Werbung

Nachricht vom 25.09.2019    

Rheinbrücke Neuwied: Turnusmäßige Hauptprüfung der Tragseile

Ab Montag, den 30. September, werden die beiden innenliegenden Fahrspuren auf der Raiffeisenbrücke Neuwied in der Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr als Tagesbaustelle zur Prüfung der Tragseile gesperrt. Die Arbeiten sollen innerhalb der erfahrungsgemäß verkehrsschwächeren Herbstferienzeit abgeschlossen werden.

Automatisiertes Seilinspektionssystem im Einsatz Foto: LBM RLP

Neuwied. Wie der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz und die zentrale Brückenprüfung des LBM Rheinland-Pfalz mitteilen, müssen die Tragseile einer turnusmäßigen Hauptprüfung unterzogen werden. Dabei kommt zur Minimierung der Verkehrseinschränkungen ein robotergestütztes Verfahren zum Einsatz, das aus drei Teilprüfungen besteht:

Im ersten Teil werden die Tragseile mit einem Magnetschlitten befahren, um innere Fehler und Seilbrüche festzustellen, die von außen mit dem Auge nicht zu erkennen sind. Dazu wird das Tragseil magnetisiert und durch Messen unterschiedlicher Magnetfelder, werden Unregelmäßigkeiten im Innern des Seiles erkannt.

Der zweite Teil der Prüfung besteht aus einem wiederholten Befahren der Seile mit einem Schlitten, welcher mit hochauflösenden Kameras bestückt wird, um die äußere Ummantelung auf Unregelmäßigkeiten hin zu untersuchen. Diese „teilautomatisierte, visuelle Prüfung“ ersetzt die bislang optische Prüfung, die in der Vergangenheit durch Einsatz von Personen in einer Besichtigungsgondel durchgeführt wurde, was eine Behinderung des Verkehrs über längere Zeit bedeutete.



Der dritte und letzte Teil der Prüfung ist das Schallen der Seilenden im Anschlussbereich der Fahrbahntafel und oben am Pylon. Hier werden die schwer zugänglichen Bereiche der Tragseile mit Ultraschall untersucht.

Alle drei Teilprüfungen zusammen ausgewertet geben Rückschlüsse auf den Zustand der inneren und äußeren Bereiche der Tragseile und ihrer Tragfähigkeit.

Die Rheinbrücke Neuwied wurde 1978 fertig gestellt. Der über eine Länge von 486,96 Meter gespannte Balken der Strombrücke ist mit insgesamt 44 schrägen Tragseilen an einem 88 Meter hohen Pylon aufgehängt.

Der LBM bittet die Verkehrsteilnehmer sich darauf einzustellen, damit es während den anstehenden Arbeiten zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen kommt, und dankt für das Verständnis.




Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fast 30 Millionen Schulden weniger: Kreis Neuwied profitiert von Landesmitteln

Neuwied. Justizminister Herbert Mertin erklärte bei der Übergabe des Bescheides an Landrat Achim Hallerbach: "Das Land übernimmt ...

Cannabis-Kontrollen: Neuwieder Stadtvorstand ist sauer - "Wir sollen es ausbaden!"

Neuwied. "Ein Schlag ins Gesicht!", legt er nach und unterstreicht: "Es kann nicht sein, dass Bund und Land sich wieder einmal ...

Premiere in der Kiddi-Ambulanz im DRK Krankenhaus Neuwied

Neuwied. Hierzu wurde sie mit einem Mikrofon ausgestattet, mit dem sie über eine Hör-Anlage besser mit den Kindern kommunizieren ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Leserbrief zu Radfahrern in der Neuwieder Fußgänerzone: "Positive Kultur des Miteinanders etablieren"

Die Kuriere hatten über die verstärkten Kontrollen in der Neuwieder Fußgängerzone wegen Radfahrern und E-Scootern bereits ...

Öffentliche Fotofahndung wegen aufdringlicher sexueller Beleidigung

Bonn/Region. Das Kriminalkommissariat 15 der Bonner Polizei hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und sucht dringend nach ...

Weitere Artikel


Schüsse in Bendorf – Täter ermittelt

Bendorf. Am Abend des 15. August mussten Teile von Bendorf gesperrt werden, weil dort Schüsse fielen. Wir berichteten. Nachdem ...

Fachveranstaltung: Rechtsextremismus und Rechtspopulismus

Linkenbach. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird der Referent Prof. Dr. Hans Gerd Jaschk (Professor für Politikwissenschaften ...

Der Wald verdurstet ...

Region. Auch in diesem Jahr gab es im Sommer ein Regendefizit von 27 Prozent gegenüber dem langjährigen Vergleichswert. Das ...

Vandalismus an der Wülfersbergkapelle in Gladbach

Neuwied. Das Areal rund um die im 12. Jahrhundert gebaute Wülfersbergkapelle ist zurzeit offensichtlich ein von Jugendlichen ...

Vollgas-Partyspaß zum 7. Wahlroder Oktoberfest

Wahlrod. Klar, dass zur Wahlroder Kirmes auch das Oktoberfest gehört. In diesem Jahr erstrahlt das Festzelt zum Auftakt am ...

Bei der Ausbildungsbörse die Zukunft in den Blick genommen

Bad Honnef. 650 Schüler informierten sich auf der Börse und nahmen die Gelegenheit wahr, erste Kontakte mit dem zukünftigen ...

Werbung