Werbung

Nachricht vom 20.12.2019    

Kita-Fachtag 2019 - Qualitätsentwicklung im Diskurs

Am vierten Kita-Fachtag des Landkreises Neuwied im Bürgerhaus in Neustadt/Wied nahmen auf Einladung von Landrat Achim Hallerbach wieder mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Verantwortungsbereichen der Kindertagesstätten (Kita-Leitungen, pädagogische Fachkräfte, Träger, Landesjugendamt, Verwaltungsstellen) teil. Der Fachtag ist im Landkreis zwischenzeitlich fester Bestandteil des Projektes Qualitätsentwicklung im Diskurs – kurz QiD.

Am 4. Kita-Fachtag des Landkreises Neuwied im Bürgerhaus in Neustadt/Wied erhielten 34 Kindertagesstätten aus dem Kreisjugendamtsbezirk Neuwied aus den Händen von Professor Armin Schneider und Landrat Achim Hallerbach die Zertifikate zum erfolgreichen Abschluss des erfolgreich absolvierten QiD-Prozesses. Foto: pr

Neustadt. Bei diesem vom Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz (IBEB), fachlich und inhaltlich begleiteten Prozess geht es um die Qualitätsentwicklung in den Kindertagesstätten in den Bereichen der Eltern-, Familien- und Sozialraumorientierung.

Zwischenzeitlich haben nahezu alle Kindertagesstätten aus dem Kreis Neuwied diesen Prozess erfolgreich durchlaufen und so konnte Landrat Achim Hallerbach im Rahmen des Kita-Fachtags weiteren 34 Kitas zu ihrer Zertifizierung beglückwünschen. „Ich freue mich sehr, dass sich die Leitungen und Teams in den Kindertagesstätten im Kreis Neuwied dem QiD-Prozess gestellt und diesen inzwischen erfolgreich durchlaufen haben. Ihnen gilt mein voller Respekt für Ihr großes Engagement, denn auch ohne QiD wächst der bereits prall gefüllte Aufgabenkatalog der Kita-Teams stetig an. Umso mehr freue ich mich, dass der QiD-Prozess als bereichernd und unterstützend wahrgenommen wird. Wir werden daher von Seiten des Kreises eine feste Implementierung in den Kita-Alltag weiter unterstützen und auch in Zukunft als verlässlicher Partner an der Seite der Kitas stehen“, brachte der Landrat in seiner Ansprache zum Ausdruck.

Der Fachtag widmete sich in diesem Jahr dem Schwerpunkt-Thema „Übergänge erfolgreich gestalten“ und griff damit einen Komplex auf, den bereits ein Großteil der Kindertagesstätten im Rahmen des QiD-Prozesses in den Fokus genommen hat. Die zwei ausgewiesene Experten, Prof. Dr. Schneider, Direktor des IBEB an der Hochschule Koblenz, und Wilfried Griebel, wissenschaftlicher Referent und Autor zahlreicher Fachbücher zum Thema, eröffneten dem interessierten Fachpublikum in ihren Vorträgen unter Verknüpfungen von Theorie und Praxis neue Perspektiven und gaben verschiedene Denkanstöße.

Am Nachmittag bestand in zwei Workshops, die erfahrene Prozessbegleiterinnen des IBEB durchgeführten, die Möglichkeit tiefer in die Diskussion und in einen Erfahrungsaustausch einzusteigen. Auch für einen darüber hinaus gehenden fachlichen Austausch und Reflexion bot der Fachtag für die Teilnehmer wieder eine gute Gelegenheit. So wurde am Rande insbesondere immer wieder das neue Kindertagesstätten-Gesetz für Rheinland-Pfalz thematisiert, das derzeit alle Akteure im Kita-Bereich stark beschäftigt und auch weiterhin für große Verunsicherung bei Familien, Kitas und die Träger sorgt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kita-Fachtag 2019 - Qualitätsentwicklung im Diskurs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


In Oberhonnefeld tanzen die Funken die ganze Nacht

Karneval ist, wenn die Beine im Sekundentakt Richtung Hallendecke fliegen: Wenn der Karnevalsclub „Weeste Näh“ zur Prunksitzung ruft, beben die Bühnenbretter. Ohne lange Reden und umständliches Getue, dafür mit jeder Menge hübscher Funken, gekonnten Showeinlagen und natürlich ganz viel „Weeste Näh!“-Rufen haben die Karnevalisten aus Oberhonnefeld-Gierend in diesem Jahr die heiße Phase der Session eingeläutet.


Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Ein Tag mit den Tollitäten der Stadt Neuwied - Prinz Markus Schröder ("Die spitze Feder von der Ehrengarde„) Prinzessin Michaela Bayer ("Vom Römerkastell am Wiedesstrand„) - unterwegs. Wir durften ein Blick hinter die Kulissen werfen und bekamen mit, wie so ein Tag des Prinzenpaares aussieht. Ganz schön lang, ein wenig anstrengend, aber schön. Ein einmaliges Erlebnis, das man nie vergisst.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.


Karneval in Rengsdorf - Umzug am Sonntag, den 23. Februar

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an und das ist auch das Motto des diesjährigen, märchenhaften Karnevalsumzuges in Rengsdorf. Wie in den Vorjahren haben die Nachbarn der Straße „Im Rosenberg“ wochenlang in der Wagenbauhalle Prigge gewerkelt, um wieder einen fantasievollen Karnevalsumzug zu gestalten.


Wirtschaft, Artikel vom 17.02.2020

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Zweite Helferwochen der Sparkasse Neuwied, die Bewerbungsphase läuft. Sieben Projekte, 164 Arbeitsstunden – das ist die erfolgreiche Bilanz der ersten Helferwochen der Sparkasse Neuwied im vergangenen Jahr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Es ist 5 nach 12!

Dierdorf. Einige Schülerinnen des Martin-Butzer-Gymnasiums, die sich aus einer „Fridays for Future“-Gruppe, den Schülersprecherinnen ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

Haus des Kindes verwandelt sich

Bendorf. Der Bendorfer Stadtrat hatte 2017 beschlossen, die Hortbetreuung im „Haus des Kindes“ zum Ende des Kindergartenjahres ...

Prinzenempfang 2020 in der RömerWelt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Hünnijer Prinz Andreas I. mit Gefolge sowie Kinderprinz Jonas I. mit Nele und Max und auch das Prinzenpaar ...

Heinrich-Haus-Azubis zur Gast in der IHK-Geschäftsstelle

Neuwied. Ebenso wurde der technisch ausgerichtete Campus der IHK Akademie mit ihrer Lern- und Lehrwerkstatt im Bereich Elektro- ...

Die Engersche Möhnen besuchen die Lebenshilfe Neuwied

Neuwied. Mit Cocktails Virginia Sunrise und Ipanehma, Musik und frischer Hawaii Pizza startete die große Mottoparty mit einem ...

Weitere Artikel


IG Metall Neuwied und Rasselstein unterstützen Bedürftige

Neuwied. Diese Sterne wurden am 2. Dezember auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Neuwied an den Weihnachtsbaum gehangen. ...

Präventionsthemen ideenreich zu Papier gebracht

Andernach/Region. Jetzt sind alle Gewinnerinnen und Gewinner am Sitz der Unfallkasse in Andernach ausgezeichnet worden. Jede ...

Sven Lefkowitz: Spende statt Weihnachtskarten

Neuwied. Eine Möglichkeit wäre es, diese positiven Kontakte mit einem postalischen Weihnachtsgruß zu würdigen. „Ich gehe ...

Schule im Aufbruch – Erasmus plus an Alice-Salomon-Schule 2019

Linz. Gemäß dem Motto der Alice-Salomon-Schule "Schule im Aufbruch" reisten in diesem Jahr 14 Schüler aus den verschiedensten ...

Weihnachtsfeier beim VdK-Ortsverband Heddesdorf

Neuwied. Für den musikalischen Rahmen sorgten Christine Seelbach am Klavier und Heinz Meurer mit dem Akkordeon. Christine ...

Fachgutachten zur Struktur der Leitstellen liegt vor

Region. Dabei soll der die Landkreise Bad Kreuznach und Birkenfeld sowie den Rhein-Hunsrück-Kreis umfassende Leitstellenbereich ...

Werbung