Werbung

Nachricht vom 24.02.2020    

Bären treffen nach Hamm-Sieg in Endrunde auf Herford

Der EHC „Die Bären" 2016 hat die Pre-Playoffs der Eishockey-Regionalliga West mit einem 5:3-Sieg gegen die Hammer Eisbären abgeschlossen und beendet die Runde der Top-Sechs damit mit 24 Zählern hinter der EG Diez-Limburg auf Tabellenplatz zwei.

Knut Apel begann die Saison als Verteidiger und hat inzwischen seinen festen Platz in der dritten Reihe neben Deion Müller und Tobias Etzel. Gegen Hamm erzählte der Emporkömmling der vergangenen Wochen sein erstes Saisontor. Foto: Verein

Neuwied. Der Tabellenstand war bereits nach der knappen 3:4-Derbyniederlage am Freitag so gut wie beschlossene Sache, sodass der Sonntag die noch offene Frage klärte, ob die Neuwieder es in der am Freitag mit einem Heimspiel beginnenden Vorschlussrunde mit Hamm oder Herford zu tun bekommen. Die Antwort lautet Herford, weil Hamm seine letzte Chance auf Rang drei im Icehouse nicht nutzen konnte. „Wir haben sehr gute Pre-Playoffs gespielt, und mit Platz zwei war nach der Hauptrunde nicht unbedingt zu rechnen. Jetzt werden wir uns gut auf Herford vorbereiten", blickte Neuwieds Trainer Leos Sulak bereits voraus.

Bei den Bären haben sie erfolgreich daran gearbeitet, die Torgefahr auf mehr Schultern zu verteilen. Jeff Smith, der Torschütze zum 1:0 nach großartiger Vorarbeit von Maik Klingsporn, der zunächst hinten die Scheibe im Zweikampf eroberte, sie dann nach vorne transportierte und zum US-Amerikaner passte (14.), sowie Sam Aulie, der mit einem Schuss mit in den Winkel das 3:2 markierte (38.), bleiben wie gewohnt die Treffsichersten im EHC-Dress, aber die Vielfalt der Torschützen nimmt in den entscheidenden Wochen kontinuierlich zu, was die Mannschaft für ihre Gegner schwieriger ausrechenbar macht.

Knut Apel zum Beispiel, der nach langer Handverletzung in der Vorrunde inzwischen aus der Verteidigung in den Sturm gerückt ist, findet sich immer besser zurecht und belohnte sich für seine starke Entwicklung mit seinem ersten Saisontor zum 2:2-Ausgleich (28.). Auch Verteidiger Frederic Hellmann (4:2, 40.) taucht wahrlich nicht an jedem Wochenende auf dem Spielberichtsbogen als Goalgetter auf. Aulie, Apel und Hellmann überwanden Hamms Schlussmann Sebastian May in einer Phase, in der die Bären große Schritte in Richtung des achten Sieges im zehnten Pre-Playoffspiel machten.

„Wir haben bis auf die letzten zehn Minuten im zweiten Drittel ein ganz ordentliches Spiel gemacht. Dann schenkten wir das Spiel etwas her, nach dem 4:2 für Neuwied war die Messe gelesen", sagte Hamms Geschäftsführer Jan Koch. Seine Mannschaft hatte durch Oliver Kraft (18.) und den ehemaligen DEL-Profi Kevin Orendorz die 1:0-Bären-Führung gedreht, aber mit zunehmendem Druck übernahm der EHC die Initiative. Rückkehrer Deion Müller legte per Alleingang das 5:2 nach (48.), die Bären bekamen auch ohne die nach 40 Minuten ausgeschiedenen drei Verteidiger Patrik Morys, Maik Klingsporn und Dominik Scharfenort keine Probleme mehr. Kevin Thau fälschte kurz vor Schluss zwar noch einen Schuss von Frederik Hemeier in die Maschen ab (58.), doch war der Zug in Richtung Platz für die Gäste drei bereits abgefahren.

Neuwied: Schrörs (Grams) – Pering, Hellmann, D. Schlicht, Klingsporn, Morys, Neumann, Scharfenort – Fröhlich, Asbach, Wilson, Litvinov, Müller, Aminikia, Herz, Wasser, Smith, Etzel, Aulie, Apel.
Hamm: May (Dräger) – Hoppe, Ehlert, Pietzko, Hemeier, Reckers, Ortwein, Spacek – Demuth, Trapp, Cohut, Lichnovsky, Weißleder, Furda, Orendorz, Kraft, Thau.
Schiedsrichter: Daniel Melcher.
Zuschauer: 829.
Strafminuten: 8:10.
Tore: 1:0 Jeff Smith (Aulie, Klingsporn) 14', 1:1 Oliver Kraft (Pietzko, Reckers) 18', 1:2 Kevin Orendorz (Furda, Thau) 26', 2:2 Knut Apel (Müller) 28', 3:2 Sam Aulie 38', 4:2 Frederic Hellmann (Wasser) 40', 5:2 Deion Müller (D. Schlicht) 48', 5:3 Kevin Thau (Hemeier) 58'.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bären treffen nach Hamm-Sieg in Endrunde auf Herford

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona-Krise: Wochenrückblick von Landrat Achim Hallerbach

Der Zulauf in der Fieberambulanz in Neuwied ist deutlich geringer geworden. Die Zahl der positiven Corona-Fälle steigt jedoch erwartungsgemäß weiter an. Die ersten Patienten verlassen ihre Quarantäne. Dennoch ist keine Entwarnung zu vermelden.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Kontaktverbot: Weitere Verwarnungen und eine Strafanzeige

Angesichts des bevorstehenden Wochenendes und des angekündigten guten Frühlingswetters erinnert die Stadt Bad Honnef erneut an die dringend einzuhaltenden Auflagen der Coronaschutzverordnung. Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum von mehr als zwei Personen untersagt sind, sofern es sich nicht um Ehe- oder Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen sind.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Region. „Darüber hinaus wird das Land ein eigenes Hilfsprogramm für Sportvereine, die in ihrer Existenz bedroht sind, auflegen, ...

Rheinbrohler Turnerinnen starten in ein ungewisses Jahr

Rheinbrohl. Und so gingen auch 31 Turnerinnen des Turnvereins Rheinbrohl am 8. März an die Geräte, um ihre Trainingsfortschritte ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Jeff Smith verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. Was Manager Carsten Billigmann da für einen außergewöhnlichen Regionalligaspieler im Sommer aus Diez an den Rhein ...

Deichstadtvolleys – Alle Spiele vom Verband abgesagt

Neuwied. Michael Evers, Präsident Volleyball Bundesliga: „Wir bedauern es natürlich sehr, dass das Coronavirus solch gewichtige ...

Weitere Artikel


Unschöne Szenen bei After Zug Party in Neustadt/Wied

Neustadt. Die Polizei Straßenhaus musste insgesamt neun Platzverweise und mehrere Gefährderansprachen gegenüber unter Alkoholeinfluss ...

Trunkenheitsfahrt, BMW geklaut und Sachbeschädigung

Dierdorf. Nach einem Zeugenhinweis über eine mögliche Trunkenheitsfahrt kontrollierten die Polizeibeamten am Sonntagnachmittag ...

Märchenhafter Karnevalszug in Rengsdorf

Rengsdorf. Die „Rosenberger“ haben den Umzug wieder ganz toll in Szene gesetzt. Motivwagen mit Rapunzel im Turm, Froschkönig ...

VC Neuwied gewinnt bei Wiesbaden II mit 3:2

Neuwied. Irgendwie bot diese Begegnung von vornherein einen Blick in die Vergangenheit: Vor exakt 43 Jahren gründeten zehn ...

Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ...

Polizei Neuwied: Verkehrsunfall mit zwei Mal Totalschaden und mehr

Falsche Telekom-Mitarbeiter
Neuwied. Durch die Telekom wurde der Polizei Neuwied ein Fall von Kabeldiebstahl gemeldet. ...

Werbung