Werbung

Nachricht vom 14.09.2019    

„Heimat shoppen“ – Neuwied ist dabei

Von Wolfgang Tischler

Eine lebendige Innenstadt ist ein Stück Lebensqualität – das wird vielen Menschen erst bewusst, wenn es im Stadtzentrum bereits bedrückend ruhig wird. Welche zentrale Aufgabe lokale Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für unsere Städte, Gemeinden und Regionen haben, zeigt die IHK-Initiative „Heimat shoppen“. 2019. Die Stadt Neuwied ist dabei.

Impressionen vom Rundgang in Neuwied. Fotos: Wolfgang Tischler

Neuwied. Das Ziel ist es, die Innenstädte und den Handel zu bewerben. „Lebendige Innenstädte erhöhen die Lebens- und die Aufenthaltsqualität einer ganzen Region“, sagte Tanja Gille, Handelsreferentin bei der IHK Koblenz beim Rundgang in Neuwied. Aus Mainz war die Staatsministerin des Wirtschaftsministeriums Daniela Schmitt angereist, um sich einen Eindruck der Neuwieder Innenstadt zu verschaffen. Sie war ganz angetan, wieviel Leben in den Cafés bereits am Vormittag herrschte. Gastgeber war die Filiale „das macht SINN“. Von hier aus startete der Rundgang. Mit dabei unter anderem der Landrat Hallerbach und OB Einig sowie Franz Becher vom Aktionsforum Neuwied.

Die Aktion Heimat shoppen ist eine Botschaft an Händler und Endverbraucher, aber genauso auch an die Kommunen und Politiker. Die IHK, so Vizepräsident zur Hausen, unterstützt die Aktion mit Werbematerial und der Öffentlichkeitsarbeit. Daniele Schmitt meinte: „Wir müssen Alternativen für den Internethandel bieten. Der Konsument muss sich in der Innenstadt wohlfühlen.“ Dazu passt der Slogan des Innenstadtmarktings: „Neuwied – es geht was!“, meine OB Jan Einig.



Auf Stärken aufmerksam machen
Dies war übereinstimmend die Meinung von den Inhabern und Mitarbeitern der Geschäfte, die besucht wurden. Die individuelle Beratung und Fachkompetenz muss im Vordergrund stehen. Der Kunde muss sich im Geschäft wohl und gut aufgehoben fühlen. In Fachgeschäften erkennt man einen Trend, dass Internetkäufer wieder zurückkommen. Oder der Kunde mit Vorschlägen von Online-Shops in den Laden kommt, sich kompetent beraten lässt und vor Ort kauft. Leider gibt es aber auch noch den umgekehrten Weg, der jedoch als gering bei dem Rundgang eingestuft wurde.

Der stationäre Einzelhandel ist nicht nur Versorger, sondern auch einer der größten Arbeitgeber. Die lokalen Betriebe in Neuwied bieten jungen Menschen mit der Ausbildung eine Perspektive direkt vor Ort, sind Steuerzahler und prägen das Stadtbild. Zugleich dient der Handel als Plattform und Treffpunkt für die Menschen einer Kommune: „Heimat shoppen“ bedeutet Einkaufen bei Nachbarn und Freunden und fördert soziale Kontakte. woti


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


VR Bank "RheinAhrEifel eG" unterstützt Schülergenossenschaften

Neuwied. Bei den Schülergenossenschaften handelt es sich um eigenverantwortlich geführte Schülerfirmen in der Form einer ...

Jubilarfeier für langjährige Mitarbeiter der SWN und SBN

Neuwied. In seiner Eröffnungsrede begrüßte SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach die Gäste und machte deutlich, welch hohe ...

Fokus auf Service und Qualität: Westerwald-Brauerei mit erstem Halbjahr 2024 sehr zufrieden

Hachenburg. Sowohl die Kernsorten Hachenburger Pils, Hachenburger Hell als auch die Marke Westerwald-Bräu setzten ihren Positivtrend ...

Freisprechungsfeier der Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald

Großmaischeid. Mit einem herzlichen "Willkommen" begrüßte der stellvertretende Obermeister Ingo Schmidt neben den jungen ...

Stets "brandaktuell": Stadt Neuwied gratuliert SSB zum 25-jährigen Jubiläum

Neuwied. 2016 übernahmen Tochter Stefanie Buchner-Hartzmann und ihr Geschäftspartner Tim Klapper die Leitung und führen das ...

Zehn Jahre "Heimat shoppen" - 3.500 Einzelhändler bei Aktionstagen im September

Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier. Das frischere Design soll auch jüngere Kunden auf den Einzelhandel vor Ort aufmerksam machen. ...

Weitere Artikel


Kreis Neuwied feiert seinen ersten Ehrenamtstag in St. Katharinen

Neuwied. „Dieses ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Allgemeinheit ist keineswegs selbstverständlich“, befand Landrat ...

Straßenverkehrsgefährdung bei Dierdorf - Zeugen gesucht

Dierdorf. Wie eine Zeugin der Polizei berichtete, wurde sie von einem schwarzen Mercedes-Benz neueren Baujahrs mit roten ...

Zwei Fahrer auf Autobahn eingeschlafen und eine Unfallflucht

Montabaur. Am Freitagvormittag gegen 11:10 Uhr kam es auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt bei Montabaur zu einem ...

Ärztlicher Vortrag über Erkrankungen der Speiseröhre

Selters. Der ärztliche Vortrag findet am 25. September um 17:30 Uhr im Medizinischen Versorgungszentrum, Waldstraße 10 in ...

Statt zahlreicher Trauungen neue Standesbeamtin ernannt

Neuwied. Erna Erbert (Mitte) erhielt an diesem Tag ihre Ernennungsurkunde aus den Händen von Bürgermeister Michael Mang und ...

Beim Straßenfest den Nachbarn kennengelernt

Neuwied. Das Stadtteilbüro sowie die Fatih Moschee stellten hierfür Bänke, Tische und alkoholfreie Getränke zur Verfügung ...

Werbung