Werbung

Nachricht vom 24.11.2019    

„Duck Tales“ und „Hexe Lilli“ sorgen für Abwechslung

Im Dezember wird die beliebte Reihe „Kino für Kinder“, eine Kooperation zwischen dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, dem Minski-Team und den Filmtheaterbetrieben Weiler, fortgesetzt – und das gleich mit zwei Filmen: „Duck Tales - der Film: Jäger der verlorenen Lampe“ und „Hexe Lilli rettet Weihnachten“.

Symbolfoto

Neuwied. Als Schmankerl zur aktuellen „Duckomenta“-Ausstellung in der Stadt-Galerie zeigen die Organisatoren am Mittwoch, 4. Dezember, 16 Uhr, „Duck Tales - der Film: Jäger der verlorenen Lampe“. Zum Inhalt: Die reichste Ente der Welt, Dagobert Duck, und seine drei Großneffen Tick, Trick und Track begeben sich darin auf die Suche nach dem sagenumwobenen Schatz des Collie Baba. Mit dem befreiten Lampengeist Genie erleben die Ducks ein unglaubliches Abenteuer.

Eine Woche später, am Mittwoch, 11. Dezember, 16 Uhr, steht passend zur Adventszeit die deutsche Produktion „Hexe Lilli rettet Weihnachten“ auf dem Programm. Zum Inhalt des 100-minütigen Streifens: Lilli zaubert zur Bestrafung ihres Bruders Leon, der ihr neues Teleskop beschädigt hat, Knecht Ruprecht herbei, doch der sorgt für jede Menge Ärger, lässt zum Beispiel einen Lehrer verschwinden. Doch das ist erst der Anfang …

Beide Filme laufen im Metropol-Kino. Der Eintritt kostet für Kinder 2,50 Euro, für Erwachsene 4 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf online über www.kinoneuwied.de oder per Anruf an die Nummer 02631 243 32 oder 232 51.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Duck Tales“ und „Hexe Lilli“ sorgen für Abwechslung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. „Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Waldbrand bei Neustadt: Feuerwehr rettet Fuchs vor Flammentod

Am frühen Dienstagnachmittag (2. Juni) wurde die freiwillige Feuerwehr Neustadt/Wied, gegen 14.50 Uhr, durch die Leitstelle Montabaur, zu einem Waldbrand alarmiert. An der Landstraße 255 in der Gemarkung Wölsreeg war, auf rund 1000 Quadratmetern, abgelagertes Astwerk und die angrenzende Böschung in Brand geraten.


Laserkontrolle bei Anhausen und Unfallflucht in Dierdorf

Am Pfingstmontag kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit zwischen Rüscheid und Anhausen. In nur einer halben Stunde wurden acht Vergehen festgestellt. Zwei Fahrer müssen mit Fahrverbot rechnen. In Dierdorf missachtete ein PKW die Vorfahrt einer Rollerfahrerin. Bei der Kollision kam die Frau zu Fall, der Fahrer flüchtete.


Mainz stoppt gemeinsamen Bauhof von St. Katharinen und Vettelschoß

Am 11. Mai wurde dem Gemeinderat St. Katharinen ein Teilgutachten der Kommunalberatung Rheinland Pfalz mit vorformuliertem Beschlussvorschlag zur Kenntnisnahme und Abstimmung vorgelegt. Entsprechend dem Gutachten wurde gegen das gemeinsame Bauprojekt gestimmt. Die Ratsmitglieder in Vettelschoß konnten in der Gemeinderatssitzung am 27. Mai somit nur noch einer bereits beschlossenen Entscheidung zustimmen.


Rüddel: Umgehung Straßenhaus könnte bereits im Bau sein

„Die mit einem großen Plakat an der B 256-Ortsdurchfahrt von Straßenaus deutlich gemachte Forderung des Ortsgemeinderates zur dringlich erforderlichen, unverzichtbaren Fertigstellung der Umgehung bis 2024 ist mehr als berechtigt und wird von mir weiterhin nachdrücklich unterstützt. Dies insbesondere unter dem Aspekt, da sich die Ortsumgehung mit Gesamtbaukosten in Höhe von 16,8 Millionen Euro im aktuellen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) unter vordringlichem Bedarf wiederfindet“, erklärt Rüddel.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Zutaten für vier Portionen
4 große oder 8 mittlere Holunderblütendolden
2 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl Type 1050
4 Esslöffel ...

Kolumne „Themenwechsel“: Kinder sind unserer Zukunft

Am 1. Juni diesen Jahres, vorgestern, stand ein wichtiger Tag im Kalender, den in meinem Umfeld kaum jemand wahrgenommen ...

Auswirkungen der Pandemie treffen regionalen Arbeitsmarkt hart

Neuwied. Die Arbeitslosenquote steigt im Agenturbezirk Neuwied auf 5,8 Prozent – mit 9.888 Menschen ohne Job verzeichneten ...

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Region. „Für uns alle sind klare und nachvollziehbare Regeln wichtig, das haben wir in den letzten Wochen immer wieder betont. ...

Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Weitere Artikel


Bendorf erstrahlt im Lichterglanz

Bendorf. Rund 120 Aussteller präsentieren eine breite Palette an Schönem und Nützlichem für die Weihnachtszeit und den Gabentisch. ...

Ruandahilfe Hachenburg mit Sondervorstellung im Cinexx

Hachenburg. Phiona Mutesi wächst in Katwe, einem Slum in der Nähe von Ugandas Hauptstadt Kampala in ärmsten Verhältnissen ...

Netzwerk „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“ ist ausgezeichnet

Bad Honnef. Die Mitglieder aus Bad Honnef können stolz sein, denn in der Kategorie Netzwerke wurden ihre Aktivitäten gewürdigt. ...

Plätzchenmarkt Großmaischeid am 7. Dezember

Großmaischeid. Gerade in einer Zeit, in der die Vermüllung der Meere durch Plastik ein großes Thema ist, möchte auch der ...

Mit dem neuen Pfarrer erklingen wieder die Glocken

Niederbieber. Dass dies also am 1. Advent geschieht, hat natürlich einen besonderen Reiz. Aber es gibt noch einen weiteren ...

Zweimal Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Neuwied

Neuwied. Im Zeitraum vom 21. November, 16:15 Uhr bis zum 22. November, 16:25 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz des Geschäfts ...

Werbung