Werbung

Nachricht vom 24.10.2019    

Sven Lefkowitz im Gespräch beim VdK-Kreisverband

Sven Lefkowittz, seit Juni Abgeordneter des rheinland-pfälzischen Landtages, traf sich zu einem Gedankenaustausch mit dem Kreisvorsitzenden Hans Werner Kaiser, Gregor Weiler und Michaela Seuser vom geschäftsführenden Kreisvorstand sowie Kreisgeschäftsführerin Doreen Borges in der VdK-Kreisgeschäftsstelle.

Von links: Gregor Weiler, Doreen Borges, Sven Lefkowitz, Hans Werner Kaiser. Foto: privat

Neuwied. Bei seinem Antrittsbesuch standen standesgemäß sozialpolitische Themen im Vordergrund. Sven Lefkowitz, der als Vorsitzender des Ortsverbandes Neuwied-Heddesdorf die Sorgen und Nöte der VdK-Mitglieder bestens kennt, betonte die Notwendigkeit des Sozialverbandes in der heutigen Zeit. Die Barrierefreiheit war neben der Pflegesituation das herausragende Thema bei diesem Gespräch. So verwies Kreisvorsitzender Hans Werner Kaiser auf die nach wie vor fehlende Barrierefreiheit der Bahnstationen entlang der Rheinschiene. Auch nicht barrierefrei zu erreichende Arztpraxen, der ÖPNV – oftmals für altere und behinderte Menschen ein Problem – wurden mit dem Abgeordneten besprochen.

Auf Kreisebene ist der VdK mit einem Vertreter im Beirat für die Belange behinderter Menschen engagiert. Ein überaus wichtiges Thema stellt die Situation in der Pflege dar. Lefkowitz, selbst vor seinem Einzug in den Landtag als Einrichtungsleiter einer Senioreneinrichtung bestens mit der Materie vertraut, sieht die Situation der Pflege in Deutschland in den kommenden Jahren als ein großes Problem. Dies fange an bei der Rekrutierung von Fachkräften, der Bezahlung des Pflegepersonals und ende schließlich in der fehlenden Anerkennung des Pflegeberufes in der Gesellschaft. Die Zahl der Menschen, die stationär oder ambulant eine Pflege benötigen, wächst in den kommenden Jahren rapide an.



Michaela Seuser betonte die wichtige Arbeit der Hospizvereine nicht zu vernachlässigen und forderte Lefkowitz auf, sich für einen Ausbau von stationären und ambulanten Hospizplätzen einzusetzen. Ein weiteres Problemfeld ist nach Ansicht des VdK die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum. Dies stellt die Politik – auch im Kreis Neuwied – vor großen Herausforderungen, wie Gregor Weiler betonte. Älteren und behinderten Menschen sind aufgrund fehlender Mobilität keine kilometerlangen Anfahrtswege zum Hausarzt zuzumuten. Eine für den Antragsteller unzumutbar lange Dauer bei der Bearbeitung von Anträgen oder Widersprüchen bei den Behörden bemängelte Kreisgeschäftsführerin Doreen Borges. Oftmals dauert es mehrere Monate, bis eine Entscheidung vorliegt. Hier sind Verbesserungen unbedingt notwendig, was zum Teil wohl auch am fehlenden Personal liege.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sven Lefkowitz im Gespräch beim VdK-Kreisverband

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kehrtwende bei spektakulärer Vergewaltigung? Hat das „Opfer“ gelogen?

Damit hatte niemand gerechnet: Nach der mehrstündigen Aussage des angeblichen Opfers zur brutalen Vergewaltigung in der VG Dierdorf, waren wohl alle Prozessbeobachter einer Meinung: Die Zeugin hat keine Märchenstunde abgehalten, sie hat die Torturen, die ihr von dem Angeklagten zugefügt wurden, auch tatsächlich erleiden müssen.


Feuerwehren Dierdorf und Anhausen bei LKW-Unfall gefordert

Am Mittwoch, dem 15. September ereignete sich gegen 14.45 Uhr ein schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn A3 in Richtung Frankfurt in der Gemarkung Großmaischeid. Betroffen waren drei LKW und ein weiteres Fahrzeug wurde durch Trümmerteile beschädigt.


Politik, Artikel vom 16.09.2021

Dierdorf: Mit dem Fahrrad zur Schule - aber wie?

Dierdorf: Mit dem Fahrrad zur Schule - aber wie?

Schwerpunkt der Radtour der Grünen durch Dierdorf war das Aufzeigen von Möglichkeiten, wie der Fahrradverkehr innerhalb Dierdorfs auf dem Weg ins Schulzentrum verbessert und erleichtert werden kann.


Region, Artikel vom 16.09.2021

Linkenbach: Bürgermeister über Vandalen sauer

Linkenbach: Bürgermeister über Vandalen sauer

Die Gemeinde Linkenbach musste feststellen, dass Vandalen Schindluder mit den Hundekotbeuteln am Weiher treiben. Es werden einfach Beutel aus den Spendern gerissen und am Weiher verteilt.


Region, Artikel vom 15.09.2021

18 Neuinfektionen durch Corona im Kreis Neuwied

18 Neuinfektionen durch Corona im Kreis Neuwied

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 15. September 18 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 424. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Dierdorf: Mit dem Fahrrad zur Schule - aber wie?

Dierdorf. Eltern und Schüler berichteten im Vorfeld von Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Verkehrsdichte zu Schulbeginn ...

Heimbach-Weis investiert 10.600 Euro in Brauchtum und Vereine

Heimbach-Weis. Auf Antrag des Teams Ortsgestaltung der Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis wurde ein Zuschuss von 1.800 ...

Reiner Kilgen bleibt Vorsitzender der Senioren Union im Kreis Neuwied

Neustadt. „Ich freue mich, dass wir endlich wieder in größerer Zahl zusammenkommen können“, betonte Vorsitzender Reiner Kilgen ...

Christoph Petri neuer Vorsitzende der CDU Neustadt

Neustadt. Auf der Tagesordnung waren unter anderem vorgesehen: Neuwahl des Vorstandes, Wahl von Delegierten für die verschiedenen ...

Grüne Jugend Neuwied: Jung, dynamisch, grün

Neuwied. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde begann das Programm mit dem Beschluss der Satzung und den Wahlen der Vorstandsmitglieder. ...

Erpel soll Schwerpunktgemeinde werden

Erpel. Die Antragstellung ist der erste Schritt für die Teilnahme am Dorferneuerungsprogramm, wobei zunächst die Fördermittel ...

Weitere Artikel


Waldbaden Workshop am 10. November im Wiedtal

Waldbreitbach. Entschleunigung und Wohlbefinden stehen beim Waldbaden im Mittelpunkt. „Shinrin Yoku“ bedeutet sinngemäß Eintauchen ...

Zeitumstellung: Darum ist die Winterzeit besser für uns

Kreisgebiet. Für viele EU-Bürger ist die Zeitumstellung eine lästige sowie teilweise auch körperlich und psychisch belastende ...

Händler fordern Gesetzgeber zur Nachbesserung bei verkaufsoffenen Sonntagen

Region. Mit Blick auf die 2021 anstehenden Landtagswahlen sehen die Händler hier akuten Verbesserungsbedarf der gesetzlichen ...

Schlosstheater Neuwied präsentiert Aladin und die Wunderlampe

Neuwied. Nach dem berühmten Disney-Zeichentrickfilm und erfolgreichen Musical, wird die Landesbühne Rheinland-Pfalz mit „ALADIN ...

Sparkasse Neuwied stellt Immobilienmarktbericht vor

Neuwied. In einer Pressekonferenz hat die Führungsspitze der Bank, Landrat Hallerbach und Oberbürgermeister Jan Einig den ...

Bad Honnef AG beliefert weiter die VG Unkel

Unkel. Die Bündelausschreibung für den kommunalen Erdgasbedarf wurde am 24. Mai veröffentlicht. Die Bad Honnef AG hat ihr ...

Werbung