Werbung

Nachricht vom 28.12.2019    

Pascal Badziong fordert Lefkowitz (SPD) heraus

Der Neuwieder Pascal Badziong (31) hat die Spitzen von Kreis- und Stadt-CDU informiert, dass er für die Landtagswahl 2021 als Direktkandidat im Wahlkreis 4 (Stadt Neuwied, VG Dierdorf und VG Puderbach) antreten wird. Der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Heimbach-Weis/Block hat ihm daraufhin einstimmig seine Unterstützung zugesichert.

Pascal Badziong möchte 2021 in den rheinland-pfälzischen Landtag einziehen.

Neuwied/Heimbach-Weis. „Pascal Badziong ist für uns der richtige Kandidat. Er leistet hervorragende Arbeit für die Menschen in unserem Stadtteil und darüber hinaus, ist fest in der Bevölkerung verankert und kann Menschen für sich sowie seine Positionen gewinnen – und das sind wichtige Voraussetzungen, um bei der bevorstehenden Landtagwahl erstmals im ehemals ‚roten Neuwied‘ das Direktmandat für die CDU zu gewinnen“, ist CDU-Chef Markus Blank davon überzeugt, dass Badziong mit seinen 31 Jahren „der perfekte Brückenbauer zwischen den Generationen ist, was er auch in seiner jetzigen täglichen Arbeit immer wieder unter Beweis stellt.“

Kommunalpolitiker mit Herz und Verstand
„Sein hervorragendes persönliches Ergebnis bei der Stadtratswahl im Mai 2019 - Badziong verbesserte sich von Listenplatz 19 auf Position 2 innerhalb der CDU Neuwied – und seine erstmalige Wahl in den Neuwieder Kreistag zeigen, dass seine politische Arbeit, aber auch sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement, von den Menschen, auch über Heimbach-Weis hinaus geschätzt und unterstützt wird“, ist der stellvertretende Ortsvorsitzende und JU-Vorsitzende Philipp Ley von den Erfolgsaussichten der Kandidatur Badziongs überzeugt.

Zur Person
Pascal Badziong hat nach seinem Abitur an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz Germanistik und Philosophie studiert. Bereits vor seinem zweiten Staatsexamen hat der Gymnasiallehrer an Schulen in der Region gearbeitet und heute unterrichtet der Studienrat die Fächer Deutsch, Philosophie und Ethik an einem Gymnasium. Während seines Studiums hat er neben seiner Ausbildung zum Lehrer bei Presseanstalten des Bundes und Landes seine journalistische Grundausbildung absolviert. Die Leidenschaft für den Journalismus als zweites Standbein wurde früh geweckt. Bereits in der Schulzeit begann Badziong seine Tätigkeit als Redakteur beim Linus Wittich Verlag, der er auch nach weiteren journalistischen Stationen bis heute als freier Mitarbeiter der „Neuwieder Stadtzeitung“ die Treue hält.



Ehrenamtlich steht Pascal Badziong seit Kindesbeinen auf den Bühnen der Heimbach-Weiser Fassenacht. Ob als Showtänzer oder heutiger Büttenredner, das Brauchtum liegt dem Vollblutkarnevalisten am Herzen.

Als stellvertretender Landesvorsitzender des Fachverbandes Deutsch Rheinland-Pfalz e.V. (Deutschlehrerverband) kümmert sich der Gymnasiallehrer nicht nur um die Interessen der Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch allgemeine Bildungsfragen stehen im Fokus der Verbandsarbeit.

„Ich werde mich mit Herzblut und Leidenschaft für meine Heimat in Mainz einbringen und freue mich über die Unterstützung meines Ortsverbandes und vieler CDUler darüber hinaus, die mich zu meiner Kandidatur ermutigt haben“, zeigt sich Badziong motiviert. „Unser Wahlkreis braucht den Wechsel und ich stehe bereit, mit neuen Ideen und einem starken, hoch motivierten Team in Stadt und Kreis Neuwied, den Wahlkreis 2021 für die CDU zu gewinnen. Erfolg haben wir nur, wenn wir einig und stark sind und als Mannschaft auftreten. Das haben die vergangenen Wahlen in unserer Stadt und im Kreis gezeigt.“


Mehr zum Thema:    CDU   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Pascal Badziong fordert Lefkowitz (SPD) heraus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Hätte ich mal mein Handy stecken lassen, wird sich ein Fahrradfahrer in Neuwied gedacht haben. Die Kontrolle der Polizei brachte Ungemach zutage. Daneben musste sich die Polizei Neuwied am Freitag und Samstag mit mehreren Vergehen unter Alkohol und Drogen befassen.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


Damen des SV Rengsdorf erhalten großzügige Spende

Dieser Tage konnte sich die Mädchen- und Damenabteilung des SV Rengsdorf unter der sportlichen Leitung von Martin Möllmeier freuen. Die Blum-Stiftung überreichte einen Scheck über 4.200 Euro zur Förderung der weiblichen Jugendarbeit im Verein.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Lärmschutz an Schienenwegen - Forderungen an die Politik

Kreis Neuwied. Obwohl mit dem Schienenlärmschutzgesetz 2017 ein erster Schritt zur Bekämpfung von Lärmspitzenwerten getan ...

Erfolgreicher Start der Mitmachkampagne "Dein Waldbreitbach. Deine Ideen."

Waldbreitbach. Mitmachen kann weiterhin jeder. Eine Parteizugehörigkeit ist ausdrücklich nicht notwendig. „Die bereits jetzt ...

Johanna-Loewenherz-Stiftung ehrt Katrin Pütz

Kreis Neuwied. Sie erfindet den Biogas-Rucksack und gründet „(B)Energy“ – ein Unternehmen, ein „social business“, das in ...

Linz: Hammerbachbrücke wurde saniert

Linz. Eine Umleitung über die Brücke Am Halfensberg war zwar möglich, die zum Teil geschotterte Straße aber insbesondere ...

Kartoffelfest der CDU Oberbieber zugunsten Flutopferhilfe an Ahr

Neuwied. Dem Aufruf, die Deutsche Einheit mit Leben zu füllen, zusammenzustehen und Einheit zu leben, folgten zahlreiche ...

Verbandsgemeinderat Dierdorf beriet über Nachtragshaushalte

Dierdorf. Bei den Wasserwerken sind sowohl der Aufwand, zum Beispiel wegen Rohrbrüchen, aber auch der Ertrag gestiegen. Unter ...

Weitere Artikel


In Bendorf-Stromberg Laterne umgefahren und abgehauen

Bendorf. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs von der Unfallstelle, ohne sich um die ...

Ilse und Paul Runkel sind die Zentrale des dörflichen Vereinslebens in Oberraden

Oberraden. Seit weit über 30 Jahren investieren das Ehepaar Ilse und Paul Runkel ihre Zeit in das gesellschaftliche Leben ...

Brand in Daufenbach – Hund weckt Familie

Dürrholz. An einem Wintergarten ähnlichem Anbau eines Einfamilienhauses kam es in der Nacht zum Sonntag gegen 4.15 Uhr zu ...

Bären verlieren in der Endphase gegen die EG Diez-Limburg

Neuwied. Punkte gab es für die Neuwieder an der Lahn zwar nicht, auszusetzen hatte Trainer Leos Sulak nach einer guten, spannenden ...

Unfallflucht in Engers dank Zeugen geklärt

Neuwied. Am 26. Dezember bat die Polizei Neuwied in einer Pressemitteilung die Bevölkerung um Hinweise im Zusammenhang mit ...

Deichbouler Neuwied mit toller Entwicklung

Neuwied. Vier Mal wöchentlich wird inzwischen in den Goethe-Anlagen Boule gespielt, und das unverwechselbare Geräusch der ...

Werbung