Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 18.02.2020    

ESTA statt Visum für die Einreise in die USA

Wer in die USA einreisen möchte, braucht nicht zwingend ein Visum, sondern kann auch das ESTA beantragen. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Reisegenehmigungssystem („Electronic System for Travel Authorization“), mit dem man höchstens 90 Tage lang für Urlaub oder Geschäftsreise in die USA reisen darf. Ein Visum ist damit überflüssig.

Foto Quellen: pixabay.com

Das ESTA hat gegenüber dem Visum verschiedene Vorteile. Es ist schneller, einfacher und günstiger zu beantragen als ein Visum für die USA. Das ESTA für die USA wird ausschließlich elektronisch ausgestellt, für ein Visum dagegen ist ein persönlicher Termin beim Konsulat notwendig, es ist zudem teurer und die Erteilung dauert länger. Wer also geschäftlich oder für Urlaub weniger als 90 Tage in den USA bleiben will, braucht für den ESTA-Antrag lediglich ein Online-Formular ausfüllen und kann auf diese Weise unkompliziert die Einreiseformalitäten regeln – selbst ein Eilantrag ist möglich und wird innerhalb einer Stunde ausgestellt. Die Kosten für das ESTA betragen 29,95 Euro, der Antragsteller erhält eine E-Mail als Bestätigung, die als elektronische Reisegenehmigung gilt. Das ESTA-Formular muss spätestens drei Tage vor Reiseantritt eingereicht werden.

Wer bei der Einreise in die USA kein Visum oder ESTA vorweisen kann, wird gar nicht erst in die Vereinigten Staaten eingelassen. Das gilt beispielsweise auch beim Umsteigen für einen Weiterflug auf einem US-amerikanischen Flughafen. Auch dafür empfiehlt es sich, schnell und unkompliziert den ESTA-Antrag zu stellen. Übrigens benötigen auch Kinder bei der Ein- und Weiterreise in den USA eine ESTA.

Foto Quelle: pixabay.com

Voraussetzungen für den ESTA-Antrag

Gültig ist das ESTA zwei Jahre ab dem Zeitpunkt der Ausstellung. In diesen zwei Jahren kann man beliebig oft in die USA einreisen. Es sind allerdings Voraussetzungen für den ESTA-Antrag zu erfüllen: Jeder einzelne Aufenthalt in den USA darf nicht länger als 90 Tage dauern, das ESTA wird zudem nur für geschäftliche oder touristische Zwecke ausgestellt. Wer länger als 90 aufeinander folgende Tage bleiben will, braucht ein Visum. In diesen 90 Tagen werden auch der Aufenthalt in Kanada, Mexiko oder der Karibik mitgezählt. Wer ein Beschäftigungsverhältnis in den USA eingehen, eine Firma gründen, zur Uni gehen oder journalistisch tätig werden will, braucht ebenfalls ein Visum. Ein ESTA ist jedoch ausreichend für jeden, der in den USA Urlaub machen, Besprechungen und Verhandlungen führen oder Kunden und/oder Lieferanten besuchen will.

Das ESTA USA macht nicht den Reisepass überflüssig, sondern ist vielmehr mit diesem verbunden. Für die Gültigkeit des ESTA ist also die Gültigkeit des Reisepasses Voraussetzung. Außerdem muss bei der Einreise bereits mit einem Ticket für die Rück- oder Weiterreise nachgewiesen werden, dass man die USA auch wieder verlässt. (PRM)

Einen praktischen Überblick über das ESTA bietet dieses Video:



Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Eröffnung einer Corona-Ambulanz in Vettelschoß

Am Sonntagabend gab es 137 bestätigte Fälle im Kreis Neuwied. Am Montag, den 30. März wird eine Corona-Ambulanz in Vettelschoß eröffnet. Sie wird im Forum „Am Blauen See“ arbeiten. Dort werden Patienten mit einem Verdacht auf eine Corona-Infektion behandelt. Betrieben wird die Ambulanz durch niedergelassene Ärzte der Verbandsgemeinde Linz. Ansprechpartner und Koordinator ist Prof. Markus Bleckwenn, selbst niedergelassener Hausarzt in Linz.


Region, Artikel vom 29.03.2020

Corona-Abitur 2020 am WTG Neustadt

Corona-Abitur 2020 am WTG Neustadt

Der Abschlussjahrgang des Wiedtal-Gymnasiums (WTG) war in diesem Jahr in einer sehr besonderen Situation. Bedingt durch das Corona-Virus durften die insgesamt 76 Schüler/innen nur unter strengen Auflagen zum Gesundheitsschutz zu den mündlichen Abiturprüfungen antreten. Minimal mögliche Besetzung der Prüfungskommissionen, körperlichen Abstand halten und das Gebäude nach der Prüfung sofort wieder verlassen, waren nur einige einzuhaltende Regeln in den beiden Prüfungstagen.


In Daufenbach wurde Sendemast gebaut - Anwohner wehren sich

Die Deutsche Telecom hat dieser Tage in Daufenbach einen Sendemast errichtet, um die Abdeckung im Ort und Industriegebiet zu verbessern. Nachdem der Mast steht laufen Anwohner dagegen Sturm. In einem Brief an die Kreisverwaltung wird ein sofortiger Stopp verlangt.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

Region. Liquiditätsrücklagen müssen entgegen den Vorabrichtlinien nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums nicht eingesetzt ...

IG Metall fordert: Soziale Verantwortung zeigen – Kurzarbeitergeld aufstocken

Neuwied. Zudem sind Dienstleister und Kleinbetriebe durch die Auswirkungen der Pandemie in ihrer Existenz massiv gefährdet. ...

Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Region. Antragsberechtigt für das Sofortprogramm in unserer Region sind Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz bis zu zehn ...

Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Dernbach. Mit einem Ausbau und der Steigerung seiner Produktionskapazitäten im Converting-Bereich reagiert das mittelständische ...

20.000 Einweg-Schutzmasken an Kunden verteilt

Neuwied. Mit dem Ausbau und der Steigerung seiner Produktionskapazitäten in diesem Bereich reagiert das mittelständische ...

Sparkasse: Aussetzung von Zahlungen bei Verbraucherdarlehen möglich

Neuwied. Der Deutsche Bundestag hat vor diesem Hintergrund am 25. März 2020 beschlossen, dass bei vor dem 15. März 2020 abgeschlossenen ...

Weitere Artikel


Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Kurtscheid. Laut Präsidenten war diese Aktion notwendig, da es nicht sichergestellt ist, ob der neue Hallenwart mit den Gepflogenheiten ...

Neuwied verliert Derby gegen EG Diez-Limburg auf Augenhöhe

Neuwied. Die EG Diez-Limburg hat drei Punkte Vorsprung und ein um elf Treffer besseres Torverhältnis gegenüber Neuwied, doch ...

Was Frauen bewegt: Frauen für Gerechtigkeit

Hachenburg. Dieser Film wurde schon auf 40 Filmfestivals rund um den Globus erfolgreich präsentiert. UN Women und viele andere ...

Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Dierdorf. In diesem prächtigen Ambiente gestalteten die engagierten Frauen an Weiberfastnacht ganz ohne Garden- und Prinzenpaar-Einzug ...

Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Neuwied. Vorstandssprecher der VR-Bank Andreas Harner empfing gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Narrenschar. ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Werbung