Werbung

Nachricht vom 07.10.2019    

Workshop: Plastikreduktion im Haushalt

Wow. Was für eine Resonanz: Mehr als 60 Interessierte hatten den Weg in den Hachenburger Vogtshof gefunden, um bei einem Do it yourself-Workshop der Initiative Hachenburg Plastikfrei Alternativen für einen plastikfreieren Haushalt selbst herzustellen. Mit leeren Gläsern und viel Elan waren Teilnehmer aus der Löwenstadt und sogar teils aus Ransbach-Baumbach, Kadenbach, Liebenscheid oder Kleinmaischeid angereist und hatten viel Spaß beim Anrühren von Zahnputzpulver, Deocreme, WC-Gel oder Flüssigwaschmittel.

Do it yourself-Workshop der Initiative Hachenburg Plastikfrei: Alternative Haushaltsmaterialien herstellen. Fotos: privat

Hachenburg. Ein echter Dauerbrenner waren die praktischen Bienenwachstücher, die vielseitig einsetzbar Frischhaltefolie aus Plastik ersetzen und schnell und einfach aus Baumwollstoff und Wachs selbst hergestellt sind. Wer wollte, konnte auch zu Strick- oder Häkelnadel greifen und pfiffige plastikfreie Alternativen zu Spülschwamm, Seifenschale und Abschminkpads selbstmachen oder den fleißigen Nähbienen, die vor Ort wunderschöne Leinenbrotbeutel herstellten, über die Schulter gucken.

Eine informative Leseecke mit weiterführender Literatur zum Thema Plastikreduktion rundete die gelungene Veranstaltung ab. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Workshop: Plastikreduktion im Haushalt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Tausende Zuschauer beim Veilchendienstagszug in Heimbach-Weis

Der Zug in Heimbach-Weis am Veilchendienstag ist ein Magnet für die Zuschauer. Dicht gesäumt standen sie teils kostümiert am Straßenrand und winkten den rund 2.500 Teilnehmern des Zuges zu. 16 Musikgruppen sorgten zudem für eine tolle Stimmung. In Heimbach-Weis gab es ein verstärktes Sicherheitskonzept der Einsatzkräfte.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Bei Schlägerei in Linz wird Polizeibeamter verletzt

Am Rosenmontag, gegen 20:20 Uhr, meldeten Gäste einer Linzer Gaststätte, dass es zu einer Schlägerei gekommen sei, es seien mehrere Personen beteiligt. Zunächst begaben sich Linzer Einsatzkräfte zum Marktplatz in Linz.


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.




Aktuelle Artikel aus der Region


RKK-Gold für Werner Caratiola Heimbach-Weis

Neuwied. 1956 in die KG eingetreten, ist der 81-Jährige seit 1964 bis heute ein Aktivposten der Gesellschaft. Seine KG-Vita ...

Bei Schlägerei in Linz wird Polizeibeamter verletzt

Linz. Wie die eingesetzten Beamten ermitteln konnten, kam es zunächst in der Gaststätte zu Auseinandersetzung zwischen Gästen ...

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Neustadt. Das Fahrerhaus brannte bei Eintreffen der Feuerwehr in voller Ausdehnung. Der Fahrer hatte es noch rechtzeitig ...

Heinrich-Haus: Öffentliche Karnevalssitzung im BBW

Neuwied. Bei dem anschließenden abwechslungsreichen Programm jagte ein Highlight das nächste. Die Kindertanzgruppe der KG ...

Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Asbach. An dem Fahrzeug stellte die Polizei einen massiven Frontschaden, hauptsächlich im Bereich der Beifahrerseite, fest. ...

Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters definiert Versorgungsauftrag eindeutig

Dierdorf/Selters. Kleinere Kliniken sollten nach Auffassung der Bertelsmann Stiftung unter andrem auch deshalb geschlossen ...

Weitere Artikel


Kinder- und Jugendbüro Neuwied zieht bald um

Neuwied. Doch zuvor stehen noch einige Umzüge an. Das führt dazu, dass zu einigen Terminen bestimmte Abteilungen nur eingeschränkt ...

Herbstwanderung der CDU Unkel zum Haanhof

Unkel. Thema der Wanderung waren die Waldschäden, die am Wegesrand und auf der Höhe deutlich zu sehen waren. Auch Helmut ...

Freie Fahrt mit Erpeler Nixe

Erpel. Zugleich konnte die DvOE für das gesamte Wochenende, an dem das Remagener Streetfoodfestival stattfindet, in Abstimmung ...

Erwin Rüddel informierte über medizinische Versorgung auf dem Land

Windhagen. Die Frauen Union unter Vorsitz von Monika Krautscheid-Bosse hatte ihren Abgeordneten, den Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses ...

Neuwied macht sich für Vielfalt stark

Neuwied. Im Frühjahr hatte sich das KiJub Neuwied in Kooperation mit dem Jugendbeirat dazu entschlossen, die im Bistum Trier ...

Paten kümmerten sich vorbildlich um Blumenschmuck in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Um die Arbeit des Jahres weiß auch Verkehrsvereins-Vorsitzender Ignaz Weidemann, der sich als Anrainer schon ...

Werbung