Werbung

Nachricht vom 14.12.2019    

Die Bären konnten keine Punkte aus Hamm mitbringen

Der EHC „Die Bären" 2016 hat im dritten Spiel unter der Leitung seines neuen Trainers Leos Sulak das Eis zum ersten Mal ohne Punkte verlassen. Bei den Hammer Eisbären verloren die Neuwieder am Freitagabend ihr Auswärtsspiel in der Eishockey-Regionalliga West mit 3:6. Zweimal holte man einen Rückstand auf, als Hamm ein drittes Mal davonzog, war das zu viel.

Jeff Smith war mit zwei Toren nur zweiter Sieger. Sein EHC unterlag gegen die Hammer Eisbären, die von Kevin Thau (zwei Tore, zwei Vorlagen) zum Sieg geführt wurden. Foto: Verein

Neuwied. Die Anfangsphase gehörte dem EHC, der zwei 2:1-Situationen nicht in Zählbares ummünzte. Hamm, im Speziellen Kevin Thau, präsentierte sich da kaltschnäuziger. Der Torjäger nutzte Zuordnungsfehler in der EHC-Defensive zur 2:0-Führung für die Eisbären (9., 15.). Das 1:0 per Rückhand und das 2:0 mit dem vor die Kelle fallenden Abpraller verschafften dem Tabellenzweiten einen Vorteil. Wichtig aus Sicht der Neuwieder, dass Jeff Smith kurz vor der Pause verkürzte. Sein Sturmpartner Kevin Wilson behielt die Übersicht, bediente den am rechten Pfosten lauernden US-Amerikaner, der sich nicht zweimal bitten ließ (19.).

Als Frederik Hemeier kurz nach Wiederaufnahme des Spiels auf die Strafbank musste – für sein Beinstellen an Sam Aulie hätte Schiedsrichter Daniel Todam durchaus auch auf Penalty entscheiden können – witterte das Sulak-Team seine Chance. Aber das Tor fiel hinten. Ex-DEL-Profi Kevin Orendorz legte für Kevin Trapp vor, und der Namensvetter des ehemaligen Fußball-Nationaltorwarts stellte den alten Abstand wieder her (22.). Das hinterließ Spuren bei den Deichstädtern, die den Schock noch nicht richtig verdaut hatten, als sie gleich den nächsten Nackenschlag über sich ergehen lassen mussten. 121 Sekunden nach Trapps 3:1 markierte Routinier Igor Furda das 4:1. „Schade, weil wir in den Minuten zuvor eigentlich ordentlich gespielt hatten. Aber in der Defensive müssen wir uns besser verhalten. Durch individuelle Fehler kassierten wir zu viele Gegentore. Daran müssen wir arbeiten", machte Trainer Sulak deutlich, was ihm nicht gefiel.

Dass Neuwied Comeback-Qualität und Moral besitzt, hatte die Mannschaft zum Beispiel schon mit der starken Aufholjagd im Derby gegen Diez-Limburg gezeigt, und auch diesmal steckte der EHC noch lange nicht auf. Noah Bruns erzielte in der 29. Minute das 2:4. Die nächsten Herausforderungen kamen von der Strafbank: Schahab Aminikia erhielt zunächst 2+2 Minuten wegen eines hohen Stocks und kurz nach seiner Rückkehr aufs Eis eine Matchstrafe wegen Checks von hinten gegen Marvin Cohut, der ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Unterzahl überstanden, setzten die Bären ihre Aufholjagd fort. Wieder tankte sich die Reihe mit Wilson, Aulie und Smith durch – Letzterer erzielte den Anschlusstreffer (42.). Doch die Begegnung blieb weiterhin ein Wechselbad der Gefühle. Just in dem Moment, als eine Strafe gegen Maximilian Herz abgelaufen war, netzte Trapp mit einem abgefälschten Schuss zum 5:3 ein (46.). Das war zu viel und nicht mehr aufzuholen. Die Neuwieder übten in der Endphase noch einmal Druck aus, die letzten knapp zwei Minuten mit sechs Feldspielern, konnten die Niederlage aber nicht mehr abwenden. Dass Orendorz noch ins leere Tor traf, hatte nur noch statistischen Wert.

Hamm: May (Nickel) - Hoppe, Ehlert, Köchling, Hemeier, Reckers, Ortwein - Demuth, Trapp, Cohut, Lichnovsky, Polter, Furda, Orendorz, Kraft, Thau.
Neuwied: Köllejan (Grams) - Hellmann, D. Schlicht, Klingsporn, Morys, S. Schlicht, Neumann - Fröhlich, Bruns, Asbach, Wilson, Litvinov, Aminikia, Herz, Wasser, Smith, Aulie.
Schiedsrichter: Daniel Todam.
Zuschauer: 502.
Strafminuten: 6 : 12 + Matchstrafe gegen Aminikia.
Tore: 1:0 Kevin Thau (Orendorz, Lichnovsky) 9', 2:0 Kevin Thau (Reckers, Trapp) 15', 2:1 Jeff Smith (Wilson, Klingsporn) 19', 3:1 Kevin Trapp (Orendorz, Thau) 22', 4:1 Igor Furda 24', 4:2 Noah Bruns (Asbach, Neumann) 29', 4:3 Jeff Smith (Wilson, Aulie) 42', 5:3 Kevin Trapp (Orendorz, Thau) 46', 6:3 Kevin Orendorz 60'.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Bären konnten keine Punkte aus Hamm mitbringen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

VIDEO | Am frühen Sonntagmorgen, den 19. Januar um 1:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Clemensstraße im Stadtteil Engers gemeldet. Der Brand konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden, da aus dieser Wohnung eine starke Rauchentwicklung zu vernehmen war.


Mann filmt Frau in Umkleide und weitere Straftaten in Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende 17. bis 19. Januar unter anderem: In der Deichwelle wurde ein Mann von Zeugen beobachtet, wie er mit dem Handy eine junge Frau beim Umziehen in der Umkleidekabine filmte. Die Polizei fand weitere diesbezügliche Aufnahmen auf seinem Handy.


Region, Artikel vom 18.01.2020

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Entlang der Bundesstraße 256 bei Rengsdorf wurden an zwei Stellen insgesamt rund 40 PKW- Altreifen abgelegt. Der Ablagezeitraum lässt sich auf den Abend des 15. bis zum Morgen des 16. Januar eingrenzen.


Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

In ihrer am 18. Januar stattgefundenen Jahreshauptversammlung zieht die Feuerwehrgemeinschaft des Löschzug Oberbieber der Feuerwehr Neuwied Bilanz. Mit 82 Einsätzen im Jahr 2019 hatte der Löschzug sein einsatzreichstes Jahr seit seiner Gründung im Jahr 1888.


Kultur, Artikel vom 18.01.2020

Theatergruppe Urbach probt für neues Stück

Theatergruppe Urbach probt für neues Stück

Schon wieder hat ein neues Jahr begonnen und damit auch die Proben für das neues Theaterstück mit dem die Theatergruppe ab März das Publikum unterhalten wollen. Das neue Stück heißt: „Liebe auf Gut Dünken“. Es ist eine Komödie in zwei Akten von Frank Ziegler und Michael Zeeb.




Aktuelle Artikel aus der Sport


VC Neuwied siegt - Geburtstagsgeschenk für Jana Weller

Planegg/Neuwied. Es war ein äußerst wichtiger Auswärtserfolg, der 3:1-Sieg beim Liga-Vorletzten in Bayern. Nach der jüngsten ...

Holger „Wolf“ Boller startet mit Spende an „Fly&Help“ in 2020

Kleinmaischeid. Der Kleinmaischeider Extremsportler hatte um Stundenlohn für diese drei barbarischen Rennen mit insgesamt ...

Sicherheit für die Spieler der Bären am Sandbach oberstes Gebot

Neuwied. Vor allem, wenn es in dieser Partie vom Stil her rustikaler zugeht, und man hier und da die Luft anhalten muss, ...

Deichstadtvolleys sind beim Liga-Vorletzten gefordert

Neuwied. „Wir sind bei der verdienten Niederlage nicht als Team aufgetreten. Die Köpfe hängen immer noch. Bisher haben wir ...

Bären wollen für die Pre-Play-offs in Fahrt kommen

Neuwied. Der Trainer des EHC „Die Bären" 2016 hat gute Gründe dafür. „Wir sind auf dem Weg hin zu den Play-offs schon ein ...

LG Rhein-Wied mit vollem Kalender

Neuwied. Den Anfang macht bereits am Sonntag, 19. Januar, die Bezirks-Meisterschaft im Crosslauf. Diese wird erstmalig im ...

Weitere Artikel


Kurzweiliges Programm auf dem Neuwieder Knuspermarkt

Neuwied. Mehrere Konzerte stehen in den nächsten Tagen auf dem Programm des Neuwieder Knuspermarkts. Auf der Bühne an der ...

Sven Lefkowitz berichtete bei Gewerkschaftssenioren Bendorf

Bendorf. Im Bistro der Bendorfer Tennishalle begrüßte Hedi Schenk zahlreiche Gewerkschaftskolleginnen und Gewerkschaftskollegen. ...

Besinnliche Stunden in der VdK-Gemeinschaft

Bad Hönningen. In seinen einleitenden Worten ging der Vorsitzende auf einige Ereignisse des vergangenen Jahres ein, wie auf ...

Mann auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Neuwied. Ein Lieferwagen, gefahren von einem 22-jährigen Mann, befuhr dabei den Kreisverkehr und wollte die Ausfahrt zur ...

Das zweite Adventsfenster 2019 in Brückrachdorf geöffnet

Brückrachdorf. Bei leckerem Gebäck, Glühwein à la „Unser Brückrachdorf" und Kinderpunsch konnte man sich auf die besinnliche ...

Dr. Pöhlau als stellvertretender Bundesvorsitzender der DMSG wiedergewählt

Asbach. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft vertritt die mehr als 240.000 Multiple Sklerose (MS) Patienten in Deutschland. ...

Werbung