Werbung

Nachricht vom 11.02.2020    

Markus Paquée von der LG Rhein-Wied läuft Deutschen Rekord

14 Jahre lang hielt Wolfgang Richter den Deutschen Rekord der Altersklasse M45 über 60 Meter Hürden – bis vergangenen Samstag. Dann kam Markus Paquée. Der Neu-M45er aus Reihen der LG Rhein-Wied lief beim Senioren-Hallensportfest in Ludwigshafen so schnell wie kein Deutscher zuvor in dieser Altersklasse.

Strahlender Rekordler: Markus Paquée ist der schnellste deutsche M45er über 60 Meter Hürden. Foto: Verein

Neuwied. Paquée drückte die Bestzeit um sechs Hundertstelsekunden auf 8,78 Sekunden nach unten. Die 60 Meter sprintete Paquée zudem in 7,65 Sekunden.

Bei den 75ern lieferten sich Rhein-Wied-Routinier Friedhelm Adorf und Hartmut Krämer spannende Duelle auf hohem Niveau. Den ersten Sprint gewann Krämer in 8,81 Sekunden (Adorf: 8,92), im zweiten wurden beide in 8,87 Sekunden auf Rang eins gesetzt. Über 400 Meter bestätigte Adorf mit einer Zeit von 1:13,16 Minuten konkurrenzlos in seiner Altersklasse seine gute Verfassung.

Viktoria Müller ist die Schnellste in Süddeutschland
Zweite im Jahr 2018, Erste vor zwölf Monaten – und auch jetzt wieder an der Spitze: Auf Viktoria Müller ist bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften verlassen. Im Glaspalast von Sindelfingen verteidigte die 23-Jährige ihren Titel über 60 Meter Hürden.

Dass sie im Endlauf die schnellste Zeit des Tages und für sich selbst in dieser Hallensaison auf die Bahn brachte (8,43 Sekunden), war die logische Konsequenz, denn schon im Vorlauf kam niemand an die Sprinterin der LG Rhein-Wied heran. Vor Gianina Gartmann (USC Mainz, 8,48) und Miriam Sinnig (Eintracht Frankfurt, 8,71) überlief sie die Ziellinie. Jana Thiessen wurde in 8,95 Sekunden Achte, nachdem sie den Vorlauf als Vierte in persönlicher Bestzeit von 8,72 Sekunden absolviert hatte. „Mit meiner Finalzeit bin ich sehr zufrieden, allerdings war für meine Verhältnisse der Start sehr schlecht. Ich konnte aber endlich das erste Mal in dieser Saison eine starke zweite Rennhälfte laufen", schilderte die Titelträgerin.

Beste Aussichten auf einen weiteren Titel hatte auch Sophia Junk. Als Vor- und Zwischenlauf-Schnellste (7,51 und 7,43 Sekunden) schaffte sie es als Nummer eins ins Finale, in dem sie aufgrund einer Muskelverhärtung allerdings nicht mehr antrat und unverrichteter Dinge mit zusehen musste, wie Denise Upphoff (Sprintteam Wetzlar, 7,46 Sekunden) gewann. Eine Zeit, die Junk zuvor unterboten hatte.

Bei den Männern trennten Pascal Kirstges Winzigkeiten von einem Podestplatz. Hinter Sieger Yanic Berthes (Sprintteam Wetzlar, 6,79 Sekunden) musste das Zielfoto bei der Ermittlung der weiteren Ränge helfen. Es sah Elias Goer (Sprintteam Wetzlar, 6,83) vor den zeitgleichen Steve Müller (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) und Kirstges (beide 6,84), der damit eine persönliche Hallenbestzeit aufstellte und die Norm für die Hallen-DM in Leipzig erfüllte. Lennert Kolberg schaffte es in den Zwischenlauf (7,17 Sekunden), Paul Thomas verpasste diesen mit 7,19 Vorlauf-Sekunden ganz knapp.

Über 200 Meter startete Karoline Zentowski in Sindelfingen, die mit einer Zeit von 26,24 Sekunden Position 14 belegte.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Markus Paquée von der LG Rhein-Wied läuft Deutschen Rekord

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Am Sonntag gab es etliche Anzeigen im Bereich der Alteck

Die Alteck, wie die kurvige Strecke der Landesstraße 258 von Neuwied in den Westerwald hoch genannt wird, ist eine beliebte Strecke für Motorradfahrer. Aber auch hochmotorisierte PKW geben dort gerne Gas.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Die Polizei schreibt in ihrem Wochenendbericht von Freitag bis zum heutigen Sonntag (12. Juli) von einer ganzen Reihe von Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, die ausgefertigt werden mussten. So wurden im Langendorfer Feld etliche Personen wegen des verbotenen Lagerns am See erwischt. In der Kirchstraße wurde ein getuntes Fahrzeug stillgelegt.


Stadtrat Neuwied verabschiedet Integrationskonzept einstimmig

Mit Unterstützung des Instituts für sozialpädagogische Forschung in Mainz (ism) haben viele Experten aus unterschiedlichen Institutionen und Verwaltungen, von zahlreichen sozialen Organisationen und Ehrenamtliche aus der Zivilgesellschaft am Erstellen eines Integrationskonzepts für die Stadt Neuwied gearbeitet.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Dreiste Abzocke von Schädlingsbekämpfern

Dreiste Abzocke von Schädlingsbekämpfern

Dreiste Abzocker boten in betrügerischer Absicht ihre Dienste einer Anwohnerin aus Vettelschoß an, indem sie vorgaben einen Baum wegen Schädlingen zu behandeln. Anschließend verlangten sie über 1.000 Euro in bar.


Politik, Artikel vom 12.07.2020

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

LESERMEINUNG | Der Fall des Neuwieder Bürgermeisters Michael Mang beschäftigt noch immer unsere Leser. Nachstehend eine weitere Meinung hierzu.




Aktuelle Artikel aus der Sport


EHC „Die Bären" 2016: Regionalliga spielt mit zwölf Teams

Der Modus
Neuwied. Aus 13 + 1 Mannschaften wurde durch Lippstadts Rückzug 13 - 1. Die zwölf Mannschaften werden in der ersten ...

Erste Mannschaft SG Ellingen startet mit neuen Gesichtern

Straßenhaus. Während Kuhlen und Schmitz in der Zukunft in der zweiten Mannschaft spielen, verließ Marvin Schnug den Verein ...

Gemeinderat Hausen gegen Malberglauf – Verein sagt ab

Waldbreitbach. Erst am 20. Juni hatten sich die Organisatoren dafür entschieden den Lauf unter hohen Sicherheitsmaßnahmen ...

Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

Region. In der Muskulatur entstehen bei ungewohnter Belastung in der Tat kleine Risse. Mikroverletzungen, die mitunter ganz ...

Deichmeeting: Vierkampf im Sinne der Athleten

Neuwied. „Wir hätten sehr gerne den guten Vorschlag des Deutschen Leichtathletik-Verbandes umgesetzt und dieses neue Format ...

TC Steimel Teams punkten auch am 3. Medenspieltag

Steimel. Ebenfalls erfolgreich waren die Damen 30 (A Klasse) die beim TC Prüm mit 9:5 die Punkte mit nach Hause nahmen. Knapp ...

Weitere Artikel


Polizei Neuwied berichtet von Sturmereignissen am Dienstagmorgen

Bäume fielen
um 0.25 Uhr an der B 42 Höhe Engers (Fahrtrichtung Bendorf),
um 0.26 Uhr auf der B 256 in Fahrtrichtung Neuwied ...

Fünf Supermärkte bestanden Testkauf - Einer fiel durch

Straßenhaus. Zielrichtung war die Überprüfung, ob geltende Jugendschutzbestimmungen hinsichtlich der Erlangung von Alkohol ...

Demuth schlägt Quereinsteigerprogramm für Grundschullehramt vor

Linz. Aus diesem Grund möchte Demuth in einer Anfrage an die SPD-geführte Landesregierung wissen, von welchen Bedarfen die ...

Dieses Jahr sportlich angehen mit dem VfL Waldbreitbach

Waldbreitbach. Der VfL Waldbreitbach wird untrainierte Anfängerinnen und Anfängern an das regelmäßige Ausdauertraining heranführen. ...

Jugendschutz an Karneval im Landkreis Neuwied

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach, zugleich auch Jugendamtsdezernent, appelliert: „Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte ...

Gefährliches Bremsmanöver durch orangefarbenen Pritschenwagen

Neuwied. Durch das abrupte Bremsmanöver mussten die dahinter fahrenden vier PKW mussten ebenfalls stark abbremsen. Das hintere ...

Werbung