Werbung

Nachricht vom 13.10.2019    

Rock the River der Rockfreunde Rengsdorf gibt es auch 2020

Vom Wald auf den Fluss - Rock the River 2020, mit Motorjesus, Rebel Monster (Volbeat Tribute) und Black Tree Vultures. Nach der ausverkauften Premiere 2019 und den durchweg begeisterten Rückmeldungen der Besucher, freuen sich die Rockfreunde Rengsdorf e.V. auf eine Neuauflage.

Die Veranstaltung 2019 war ausverkauft. Archivfoto: NR-Kurier

Rengsdorf. Am Samstag dem 28. März 2020 ab 17 Uhr startet "Rock the River 2020". Im Fokus: Hautnah erlebbare Rockmusik - natürlich Live. Mit drei Bands und hoffentlich vielen Rockfans an Bord geht es auf der "Rheingold" von Koblenz aus Richtung Boppard flussaufwärts und zurück.

Im Gepäck: Die VOLBEAT-Tribute Band „Rebel Monster“ sowie die Heavy-Rocker MOTORJESUS, die mit ihrem aktuellen Album „Race to Resurrection“ auf Platz 42 der deutschen Albumcharts gelandet sind. Die Rock/Metal Band BLACK TREE VULTURES aus Südengland vervollständigen das Line-Up und werden den Abend eröffnen.

Interessierte Rockfans sollten sich beeilen, denn die Early Bird Tickets sind bereits ausverkauft. Die verbleibenden Tickets zum Normalpreis von 42 Euro (zzgl. Gebühren) gibt es ausschließlich über www.bonnticket.de. Auch bei der zweiten Auflage wird es wieder einen Bus-Shuttle geben. Dieser fährt von der VG Rengsdorf über Neuwied nach Koblenz und zurück. Infos zu Anmeldung und Fahrplan folgen im Januar 2020. Weitere Infos gibt es unter www.rockfreunde.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rock the River der Rockfreunde Rengsdorf gibt es auch 2020

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.


Aktuell 175 positive Coronafälle im Kreis Neuwied

Gemäß aktueller Mitteilung vom 7. März gibt es im Landkreis Neuwied insgesamt 175 positive Fälle einer Corona-Infektion. Die Fieberambulanz in Neuwied wurde heute von 37 Personen aufgesucht, die auch getestet wurden.


Feuerwehr und Bürgermeister der VG Puderbach sagen Danke

Anlässlich des Großbrandes eines Gebäudes in Urbach möchten sich die Feuerwehr und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Puderbach bei den Anwohnern bedanken.


Dr. med. Alexander Höinghaus erweitert medizinische Kompetenz in Dierdorf/Selters

Seit dem 1. April hat Dr. Alexander Höinghaus als Chefarzt die Verantwortung für die Urologie des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) übernommen. Zu seinen Schwerpunkten gehört die Retroperitoneoskopie ebenso wie die laparoskopische Chirurgie, die medikamentöse urologische Tumortherapie sowie das gesamte Spektrum der offenen urologischen Chirurgie. Hiermit wird die medizinische Kompetenz des KHDS zum Wohle der Patienten weiter gefestigt und ausgebaut.




Aktuelle Artikel aus der Region


2.500 Ostereier für die Neuwieder Tafel

Neuwied. Markus Oehlschläger, stellvertretender Leiter der Neuwieder Tafel, freut sich riesig über die Überraschung aus den ...

Gemeindeschwestern Plus sind weiterhin erreichbar

Neuwied. Zum einen nehmen aufgrund der zum Schutz auferlegten Maßnahmen zur Kontaktreduzierung die sozialen Kontakte sehr ...

Aktuell 175 positive Coronafälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Menschen im Landkreis Neuwied halten zusammen - und sie halten sich an die Regeln ist von Landrat Achim Hallerbach ...

Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Burglahr. Auf der L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr kam es am Dienstagnachmittag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem sogenannten ...

Feuerwehr und Bürgermeister der VG Puderbach sagen Danke

Urbach. Besonderer Dank gilt der Familie Weber, die die Feuerwehr mit Kaffee und Räumlichkeit versorgte und bei der Metzgerei ...

Dr. med. Alexander Höinghaus erweitert medizinische Kompetenz in Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Umfangreiche Erfahrung – regionale Verbundenheit
Mit seiner Erfahrung ergänzt Dr. Höinghaus das vorhandene ...

Weitere Artikel


Ideenwettbewerb der Ortsgemeinde Windhagen nimmt an Fahrt auf

Windhagen. „Bereits nach kurzer Zeit sind schon einige interessante und kreative Ideen von Bürgern bei der Gemeindeleitung ...

Schüler streiken in Neuwied fürs Klima

Neuwied. In ihrem Forderungspapier fordern die Demonstrierenden die Einhaltung des 1,5Grad-Ziels und konkret für Deutschland ...

Sven Dau vom LT Puderbach finishte beim Ironman Barcelona

Steimel. Beim Ironman Barcelona an der katalanischen Costa del Maresme wollte Masterläufer Dau (Altersklasse M40) Jagd auf ...

Die Polizei Linz berichtet

Diebstahl einer Skulptur
Linz. Am Donnerstag, 10. Oktober kam es in der Zeit von 16 Uhr bis 18:30 Uhr zu einem Diebstahl ...

40.000 Euro Schaden an Fahrzeugen durch betrunkenen Autofahrer

Neuwied. Beim Eintreffen der Polizei saßen ein 21-Jähriger und ein 39-Jähriger Neuwieder auf der Fahrbahn. Beide waren laut ...

Nuancen haben das Derby EHC Neuwied gegen EG Diez-Limburg entschieden

Neuwied. „95 Prozent haben wir heute richtig gemacht", zeigte sich Bären-Trainer Carsten Billigmann vor der bisherigen ligaweiten ...

Werbung