Werbung

Nachricht vom 14.09.2019    

„Heimat shoppen“ – Neuwied ist dabei

Von Wolfgang Tischler

Eine lebendige Innenstadt ist ein Stück Lebensqualität – das wird vielen Menschen erst bewusst, wenn es im Stadtzentrum bereits bedrückend ruhig wird. Welche zentrale Aufgabe lokale Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für unsere Städte, Gemeinden und Regionen haben, zeigt die IHK-Initiative „Heimat shoppen“. 2019. Die Stadt Neuwied ist dabei.

Impressionen vom Rundgang in Neuwied. Fotos: Wolfgang Tischler

Neuwied. Das Ziel ist es, die Innenstädte und den Handel zu bewerben. „Lebendige Innenstädte erhöhen die Lebens- und die Aufenthaltsqualität einer ganzen Region“, sagte Tanja Gille, Handelsreferentin bei der IHK Koblenz beim Rundgang in Neuwied. Aus Mainz war die Staatsministerin des Wirtschaftsministeriums Daniela Schmitt angereist, um sich einen Eindruck der Neuwieder Innenstadt zu verschaffen. Sie war ganz angetan, wieviel Leben in den Cafés bereits am Vormittag herrschte. Gastgeber war die Filiale „das macht SINN“. Von hier aus startete der Rundgang. Mit dabei unter anderem der Landrat Hallerbach und OB Einig sowie Franz Becher vom Aktionsforum Neuwied.

Die Aktion Heimat shoppen ist eine Botschaft an Händler und Endverbraucher, aber genauso auch an die Kommunen und Politiker. Die IHK, so Vizepräsident zur Hausen, unterstützt die Aktion mit Werbematerial und der Öffentlichkeitsarbeit. Daniele Schmitt meinte: „Wir müssen Alternativen für den Internethandel bieten. Der Konsument muss sich in der Innenstadt wohlfühlen.“ Dazu passt der Slogan des Innenstadtmarktings: „Neuwied – es geht was!“, meine OB Jan Einig.

Auf Stärken aufmerksam machen
Dies war übereinstimmend die Meinung von den Inhabern und Mitarbeitern der Geschäfte, die besucht wurden. Die individuelle Beratung und Fachkompetenz muss im Vordergrund stehen. Der Kunde muss sich im Geschäft wohl und gut aufgehoben fühlen. In Fachgeschäften erkennt man einen Trend, dass Internetkäufer wieder zurückkommen. Oder der Kunde mit Vorschlägen von Online-Shops in den Laden kommt, sich kompetent beraten lässt und vor Ort kauft. Leider gibt es aber auch noch den umgekehrten Weg, der jedoch als gering bei dem Rundgang eingestuft wurde.

Der stationäre Einzelhandel ist nicht nur Versorger, sondern auch einer der größten Arbeitgeber. Die lokalen Betriebe in Neuwied bieten jungen Menschen mit der Ausbildung eine Perspektive direkt vor Ort, sind Steuerzahler und prägen das Stadtbild. Zugleich dient der Handel als Plattform und Treffpunkt für die Menschen einer Kommune: „Heimat shoppen“ bedeutet Einkaufen bei Nachbarn und Freunden und fördert soziale Kontakte. woti


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: „Heimat shoppen“ – Neuwied ist dabei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Region, Artikel vom 20.02.2020

Mit Enkeltrick fünfstelligen Betrag erbeutet

Mit Enkeltrick fünfstelligen Betrag erbeutet

Am 18. Februar wurden bei der Kriminalinspektion Neuwied erneut mehrere Fälle des Phänomenbereiches „Falsche Polizeibeamte“ und „Enkeltrick“ angezeigt. In einem Fall kam es zur Vollendung der Tat. Ein 80-jähriger Mann erlitt hierdurch einen Schaden in fünfstelligen Bereich.


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Premiere Karnevalsrevue im Schlosstheater Neuwied ein voller Erfolg

Wenn man glaubt, man wüsste, wie eine Karnevalssitzung abläuft, der konnte sich bei der Premiere der Karnevalsrevue „Das lachende Schlosstheater“ davon überzeugen, wie es wirklich ist. Das Publikum war hellauf begeistert und es gab am Schluss Standing Ovation.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

SWN und SBN gehen weiter offensiv auf junge Leute zu

Neuwied. „Jeder Betrieb merkt, dass die Zahl der Bewerber sinkt“, sagt Personalchef Dirk Reuschenbach. „Während wir früher ...

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Neuwied. Für die Sparkasse ist es grund genug, auch in diesem Jahr wieder tatkräftig in der Region mit anzupacken und die ...

Westerwald-Brauerei investiert kräftig in neues Sudhaus

Hachenburg. „Ein Sudhaus baut eine Brauerei höchstens alle ein bis zwei Generationen“, so Brauereichef Jens Geimer „und ...

Weitere Artikel


Kreis Neuwied feiert seinen ersten Ehrenamtstag in St. Katharinen

Neuwied. „Dieses ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Allgemeinheit ist keineswegs selbstverständlich“, befand Landrat ...

Straßenverkehrsgefährdung bei Dierdorf - Zeugen gesucht

Dierdorf. Wie eine Zeugin der Polizei berichtete, wurde sie von einem schwarzen Mercedes-Benz neueren Baujahrs mit roten ...

Zwei Fahrer auf Autobahn eingeschlafen und eine Unfallflucht

Montabaur. Am Freitagvormittag gegen 11:10 Uhr kam es auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Frankfurt bei Montabaur zu einem ...

Ärztlicher Vortrag über Erkrankungen der Speiseröhre

Selters. Der ärztliche Vortrag findet am 25. September um 17:30 Uhr im Medizinischen Versorgungszentrum, Waldstraße 10 in ...

Statt zahlreicher Trauungen neue Standesbeamtin ernannt

Neuwied. Erna Erbert (Mitte) erhielt an diesem Tag ihre Ernennungsurkunde aus den Händen von Bürgermeister Michael Mang und ...

Beim Straßenfest den Nachbarn kennengelernt

Neuwied. Das Stadtteilbüro sowie die Fatih Moschee stellten hierfür Bänke, Tische und alkoholfreie Getränke zur Verfügung ...

Werbung