Werbung

Nachricht vom 28.12.2019    

Pascal Badziong fordert Lefkowitz (SPD) heraus

Der Neuwieder Pascal Badziong (31) hat die Spitzen von Kreis- und Stadt-CDU informiert, dass er für die Landtagswahl 2021 als Direktkandidat im Wahlkreis 4 (Stadt Neuwied, VG Dierdorf und VG Puderbach) antreten wird. Der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Heimbach-Weis/Block hat ihm daraufhin einstimmig seine Unterstützung zugesichert.

Pascal Badziong möchte 2021 in den rheinland-pfälzischen Landtag einziehen.

Neuwied/Heimbach-Weis. „Pascal Badziong ist für uns der richtige Kandidat. Er leistet hervorragende Arbeit für die Menschen in unserem Stadtteil und darüber hinaus, ist fest in der Bevölkerung verankert und kann Menschen für sich sowie seine Positionen gewinnen – und das sind wichtige Voraussetzungen, um bei der bevorstehenden Landtagwahl erstmals im ehemals ‚roten Neuwied‘ das Direktmandat für die CDU zu gewinnen“, ist CDU-Chef Markus Blank davon überzeugt, dass Badziong mit seinen 31 Jahren „der perfekte Brückenbauer zwischen den Generationen ist, was er auch in seiner jetzigen täglichen Arbeit immer wieder unter Beweis stellt.“

Kommunalpolitiker mit Herz und Verstand
„Sein hervorragendes persönliches Ergebnis bei der Stadtratswahl im Mai 2019 - Badziong verbesserte sich von Listenplatz 19 auf Position 2 innerhalb der CDU Neuwied – und seine erstmalige Wahl in den Neuwieder Kreistag zeigen, dass seine politische Arbeit, aber auch sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement, von den Menschen, auch über Heimbach-Weis hinaus geschätzt und unterstützt wird“, ist der stellvertretende Ortsvorsitzende und JU-Vorsitzende Philipp Ley von den Erfolgsaussichten der Kandidatur Badziongs überzeugt.

Zur Person
Pascal Badziong hat nach seinem Abitur an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz Germanistik und Philosophie studiert. Bereits vor seinem zweiten Staatsexamen hat der Gymnasiallehrer an Schulen in der Region gearbeitet und heute unterrichtet der Studienrat die Fächer Deutsch, Philosophie und Ethik an einem Gymnasium. Während seines Studiums hat er neben seiner Ausbildung zum Lehrer bei Presseanstalten des Bundes und Landes seine journalistische Grundausbildung absolviert. Die Leidenschaft für den Journalismus als zweites Standbein wurde früh geweckt. Bereits in der Schulzeit begann Badziong seine Tätigkeit als Redakteur beim Linus Wittich Verlag, der er auch nach weiteren journalistischen Stationen bis heute als freier Mitarbeiter der „Neuwieder Stadtzeitung“ die Treue hält.

Ehrenamtlich steht Pascal Badziong seit Kindesbeinen auf den Bühnen der Heimbach-Weiser Fassenacht. Ob als Showtänzer oder heutiger Büttenredner, das Brauchtum liegt dem Vollblutkarnevalisten am Herzen.

Als stellvertretender Landesvorsitzender des Fachverbandes Deutsch Rheinland-Pfalz e.V. (Deutschlehrerverband) kümmert sich der Gymnasiallehrer nicht nur um die Interessen der Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch allgemeine Bildungsfragen stehen im Fokus der Verbandsarbeit.

„Ich werde mich mit Herzblut und Leidenschaft für meine Heimat in Mainz einbringen und freue mich über die Unterstützung meines Ortsverbandes und vieler CDUler darüber hinaus, die mich zu meiner Kandidatur ermutigt haben“, zeigt sich Badziong motiviert. „Unser Wahlkreis braucht den Wechsel und ich stehe bereit, mit neuen Ideen und einem starken, hoch motivierten Team in Stadt und Kreis Neuwied, den Wahlkreis 2021 für die CDU zu gewinnen. Erfolg haben wir nur, wenn wir einig und stark sind und als Mannschaft auftreten. Das haben die vergangenen Wahlen in unserer Stadt und im Kreis gezeigt.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Pascal Badziong fordert Lefkowitz (SPD) heraus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schwerer Fahrradunfall: Zwei Jungs stoßen frontal zusammen

Am Dienstagnachmittag (26. Mai) ereignete sich um 16.30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Kindern, die mit ihren Fahrrädern frontal im Einmündungsbereich "Am Kaltberg" und "An der Commende" in Waldbreitbach ineinander fuhren.


Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Die Verantwortlichen der Linzer Karnevalsvereine, die in der Großen Linzer KG im erweiterten Vorstand vertreten sind, haben einstimmig der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt für die kommende Session keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Demuth fragte nach Hygieneauflagen und Abstandsregeln für Hochzeitsfeiern

Ellen Demuth wurde in den letzten Wochen immer wieder angesprochen, wie es sich mit der Planung von Hochzeiten in der Corona-Krise verhält. Hochzeitspaare wollen endlich Planungssicherheit für das laufende Jahr. Daher fragte Demuth kurzerhand bei der rheinlandpfälzischen Landesregierung nach und stellte etliche Fragen.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreistag will ÖPNV in Stadt Neuwied und VG Asbach umstrukturieren

Neuwied. Um den Stadtverkehr „als laufende Baustelle“ aufrecht zu erhalten, schlug der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ...

Bürger in Unkel werden über Projekt Löwenburg informiert

Unkel. Auf der Grundlage dieses Vertrages hat der Investor ein Jahr Zeit gemeinsam mit der Stadt die Rahmenbedingungen für ...

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Mainz/Region. „Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes in den nächsten Wochen tritt die Verordnung ...

Bendorf radelt erstmalig für ein gutes Klima

Bendorf. Einzeln oder in Teams geht es darum, vom 14. Juni bis zum 4. Juli mit Fahrrad, Rennrad oder Pedelec so viele Kilometer ...

Andrea Reiprich zur aktuellen Situation der Floristik-Branche

Neuwied. Als erste Frau des betroffenen Verbandes wie als unmittelbar in Mitleidenschaft gezogene Unternehmerin konnte die ...

Abfallwirtschaft im Kreis wird in eigene Gesellschaft überführt

Neuwied. Die Anstalt öffentlichen Rechts führt den Namen “Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied Anstalt öffentlichen Rechts” ...

Weitere Artikel


In Bendorf-Stromberg Laterne umgefahren und abgehauen

Bendorf. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs von der Unfallstelle, ohne sich um die ...

Ilse und Paul Runkel sind die Zentrale des dörflichen Vereinslebens in Oberraden

Oberraden. Seit weit über 30 Jahren investieren das Ehepaar Ilse und Paul Runkel ihre Zeit in das gesellschaftliche Leben ...

Brand in Daufenbach – Hund weckt Familie

Dürrholz. An einem Wintergarten ähnlichem Anbau eines Einfamilienhauses kam es in der Nacht zum Sonntag gegen 4.15 Uhr zu ...

Bären verlieren in der Endphase gegen die EG Diez-Limburg

Neuwied. Punkte gab es für die Neuwieder an der Lahn zwar nicht, auszusetzen hatte Trainer Leos Sulak nach einer guten, spannenden ...

Unfallflucht in Engers dank Zeugen geklärt

Neuwied. Am 26. Dezember bat die Polizei Neuwied in einer Pressemitteilung die Bevölkerung um Hinweise im Zusammenhang mit ...

Deichbouler Neuwied mit toller Entwicklung

Neuwied. Vier Mal wöchentlich wird inzwischen in den Goethe-Anlagen Boule gespielt, und das unverwechselbare Geräusch der ...

Werbung