Werbung

Nachricht vom 29.02.2020    

Politischer Aschermittwoch: Heringsessen der SPD Puderbach

Zum diesjährigen Heringsessen fanden sich neben vielen Gästen auch Sven Lefkowitz, MdL, und Verbandsbürgermeister Volker Mendel in Harschbach zu einem geselligen Abend ein. Nach der Begrüßung durch den Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Eckart, gedachten alle Anwesenden bei einer Schweigeminute der Opfer und Verletzten der Anschläge in Hanau und Volkmarsen.

Foto: privat

Harschbach. Im Anschluss ergriff der Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz das Wort. Ihm seien traditionelle Veranstaltungen wie das Heringsessen sehr wichtig, um sich im direkten Kontakt mit den Wählerinnen und Wählern auszutauschen. Aus persönlicher Erfahrung, als gelernter Altenpfleger und ehemaliger Leiter einer Senioreneinrichtung, seien für ihn Gesundheit und Pflege zentrale Themen. Hervorzuheben sei gerade in der Region Puderbach/ Dierdorf die Sicherung der gesundheitlichen Versorgung. Außerdem betonte er die Wichtigkeit der Fachkräfteakquise in den Pflegeberufen und der „Landarztquote“.

Weiter sprach sich Lefkowitz klar gegen jegliche extremistische Gewalt aus und betonte, „Antifaschismus sei sozialdemokratische DNA. Wir sind mehr!“.

Nach der Rede von Sven Lefkowitz wurden die Gäste durch den Ortsverein mit Heringen mit Pellkartoffeln und Würstchen und Kartoffelsalat versorgt. Nach ausreichender Pause zum Essen und geselligen Gesprächen, trat Bürgermeister Volker Mendel zur nächsten Wortmeldung vor und stellte mit Rebecca Eckart (SPD) die neue Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Puderbach vor.

Mendel berichtete, dass die Verbandsgemeinde im Hinblick auf die Einwohnerzahlen im vergangenen Jahr weiter gewachsen sei. Um die stetig wachsende Zahl von Kindern aufzufangen, hofft die Verwaltung in Puderbach schon dieses Jahr mit dem Neubau der geplanten zweiten Kindertagesstätte in Puderbach zu beginnen, um die Einrichtung schnellstmöglich in Betrieb zu nehmen.



Besonders lobte Volker Mendel die Bereitschaft der Bürger zu sozialem Engagement. Dazu zählten vor allem die Feuerwehren, die First Responder, der Bürgerfahrdienst und die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe, sowie die örtlichen Vereine. In der Region wurden unlängst sechsundzwanzig Nachwuchskräfte bei der Freiwilligen Feuerwehr verzeichnet. Außerdem stellte die Feuerwehr in Puderbach als Pilotprojekt eine Bambinifeuerwehr in Dienst, um junge Menschen früh für das Ehrenamt und die Arbeit der Feuerwehr zu begeistern.

Weiterhin gibt es nun einen Seniorenbeirat in der Verbandsgemeinde, an dem Bürger aus vierzehn von sechzehn Gemeinden beteiligt sind. Ein Jugendbeirat ist in Zukunft geplant.

Das gute Abschneiden der SPD-Hamburg bei der dortigen Bürgerschaftswahl sahen alle Redner als positive Entwicklung für das anstehende Wahljahr 2021.


Mehr zum Thema:    SPD   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Politischer Aschermittwoch: Heringsessen der SPD Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Regeln für Kinder beim Sport

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 22. September 19 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Für den Sport gibt es neue Regelungen für Kinder und Jugendliche.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Papaya-Koalition Neuwied will 50.000 Bäume pflanzen

Neuwied. „Ziel der Initiative unserer drei Papaya-Fraktionen ist es, den jährlichen CO2-Ausstoß der Stadt und ihrer Betriebe ...

Was Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen müssen

Region. Im heimischen Wahlkreis Neuwied, zu dem die Landkreise Altenkirchen und Neuwied gehören, gibt es 100.005 Wahlberechtigte. ...

Kinder erkunden neue mobile Kletterbox auf dem Schulhof

Neuwied. Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig und Bürgermeister Peter Jung übergaben gemeinsam mit Sandra Thannhäuser, Leiterin ...

Dierdorfer Bürger beseitigten Müll beim „World Clean Up Day“

Dierdorf. Dabei wurden Straßenränder in Innenstadt und Gewerbegebiet sowie ein Waldstück zwischen Dierdorf und Brückrachdorf ...

CDU Unkel ehrte langjährige Mitglieder

Unkel. Auch der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und der Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Heinz Schmitz gratulierten den ...

Besuchsregelung im Rathaus und Nebenstellen der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. Ein Besuch im Rathaus, der Stadtverwaltung ist weiterhin erst nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Außerdem ...

Weitere Artikel


Warnung vor angeblichen Gewinnen bei Preisausschreiben

Neuwied. Für einen Sicherheitsdienst, der das Geld bis zur Übergabe bewachen müsse, würden Kosten von 800 bis 1000 Euro anfallen. ...

Sven Lefkowitz informiert sich bei Medizinprodukte-Hersteller

Urbach. Ob Sicherungssysteme, Fixationen oder Bettschutzunterlagen – die Firma bioCARE in Urbach ist als Hersteller seit ...

Autobahnpolizei zog vier fahruntüchtige Fahrer aus dem Verkehr

Dierdorf. Am Samstag, 29. Februar, gegen 23:25 Uhr wurde auf der A 3, Fahrtrichtung Köln ein auffällig fahrender PKW festgestellt. ...

Kulturzeit Hachenburg bietet buntes Programm

Hachenburg. Starbugs sind seit Jahren international erfolgreich. Von New York bis Tokio haben sich die drei Comedians mit ...

Theater-AG Martin-Butzer-Gymnasiums spielt: „Wer versteht hier Bahnhof“

Dierdorf. Auch auf den Nebengleisen bringen etliche Charaktere die Handlung trotz überraschender Richtungswechsel voran. ...

SGD Nord: Vorsicht! Kröten und Frösche gehen auf Wanderung

Region. Frühlaichende Amphibienarten wie die Erdkröte oder der Grasfrosch wandern meistens im Schutz der Nacht und oft in ...

Werbung