Werbung

Nachricht vom 18.11.2019    

SPD, FDP, FWG und Grüne im Dierdorfer Stadtrat vereinbaren Zusammenarbeit

Nach der für die vier Parteien SPD, FDP, FWG und Grüne erfolgreich verlaufenen Kommunalwahl im Mai dieses Jahres haben sich diese vier Fraktionen auf eine konstruktive Zusammenarbeit im Stadtrat von Dierdorf verständigt. Zusammen bilden SPD (5 Sitze), FDP (4), FWG (2) und Grüne (2) mit 13 Mandaten eine Mehrheit im Stadtrat, der aus 22 gewählten Vertretern besteht.

Die von der Fraktionengemeinschaft gewählten Beigeordneten (von links) Ulrich Schreiber (FDP), Cécile Kroppach (SPD) und Rolf Scheyer (FWG) arbeiten mit ihren Ratskolleginnen und -kollegen daran, im jetzt entstehenden Haushalt für das kommende Jahr erkennbare Verbesserungen in der Stadt und den Stadtteilen einzuplanen. Foto: pr

Dierdorf. Eine gute strukturelle Entwicklung von Dierdorf mit seinen Stadtteilen steht auf der Prioritätenliste der Fraktionengemeinschaft an oberster Stelle. Dazu zählen die Wohnqualität, die Freizeitangebote, die Bildungsangebote, die Angebote für Jugendliche, Familien und Senioren, eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur und Verwaltung sowie eine klimaschutzgerechte und umweltschonende Stadtpolitik.

Im Rat und in der Verwaltung wollen die vier Fraktionen auf eine solide Haushaltsführung bei gleichzeitig kreativem Management der öffentlichen Aufgaben achten. Um dies gewährleisten zu können, wurden neben den Stadtbürgermeister (Thomas Vis, CDU) jeweils ein Mitglied von SPD, FDP und FWG als Beigeordnete in die Stadtspitze gewählt. Dies sind für die FDP Ulrich Schreiber als 1. Beigeordneter, Cécile Kroppach (SPD) als 2. Beigeordnete und Rolf Scheyer (FWG) als 3. Beigeordneter.

Aktuell arbeiten die vier Fraktionen im Rat und in den Ausschüssen intensiv an der Umsetzung eines Mehrgenerationenplatzes in Dierdorf und achten hierbei auf die Einhaltung der vereinbarten Kostenobergrenze. Besondere Aufmerksamkeit schenken SPD, FDP, FWG und Grüne derzeit auch der Bebauung des Kupferhaus-Geländes, wo ein Bebauungsplan zu erstellen ist und sich eine detaillierte Kontrolle der laufenden Bautätigkeiten als erforderlich erwiesen hat.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD, FDP, FWG und Grüne im Dierdorfer Stadtrat vereinbaren Zusammenarbeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Neuwieder Landwirte beteiligten sich an Sternfahrt nach Mainz

Am Mittwochmorgen, den 11. Dezember, gegen 6:30 Uhr fanden sich trotz strömendem Regen und Kälte rund 26 Landwirte mit 22 Schleppern auf der Kirmeswiese in Neuwied-Heddesdorf ein, um gemeinsam im Konvoi an einer Sternfahrt aus allen Landesteilen von Rheinland-Pfalz nach Mainz teilzunehmen.


Berliner Kissen sollen Raser in der Marktstraße bremsen

Sie nennen sich „Berliner Kissen“. Obwohl sie es eigentlich so richtig unbequem machen sollen. Und zwar jenen, die sich in der Marktstraße in der Neuwieder Innenstadt nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten.


Politik, Artikel vom 12.12.2019

Neue Sirene auf dem Erpeler Rathaus

Neue Sirene auf dem Erpeler Rathaus

Manchem aufmerksamen Bürger wird aufgefallen sein, dass in der vergangenen Woche Arbeiten auf dem Dach des Erpeler Rathauses stattgefunden haben. Am 11. Dezember war ebenfalls ein befremdlich klingendes Geräusch in Erpel und der näheren Umgebung zu hören. Die Rede ist von der neuen elektronischen Sirene, die auf dem Dach des Rathauses angebracht wurde.


Wirtschaft, Artikel vom 12.12.2019

Apple Pay startet bei der Sparkasse Neuwied

Apple Pay startet bei der Sparkasse Neuwied

Die Sparkasse Neuwied bietet ihren Kunden ab sofort Apple Pay an und ermöglicht damit einfache, sichere und vertrauliche Zahlungen. Mit Apple Pay können Kunden mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac in Geschäften, Apps und auf Websites schnell und bequem bezahlen.


Bahnlärmgegner fordern Planungsbeginn zum Bau einer Güterneubautrasse

Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Kommunen links und rechts des Rheins kamen wieder zur monatlichen Bahnlärmdemo am Neuwieder Bahnhof – der mittlerweile 87.! Heinz Günter Heck aus Bad Hönningen hatte gemeinsam mit vielen Gleichgesinnten diese Demo, welche nun bereits seit sieben Jahren stattfindet, wieder organisiert. Auch Rolf Papen vom Verein „Wir gegen Bahnlärm“ war mit von der Partie und berichtete über die aktuelle Situation. Hauptredner war der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bahnlärmgegner fordern Planungsbeginn zum Bau einer Güterneubautrasse

Neuwied. Hallerbach stellte fest: „Die Politik wird durch unsere Aktivitäten stetig auf die vom Bahnlärm ausgehenden Probleme ...

Neue Sirene auf dem Erpeler Rathaus

Erpel. Der Austausch der vorhandenen Motorsirene wurde notwendig, da die alte Sirene auf der Grundschule defekt war. Damit ...

Morgendlicher Halt des Regionalexpress in Erpel ist gesichert

Erpel. Nach Bekanntwerden der zum Fahrplanwechsel am 16. Dezember geltenden neuen Abfahrtszeiten für die Regionalbahn 27 ...

Gemeinsam gegen das Leid der Tiere

Neuwied. „Es gibt natürlich Menschen, die ihre Katzen einfach nicht kastrieren lassen wollen. Aber in den allermeisten Fällen ...

Seniorenbeirat: Ehemalige verabschiedet, Neue begrüßt

Neuwied. Bürgermeister Mang betonte in seiner Rede, dass es vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung der Gesellschaft ...

VG-Rat Puderbach beschließt Haushalt und bringt Neubau Kita auf den Weg

Daufenbach. Anschließend konnte Volker Mendel einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt verkünden, der trotz eines leichten ...

Weitere Artikel


Beide Teams der SG Grenzbachtal erfolgreich





Mündersbach. Von Beginn an zeigte man wer Herr im Hause war und bot einige sehenswerte Spielzüge. In der ersten Halbzeit ...

Vollbrand eines Reisebusses auf der A 3 - 500.000 Euro Schaden

Oberhaid. Kurze Zeit später geriet das Heck des Fahrzeuges in Brand, wobei das Feuer in der Folge auf den gesamten Reisebus ...

Audi brennt in Dernbach aus

Dernbach. Im ersten Löschangriff wurden die Flammen zunächst eingedämmt. Gleichzeitig wurde aus dem inzwischen eingetroffenen ...

Ellen Demuth diskutiert mit Schülern in Neuwied

Linz. Der Mainzer Landtag vermittelt in jedem Jahr im Rahmen des landesweiten Schulbesuchstages rheinland-pfälzische Abgeordnete ...

Ortsbürgermeister a.D. Josef Rüddel wurde verabschiedet

Windhagen. Josef Rüddel, Bürgermeister a.D. ist bis zum 19. Juni 2019 56 Jahre lang Bürgermeister der Ortsgemeinde Windhagen ...

Junge Union Unkel war auf dem JU-Landestag

Unkel. Bei der Beratung der 28 Anträge von den einzelnen Kreisverbänden ging es am Samstagvormittag unter anderem darum, ...

Werbung