Werbung

Nachricht vom 16.10.2019    

Sozialausschuss besprach aktuelle soziale Themen

Zentrale Themen der konstituierenden Sitzung des Kreis-Sozialausschusses waren die Vorstellung der aktuellen Entwicklungen des Jobcenters Landkreis Neuwied sowie Aktuelles aus dem Bereich Pflege. Der 1. Kreisbeigeordnete und Sozialdezernent Michael Mahlert begrüßte hierzu die Mitglieder in den neuen Räumlichkeiten des Jobcenters Landkreis Neuwied am Standort Neuwied.

Der 1. Kreisbeigeordnete und Sozialdezernent Michael Mahlert begrüßte
die Mitglieder des Sozialausschusses in den neuen Räumlichkeiten des Jobcenters Landkreis Neuwied. Foto: KV Neuwied

Neuwied. Der stellvertretende Geschäftsführer des Jobcenters Landkreis Neuwied, Frank Potthast, berichtete den interessierten Ausschussmitgliedern vom Teilhabechancengesetz und von den vielschichtigen Projekten, die von Seiten des Jobcenters - auch in Kooperation mit Wohlfahrtsverbänden und anderen Institutionen - durchgeführt werden, um beispielsweise für Menschen mit besonderen Vermittlungshemmnissen die Zugangschancen zu einer Ausbildungs-/Arbeitsstelle zu verbessern. So etwa das Projekt MOEWE, bei dem Jugendliche und junge Erwachsene in unterschiedlichen Berufsfeldern unter Anleitung von erfahrenen Ausbildern Einblicke in die jeweilige Tätigkeit erhalten. Zudem erhalten die jungen Menschen ein Bewerbungstraining und kompetente Beratung.

Im Anschluss stellte die Sozialplanerin des Kreises Neuwied, Carina Breßler, die zentralen Ergebnisse der letzten Regionalen Pflegekonferenz vor und berichtete den Mitgliedern von den vielfältigen Bemühungen der Verwaltung, im Bereich der Pflege für mehr Transparenz in Bezug auf das Angebot zu sorgen. „Gemeinsam mit den Akteuren im Bereich der Pflege arbeiten wir zum Beispiel an der Umsetzung einer Pflegeplatzbörse, die den Bürgern die Suche nach einem passenden Angebot erleichtern soll", erläutert der 1. Kreisbeigeordnete Mahlert, der für den Geschäftsbereich Soziales als Dezernent zuständig ist.

Aber auch im Vorfeld von Pflege gibt es verschiedene Ansätze, um beispielsweise die älteren Menschen im Landkreis Neuwied optimal zu beraten und zu unterstützen. Ein Ansatz ist das Projekt Gemeindeschwester plus, das vom Land Rheinland-Pfalz bis Ende 2020 gefördert und durch den Kreis Neuwied unterstützt wird. Die Fachkräfte im Projekte stellten in der Sitzung zunächst sich selbst vor und berichteten den Ausschussmitgliedern anschließend von ihrem Aufgabenfeld. Mit Heike Chandoni und Birgit Boos haben zwei erfahrene Fachkräfte die Stelle der Gemeindeschwester plus übernommen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sozialausschuss besprach aktuelle soziale Themen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Stadt Bad Honnef kümmert sich um Barrierefreiheit

Bad Honnef. Auch wenn ein Kinderwagen geschoben wird, ist es gut,
wenn der Weg geebnet ist. Bürgermeister Otto Neuhoff ...

Gedenken an die Opfer von Hass und Gewalt

Bad Honnef. Bürgermeister Otto Neuhoff sprach in seinen Begrüßungsworten über den antisemitischen Anschlag vor der Synagoge ...

CDU Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt Ellen Demuth

Rengsdorf-Waldbreitbach. Als B-Kandidat wurde einstimmig der 24-jährige neue stellvertretende Vorsitzende Pierre Fischer ...

Für gute Palliativ- und Hospizarbeit im Kreis

Neuwied. In seiner Ansprache wies Landrat Achim Hallerbach darauf hin, dass sichergestellt werden muss, dass auch Menschen ...

An Adventswochenenden öffnen sich im Zoo Neuwied Türchen

Neuwied. Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Neuwied wieder ein spannendes Advents-Programm für Zoobesucher aller Altersklassen ...

Wenter Klaavbröder eröffneten Fasteleer vor der Domstadt

Windhagen. Zum Vereinsjubiläum kommen noch zwei weitere hinzu: die Mädchensitzung mit der die fünfte Jahreszeit im Forum ...

Weitere Artikel


Westerwälder Bauern demonstrieren für Perspektiven

Bonn/Westerwald. „Wir Bauern suchen den Dialog, aber die Politik weicht aus“, urteilte der Vorsitzende des Bauern- und Winzerverbandes ...

Deichstadtweg klärt über Hochwasserschutz auf

Neuwied. Erst mit dem Deichbau erhielten die Neuwieder Schutz vor Überflutungen. Auf einer zweiteiligen Wanderung vermittelt ...

Sammlung der Kriegsgräberfürsorge 2019

Neuwied. Nachstehend der Aufruf von Achim Hallerbach:
„Ich möchte die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Neuwied herzlich ...

Weinprobe für die Müllkinder von Kairo

Neuwied. An diesem Abend gibt es eine Biblische Weinprobe. Während der bekannte Winzer Gotthard Emmerich vom gleichnamigen ...

"Ein Pilz kommt selten allein!"

Neuwied. Aber die Natur hat natürlich vielmehr als nur kulinarische Hochgenüsse zu bieten. Eine Lebensform mit ganz besonders ...

Führung durch die Biedermeier-Ausstellung

Neuwied. Zu sehen sind in der Ausstellung zahlreiche Möbel, die in Neuwied hergestellt wurden oder aus rheinischem Privatbesitz ...

Werbung