Werbung

Nachricht vom 20.12.2019    

Schule im Aufbruch – Erasmus plus an Alice-Salomon-Schule 2019

Vor dem Hintergrund zunehmender Globalisierungsprozesse nimmt der Nachweis von internationalen Berufserfahrungen sowie fremdsprachlichen Kompetenzen einen immer größeren Stellenwert ein. Daher eröffnet die Alice-Salomon-Schule ihren Schülern seit 2015 mit Erasmus Plus Programm der Europäischen Union die Möglichkeit zum Aufbau von internationalen Kontakten sowie zur beruflichen Weiterbildung in Form von Praktika im Ausland.

Foto: Henning Becker

Linz. Gemäß dem Motto der Alice-Salomon-Schule "Schule im Aufbruch" reisten in diesem Jahr 14 Schüler aus den verschiedensten Bildungsgängen ins europäische Ausland, um dort ein drei- bis vierwöchiges Praktikum im Rahmen von Erasmus Plus zu absolvieren. Zudem spielen neben den Mobilitäten von Schülern auch die Mobiltäten für die Lehrkräfte eine zentrale Rolle für das Erasmus plus Konzept an der Alice-Salomon-Schule. Hier können die Lehrer an europäischen Fortbildungskursen teilnehmen oder an den Partnerschulen hospitieren, sodass sie hinsichtlich der Schulentwicklung Impulse an der eigenen Schule setzen können.

Dem Erasmus Plus Koordinator, Henning Becker, liegen eine internationale Ausrichtung der Schule sowie das Netzwerken hinsichtlich der beruflichen Ausbildung sehr am Herzen, sodass hier immer neue Schulen sowie Länder erschlossen werden.

Aufgrund des positiven Feedbacks seitens der Schüler aber auch der Lehrer hat sich die Zahl der Interessierten, aber auch der Länder sukzessiv erweitert. So hat die Alice-Salomon-Schule mittlerweile erfahrene Partner in Schweden, Finnland, Kroatien, Italien und Spanien. Durch diese positive Resonanz bestärkt, stellte das Erasmus Plus Team im Sommer einen weiteren Förderantrag für die Förderperiode 2019-2021. Das Projekt steht unter dem Motto „European Peer Education“ und ist eine Weiterentwicklung des erfolgreich durchgeführten Projekts der vergangenen zwei Jahre. Ein klarer Meilenstein in der neuen Konzeption ist es, dass nun auch das Bildungspersonal individuell gefördert und somit selbst zu Multiplikatoren im Sinne des europäischen Geistes wird. Die positive Eingangsbewertung der Konzeption bestärkt das Team und die gesamte Schule in ihrem Vorgehen.

Durch die Bewilligung des Antrags seitens der Nationalen Agentur erhält die Alice-Salomon- Schule ein Förderbudget von insgesamt 85.899 Euro. Dies nahm das Erasmus Team zum Anlass mit Spanien ein weiteres Land in das schuleigene Mobilitätsportfolio zu integrieren. Angebote hierzu werden den Schülern und Auszubildenden im Schuljahr 2020/21 erstmalig zur Verfügung stehen.

Die Alice-Salomon-Schule ist nicht nur eine Kulturschule, sondern auch auf dem Weg nach Europa. Davon können sich alle Interessierten auch am Tag der offenen Tür der Alice-Salomon-Schule am Standort Linz überzeugen, der im kommenden Jahr am 1. Februar 2020 in Linz stattfindet.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schule im Aufbruch – Erasmus plus an Alice-Salomon-Schule 2019

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Eine umfangreiche Menge Müll haben Unbekannte an der Kirchberghütte „entsorgt“. Dabei handelt es sich offenbar um Teile eines großen Bretterverschlags oder einer Hütte. Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) mussten mit einem LKW anrücken, um die Teile einzusammeln und abzufahren.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Coronafall an der Römerwall-Schule - 120 Personen in Quarantäne

Nachdem am gestrigen Mittwoch kein neuer Fall gemeldet wurde, gibt es am heutigen Donnerstag, den 17. September vier neue Fälle. Darunter ist auch ein Fall an der Römerwall-Schule in Rheinbrohl. Aktuell sind 120 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und in Quarantäne versetzt worden. Die Testungen erfolgen zeitnah.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Ab dem 28. September 2020 zieht die Corona-Praxis der Verbandsgemeinde Bad Hönningen von der Bad Hönninger Sprudelhalle in die Räumlichkeiten des ehemaligen Kindergartens St. Suitbert, Hauptstraße 96, 56598 Rheinbrohl um. Am heutigen Freitag (18. September) gab es in der Stadt Neuwied einen neuen Coronafall.


Politik, Artikel vom 18.09.2020

„Ich tu's" Kreisgruppe gegründet

„Ich tu

Nach einigen Vorbereitungstreffen war es am 5. September 2020 endlich soweit. Sechs Aktive der Bürgergruppe „Ich tu's" versammelten sich nach Klärung der rechtlichen Voraussetzungen zur Gründung der Neuwieder Kreisgruppe.




Aktuelle Artikel aus der Region


Intensiver Austausch zwischen Wirtschaft und Stadtspitze

Neuwied. Alle Beteiligten stimmten darin überein, künftig regelmäßiger über Ideen, Pläne und Anliegen zu kommunizieren, um ...

Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Rott. An der gleichen Örtlichkeit, an der es am Samstag, 12. September, bereits gebrannt hatte, entstand erneut ein größerer ...

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Bad Hönningen/Neuwied. Die Corona-Praxis wird von in der Verbandsgemeinde niedergelassenen Ärzten betrieben. Termine sind ...

Mit Sicherheit gut versorgt

Dierdorf/Selters. Das Zertifizierungsverfahren erfolgte durch das mre-netz regio rhein-ahr mit seiner Koordinierungsstelle ...

Museumsgärtner Philipp Messingfeld verstorben

Rheinbreitbach. Ob als Fachmann am Grill, Reibekuchenbäcker, Glühweinkocher, Weinfassschröter und Handwerker am Heimathaus, ...

Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Neuwied. Teamleiter Kai Poveleit kann angesichts solcher Aktionen nur mit dem Kopf schütteln: „Wir haben in Neuwied einen ...

Weitere Artikel


Kita-Fachtag 2019 - Qualitätsentwicklung im Diskurs

Neustadt. Bei diesem vom Institut für Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindheit | Rheinland-Pfalz (IBEB), fachlich ...

IG Metall Neuwied und Rasselstein unterstützen Bedürftige

Neuwied. Diese Sterne wurden am 2. Dezember auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Neuwied an den Weihnachtsbaum gehangen. ...

Präventionsthemen ideenreich zu Papier gebracht

Andernach/Region. Jetzt sind alle Gewinnerinnen und Gewinner am Sitz der Unfallkasse in Andernach ausgezeichnet worden. Jede ...

Weihnachtsfeier beim VdK-Ortsverband Heddesdorf

Neuwied. Für den musikalischen Rahmen sorgten Christine Seelbach am Klavier und Heinz Meurer mit dem Akkordeon. Christine ...

Fachgutachten zur Struktur der Leitstellen liegt vor

Region. Dabei soll der die Landkreise Bad Kreuznach und Birkenfeld sowie den Rhein-Hunsrück-Kreis umfassende Leitstellenbereich ...

2. Volleyball Bundesliga Süd: VCN-Sieg in Waldgirmes gilt als Pflicht

Waldgirmes/Neuwied. Einige Dutzend Neuwieder Fans werden bei der Auswärtspartie beim TV 05 Waldgirmes am Samstag, 21. Dezember ...

Werbung