Werbung

Nachricht vom 16.11.2019    

Deichstadtvolleys verlieren in Dresden

Von Uwe Lederer

Einen mächtigen Dämpfer gab es für die Neuwieder 2. Liga-Mädels am Samstagnachmittag im Osten der Republik: Mit 0:3 (31:33, 17:25: 23:25) wurde das Team um VCN-Mannschaftsführerin Sarah Kamarah - nach fünf Siegen in Folge - auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Zeitweise führten die Nachwuchstalente aus Dresden die Mannschaft von VCN-Trainer Dirk Groß regelrecht vor.

Sarah Kamarah (2. von rechts) wurde als beste Gästespielerin gewählt. Fotos: Uwe Lederer/Josef Dehenn

Dresden. Dabei waren die Deichstädterinnen – als Spitzenreiter der Liga – unwillkürlich auch als Favorit angereist. Das Spiel entwickelte sich – wie so oft in dieser Saison – bei den Gästen aus Neuwied – ungewöhnlich ungeordnet: Viele Fehler und Unkonzentriertheiten bestimmten das Spiel der Groß-Mädels. Doch mit der Einwechslung von Jana Weller – die prompt mit ihrem ersten Aufschlag für das 18:15 sorgte – schien sich der 1. Satz jetzt zugunsten der Neuwieder zu drehen. Mit 24:22 lag man vorne, schaffte es jedoch nicht, ein halbes Dutzend an Satzbällen zu verwerten.

Es begann ein Machtkampf um die Punkte. Die Zuschauer kamen in dieser Spielphase voll auf ihre Kosten. Allerdings kostete das uneins sein der beiden Neuwieder Amerikanerinnen letztendlich den Satzverlust: Der VCO triumphierte beim 33:31.



Der zweite Satz war von der Dominanz der Gastgeberinnen geprägt. Besonders Neuwieds Leistungsträgerin Maike Henning fand nicht wirklich zu ihrer Form. Und das, in ihrer ehemaligen Wirkungsstätte von Dresden. Mit 25:17 fand der 2. Satz ein deutliches Ende.

Der letzte, und dritte Satz, schien zeitweise ausgeglichen. Besonders Sarah Kamarah, die am Ende beste Gästespielerin wurde, machte die wichtigsten Punkte zur Aufholjagd. Es sollte nicht reichen: Die Deichstadtvolleys verlieren auch den letzten Satz mit 23:25.

Für die Deichstadtvolleys spielten: Anne Taubmann, Skylar German, Maike Henning, Jana Weller, Gysell Zayas, Hannah Dücking, Sarah Funk, Sarah Kamarah, Lisa Guillermard, Zoe Liedtke, Johanna Brockmann.
Trainer: Dirk Groß.
Zuschauer: 160.


Mehr dazu:   Deichstadtvolleys Neuwied  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Deichstadtvolleys verlieren in Dresden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys starten durch: Die Saison vor der Saison

Neuwied. „Andere Teams haben uns gegenüber einen gewissen Vorteil, denn etliche Spielerinnen haben dort bereits in der vorherigen ...

Zweiter Raiffeisen Triathlon startete wieder am Waldschwimmbad Thalhauser Mühle

Hamm-Thalhausen. Der Wettbewerb begann für die Teilnehmer um 9 Uhr mit dem Bike-Check-In mit Ausgabe des Transponders und ...

7:0 - FV Engers feiert Schützenfest am Wasserturm

Engers. Watzes Mannen legtem bei Temperaturen von weit über 30 Grad von der ersten Minute an richtig los - und überrollten ...

Hochkarätiges B-Juniorinnen Turnier des SV Wienau in Dierdorf

Dierdorf. Zu diesem Zwecke empfangen die B-Juniorinnen unter Coach Frank Muscheid, namhafte Teams zum Saison-Vorbereitungsturnier ...

Yoga im Herbst - Kurse starten in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die Teilnehmenden gelangen zu einem besseren Körpergefühl, kräftigeren Muskeln, höherer Flexibilität und tieferer ...

Einweihung des Sportplatzes in Willroth: Freude über Naturrasen

Region. Neben der Verringerung der Verletzungsgefahr zählen laut dem Pressetext der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld ...

Weitere Artikel


SRC Jugendvorstand bei von Sportjugend Rheinland ausgezeichnet

Neuwied. Bewegungssport in der Natur nordisch in den Ferien für Kinder und Jugendliche sowie eine gesunde Ernährung können ...

Drohnenbilder zeigen Ausmaß des Waldsterbens

Pracht/Westerwald. Es ist ein trauriges wie beeindruckendes Bild: Baumstämme liegen wie Streichhölzer in den abgeholzten ...

Prinz Hajo I. regiert nun die Linzer Narren.

Linz. Nachdem Hajo I. vor zwei Wochen schon Prinzenschule und -kappe von seinem Corps, den grün-weissen Husaren erhielt, ...

Buchtipp: „Hass stirbt nie“ von Steintór Rasmussen

Dierdorf/Hamburg. Der Leser begegnet bereits im Vorwort der Mörderin – ihr Part ist immer kursiv abgesetzt - und wird im ...

Naturfotograf Markus Mauthe kommt nach Kurtscheid

Kurtscheid. Seit 30 Jahren bereist Markus Mauthe die letzten Winkel der Erde fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues ...

Der Linzer Männergesangverein hat jetzt 42 aktive Sänger

Linz. Bei der anschließenden Probe, wie jeden Donnerstag im Sängerheim am Roniger Weg, erklärten zur großen Freude aller ...

Werbung