Werbung

Nachricht vom 30.09.2019    

Deichstadtvolleys gewinnen zu Hause 3:0

VIDEO | Fast 400 Zuschauer feuerten die Spielerinnen des VC Neuwied am Samstag, 28. September, bei ihrem ersten Heimspiel an. Die Mannschaft kämpfte sich in drei Sätzen zum verdienten Sieg. Der Gegner Planegg-Krailling forderte alles von Neuwied.

Die Deichstadtvolleys gewannen zu Hause mit 3:0 Sätzen. Text / Foto und Video: Uwe Schumann

Neuwied. Es war das erste Heimspiel der Saison 2019/2020 der Mannschaft der 2. Damenvolleyball-Bundesliga Süd. Nach dem Sieg beim letzten Auswärtsspiel waren die Erwartungen hoch. Der Start des Spiels war jedoch recht holprig. Der Gegner aus Planegg-Krailling führte im ersten Satz mit einem klaren Vorsprung. „Zu Beginn haben wir mit einer alternativen Aufstellung gestartet, um auch mal anderen Spielern die Möglichkeit zu geben, sich zu beweisen. Das hat stellenweise geklappt. Aber das Team hat sich ins Spiel zurück gekämpft“, erklärt Trainer Dirk Groß. So wurde der Rückstand im ersten Satz Punkt für Punkt aufgearbeitet. Aber die Spielerinnen aus Planegg-Krailling waren ebenfalls gut aufgestellt. Aus dem 5:11 Rückstand wurde zuletzt ein Satzball (23:24) für die Gastmannschaft, welcher jedoch abgewehrt wurde. Kurz darauf übernahm Neuwied die Führung und sicherte sich den Satz mit 26:24.

„Wir richten den Fokus in erster Linie auf uns und wir hatten wenige Informationen vom Gegner. Daher ist es erst einmal wichtig, dass wir unsere Organisation in den Griff bekommen. Da sind wir noch in der Findungsphase. Wir lesen aber den Gegner und brauchen ein wenig Zeit, um uns darauf einstellen zu können“, so Groß.

Der Krimi ging im zweiten Satz weiter. Zuerst führte Neuwied mit 11:5 - 12:6 - 13:7 und 14:10. Die Gäste aus Bayern bewiesen hier Stärke und holten auf. 17:17 - 18:18 – Neuwied spielte wie eine Einheit und machte immer einen Schritt nach vorne. 23:20 - 24:21 - 27:25 – Auch dieser Satz ging nur knapp an die Heimmannschaft. Ähnliches im dritten Satz: Die Führung wechselte stetig. Planegg-Krailling punktete bis 19:21. Doch Neuwied hatte die Unterstützung der Fans, nahm diese Energie auf um den leichten Rückstand zunächst in eine Führung und letztendlich in einen Sieg mit 25:22 zu wandeln.

„Wir sind einfach eine super Mannschaft und kämpfen uns immer ins Spiel zurück. Wir wachsen weiter zusammen und wollen uns erst einmal einen Platz in der Liga sichern“, so die Spielerin des Tages, Sarah Kamarah. „Für uns ist es wichtig zu Hause zu spielen und die Unterstützung der Fans zu haben. Es macht richtig Spaß“.

Trainer Dirk Groß ergänzte: „Wir planen von Spiel zu Spiel. Wir wissen noch gar nicht richtig, wo wir genau stehen. Aber unser Ziel ist es, die Liga zu halten. Nur weil wir jetzt zwei Spiele hintereinander gewonnen haben, gibt es noch keinen Grund, uns neu auszurichten. Jetzt analysieren wir das Spiel und schauen, was wir für die Rückrunde besser machen können.“

Das nächste Spiel ist wieder auswärts und wird am 13. Oktober (2019) gegen PROWIN VOLLEYS TV HOLZ bestritten. Das nächste Heimspiel ist am 26. Oktober (2019) gegen Vilsbiburg II. (Uwe Schumann)

Video (Kamera und Schnitt): Uwe Schumann | Ton-Assistenz: Josef Dehenn


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Deichstadtvolleys gewinnen zu Hause 3:0

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 30.05.2020

Waldbrand bei Steimel

Waldbrand bei Steimel

Am Pfingstsamstag kam es am Nachmittag zu einem Waldbrand an der Landstraße 265 zwischen Steimel und Lautzert. Der Brand brach kurz nach 15 Uhr direkt neben der Straße aus und wurde bereits in der Entstehungsphase gemeldet.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Bedingt durch die Corona-Pandemie und der bis vor ein paar Tagen nicht klaren Situation hatte der Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) beschlossen bis zu einer möglichen Eröffnung die Fläche des Freibades in Oberbieber zwischenzeitlich als großen Biergarten zu nutzen.


Illegales Straßenrennen und Einsatz von Pfefferspray

Am Samstagnachmittag (30. Mai) gegen 15 Uhr kam es auf der L 144, zwischen den Ortslagen Rottbitze und Schmelztal zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Ein dunkler BMW und ein dunkler Audi lieferten sich dabei laut Zeugenangaben ein illegales Straßenrennen.


Region, Artikel vom 31.05.2020

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Haushalte im Westerwaldkreis hatten am Samstagabend (30. Mai) zum Teil längere Zeit keinen Strom. Die Ursache war, dass ein einmotoriges Flugzeug an eine Hochspannungsleitung geraten war und einen Kurzschluss verursacht hatte.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Im Zeitraum vom 21. bis zum 26. Mai 2020 ist in Buchholz, Ortsteil Mendt, ein hochwertiges E - Mountainbike entwendet worden. Hinweise an die Polizei Straßenhaus.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Lena Hoffmann bleibt ebenfalls beim VC Neuwied

Neuwied. Die 22-Jährige geht somit in ihr zweites Jahr beim VC Neuwied`77. Die angehende Verwaltungsinspektorin ist eigentlich ...

Kaiserbergstadion Linz erstrahlt in neuem Glanz

Linz. Nach 17 Jahren Spielbetrieb sei die Kunstrasenfläche im schlechten Zustand gewesen und habe den Spielen alles andere ...

VC Neuwied vermeldet weitere Entscheidungen

Neuwied. Das Spielerinnen-Karussell bei den Deichstadtvolleys geht in die zweite Runde: Nachdem mit Sarah Kamarah und Lisa ...

SG Ellingen II präsentiert erste Neuzugänge

Straßenhaus. Mit Florian Raasch konnten Trainer Michael Pieta und Claudio Schmitz aus der sportlichen Führung einen "verlorenen ...

Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

Straßenhaus. Das Positive zuerst, der Verein ist solide aufgestellt und wird auch durch die jetzt schon zehn Wochen anhaltende ...

Lisa Guillermard bleibt ein Deichstadtvolley

Neuwied. Genüsslich zeigte sich auch ihr Auftritt in der ersten Spielzeit beim Neuwieder Zweitligisten, den Deichstadtvolleys. ...

Weitere Artikel


Der Herbst bringt Bewegung in den Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Der positive Herbsteffekt am Arbeitsmarkt zeigt sich auch in diesem Jahr. 7.278 Menschen ohne Job und ...

Erfolg beim Kongotag, Auszeichnung in Berlin

Straßenhaus. Der Verkauf von afrikanischen Speisen, Masken, Geldbörsen, Teelichtern, Kinderschminken und kongolesischer ...

Rodenbacher feiern Erntedankfest

Rodenbach. Für die kulinarischen Schmankerl sorgten wie immer die Ehefrauen (Foto), den musikalischen Part übernahm Alleinunterhalter ...

Eine zweitägige Verführung künstlerischer Natur

Unkel. Auf 15 Stationen taucht der Besucher ein in das frei gestaltbare und vielseitig verwendbare Medium Kunst. Dabei kann ...

Bendorfer Feuerwehr probt den Ernstfall

Bendorf. Undurchdringlicher Qualm schlägt ihnen entgegen. Mit Atemmaske geschützt und mit Wärmebildkamera in der Hand suchen ...

Herbstmarkt Dierdorf lockte Besucher von Nah und Fern

Dierdorf. Der diesjährige Herbstmarkt in Dierdorf hatte unter den schwierigen Wetterverhältnissen mit starkem Wind und kurzen ...

Werbung