Werbung

Nachricht vom 28.02.2020    

Frühling sorgt für Belebung des Arbeitsmarktes

Im Februar setzt sich auf dem Arbeitsmarkt allmählich wieder der Frühling mit einer Belebung des Arbeitsmarktes durch. Während im Januar die Zahl der Arbeitslosen noch deutlich stieg, waren im Februar schon wieder weniger Menschen in der Region ohne Beschäftigung.

Arbeitsagentur in Neuwied (Foto: Archiv)

Kreisgebiet. Ende Februar waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 8.129 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 92 weniger als im Januar, aber 187 mehr als vor einem Jahr. Die regionale Arbeitslosenquote bleibt auf dem Vormonatswert von 4,8 Prozent.
„Der Arbeitsmarkt ist zwar noch durch die Winterarbeitslosigkeit saisonal beeinflusst, und auch die schwächelnde Konjunktur hinterlässt Spuren. Dennoch ist der deutliche Zugang an vakanten Stellen in diesem Monat sehr erfreulich, weil er gute Einstellungschancen in den nächsten Wochen signalisiert“, kommentiert Agenturchef Karl Ernst Starfeld.

Aus den Betrieben kamen 654 Jobangebote; das sind 262 mehr als im Januar, und sogar 8 mehr als im Vorjahresmonat. Im Bestand der Neuwieder Arbeitsagentur sind aktuell 2.925 freie Stellen zu besetzen, das sind 197 mehr als im Vormonat und 35 weniger als im Vorjahresmonat. „Auch wenn die Stellenvakanzen und -zugänge im Fünfjahres-Vergleich unterhalb des üblichen Niveaus liegen, spricht der deutliche Anstieg der gemeldeten Stellen zu diesem frühen Zeitpunkt für einen stabilen Arbeitsmarkt in unserer Region“, so Starfeld.

Entwicklung in den Kreisen unterschiedlich
Allerdings ist die Entwicklung in den beiden Kreisen, die die Agentur für Arbeit Neuwied betreut, recht unterschiedlich. Im Landkreis Neuwied ist die Arbeitslosenquote im Monatsverlauf um 0,1 Prozentpunkte gesunken. Mit aktuell 4,8 Prozent ist sie 0,1 Punkte günstiger als im Februar 2019. Derzeit sind 4.756 Personen ohne Beschäftigung gemeldet - 85 weniger als vor einem Monat und 50 weniger als vor einem Jahr. 476 Stellenangebote kommen aus den Betrieben, das sind 237 mehr als im Januar, und 77 mehr als im Vorjahresmonat. Der Stellenbestand steigt im Vergleich zum Vorjahr um 15 auf 2.067 vakante Jobs.

Im Kreis Altenkirchen fällt die Monatsbilanz weniger günstig aus. Die Arbeitslosenquote bleibt auf dem Januarwert von 4,7 Prozent und liegt damit 0,3 Punkte über der Quote des Vorjahres. Aktuell sind 3.373 Menschen arbeitslos. Diese Zahl ist im Monatsverlauf um 7 Personen gesunken, im Vergleich zum Februar 2019 allerdings um 237 Personen gestiegen. Mit 178 gemeldeten Stellen sinkt die Zahl im Vorjahresvergleich um 69, im Vergleich zum Januar steigt sie um 25. Der Stellenbestand liegt mit 858 Stellen um 50 unter dem Wert des Vorjahres.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Steigende Zahl betrieblicher Ausbildungsstellen
Der März steht bei der Agentur für Arbeit ganz im Zeichen der Ausbildung. Da die Unternehmen der Agentur für Arbeit aktuell in steigender Zahl betriebliche Ausbildungsstellen melden, die Bewerberzahlen aber sinken, rät Starfeld den Unternehmen, „wenn möglich mit der Entscheidung über die Ausbildungsplatzvergabe nicht mehr länger zu warten.“ Mit der Woche der Ausbildung vom 11. bis 15. März möchte die Arbeitsagentur verstärkt ein Signal setzen und sowohl Arbeitgeber als auch die Schülerinnen und Schüler und junge Erwachsene für das Thema sensibilisieren.

Entscheidend für einen gelungenen Einstieg ins Berufsleben ist die richtige Wahl des Ausbildungsberufes. Die ist für junge Menschen nicht immer einfach. Denn der Ausbildungsmarkt hat sich in den letzten Jahren sehr stark verändert. Egal ob Studium oder Ausbildung, Jugendliche sollten sich möglichst früh damit beschäftigen, welcher Beruf zu ihnen passen könnte. Kostenlose Unterstützungsangebote der Arbeitsagentur gibt es in Fülle. „Das fängt beim ersten Surfen in Internetportalen wie dem Planet-Beruf, dem Selbsterkundungstool oder einem Besuch unseres Berufsinformationszentrums an und hört bei der ganz persönlichen Betreuung durch die Berufsberater auf“, sagt Karl-Ernst Starfeld. Am 26. März findet außerdem bundesweit der Girls´Day – Mädchen-Zukunftstag statt. Die Agentur für Arbeit Neuwied geht wieder mit einem tollen Programm an den Start. Insbesondere geht es hier darum, dem weiblichen Nachwuchs frauenuntypische Berufe näher zu bringen. Informationen hierzu gibt es unter www.girls-day.de oder bei der Beauftragten für Chancengleich-heit, Wiebke Birk-Engel unter 02631 – 891 560.

Für eine ganz individuelle Berufsorientierung kann ein Termin bei der Berufsberatung vereinbart werden. Dies geht per E-Mail: Neuwied.151-U25@arbeitsagentur.de oder unter der kostenlosen Servicenummer: 0800 4 5555 00. Zusätzlich bieten die Berufsberater/innen der Arbeitsagentur auch an den Schulen regelmäßige Sprechstunden an. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Klima, Krieg, Corona: Aufwachsen im Krisenmodus - Kreisjugendämter laden zur Info-Veranstaltung

Kreisgebiet/Vallendar. Kindertagesstätten und Schulen berichten von einer Zunahme von Impulsdurchbrüchen gegen Fachkräfte ...

Fast 30 Millionen Schulden weniger: Kreis Neuwied profitiert von Landesmitteln

Neuwied. Justizminister Herbert Mertin erklärte bei der Übergabe des Bescheides an Landrat Achim Hallerbach: "Das Land übernimmt ...

Cannabis-Kontrollen: Neuwieder Stadtvorstand ist sauer - "Wir sollen es ausbaden!"

Neuwied. "Ein Schlag ins Gesicht!", legt er nach und unterstreicht: "Es kann nicht sein, dass Bund und Land sich wieder einmal ...

Premiere in der Kiddi-Ambulanz im DRK Krankenhaus Neuwied

Neuwied. Hierzu wurde sie mit einem Mikrofon ausgestattet, mit dem sie über eine Hör-Anlage besser mit den Kindern kommunizieren ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Leserbrief zu Radfahrern in der Neuwieder Fußgänerzone: "Positive Kultur des Miteinanders etablieren"

Die Kuriere hatten über die verstärkten Kontrollen in der Neuwieder Fußgängerzone wegen Radfahrern und E-Scootern bereits ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Vettelschoß zieht Bilanz für 2019

Vettelschoß. Die Einsatzdauer betrug insgesamt 882 Stunden, ein Plus von 292 Stunden im Vergleich zu 2018. Zusätzlich kamen ...

Über das neue Kita-Gesetz ausgetauscht

Neuwied. Um diese zu klären und die neuesten Informationen zu erhalten, trafen sich kürzlich Führungskräfte der „Katholische ...

Ralf Seemann als Beigeordneter im Stadtrat Neuwied vereidigt

Neuwied. Seemann verband den Dank an alle, die ihn unterstützt haben, mit der Hoffnung auf eine offene Zusammenarbeit ohne ...

JU Neuwied nominiert Pierre Fischer

Waldbreitbach. „Ich freue mich sehr, dass sich mit Pierre ein junger und sehr engagierter Nachwuchspolitiker für die B-Kandidatur ...

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Neustadt. Zunächst kam es im Einmündungsbereich der K 78 zur L 270 zu einem Auffahrunfall. Eine 21-jährige Fahrzeugführerin ...

VC Neuwied erwartet den starken Aufsteiger aus Bayern

Neuwied. Wenn man bedenkt, dass der Liga-Neuling am ersten Spieltag (14. September 2019) den heutigen Spitzenreiter aus Grimma ...

Werbung