Werbung

Nachricht vom 20.02.2020    

Kreisvorstand der FDP Neuwied will Klarheit in Bildungspolitik

Der erweiterte Kreisvorstand der Freien Demokraten im Kreis Neuwied hat auf seiner letzten Sitzung Mitte Februar den Kurs der kommenden Monate geebnet. Neben der Vorbereitung des Kreisparteitags am 29. Februar wurde auch der Bezirksparteitag vorbereitet.

Erweiterte Sitzung des FDP Kreisvorstand Neuwied. Foto: privat

Buchholz. „Es gilt für die FDP mehr denn je, mit zukunftsorientierten Themen die Menschen zu überzeugen“, zeigte sich Alexander Buda, Kreisvorsitzender der FDP Neuwied zuversichtlich. Der Kreisverband bringt so Impulse gerade im Bereich der Bildungspolitik für Rheinland-Pfalz ein. Vier Anträge wurden von einer Expertenrunde aus unterschiedlichen Schulformen vorgeschlagen und vom Vorstand einstimmig unterstützt. Die Anträge zielen nicht nur auf eine Verbesserung der Bildung im Interesse der Schülerinnen und Schüler ab, sondern streben auch nach einer qualitativ verbesserten Erfassung der Unterrichtsversorgung.

Es gibt aktuell eine Differenz zwischen den statistisch erfassten Zahlen und einer erlebten Realität in Bezug auf die Zahl der ausgefallenen Unterrichtsstunden. Im Gegensatz zu immer wieder veröffentlichten Zahlen des strukturellen Unterrichtsausfalls, liegt der tatsächliche Unterrichtsausfall deutlich höher. Dies soll durch den Antrag transparenter werden.

Neben dem Thema Bildung wurde auch über das weitere Vorgehen in den Bereichen Klima und Freifunk besprochen. Der FDP Amtsverband Linz konnte so in Zusammenarbeit mit der FWG in Vettelschoß und Linz am Rhein im Verlauf der kommenden Wochen bereits 17 Freifunk Router ans Netz bringen, die die Bürgerinnen und Bürger mit freiem Zugang zum Internet bei ihren Besuchen in den Städten versorgt. Die Initiative wird in den kommenden Wochen ausgeweitet. In Linz werden erste Außen-Router installiert, die die Reichweite des Freifunks erhöhen. „Der besondere Dank gilt den Gastronomen und der Werbegemeinschaft Linz, die das Projekt aktiv von der Ersten Minute unterstützt haben“, stellte Philipp Amberg, Mitglied im Stadtrat Linz am Rhein, fest. Ebenso ist in Planung, in Neuwied Freifunk zu unterstützen Beim Klimaschutz setzt sich die FDP weiter für Innovationen und Investitionen ein. Erste Anträge in den Gemeinden beziehungsweise VGs zeigen erste Erfolge.

Für die Landtagswahl 2021 sind ebenfalls die Weichen gestellt und ein erster Fahrplan definiert wurden. Der Kreisverband wird bei den Wahlen in den Stimmbezirken 03 Linz/Rengsdorf sowie 04 Neuwied/Dierdorf antreten. In diesem Kontext wurde auch nochmals detailliert über die Vorkommnisse im Zuge der vergangenen Wochen diskutiert und eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen.
Pressemitteilung FDP Kreisverband Neuwied



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kreisvorstand der FDP Neuwied will Klarheit in Bildungspolitik

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.


Region, Artikel vom 24.10.2020

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Vielleicht erinnern Sie sich an die große Müllsammelwoche, die im Juni aufgrund der Initiative des 6-jährigen Paul, in Kooperation mit der Ortsgemeinde und dem „Mittelpunkt Familie“ stattgefunden hat. Unglaubliche 2,7 Tonnen Müll wurden von ca. 50 Kindern mit Ihren Familien aus den Wäldern und von den Wegen zusammengetragen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Bad Hönningen/Stebach. In Stebach war der Ortsbürgermeister Karl-Heinz Klein im Sommer aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. ...

Kritik der SPD-Engers an Spielplatzsanierung

Neuwied. Bei einer Ortsbesichtigung und Hinweisen von Anwohnern, stellen die SPD-Aktiven fest: Derzeit spielen täglich Kinder ...

Bildung Thema bei Sitzung Beirat für Migration und Integration

Neuwied. Auf Einladung der Vorsitzenden, Violeta Jasiqi, stellte sich im Kreishaus das Bildungsbüro des Landkreises vor. ...

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Dierdorf. Horst Rasbach erläuterte noch einmal im Schnelldurchlauf wie es zu den Neubauplänen kam. Das jetzige Rathaus wurde ...

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Bad Honnef. Auf dieses Szenario haben sich die Stadtverwaltung und ihr Krisenstab, der sogenannte Stab für außergewöhnliche ...

Claudia Lo Iacono ist neue Ortsbürgermeisterin von Roßbach

Roßbach. Claudia Lo Iacono, die mit ihrer Familie schon seit vielen Jahren in Roßbach lebt, hatte sich für dieses Amt beworben ...

Weitere Artikel


Schnelles Netz für alle Kreisschulen

Neuwied. „Die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche stellt eine zentrale strukturelle Herausforderung für ...

Vorgang geprüft: Seemann-Wahl war rechtlich in Ordnung

Neuwied. Die Behörde hat den Sachverhalt geprüft, weil der Vorsitzende der AfD-Fraktion René Bringezu Beschwerde gegen die ...

„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Karnevalsfeier in der Senioren-Residenz in Linz

Linz. Jörg Schneider-Ramseger stellte die Linzer Möhnen, Luzie Adams und Stefanie Reuter vor, die durch das gesamte Programm ...

Alphabetisierungskurs an VHS erhält Fördermittel

Neuwied. Bürgermeister Michael Mang unterstreicht, wie bedeutend das Thema Grundbildung für die Deichstadt ist und wie wichtig ...

Poetry Slam: Im Doppel noch machtvoller

Neuwied. Das Konzept: Poeten treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Wortgewandt und sprachgewaltig werden ...

Werbung