Grundsteuer B um 45 Prozent auf den absoluten rheinland-pfälzischen Spitzenwert von 610 Hebesatzpunkten stößt bei weiteren Parteien auf Widerstand. SPD und Bürgerliste beziehen klare Stellung dagegen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreis-FDP wählt Landesvertreter zur Land- und Bundestagswahl

Neuwied/Mainz. Die Aufstellung dieser Listen gilt dabei als einer der spannendsten Begebenheiten im Leben einer Partei. Sie ...

Pascal Badziong bleibt auf Empfang

Neuwied. „Wir müssen jetzt vier Wochen zusammenhalten, unsere Kontakte reduzieren und solidarisch miteinander sein“, betont ...

Bürgermeister Hans-Günter Fischer lobt das große Engagement der Region

„Das solidarische Gesicht unserer Heimat“
Linz. Dabei lobte der Bürgermeister ausdrücklich das „verantwortliche Verhalten ...

SPD und Bürgerliste lehnen Papaya-Pläne zur drastischen Steuererhöhung ab

Neuwied. „In der aktuellen Krisenzeit, in der viele Menschen vor dem Arbeitsplatzverlust und massiven Einkommensverlusten ...

Landrat Hallerbach legte deutlich verbesserten Nachtragshaushalt vor

Neuwied. Das Ergebnis errechnet sich aus der Differenz zwischen Erträgen und Aufwendungen im laufenden Haushalt. Bei moderat ...

Verwaltung Neuwied informierte Ortsbeiräte

Neuwied. Die Stadtverwaltung hatte daher die in diese Gremien Gewählten zu einer Informationsveranstaltung in den Amalie-Raiffeisen-Saal ...

Weitere Artikel


Warnung vor angeblichen Gewinnen bei Preisausschreiben

Neuwied. Für einen Sicherheitsdienst, der das Geld bis zur Übergabe bewachen müsse, würden Kosten von 800 bis 1000 Euro anfallen. ...

Sven Lefkowitz informiert sich bei Medizinprodukte-Hersteller

Urbach. Ob Sicherungssysteme, Fixationen oder Bettschutzunterlagen – die Firma bioCARE in Urbach ist als Hersteller seit ...

Autobahnpolizei zog vier fahruntüchtige Fahrer aus dem Verkehr

Dierdorf. Am Samstag, 29. Februar, gegen 23:25 Uhr wurde auf der A 3, Fahrtrichtung Köln ein auffällig fahrender PKW festgestellt. ...

Kulturzeit Hachenburg bietet buntes Programm

Hachenburg. Starbugs sind seit Jahren international erfolgreich. Von New York bis Tokio haben sich die drei Comedians mit ...

Theater-AG Martin-Butzer-Gymnasiums spielt: „Wer versteht hier Bahnhof“

Dierdorf. Auch auf den Nebengleisen bringen etliche Charaktere die Handlung trotz überraschender Richtungswechsel voran. ...

SGD Nord: Vorsicht! Kröten und Frösche gehen auf Wanderung

Region. Frühlaichende Amphibienarten wie die Erdkröte oder der Grasfrosch wandern meistens im Schutz der Nacht und oft in ...

Werbung